RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#76 von Lofottroll , 22.11.2020 09:42

Mephi,
bitte richtig zitieren. Ich sagte, wollen wir über die Umweltsünden Ölförderung vs regenerativer Stromerzeugung diskutieren. Das erübrigt sich doch wohl wirklich.


schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping

 
Lofottroll
Beiträge: 4.556
Registriert am: 03.04.2009


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#77 von Lofottroll , 22.11.2020 09:44

OK, ich bin dann auch mal hier raus. Wird mir zu persönlich. Können wir ja in 10 Jahren mal wieder drüber diskutieren. Oder auch nicht.


schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping

 
Lofottroll
Beiträge: 4.556
Registriert am: 03.04.2009

zuletzt bearbeitet 22.11.2020 | Top

RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#78 von ben2018 , 22.11.2020 10:32

Guten Morgen,

natürlich ist die Ölförderung eine einzige Umweltkatastrophe.

Aber mit E-Autos werden wir es dennoch nicht schaffen. Ich erinnere noch mal an die 7 oder 9 Prozent Anteil regenerativer Energie am Gesamtenergieverbrauch unseres Landes. E-Autos sind der klägliche Versuch, unsere ausufernde Mobilität über die Zeit zu retten.

Die Lösung der bevorstehenden CO2-Katastrophe wäre neben der Nutzung regenerativer Energien m.E. die drastische Reduzierung unseres Energieverbrauchs. Aber dazu ist niemand wirklich bereit. Vielleicht ist der Mensch dazu auch nicht gebaut. Wer wäre denn dazu bereit, im Sommer Möhren anzubauen? Da fliegen und fahren wir doch lieber in der Welt rum.

Mit anderen Worten: Ich sehe schwarz für die Zukunft unseres Planeten.

Gruß ben


 
ben2018
Beiträge: 195
Registriert am: 09.12.2018

zuletzt bearbeitet 22.11.2020 | Top

RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#79 von Winni , 22.11.2020 10:34

Also wir haben Möhren im Garten, und Bohnen, Zwiebeln, Tomaten.. . man braucht nur wen zum Gießen , wenn man weg ist


irgendwas ist immer oder shit happens

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#80 von tomruevel , 22.11.2020 10:36

Zitat von Lofottroll im Beitrag #76
Mephi,
bitte richtig zitieren. Ich sagte, wollen wir über die Umweltsünden Ölförderung vs regenerativer Stromerzeugung diskutieren. Das erübrigt sich doch wohl wirklich.


Moin,

um diese Diskussion geht es doch gar nicht.

Hinterfragt werden muß aber schon, dass erneuerbare Energien auch unerwünschte Folgen haben.
Aktuell wird darüber gar nicht gesprochen, ebenso wie man über die negativen Folgen der Erdölgewinnung gesprochen hat. Insofern ist schon eine gewisse Kontinuität.
Jenachdem was gerade "en vogue" ist werden die Folgen nicht bedacht, verschwiegen oder kleingeredet.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#81 von tomruevel , 22.11.2020 10:47

Moin,

Zitat von ben2018 im Beitrag #78
natürlich ist die Ölförderung eine einzige Umweltkatastrophe.

Eigentlich betrifft das alles Formen der Energiegewinnung.
Kohleförderung, Gasförderung, Atomkraft, Feuerholz.
Alles hat Folgen für die Zukunft.

Zitat von ben2018 im Beitrag #78
E-Autos sind der klägliche Versuch, unsere ausufernde Mobilität über die Zeit zu retten.

Als wenn die Mobilität, ab wann ist sie ausufernd?, der einzige Punkt des hohen Energiebedarfs wäre.
Was ist mit den viel zu kurzen Zyklen elektronischer Geräte, die nicht verschlissen sind sondern nur wg. eines Softwarewechsels Schrott werden?
Was ist mit der Konzentration von Arbeitsplätzen in wenigen Zentren mit der Folgen der allmorgendlichen Anreise aus den immer größer werdenden Einzugsbereichen?

Zitat von ben2018 im Beitrag #78
Die Lösung der bevorstehenden CO2-Katastrophe wäre neben der Nutzung regenerativer Energien m.E. die drastische Reduzierung unseres Energieverbrauchs.

Richtig.
Und da hat jeder genügend kleine Stellschrauben, die ohne jeglichen Technikeinsatz funktioneren.
Man muß nicht immer hochgestochene 100% Lösungen, die nur vereinzelt gemacht werden anstreben. Mehr bringen 80% Lösungen die viele machen können.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#82 von bieber , 22.11.2020 17:31

Ja, Mephi, du machst ja auch deinen eigenen Strom. Ein Plug-in wäre für dich exakt das Richtige.


Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)

 
bieber
Beiträge: 3.388
Registriert am: 07.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#83 von R.Fuller , 22.11.2020 17:36

Damit könnte ich ja auch liebäugeln:
http://www.solarmobil.net/download/SM62-solar-seven.pdf


Grüße aus Hannover
Ralf



Vergib nicht deine Träume, denn ohne sie wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. Mark Twain

Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014

 
R.Fuller
Beiträge: 4.043
Registriert am: 10.10.2014


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#84 von tomruevel , 22.11.2020 18:25

Zitat von bieber im Beitrag #82
Ja, Mephi, du machst ja auch deinen eigenen Strom. Ein Plug-in wäre für dich exakt das Richtige.


Moin,

genau das sagte mir derjenige mit der seit 3 Jahren noch nicht genehmigten Ladestation in seiner Tiefgarage auch.
Als ich ihn dann aber vorrechnete, dass wir teils mit unserer reichlich bemessenen Anlage in den Wintermonaten noch nicht mal den Strom für 4 Wochen E-Auto fahren (= 400km) zusammen bekommen wurde er dann recht still. Und auf meine Frage was dann mit den anderen Verbrauchern sei kam dann gar nichts mehr.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#85 von ben2018 , 23.11.2020 09:11

"Richtig.
Und da hat jeder genügend kleine Stellschrauben, die ohne jeglichen Technikeinsatz funktioneren."


Hallo Tom,

klar, diese Stellschrauben gibt es. Allerdings steigt der Energieverbrauch weiterhin. Viele positive Effekte werden durch mehr Konsum an anderer Stelle wieder platt gemacht.

Gruß ben

 
ben2018
Beiträge: 195
Registriert am: 09.12.2018


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#86 von tomruevel , 23.11.2020 09:43

Moin,

natürlich steigt der Verbrauch weiterhin.
Das hat zum einen mit dem Konsumverhalten zu tun, wenn man z.B. Geräte ersetzt die noch funktionsfähig sind, nur weil es eine neue Generation Geräte gibt.

Oder eben auch in der Telekommunikation, wo selbst Privatanwender meinen riesige Übertrangungsraten haben zu müssen und das dann auch noch unbedingt mobil an jeder Ecke.
Oder Speicherplatz in der Cloud.
Beides kostet enorme Mengen Energie.

Darüber denkt kaum einer nach.
Und sparen möchte man dann mit noch energieintensiver hergestellten Gerätschaften


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#87 von ben2018 , 23.11.2020 18:32

Hallo,

ich habe es schon einige Male erwähnt: Wir brauchen BWLer, die eine Wirtschaftweise entwickeln, die kein Wachstum erfordert.

Gruß ben

 
ben2018
Beiträge: 195
Registriert am: 09.12.2018


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#88 von Winni , 23.11.2020 19:40

Jo Ben, ich habe zwar VWL studiert und nicht BWL, aber schon damals im Studium gab es Professoren mit Ideen, eine erfolgreiche Wirtschaft ohne Wachstum zu schaffen.


irgendwas ist immer oder shit happens

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#89 von Killerdackel , 24.11.2020 22:36

Wie ein Verbrenner, nur sauber:
Hyundai Nexo - das Wasserstoff-Traumschiff

Zitat
Um die Welt vor dem klimaschädlichen CO2 zu schützen, ist dem Verbrenner der Kampf angesagt worden.
Batterieelektrische Fahrzeuge sollen es richten.
Die sind aber nicht wirklich für alle Anwender praktisch.
Anders ist das mit einem Brennstoffzellen-Auto wie dem Hyundai Nexo, wie der Praxistest von ntv.de ergab.


sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Leben ist eine durch Sex übertragene Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006

zuletzt bearbeitet 24.11.2020 | Top

RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#90 von tomruevel , 24.11.2020 22:56

Moin,

Anhängelast = 0 (null) KG
Quelle: Daten Hyundai Nexo

Noch mehr ANhängelasten:
Anhängelasten Eelktroautos & Co.

Und Zuladung:
Elektroautos & Co., Zuladung/Dachlasten


Das alles kann man ja mal auf sich wirken lassen.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#91 von tomruevel , 29.11.2020 18:39

Zitat von Lofottroll im Beitrag #43
Die Fahrschulen haben diesbezüglich schon Umfragen bei den Fahrschülern durchgeführt. Da wird die Zulassung an Elektroautos nochmals Fahrt aufnehmen.


Moin,

das werden ja alles mal Gebrauchtwagen: Stern


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008

zuletzt bearbeitet 29.11.2020 | Top

RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#92 von R.Fuller , 29.11.2020 21:57

Zitat von tomruevel im Beitrag #91
Zitat von Lofottroll im Beitrag #43
Die Fahrschulen haben diesbezüglich schon Umfragen bei den Fahrschülern durchgeführt. Da wird die Zulassung an Elektroautos nochmals Fahrt aufnehmen.


Moin,

das werden ja alles mal Gebrauchtwagen: Stern




Auch als Gebrauchten können sich nur die Kiddies der Leute aus dem Speckgürtel HH sich so ein Auto leisten.


Grüße aus Hannover
Ralf



Vergib nicht deine Träume, denn ohne sie wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. Mark Twain

Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014

 
R.Fuller
Beiträge: 4.043
Registriert am: 10.10.2014


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#93 von Winni , 29.11.2020 22:21

Oder die reichen Nachbarn in Stuttgart.
Hier auf dem Land sind immer noch tiefergelegte Altautos mit Brüllrohren der Traum der Jugend, die fahren mit 15 Mofa, dann Trecker, dann Auto.


irgendwas ist immer oder shit happens

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#94 von Killerdackel , 30.11.2020 23:21

Deutlich preiswerter: Toyota Mirai - edler Wasserstoffgleiter

Zitat
Neben dem Hyundai Nexo ist der Toyota Mirai das einzige frei käufliche Wasserstofffahrzeug auf dem Markt.
Jetzt wurde der Japaner aufgefrischt und zu einer echten Luxuslimousine gewandelt.
Erstaunlich, dass der Preis nicht nach oben, sondern nach unten ging
.


sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Leben ist eine durch Sex übertragene Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#95 von JaH , 04.12.2020 18:05

Wenn er auch die Stellplätze dazu per Gesetz organisieren kann, auf denen die Autos beim Laden stehen können und die notwendige Stromversorgung mit neuen Kabeln.


 
JaH
Beiträge: 1.308
Registriert am: 04.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#96 von Lofottroll , 23.02.2021 14:57

Die Diskussionen zu dem Thema "was ist die beste Antriebstechnologie für die Zukunft" reißen nicht ab.
Hier mal ein interessanter Artikel dazu.
Elektro oder Wasserstoff, was ist die bessere Antriebstechnologie


schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping

 
Lofottroll
Beiträge: 4.556
Registriert am: 03.04.2009


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#97 von sebbarca , 23.02.2021 17:07

Hola, moin!
Ein relativ neutraler und informativer Überblicksartikel. Mit einer Ausnahme: bei der reinen E-Mobilität wird auf einen kräftigen Entwicklungsschub bei der Batterieproduktion gesetzt. Den gib es allerdings auch beim Wasserstoff, dies wird hier aber vernachlässigt.
Privat ist für mich noch ein Fahrzeug a la Niro der Favorit, wenn ich denn mir noch ein neues Auto leiste.
Interessant wird es bei uns im Dorf ab September. Dann soll hier ein E-Mobil für allgemeines Car-Sharing stehen. In angrenzenden Ortsteilen ist das bereits der Fall. Ich werde das ganz bestimmt auch nutzen ...
Hasta luego!
Klaus


Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
--------------------------------------------------------------
Unterwegs mit Renault Scenic DCi 110 CV Expression (vormals Espace JE 2,2 dT (R. i. p.)) und Sterckeman 400 CP Star de Luxe

 
sebbarca
Beiträge: 2.713
Registriert am: 07.05.2008


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#98 von Tscharlie , 23.02.2021 18:04

Das beste E-Mobil?

Die DB.


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#99 von R.Fuller , 23.02.2021 18:11

Zitat von Tscharlie im Beitrag #98
Das beste E-Mobil?

Die DB.



Fährt immer.


Grüße aus Hannover
Ralf



Mach keinen Plan, dann kann nichts schiefgehen

Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014

 
R.Fuller
Beiträge: 4.043
Registriert am: 10.10.2014


RE: Der Durchbruch für Elektro-Autos

#100 von Daniel , 23.02.2021 18:25

Blöd, dass hier der nächste Bahnhof 13km entfernt ist.


Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


   

E-Auto für wenig Geld Dacia Spring
Neue Verordnung für eigene Wallbox zu Hause

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz