RE: Was heute kochen? - Teil 1

#676 von Duebs ( gelöscht ) , 21.09.2007 18:01

Nöööö....

Hab' lieber "alter Wein" in "neuen Schläuchen"....Ausser es schmecke nach Wintercampers Schlauch....

Dann lieber DEINE Version :thum

Duebs

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#677 von r.fuller ( gelöscht ) , 21.09.2007 18:30

Hallo und guten Tag aus Hannover!

Wein im Schlauch?

Vor vielen Jahren stand ich in Frankreich vor einem Weinregal und wusste nicht, was ich kaufen sollte.

Ein Franzose sprach mich an und sagte:" schau, was die älteren, gut gekleideten Männer kaufen."

So halte ich es und fahre damit gut.

Zu dem Wein in Schleuchen, seit Jahren bringen wir Flaschen unseres Lieblingsweines, der sehr gut zu Meersefrüchten passt, aus der Bretagne mit.

In diesem Jahr habe ich entdeckt, dass es ihn auch in Schläuchen gibt.

Man ist das gut:
- leichtere Verpackung, Transport,
- praktische Abmessungen, stapelbar
- Kühlschrankmasse,
- Qualitätsbeständig, weil keinen Luftkontakt, auch nach der Öffnung





Essen tun wir heute einen Saibling, dazu gibt es einen Salat und kleine Kartoffeln aus dem Backofen.

Und natürlich den Wein.






Der Saibling: http://de.wikipedia.org/wiki/Saibling

Der Kochfred, der gefällt mir!!!

Gibt es doch Tipps und ..........

r.fuller

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#678 von Wintercamper , 21.09.2007 18:46

Zitat von r.fuller

In diesem Jahr habe ich entdeckt, dass es ihn auch in Schläuchen gibt.



Tricoflex???

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#679 von Duebs ( gelöscht ) , 21.09.2007 18:47

Tja...R.Fuller

Auch diese Version hat mir unserer französischer Camperfreund anerboten...Hab's probiert und es war nicht schlecht... ops:

Aber eben...bin halt ein Freund der "alten Schule"...So ein Glas Wein will zelebriert werden...Ansonsten halt' ich's lieber mit Wein direkt ab Winzers Fass...Zumindest im Urlaub....

Proooooooost.....

Duebs

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#680 von r.fuller ( gelöscht ) , 21.09.2007 18:59

Zitat von Duebs


Ansonsten halt' ich's lieber mit Wein direkt ab Winzers Fass...Zumindest im Urlaub....




Ja, aber in der Bretagne wird kein Wein angebaut.

Freunde bringen aus Italien, direkt vom Winzer, Wein in 1,5 Ltr Wasserflaschen mit.
Leider hat das den Nachteil, dass der Wein Luft bekommt, muss halt schnell verwertet werden.
Dazu sind wir dann auch immer eingeladen. :huepf1:

r.fuller

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#681 von ben ( gelöscht ) , 21.09.2007 19:00

Hallo,

möchte in Anbetracht des Weines aus Plaste mal darauf aufmerksam machen, dass wir hier im Kochfred sind. Tankreinigung wäre im Technik-Bereich.

Gruß
ben

ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#682 von Duebs ( gelöscht ) , 21.09.2007 19:09

Hallo Ben

Bei vielen Rezepten braucht's auch Wein als Zutat...Aber...Hab schon verstanden...Bin jezat ruhig...

Eröffne WER einen Weinfred..... :

Tante Edith sagt: Die Tankreinigung kommt nachem Weingenuss unterm Motto: Wiiiiiiie geht ihr zum Sanitärhäuschen.....Proooooost(ata)......

Duebs

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#683 von wombiroo ( gelöscht ) , 21.09.2007 20:40

Bei uns gibt´s heute Spaghetti nach "Bologneser Art" und Gurkensalat dazu...

aber nun mal eine Rätselfrage:

"Wieviele Spaghetti befinden sich in einer handelsüblichen 500g-Packung "


Habe adrenalingesteuert nicht genau nachgezählt, aber es waren seeehhrr viele auf dem Boden einzusammeln, eben grade beim heimischen "Spaghetti-Mikado"! iss ops:

PS.: Trinke grade zur Beruhigung einen italienischen Weisswein "aus dem Schlauch" - sehr bekömmlich und leergutbefreit - äusserst praktisch, wenn man im dritten Stock ohne Aufzug wohnt !(72 Stufen im Altbau)...

PPS.: @FULLER: Der LECKER! Saibling sieht mir sehr nach einer Regenbogenforelle aus... - ist das eine regionale Bezeichnung?

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#684 von Mephisto , 21.09.2007 22:05

@ Wombi
Und wieviel Reiskörner sind in einem Kochbeutel? Meine weitaus bessere Hälfte lag im Krankenhaus und ich dachte, son Beutel ist zuviel für einen, machste also nach der alten Reiskochmethode zwei Portionen. Den Beutel zwischen die Hände, kräftig in die Richtung gezogen wo die Dinger zusammengeschweißt sind, Denkansatz völlig richtig, ein Rattttsch, und der Reis war in der Küche verteilt.
War ja sonst nix zu tun...
Saibling, also ich bin selber Fisch, den Genossen kann ich aber nur aus Island beschreiben: ist gefärbt wie eine Regenbogenforelle, sieht im Habitus einem Lachs ähnlicher als eine Forelle (Sagen wir mal so, der Lachs sieht austrainierter und einwenig kantig aus , die Forelle ist mehr rundlich?) und die isländischen Saiblinge hatten helles, lachsfarbenes Fleisch, nicht so weiß (chamois) wie Forellen. Ist aber nur meine nichtssagende Beschreibung.
Ach ja, und weils genug gab, wurden die grätenfrei filitiert, in einer Skyr (so eine Art Buttermilch/Yoguhrt), Zitronensaft/zitronenzesten-Marinade eingelegt und dann in einer dünnen Haselnuss/mandel-Panade in Butter gaaaaanz vorsichtig gebraten, d. h., eigentlich ist die Panade nur angebräunt, das Fleisch aber mehr geschmort worden. Ich könnt schon wieder

 
Mephisto
Beiträge: 4.213
Registriert am: 15.08.2007


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#685 von Wintercamper , 21.09.2007 22:16

Ich glaube, der Saibling gehört zur Familie der Forellenfische. Aber er ist irgendwie 3 Stufen edler...

Wir haben uns vor 2 Jahren in MeckPomm (Bachsaibling) "dumm und dämlich" daran gegessen, genauso wie an frischen Barschen (schweeeeeer zu schuppen...).

Mancher heimische Süßwasserfisch braucht sich wahrlich nicht hinter den modischen "Restaurantfischen" verstecken!!!

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#686 von wombiroo ( gelöscht ) , 21.09.2007 22:16

Zitat von Mephisto
@ Wombi... Ach ja, und weils genug gab, wurden die grätenfrei filitiert, in einer Skyr (so eine Art Buttermilch/Yoguhrt), Zitronensaft/zitronenzesten-Marinade eingelegt und dann in einer dünnen Haselnuss/mandel-Panade in Butter gaaaaanz vorsichtig gebraten, d. h., eigentlich ist die Panade nur angebräunt, das Fleisch aber mehr geschmort worden. Ich könnt schon wieder



Na, DA könnt´ich auch gleich! :thum

Mmmmhhh! Schleck! *sabber* :huld:

WANN gibt´s das, und WO?

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#687 von r.fuller ( gelöscht ) , 21.09.2007 22:35

Ich hatte meinen Bericht editiert,

schaut mal dort:
Der Saibling: http://de.wikipedia.org/wiki/Saibling

Bei uns gibt es das auf dem Wochenmarkt, beim Fischhändler unseres Vertrauens.

r.fuller

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#688 von wombiroo ( gelöscht ) , 21.09.2007 22:44

Scheint ein lecker Fisch´le zu sein! *jammm*

Na dann guten Appetit!

Muss auch mal wieder eine Lachsforelle machen, so hübsch im Ofen... *schwachwerd" : - wir bekommen ja hier sowas wenn nur beim "Rogacki" oder "KaDeWe", aber ist das einfach SCHWEINETEUER!

Da kann ich auch gleich Büffel-Filet kaufen, für schlappe 50€ das Kilo!

- man braucht ja nicht gleich ein ganzes Kilo für 2 Personen

(Früher haben wir die Büffel noch selber direkt aus der Eisenbahn-Pirsch geschossen, und wenn halt mal ein Indianer in die Schusslinie kam... ops: )

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#689 von Hugo21 ( gelöscht ) , 21.09.2007 22:47

Hallo Angler,

ich erkenne den Saibling immer an seiner Rückenflosse, die ist was Größer wie bei allen anderen Salmoniden. Ausser der Äsche.

Hugo21

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#690 von wombiroo ( gelöscht ) , 21.09.2007 23:46

Mensch Hugo!
Das ist ja fast wie bei den Säbelzahntigern und Dackeln, oder anderen Chinesischen Küchenzutaten... :ggrins

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#691 von Wintercamper , 22.09.2007 08:32

@Wombi

Spar dir das Geld für die "Lachs"forelle.... Du kaufst dabei nicht etwa eine Kreuzug zwischen Lachs und Forelle: Es ist nichts anderes als eine gemästete Forelle. Die rosa Farbe stammt vom Betacarotin des Futters.

Lieber zwei kleine Bachforellen - die schmecken intensiver und enthalten nicht soviel Fett. Du bekommst solche z.B. im Frischfischangebot der Metros. Die kleinen Bachforellen sind in unserem Metro-Markt aber leider oft vergriffen...

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#692 von r.fuller ( gelöscht ) , 22.09.2007 18:30

Heute gibt es Rehkeule.
Ist eine spontane Einladung von Freunden.

:lough2 :lough2 :lough2

Manchmal hat man halt Glück, denn die Rehkeule ist zu gross, für die beiden, und wir sind die, die am nächsten wohnen.

r.fuller

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#693 von Duebs ( gelöscht ) , 22.09.2007 18:43

Hallo Herr Fuller...

Sei bloss froh, dass es keine Ochsenkeule gibt. Dann wärd ihr wohl ne Woche mit Mampfen beschäftigt....

Wir hatten heute "Tischgrill" so als Herbsteinstimmung....Racelette-Käse mit Speck und Hirschfilet...Zwieblen und Rübli...

Mjammm....Tja auf den Wein musste ich verzichten, Hanenburger und Cola-Light....

Gutten Appetit vom Duebs....

Duebs

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#694 von wombiroo ( gelöscht ) , 22.09.2007 20:59

Zitat von Wintercamper
@Wombi

Spar dir das Geld für die "Lachs"forelle.... Du kaufst dabei nicht etwa eine Kreuzug zwischen Lachs und Forelle: Es ist nichts anderes als eine gemästete Forelle. Die rosa Farbe stammt vom Betacarotin des Futters...



ops: , danke Andreas, DAS wusste ich noch nicht... - dachte immer, es wäre eine eigene Art! Forelle essen wir auch sehr gerne, wenn bloß nicht immer soviele Gräten drin wären...

Wir haben heute Hühnerfrikasséé, auch mal wieder lecker, schnell gemacht, und es bleibt immer ein kleiner Rest für nachts, wenn der Wombi am Kühlschrank zufällig vorbeikommt...

Morgen dann in Anregung von HD zwei schöne Hüftsteaks auf dem Balkon-Grill, mit Kartoffelscheiben hauchdünn vom Grill und Rucola-Tomaten-Salat mit Parmesan-Hobelspänen!
Könnte der letzte schöne warme Grill-Abend für lange Zeit werden, wenn ich so die Wetterprognosen sehe...

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#695 von Mephisto , 22.09.2007 21:46

Zitat von wombiroo
Forelle essen wir auch sehr gerne, wenn bloß nicht immer soviele Gräten drin wären...



Wombi, wenn wir uns mal treffen, üben wir Fisch auseinandernehmen mit allen möglichen Sorten bis zur Eiweißvergiftung. Der wirken wir dann mit einer Linie entgegen, nicht aus Kolumbien, sondern aus Norwegen. Was mir so an schwierigen Fällen einfällt, sind Weißfische, Hecht, Karpfen, es sei denn, Carp frite von der Route du Carpes im Südelsaß, fast hinterm Schweizer Jura. Einverstanden?

 
Mephisto
Beiträge: 4.213
Registriert am: 15.08.2007


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#696 von wombiroo ( gelöscht ) , 22.09.2007 22:49

Ja allerhöchst gerne Mephisto, gelbe Linie ist okay!

Aber es werden ja vom Üben nicht weniger Gräten, eher linienmäßig später doppelt viele...

Forelle hat halt viele davon, mein Liebling "Bornholmer Gold" leider auch;

Makrele wesentlich weniger, beim Lachs sind die Dinger wenigstens findbar weil größer, und der ganz grätenbequeme Aal schmeckt mir nicht immer so sehr... - nur ganz frisch aus dem Rauch, noch warm, ist er lecker und da müssten wir auf Aalborg umschwenken als Grätenzielwasser...

Red Snapper und Papageienfische z.B. sind auch gut zu bewältigen, also man muss ja nicht jeden Fisch essen - ICH mag halt diese mit den übersichtlichen Gräten mehr... - bei den anderen dauert mir die Pulerei oft zu lange, aber es ist halt Übungssache, denn wenn man einen Fisch öfter isst, dann kennt man die "Topographie", wie eben früher bei den "Bornholmeren", da ging das 1fix3, und der goldenwarme Räucherhering war grätenfrei!

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#697 von r.fuller ( gelöscht ) , 25.09.2007 18:45

Heute, es ist Herbst, kommt nach langer Zeit meine geliebte Linsensuppe auf den Tisch.

Leider hat meine Liebste vergessen, dass ich sehr gerne Rotwurst hineinschneide.

Ich esse die Linsensuppe immer mit einem Schuß Essig und etwas Zucker.

Unser Fleischer in Döhren, am Fiedeler Platz hat versprochen, dass es in der nächsten Woche Grünkohl gibt, mit Bregenwurst.
Da freue ich mich drauf. :gost:

Aber die Linsensuppe wird sicher auch lecker.

Der Rehrücken, war keine Keule, am Samstag, war auch lecker.



Aber Ihr seit ja noch bei den Fischen.

r.fuller

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#698 von ben ( gelöscht ) , 25.09.2007 19:15

Hallo r.fuller,

nächste Woche Grünkohl . Will uns dein Fleischer damit sagen, dass wir Frost bekommen? Hier im Schaumburger Land wird der Grünkohl erst nach dem ersten Frost geerntet. Dann schmeckt er von Haus aus etwas lieblicher.

Gruß
ben

ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#699 von wombiroo ( gelöscht ) , 25.09.2007 19:19

Wer Brägen-Wurst 2 isst *schüttel-würg*, DER kann auch Grünkohl essen wann er will... ev02

wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#700 von Mephisto , 25.09.2007 19:57

Zitat von ben
nächste Woche Grünkohl . Will uns dein Fleischer damit sagen, dass wir Frost bekommen?


Nö, heute werden Sachen verkauft, die vor 10 Jahren noch auf dem Feld bis nach dem ersten Frost stehen durften. Bei uns gab es heute frische Spruten, auch unbefroren. Schmeckten auch leicht bitterer als mit Frost.

 
Mephisto
Beiträge: 4.213
Registriert am: 15.08.2007


   

Kaiserschmarrn
RÜ - RA - REI

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz