RE: Was heute kochen? - Teil 1

#276 von Taubi , 10.11.2006 23:15

Moin,
habe ich gegoogelt um mal anschaulich zu machen.
:gdh Mettenden


 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#277 von wollfröschin ( gelöscht ) , 10.11.2006 23:17

Danke Taubi

ohhh Du mein Retter.... jo dat sin Mettenden... lecker...!!!

Doris haste geguckt? Pack ich Dir ein... mit ner extra Tüte "sure Bunne"

Gruß die Fröschin


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#278 von Doris ( gelöscht ) , 10.11.2006 23:21

Aber nur wenns nicht von Aldi kommt - bin ein Aldi-Boikotteur! Bei uns gibts sowas ähnliches unter dem Namen "Polnische. Aber die werden bei uns kalt gegessen.

Ist doch schön, daß es überall was anders zu essen gibt - wäre doch langweilig sonst. Stell Dir vor Du kriegst bei uns das gleiche zu essen wie daheim - dann bräuchten wir nicht wegfahren, also kein Wohni also kein Forum


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#279 von wombiroo ( gelöscht ) , 10.11.2006 23:22

ein nicht "drübenscher" erinnert sich an eine nette Geschichte:

Als es zum ersten Mal Kiwi´s gab: "Die mag ich nicht, die Schale kratzt immer so im Hals..." :lough2 :ggrins :thum

DA haben WIR uns am Boden gewälzt! Der arme neue Kollege, der wäre am liebsten in seine Pausenbrot-Büxe versunken! ops: ops: ops:


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#280 von wollfröschin ( gelöscht ) , 10.11.2006 23:27

Wombi,
in der Kiwi Schale sind die meisten Vitamine...

ich hatte mal, als ich mit Toni schwanger war und noch arbeiten musste, ne Kiwi mit dabei, aber kein Messer, keinen Löffel... und da hab ich die Kiwi halt mit Schale gegessen war ok...

Der Frosch allerdings ist gar nix mit Fell... der isst keine Pfirsiche, keine Stachelbeeren, keine Kiwi (die fasst er noch nicht mal an), Aprikosen oder aber auch keine Kartoffen mit Schale... ist der alles nicht...

Grüße us Kölle


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#281 von ben ( gelöscht ) , 11.11.2006 21:48

Hallo,

morgen koche ich das Rezept einer Krimi-Autorin nach. Kam heute als Wiederholung bei Alfredissimo im Fernsehen:

Reichlich Zwiebeln, Rosinen, etwas Tomatenmark, Mittelmeerkräuter und Rindfleischwürfel, Pfeffer und Salz in etwa 0,75 Liter Rotwein zwei Stunden bei 200 Grad offen im Backofen garen lassen. Dazu Baguette. Bin mal gespannt.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#282 von wollfröschin ( gelöscht ) , 11.11.2006 22:21

Ja viel Erfolg Ben,

und wat wird jejessen wenn et nit schmeck???

Brot ohne alles ???

Guten Hunger, und wenn et Rezept jut ist, dann bitte ins Kochbuch einstellen..

Gruß us Kölle von der Fröschin


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#283 von ben ( gelöscht ) , 11.11.2006 22:29

"und wat wird jejessen wenn et nit schmeck???"

Hallo Wollfröschin,

da hab ich keinerlei Bedenken. Das schmeckt.

Immerhin hat Biolek beim Probieren festgestellt: "Köstlich...köstlich." Und der muss es ja wohl wissen. Oder?

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#284 von wombiroo ( gelöscht ) , 11.11.2006 22:41

Hallo Ben!

Hört sich höchst-lecker an!

Allerdings würde ich bei der Rezeptur und Temperatur (3/4ltr. Rotwein plus Tomatenmark bei 200° OFFEN im Ofen!) schonmal für Montag und Dienstag (und Mittwoch) Urlaub beantragen, wegen der Ofen-Reinigung!

(Halte wenigstens die Ofenklappe möglichst weitgehend geschlossen, um das Schlimmste zu vermeiden... ops: )

Oder vielleicht DOCH lieber eine Alufolie drüber, bzw. gleich in den Römertopf?

Vom Prinzip hört sich´s nach einer Abwandlung von "Bio´s Ochsenschwanz-Osso Bucco" an, aber halt ohne den Bürzel... zur komfortableren Zubereitung mit "fertigem Fleisch" ohne großes Gezuzel...

Aber natürlich "gutes Gelingen und guten Appetit!" :zw :thum

(PS.: Was war denn nun heute los, im Möbelhaus?)


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#285 von ben ( gelöscht ) , 11.11.2006 22:50

Hallo wombiroo,

ich konnte es kaum fassen. Wir sind da raus, ohne einen Cent ausgegeben zu haben. Lediglich Junior hat sich ein Poster gekauft.

Der Tag war aber dennoch teuer genug. Meinen älteren Sohn wurde heute Nacht ein 300-Euro-Fahrrad (Giant) in der Stadt geklaut. Er hatte es über Nacht mitten in der Stadt angeschlossen stehen gelassen. Heute Morgen war es weg.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#286 von Susanne , 11.11.2006 22:53

shit ben, das ist ja nur ärgerlich , zumal die aussichten, das wieder zu bekommen ja leider gleich 0 sind


 
Susanne
Beiträge: 11.502
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#287 von wombiroo ( gelöscht ) , 11.11.2006 23:06

Ohweh!

Ben? Was sagt die Hausratversicherung?

Aber sieh´s doch auch mal andersherum, gerade in der Vorweihnachtszeit...

... und stell´ Dir mal vor die Stadt wär´ geklaut worden und das Fahrrad stünde ganz allein auf weiter Flur?

Sähe doch auch irgendwie blöde aus, oder?

Da sieht man mal wieder, daß sich die Gesellschaft heutzutage von ganz alleine sozial und besitzmäßig nivelliert 2 ev02

(aber trotzdem tuts mir leid, hoffentlich versichert!... - und Sohni kann erstmal laufen die nächsten Tage... - womit ja schonmal das Weihnachtsgeschenk in dieser Richtung geklärt wäre!
Mir hat man auch mal mitten vor der Post am hellerlichten Tag ein 1.500DM-Renn-Radel direkt vom Laternenpfahl geschnitten vor 20 Jahren - und das war viel Geld für ein Rad damals... - da war das Schloß fast schwerer als das ganze Rad! Glücklicherweise versichert! )


wombiroo

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#288 von ben ( gelöscht ) , 11.11.2006 23:13

Hallo wombiroo,

Fahrräder, die die ganze Nacht über draußen abgestellt werden, sind nicht über die Hausratversicherung versichert. Und ich werde den Teufel tun, was anderes anzugeben. Möchte auch weiterhin in Ruhe an die Tür gehen können, wenn es klingelt und auch in Ruhe die Post öffnen können. Es wird wohl drauf hinauslaufen, dass mein Sohn nach angemessener Leidensfrist eine alte Hulle von uns bekommt. So für 30 bis 50 Euro, Ein- bis Dreigang. Bis dahin ist eben Fußgänger. Hält fit.

Gruß
ben

P.S. wir sind hier im Koch-Fred. Sch..., wenn Tscharlie oder Artox das sehen.


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#289 von BaG , 11.11.2006 23:20

Hallo,
gab es nicht früher auch Fahrräder von Adler/Koch

.......nur um den dreh zu kriegen

von Nähmaschienen weis ich es und wer Nähmaschienen gebaut hatte hatte auch Fahrräder gebaut und dann irgendwan Autos versucht zu bauen ops: --------- im Versuchsstadion steckengeblieben bis heute ops:


 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#290 von ben ( gelöscht ) , 12.11.2006 12:30

Hallo,

also die Rotweinzwiebeln waren hervorragend. Hier das Rezept:

650 Gramm Zwiebeln, 300 Gramm Rosinen, 500 g Rindergulasch, 70 g Tomatenmarkt, Saft einer halben Zitrone, Pfeffer, 1 1/2 TL Salz, 2 TL Zucker, mediterrane Kräuter, 3 EL Olivenöl und ein Flasche trockenen Rotwein im Römertopf oder Bratentopf vermengen. Gut 2 Stunden bei 200 Grad im Backofen.

Zwischendurch evtl. Flüssigkeit (Wein) nachfüllen. Sollten Zwiebeln zu dunkel werden, Topf abdecken oder Alu drauf.

Dazu Baguette.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#291 von wollfröschin ( gelöscht ) , 12.11.2006 13:02

Beeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeen

schreib das doch bitte in´s Kochbuch... hier sucht doch danach keiner ....

Gruß die Fröschin


das ich das einem Mod erklären muss tzzz tzzzt zzzzzztztztztzzt


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#292 von NSB ( gelöscht ) , 12.11.2006 14:04

Hallo
Bei uns gibt es heute Paprika Gulasch mit Knödel uns Salat
LG Nicole


NSB

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#293 von Taubi , 12.11.2006 14:51

Äh,Ben,mein Schatz mag keine Rosinen nicht.
Egal wo die drin sind,kann man dein Rezept auch ohne Rosinen kochen oder anstatt Rosinen etwas anderes nehmen?

Kannst ja mal Alternativ reinschreiben...


 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#294 von ben ( gelöscht ) , 12.11.2006 17:26

Hallo Taubi,

viele mögen keine Rosinen zwischen den Zähnen. Also das Kaugefühl stört die. Ich würde daher die Rosinen ganz, ganz klein häkseln. Wurde auch von Biolek so vorgeschlagen. Speziell für Rosinen-Verweigerer.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#295 von wollfröschin ( gelöscht ) , 12.11.2006 17:30

Bei uns gibt es heute Curryhühnchen mit Honig, gerösteten Hobelmandeln,
Bambussprossen, Sojakeimen und Zwiebeln... dazu Basmati Reis...

und für den Frosch und die Kinder ein Kotzbeutelchen... weil die bestimmt wieder jammern dat et nit schmeck...


Grüße us Kölle von der Fröschin


wollfröschin

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#296 von ben ( gelöscht ) , 12.11.2006 17:49

Hallo,

@wollfröschin

wenn die das nicht mögen, sind die es selbst schuld. Dann isst du eben deren Protionen mit, den Rest morgen.

@Taubi
auf dem Spaziergang ist mir eben noch eingefallen, dass bestimmt auch diese getrockneten Apfelringe (also Backobst) gut dazu passen würden. Vorher aber wässern und in kleine Stücke schneiden.

Gruß
ben


ben

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#297 von Taubi , 12.11.2006 18:08

Hi Ben,
gute Idee mit den Apfelringen- Backobst.
Habe ich mir gemerkt,koch ich nächstens mal nach,deine in Rotwein ersoffene Zwiebeln.


 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#298 von Doris ( gelöscht ) , 12.11.2006 22:18

Bei uns gabs heute Spareribs mit leckerer Honig-Chilli-Ketchup-Marinade, dazu Kartoffeln und Salat. Und natürlich ein kühles Bier!


Doris

RE: Was heute kochen? - Teil 1

#299 von Taubi , 12.11.2006 22:25

Moin Liebe Köche,
mal so eine Frage am Rande:ab und an wird zum kochen Wein verwendet.
Roter wie weißer...welchen soll man nehmen Oder nehmen die Hobbyköche einen Chateau Mouton Rothschild Oder tut es ein etwas preiswerter Wein auch Tja ich habe meine Mama gefragt,die meinte ein Küchenwein...hä was das nun wieder
Wer kann mir helfen


 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Was heute kochen? - Teil 1

#300 von wombiroo ( gelöscht ) , 12.11.2006 22:46

Zitat von Taubi
Moin Liebe Köche,
mal so eine Frage am Rande:ab und an wird zum kochen Wein verwendet.
Roter wie weißer...welchen soll man nehmen Oder nehmen die Hobbyköche einen Chateau Mouton Rothschild Oder tut es ein etwas preiswerter Wein auch Tja ich habe meine Mama gefragt,die meinte ein Küchenwein...hä was das nun wieder
Wer kann mir helfen



Gute Frage, Taubi!

Früher sagte man, daß man zum Kochen einen billigen Wein nimmt, den man sonst nicht trinken würde, also der klassische Küchenwein! (Wie Oma immer sagte...)

Allerdings schmeckt ein ekliger Wein auch im Essen nicht besser und versaut das Ganze...

Ich gehe da einen Mittelweg, denn ich/wir trinken gerne Wein, sowohl Weiß wie Rot, und ich kann mir superteuere ohnehin nicht leisten...

Also nehmen wir unseren, den wir gerne trinken, auch zum kochen, beim "Roten" gerne Australier um (öfter) 2,99€ pro Flasche, den für 5,00€ gebe ich ungern ins Goulasch; und beim "Weißen" kanns gerne ein Italiener sein, hier gibts grad dauerhaft was aus Sizilien im 1,5l-Cask (also Alubeutel im Pappkarton), für 2,99€ die Packung, aber der ist vom "2-Liter-Pennerglück" Welten entfernt, trinkt sich lecker auch als Schorle und macht keinen doofen Kopf! Auch nicht bei einem Glasel mehr, und viel dööfer kann ich ja eh nicht werden...

Habe schon teurere Weine getrunken (auch Spitzen-Tropfen), die mich sehr enttäuscht haben, also das muss man probieren, der Preis alleine gibt keinerlei Garantie!


wombiroo

   

Kaiserschmarrn
RÜ - RA - REI

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz