RE: Was heute kochen? - Teil 1

#176 von ben ( gelöscht ) , 22.10.2006 15:38

Hallo,

in Ermangelung von Rotwein habe ich heute den Rinderbraten in einem Sud aus Weißwein, Brühe und verschiedenen Gemüsen gekocht. Ich muss sagen, das hat mir eindeutig besser als mit Rotwein gefallen. Gernauso schmackhaft aber vom Grundgeschmack deutlich milder.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#177 von sunshine , 22.10.2006 16:07

@ ben:

Zitat
...in Ermangelung von Rotwein...



... das könnte dir in UNSEREM Haushalt nicht passieren...
Schade eigentlich, nur so entdeckt man ja neue "Kreationen" in der Küche.

IX_MAX kocht gerade Schweinebraten, selbstgemachte Spätzle und Paprikagemüse... und ich erhole mich vom Aufsätzekorrigieren...


 
sunshine
Beiträge: 13.194
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#178 von ben ( gelöscht ) , 23.10.2006 23:01

Hallo,

morgen gibt es Nudeln mit Pilz-Kräuter-Soße. Dazu einen Endiviensalat mit Apfelsine, Pinienkernen, Weintrauben, Pilzen und einer süßen Soße aus Olivenöl, dunklen Balsamico und Zucker.

Die nächste Tage kein Fleisch. Es reicht noch vom Wochenende.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#179 von wombiroo ( gelöscht ) , 24.10.2006 00:27

Wir hatten heute "Grüne-Bohnen-Eintopf", also ebendiese mit Kartoffeln drin und als Fleischeinlage eine schöne Scheibe Rinderhesse vorher durchgekocht, ausgepult und geschnitten... - lecker! Reicht auch noch für morgen, dann habe ich auch wieder mehr Zeit für Euch.


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#180 von wollfröschin ( gelöscht ) , 24.10.2006 10:00

Bei uns gabs gestern...

Schüttelpizza

mhhhh lecker....

Gruß us Kölle von der Fröschin


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#181 von Doris ( gelöscht ) , 24.10.2006 11:48

Hallo Bettina,

was ist das denn? Schüttelpizza?

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#182 von Doris ( gelöscht ) , 24.10.2006 11:52

Habe grade Brot in den Backofen geschoben. Mittags gibts heute aufgewärmte Spagetti mit Ragout von gestern.

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#183 von wollfröschin ( gelöscht ) , 24.10.2006 15:19

Hallo Doris,

Schüttelpizza ist ein Tupperrezept und super lecker... wenns mal schnell gehen muss...

Werde das Rezept sofort in unser Camperkochbuch schreiben...

Gruß Bettina


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#184 von Doris ( gelöscht ) , 24.10.2006 16:03

Danke! Muß ich mal ausprobieren. Ist aber nur was für Zuhause oder Luxuscamper, die einen Backofen haben

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#185 von wollfröschin ( gelöscht ) , 24.10.2006 16:12

Tja Doris...

ich habe leider auch keinen Backofen im Wohni, aber ich glaube das würde auch auf dem Cari Chef klappen... in der Riesenpfanne und dann den Deckel drauf... das muss ich doch glatt mal ausprobieren beim nächsten Urlaub

Gruß Bettina


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#186 von wombiroo ( gelöscht ) , 24.10.2006 19:38

Zitat von Doris
Habe grade Brot in den Backofen geschoben... LG Doris



Hi Doris!
Wie bäckst Du Euer Brot? So richtig mit Kneten und Natursauerteig usw., oder mit profaner Brotbackmaschine und Fertigmischung?

Denke mal eher ersteres, und sicherlich sogar mit selbstgemahlenem Schrot und Korn mit Tscharlies Vorführmühle, gelle?

Ich back ja auch immer selber, eben mit Dauer-Sauerteig, und Biomehl etc. mit wechselnden Anteilen von Roggen-, Dinkel- und Weizenmehl und verschiedenen Zutaten wie Kürbis- und Sonnenblumenkernen, oder mal mit Leinsamen usw., gerade so nach Appetit und Laune... - macht einfach Spaß, schmeckt viel besser als Fertigbrot - und wie das duftet! :zw :thum


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#187 von Doris ( gelöscht ) , 24.10.2006 21:25

Zitat von wombiroo

Zitat von Doris
Habe grade Brot in den Backofen geschoben... LG Doris



Hi Doris!
Wie bäckst Du Euer Brot? So richtig mit Kneten und Natursauerteig usw., oder mit profaner Brotbackmaschine und Fertigmischung?

Denke mal eher ersteres, und sicherlich sogar mit selbstgemahlenem Schrot und Korn mit Tscharlies Vorführmühle, gelle?




Hi,

nee, meistens backe ich mit Hefe. Natürlich selbstgemahlenes Mehl mit verschiedenen Sachen drin. Meist 1/3 Roggen, 2/3 Dinkel, Sonnenblumenkerne, Leinsamen. Und kneten tu ich schon lange nicht mehr. Mein Teig darf bei Zimmertemperatur (18-20 Grad) ca. 12-20 Stunden gehen, dann in die Form, nochmal kurz gehen lassen, dann ab in den Brotbackofen, 1 1/2 Stunden backen - fertig. Den Trick mit dem lang gehen lassen hat mir mal ein Profi verraten, seitdem muß ich beim Brotbacken nicht mehr schwitzen.

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#188 von wombiroo ( gelöscht ) , 24.10.2006 21:40

Hallo Doris!
Das mit dem Sauerteig kann ich sehr empfehlen (Hefe brauchts natürlich auch trotzdem), aber davon kauft man ein einziges mal einen Beutel mit flüssigem Sauerteigkonzentrat und haut´s mit rein, und dann nimmt man vom fertigen Brotteig ein wenig ab, so 50-100g, etwas Roggenmehl und Hefe dazu, umrühren und ab in den Kühlschrank. Der säuert dann in Ruhe weiter und kommt in die nächste Teigmischung einfach komplett rein... - ganz normal den üblichen Teig machen, gehen lassen usw. wie immer, und dann wieder den "einen Teil" abtrennen siehe oben...
Das ist ein perfektes perpetuum mobile, der niemals ausgehende Sauerteig, so hat man´s schon vor tausend Jahren gemacht, klappt prima, kann auch mehrere Wochen (im Kühli) stehen und ist immer noch aktiv!
Sauerteig schmeckt schon sehr lecker, natürlich insbesondere mit Roggen- und Dinkelmehlen (geringe Weizenmehl-Anteile nehme ich meist nur wg. des höheren Vermahlungsgrades, weil der Teig "fluffiger" und das Brot dann nicht bröcklig wird - aber Ihr mahlt ja selber... - diesen Luxus habe ich nicht, und eine ordentliche Mühle kostet doch recht viel; wie wär´s mit Camperfriends-Mühlenrabatt? Neee, nee, DAS wird mir dann zuviel Arbeit, die Bioland und Demeter-Mehle sind völlig ausreichend für mich...)


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#189 von Doris ( gelöscht ) , 24.10.2006 21:56

Habe früher viel mit Sauerteig gebacken. Aber ohne Hefe, denn sonst ist doch die Hefe das Triebmittel. Ich habe den Sauerteig auch selber hergestellt. Der Sauerteig braucht zum Gehen mindestens 30 Grad, damit sich die Sauerteigbakterien richtig vermehren, sonst hast Du doch nur Hefebakterien. Und das ist mir meist doch zu aufwändig. Sauerteig als Geschmacksgeber gebe ich schon manchmal mit rein. Wenn das Brot nicht bröselig werden soll, kannst Du eine Handvoll Leinsamen mit heißem Wasser übergießen, etwas quellen lassen und in den Teig geben. Gibt ne gute Bindung. Reismehl geht auch, aber wenn Du keine Mühle hast, wird das wohl schwierig.
Versteh ich eh nicht - jeder Brotbäcker braucht doch ne Mühle - über den CF-Rabatt müßten wir reden .

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#190 von Tscharlie , 27.10.2006 17:35

So heute Abend bin ich dran,

Forellen mit Kartoffeln, Salat und eine Soße, mal schaun was der Kühlschrank so hergibt.
Schreibe vielleicht später wie ich das gemacht habe, entsteht bei mir spontan,

Grüße

Tscharlie
Mach jezt mal Feuer im Küchenherd und dann gehts los.


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#191 von sunshine , 27.10.2006 19:23

Hallo,
habe das "Schüttelpizza- Rezept" von Bettina ausprobiert - war sehr lecker (danke, Bettina)...
... zumindest, soweit ich das nach dem kleinen Stück, das ich noch abgekriegt habe, beurteilen kann.
Ich habe es nämlich gestern Abend schon gemacht, weil ich so lange arbeiten musste, und wollte es heute zu Mittag mit meiner Tochter genießen. Aber was musste ich heute früh sehen - mein Sohn ist nach einem Konzertbesuch zu nachtschlafender Zeit darüber hergefallen und so waren nur noch zwei kümmerliche Stücke übrig, die wir als Beilage zu einem großen gemischten Salat verspeist haben...


 
sunshine
Beiträge: 13.194
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#192 von Tscharlie , 27.10.2006 19:35

Schon fertig, mit kochen und essen.

1. Kartoffel schälen und in gleichgroße Stücke schneiden, in Wasser mit Salz kochen. Dauert etwa 20-30 Minuten. Also schnell weiter.
2. Forellen unter kaltem Wasser waschen (auch innen!) Haut mit Küchenkrepp trocken tupfen. Reichlich Salz auf die Forellen, in Mehl wälzen. Nebenbei Fischpfanne (Eisen länglich) auf den Herd schmeißen mit Butter drin (Butter an die Fische!!) pfanne kurz heiß werden lassen, vorsicht Butter sollte nicht verbrennen, dann Fische rein, und sofort auf kleinerer Flamme (bei uns am Rand vom Herd) backen lassen.
3. Soße? zuerst keine Idee, daher Milch in Kaserolle (Edelstahl) anwärmen, die Ideen kommen mit der Tat. Umrühren mit Schneebesen. Mehl bindet! fix eine Handvoll Buchweizenkörner in die Mühle, grobe Einstellung, das Mehl/Schrot in die Milch. Was noch??? Ach ja Gewürze also Oregano, etwas an die Fische (liegen ja schon in der Pfanne, also einfach drüberstreuen) und in die Soße. Es ist Apfelzeit, die liegen hier überall rum also schnell einen geschält und mit feinem Reibgitter einen viertel Apfel in die Soße gerieben. Wird schon, ist aber noch zu dünn? Sehe mal nach ja Mohn, das passt, also auch ein wenig rein! So jetzt lassen wir die- Stopp was mach t der Fisch?? umdrehen, die Kartoffel? brauchen noch ein bißchen, lieber mal den Deckel etwas veschieben damit es nicht überkocht! Gut Soße??? also mal aufkochen.... Genau da fehlt Butter, also reichlich rein, ah, sieht schon besser aus. Ein Eigelb sollte auch noch sein, also schnell getrennt, Mist Eigelb ist ein die Tasse geplumst, wieder rausfischen, Glück gehabt! Eigelb ist noch intakt, schnell verrührt. Etwas Günzeug sollte sein, Petersilie is nicht haben die Schnecken vernichtet, aber Hallo da ist ja ein Fenchel, das fiedrige Grünzeug schnell gehackt, das wirsd gut! Noch eine Messerklinge voll Löwensenf, Salz und Pfeffer. Die Soße wird!
4. Salat: Grüner muß als erster weg, waschen kleinmachen-Salz-Pfeffer-Zucker (ja reichlich!) weißer Balsamico! dazu, noch kein Öl! Nach ca 5 Minuten ziehen Sahne, dann kurz vor dem servieren erst das Öl. (Öl immer am Schluß, dann kann der Salat die Soße aufnehmen, Öl verschließt sie Poren dann bleibt die Soße oberflächlich.
Fertig
ESSSENNNN!

Wie das geschmeckt hat? Da fragt besser Doris, ich gehe jetzt Küche aufräumen, könnt Euch also ungeniert unterhalten ich höre nicht zu!


Tscharlie


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#193 von Doris ( gelöscht ) , 27.10.2006 19:45

HURRRAAAA! Ich lebe noch!!!

Nein, Spass beiseite - das Essen war köstlich! Ich bin immer wieder verwundert, wie gut Martins abenteuerliche Kreationen schmecken

LG Doris


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#194 von Winni , 27.10.2006 19:46

Also wenns mit den Kartoffeln so "eng" wird, rein zeitlich, dann kipp ich das Wasser ab, ebbes Milch drüber, den Stampefer zur Hand und es wird Brei gemacht....da können die ruhig etwas verkocht sein...da passen dann auch wieder die geliebten gerösteten Zweibeln drüber, auch lecker zum Fisch! Was für einen Wein? ich hab grad Mitbringsel vom Rhein aufgemacht...weiss, sehr trocken, sehr kalt, sehr lecker
Winni


 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#195 von wombiroo ( gelöscht ) , 27.10.2006 20:12

Tscharlies Kochen hört sich zwar hektisch und abenteuerlich an, aber es hat sicherlich geschmeckt, wie Doris bestätigt!

Salz-Kartoffeln, wenn fertig gekocht, kann man über eine Stunde gut aufbewahren nach dem abgiessen, wenn man den Topf schön "ins Nest" packt, also eine Plüschdecke drumrum auf dem ungenutzten Besuchersessel, eventuell noch das Oma-Besuchs-Federkissen drumrum, DAS bleibt heiss!
Da kann man sich sogar noch gut die Finger am Topf verbrennen beim herausholen... - aua!

PS:Gehe jetzt kochen, Schnitzel, Kartoffeln und Spargel - alles schon vorbereitet, muss nur noch über den Herd rutschen und in die Futterluke rein danach...

Tschüß bis später, bööööhhrrps :gost:


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#196 von ben ( gelöscht ) , 27.10.2006 22:25

"Spargel"

Hallo wombiroo,

sag mal, gibt es um diese Jahreszeit Spargel, der in etwa so schmeckt, wie der Spargel, der bei uns im Frühsommer geerntet wird? Wo kommt der her, oder Tiefkühlung?

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#197 von wombiroo ( gelöscht ) , 27.10.2006 23:04

Hallo Ben!

Der Spargel kommt aus Peru, ist frisch und schmeckt sehr lecker... :thum und das gibt´s deshalb morgen gleich nochmal!

Preis bei "Kaisers" (Tengelmann) 2,66€ das Pfund incl. Luftfracht, frag mich nicht wie sich das rechnet?

Sicherlich tun mir die armen Peruaner leid, die jetzt anstelle Koka dann Spargel anbauen müssen... - und sicherlich gerademal 2,50€ am Tag verdienen, wenn überhaupt...
allerdings wäre es schade, den Spargel in den Regalen verfaulen zu lassen, und damit die dortigen Bauern wieder in die Koka-Produktion zu drängen...

also uns schmeckt er, und deshalb guten Appetit!

(wollte auch kein neues Streit-Thema vom Zaune brechen, aber ich frage mich schon öfters, wie solche Preise möglich sind, bei all der notwendigen Logistik bis das Produkt hier ist; und sicherlich fragt sich mancher auch, auf wessen Rücken das dann letztendlich ausgetragen wird... - Kerosin-Spargel? Kinderarbeits-Spargel? 3.Welt-Ausbeutungs-Spargel? Oder aber nur ein Gemüse der Saison aus anderen Breitengraden, welches aufgrund der globalen Warenflüsse jetzt hier gut verkauft werden kann, zu einem Preis, der in den Produktionsländern nicht erzielbar wäre; mal abgesehen vom Transport...)

Er schmeckt uns aber wirklich gut, ohne schlechtes Gewissen...


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#198 von wollfröschin ( gelöscht ) , 27.10.2006 23:11

Bei uns gabs heute Abend panierten Feta und "frasösicheeeeeeer Weichkööööööse"... mhhh lecker... schmeißen sich die Kinder für weg mit lecker Erdbeeeeeeeeeeer Konfitüre... weil Preiselbeeren waren leider aus!!!

Gruß die Fröschin...


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#199 von ben ( gelöscht ) , 27.10.2006 23:16

Hallo,

ich vermisse Tscharlie seit er gekocht hat. Kurz danach ging es ihm ja noch gut...

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#200 von wollfröschin ( gelöscht ) , 27.10.2006 23:18

Meinst Du es könnte ihm jetzt schlecht gehen???


wollfröschin

   

Kaiserschmarrn
RÜ - RA - REI

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz