RE: Schiebedach?

#1 von daf43 , 10.07.2007 09:43

Hallo,
gibt es unter Euch auch Schiebedach-Fans??
Wir sind auf unserer Algarvefahrt ca. 80% der Zeit mit geöffnetem oder gekipptem Schiebedach gefahren. Bei Reisegeschwindigkeiten von 80 - 100 kmh lärmt der Wind nur wenig und bei Bummelfahrten ist das geöffnete dach ein Traum: die Landschaft duftet - wie in einem Cabrio. Wenn die Hitze zu groß wurde, haben wir noch die Fenster geöffnet und einen Sonnenhut getragen. Nur ab und zu im Stau wurde die Klimaanlage benötigt.
Ich dachte immer, Camper seine Frischluftfans? Aber ich sehe, ALLE sitzen in ihren rundum fest geschlossenen Konservebüchsen (möglichst noch im "chicen Schwarz" und lassen die Klimaautomatik brummen.
Selbst die Autoverkäufer erzählen: wenn Sie eine Klimaanlage kaufen, brauchen Sie kein Schiebedach! So ein Quatsch, aber leider macht das Schule, denn es gibt kaum noch Autos, die man mit Schiebedach bestellen kann.
Gibt es jemand, der mit mir fühlt?
daf43

 
daf43
Beiträge: 4.209
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#2 von Aragorn1513 , 10.07.2007 10:37

Hallo Daf 43,

das ist ein Trend, den ich auch ein bischen schade finde, hätte in meinem Fiesta auch gern nen Schiebedach und sei es nur so nen Glashubdach, wie ich es in einem früheren Fiesta mal hatte.

Einen schönen Trend finde ich allerdings auch diese riesigen Glasdächer, wie sie z.b. der Skoda Roomster oder der neue Peugeot 207 SW haben. Die sind zwar nicht zum öffnen, aber sie lassen viel Licht in den Innenraum.

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Schiebedach?

#3 von HD , 10.07.2007 10:37

Hallo Dieter - ICH fühle mit Dir - aber leider machte ich bei der Neubestellung meines Opel aus Geiz einen Fehler.
Das Fahrzeug gab es entweder mit Schiebedach oder Klimaanlage (für "Umme" dabei) wegen den damals noch 2 Hunden, die beide keine große Hitze vertrugen nahm ich die Klimaanlage - bis heute ärgere ich mich, nicht wegen der Klimaanlage, aber ich hätte den Geiz überwinden und noch zusätzlich ein Schiebedach bestellen sollen.
Zum "Schnuppern" muss ich nun die Seitenscheiben öffnen und braun werde ich während der Fahrt auch nicht - das aber ist das Wenigste, weil ich allzuviel Sonne auf der Haut auch nicht mag und einen Hut nicht anziehen würde, während der Fahrt.
Behutete Fahrer werden sehr argwöhnisch von mit betrachtet - ihr Fahrstil ist absolut konfus und unvorhersehbar.
HD - mit Hutauffahrerkoppvorurteil. Gibt auch viele Pälzer als Hutfahrer.

 
HD
Beiträge: 16.328
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#4 von ben ( gelöscht ) , 10.07.2007 10:59

Hallo,

wir müssen uns immer entscheiden. Entweder mit Klima ohne Schiebedach oder Schiebedach ohne Klima. Also das Zugfahrzeug für den WW hat eine Klimaanlage, aber der Twingo meiner Frau hat ein weit öffnendes Textildach. Das wird auch häufig genutzt. Es ist manchmal fast wie Cabrio-Fahren. Wenn ich bei der nächsten Neuanschaffung wählen kann, dann nehme ich Klima und Schiebedach. Allerdings traue ich den großen Glasdächern nicht so recht. Es gibt immer häufiger Hagelschlag. Halten die Glasdächer das überhaupt aus? Lieber ein paar Beulen als im Hagel sitzen. Oder?

Gruß
ben

ben

RE: Schiebedach?

#5 von Winni , 10.07.2007 11:18

Hallo Daf,
eindeutig Schiebedach, ist für mich ein absolutes Argument für oder gegen ein Fahrzeug. Schon allein die Helligkeit im Fahrzeug bei geöffnetem Dach ist mir wichtig und natürlich auch der Wind um die Nase.
Bei warmen Wetter alle Fenster runter, Schiebedach offen, der Wind bläst, das ist ein Genuß, man riecht die Felder, man spürt die paar Grad kälter, wenn man durch einen Wald fährt, das kann eine Klima vom Feeling her überhaupt nicht bieten, man sperrt sich damit selber von sehr vielen Eindrücken aus, mir auch unbegreiflich. Mein letzter Volvo hatte eine Klima, die hab ich außer im Winter zum Scheibentrocknen praktisch nie benutzt, einfach weil ich gerne mit wehenden Haaren und im Fahrtwind fahre. Ich mach mir bei flotter Fahrt extra ein "Guerilla-Tuch" um den Hals, damits da nicht zwickt vom Zug..... und irgendwann wirds nochmal ein Cabrio vor den Wohnie!!!
Winni

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#6 von Susanne , 10.07.2007 12:53

hallo,

eindeutig gegen schiebedach, weil 1. 2 der kinder heuschnupfengeplagt und 2. ich persönlich schwierigkeit mit den augen beim autofahren habe, wenn licht auch noch von oben kommt.

 
Susanne
Beiträge: 11.502
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#7 von sunshine , 10.07.2007 12:55

Hallo daf 43,
wir sind auch Schiebedach- Fans.
Mein kleiner Twingo hat auch dieses riesengroße Faltdach. Wie ben schon schrieb - im Sommer genießt man damit fast Cabrio- Feeling.
Eine Klimaanlage habe ich dort noch nie vermisst.

Der Audi hat momentan auch Klimaanlage und kein Schiebedach und das bedauern wir beide.
Unser voriger Wagen, der Renault Laguna, hatte beides und das war ideal.
Das Glasdach fand ich auch super, weil der Innenraum so hell war.
@ ben: Das Glasdach war gar nicht empfindlich.

 
sunshine
Beiträge: 13.189
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#8 von Expat ( gelöscht ) , 10.07.2007 14:03

Hab ein "chices schwarzes" Auto (black is beautiful ), mit Klimaanlage und Schiebedach. Es geht also alles drei!
Über den Einsatz von SD und KA entscheide ich je nach Wetterlage, Pollenaktivität, Reisegeschwindigkeit und Laune.
Es geht aber nichts über das Mehrlicht im Auto. Und es gibt wohl kaum eine schnellere Möglichkeit , ein Auto zu entlüften (entheizen), als über das offene Schiebedach. Weil Hitze steigt nach oben.

Gruß, Holger

Expat

RE: Schiebedach?

#9 von Hadde ( gelöscht ) , 10.07.2007 14:25

Der Hauptgrund für ein Schiebdach ist der von Holger genannte. Die Hitze entweicht blitzschnell. Deswegen ist die optimale Kombination Schiebedach und Klima.
Ich habe leider kein Schiebedach. Ist beim Bulli schweineteuer und oft undicht.
Aber auch das mit den Lichtreflexen stimmt. Das war bei meinem Omega damals oft störend. Ein richtiges Geflimmere. Aber vielleicht sind meine Adleraugen auch anders


Gruß Hadde

Hadde

RE: Schiebedach?

#10 von Winni , 10.07.2007 14:35

habt ihr denn keine coolen Sonnenbrillen ????
>
Wir haben gott sei Dank alle keinen Heuschnupfen und können auch Zugluft gut vertragen, wäre sonst auch blö beim Roller/Radfahren...aber sicher für viele ein Argument.
Mir geht es eher mit der Klima so, dass mich der kühle Luftstrom stört, auch wenn er kaum fühlbar ist. ich bin aber auch eher der Nicht-Schwitz-Typ und kann Wärme besser vertragen als Kälte. Ich hab das Schiebedach auch im Winter eigentlich immer offen, dreh dafür dann die Heizung höher. Ich brauch halt immer irgendwie Luft.

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#11 von daf43 , 10.07.2007 15:12

Ach, tut das guuuuuuut, soviel Mitfühler.

Bei einem "neuen" Auto stehe ich wirklich vor einem Problem. Ich kann mir nur einen Gebrauchtwagen leisten und die Modelle, die bei mir in Frage kämen, sind entweder sowieso nicht mit Schiebedach lieferbar oder sind auf dem Gebrauchtmarkt mit Schiebedach praktisch nicht zu finden.
So hat mein Sohn für einen Peugeot 307 mit Schiebedach über 2000 € Mehrpreis zahlen müssen: die "Sonderangebote" bezogen sich nur auf Lagerfahrzeuge und da gab es kein Schiebedach. Also musste er extra bestellen und das wurde dann teuer.

Deshalb werde ich meinen RAV Bj 2002 mit 135.000 km noch einige Jährchen fahren müssen/dürfen.
daf43

 
daf43
Beiträge: 4.209
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#12 von Killerdackel , 10.07.2007 15:34

Dackel kauft seit nem Vierteljahrhundert nix anderes als MIT Schiebedach - und dabei wirds auch bleiben.
Leider werden die praktisch nur noch in GLAS und elektrisch geliefert, was beides nur Nachteile hat:
Glas soll angeblich durchsichtig sein - also knallt der Planet auf Dackels aus den Haaren etwas herausgewachsenen Kopf.
Dafür gibts dann zwar ne Abschottung - die nimmt aber 80 % vom Öffnungs-Querschnitt weg - also geringerer Luftdurchsatz.
Drum liebt er das LamellenSD vom Elch = ganz offen totales Cabriofeeling - und noch aus Metall.

Klima - dagegen hat sich Dackel mehrfach immer wieder entschieden - nach ausgiebigen Fahrten - zuletzt warens knapp 2000 km in 2 Tagen.

Tip an ALLE Klimafans:
Kauft Euch BEIDES - also Klima & SD - Ihr werdets nicht bereuen !!

 
Killerdackel
Beiträge: 14.101
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#13 von Winni , 10.07.2007 15:40

Hi Daf, was fährst du so pro Jahr??? 135.000 km ist doch wenig, in 5 JAhren?? wenn du ergo rund 27.000/Jahr mit fährst, hast du in 8 Jahren soviel runter, wie mein Volvo Kombi derzeit gerade hat, kannst ihn also noch lange mit Schiebedach genießen..

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#14 von Killerdackel , 10.07.2007 15:48

Zitat von daf43
....So hat mein Sohn für einen Peugeot 307 mit Schiebedach über 2000 € Mehrpreis zahlen müssen: die "Sonderangebote" bezogen sich nur auf Lagerfahrzeuge und da gab es kein Schiebedach. Also musste er extra bestellen und das wurde dann teuer....


DA hätt ich das Sonderangebot genommen und nachträglich ein Glasdach einbauen lassen - da hätt er 1500 € gespart.
Begründung:
Da die Schiebedächer ab Werk auch nur aus Glas sind - kannst nachträglich Glas einbauen.
Nachträglich eingebaut hab ich schon ein BRITAX anno 1980 in nen Golf 1 D - ich weiß also von was ich schreib.
Was bei nachträglichen Einbauten nicht geht, ist das "schieben" - geht nur "aufstellen" oder "rausnehmen".

 
Killerdackel
Beiträge: 14.101
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#15 von wombiroo ( gelöscht ) , 10.07.2007 19:03

Also ich finde Schiebdächer aus allen vorgenannten positiven Gründen einfach genial, und habe sie in jedem Auto genossen, welches eines hatte...

Da ich aber noch KEINEN Pkw im Leben selber neu bestellt habe, kam ich nie in die Verlegenheit dafür evtl. Mehrpreise zu bezahlen... - bei allen bisherigen "gebrauchten Pkw´s" waren die Dinger eben drin, oder eben leider nicht...

WENN ich aber bestellen und aussuchen müsste, wg. akutem Geldüberfluss oder so, DANN würde ich sowohl ein SD als auch eine Klima haben wollen!

Wer sich überhaupt einen Neuwagen leisten kann und will, incl. diesem immensen Wertverlust schon beim ersten Verlassen des Händlerhofes, der sollte eigentlich auch die paar Kröten für ein SD übrig haben...

wombiroo

RE: Schiebedach?

#16 von Tscharlie , 10.07.2007 19:11

Hallo,

Tage an denen ich das Scheibedach brauche/genieße so 300 im Jahr.
Tage an denen ich die Klimaanlage brauche/genieße so 20 im Jahr.

Das sagt alles,

Tscharlie
Nie mehr ohne! Stilo hat ein riesiges Lamellendach.

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#17 von Flamencomaus ( gelöscht ) , 10.07.2007 19:38

An sich war ich immer der Meinung, dass ich weder ein Schiebedach, noch eine Klimaanlage im Auto benötige. Im Frühjahr habe ich mir dann einen neuwertigen Folo Fun gekauft, der serienmäßig über beides verfügte. Zu meinem großen Erstaunen gefällt mir nun beides super. Ich benutze sowohl die Klimaanlage, als auch das Schiebedach. Natürlich nicht beides gleichzeitig, ich entscheide ganz nach Wetter, Lust und Laune.


Flamencomaus

Flamencomaus

RE: Schiebedach?

#18 von daf43 , 10.07.2007 22:51

Hallo @wombiroo,
ich kann mir keinen Neuwagen mehr leisten (armer Rentner ), aber nur weil Du Dir wohl auch keinen leisten kannst, sprichst Du so negativ gegen die Neuwagenkäufer . Es gibt doch auch gute Gründe, sich einen Neuwagen zu kaufen und nicht nur akuter Geldüberfluss oder denkst Du, die sind alle doof ?

daf43

 
daf43
Beiträge: 4.209
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#19 von Tscharlie , 10.07.2007 22:56

Genau daf43,

ein Neuwagenkäufer kann richtig STOLZ auf seine Neuen sein,

so ich geh' jetzt ins Bett,

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#20 von wombiroo ( gelöscht ) , 10.07.2007 23:33

Nein lieber daf43, Du hast mich falsch verstanden!

Ich gönne jedem Neuwagenkäufer sein neues Auto, und es muss sie ja geben, sonst gäbe es keine "Gebrauchten", wovon ich wiederum profitiere...

Aber ich kann es eben nicht verstehen, daß man sich für den unleugbaren hohen Genuss eines jungfräulichen, fabrikneuen Wunsch-Wagens solch einen abrupten Wertverlust "gönnt"...

Wenn man sich das leisten kann und will, dann okay!

Aber wenn man das für 5 Jahre finanzieren muss?

Das ist das gleiche (für mich), als wenn man sich den 3-wöchigen Malle-Urlaub auf Kredit beim Versandhaus bucht, weil man bei der Bank im Dispo eh auf Kante steht und nix mehr bekommt, aber als Sammelbesteller beim Nackermann noch für ein paar Monate solvenzmäßig "gut" ist!

Wer sich das leisten kann und will, total okay, aber diese modernen Überverschuldungen für "schneller, neuer, höher und weiter..." DA bin ich dagegen... - mehr wollte ich nicht sagen

Ich finde Schiebdächer nach wie vor geil! :zw

(Und als Firmenwagen habe ich vor 15 Jahren zwei Lkw "neu" bestellt, da es diese in dieser Aufbauart nicht gebraucht gegeben hätte - es gab damals eh überhaupt KEINE gebrauchten Lkw! - einer davon fährt uns immernoch für unsere mittlerweile kleine Firma, der andere wurde damals gestohlen nach P..... - ein Neukauf im steuerlichen AfA-Verfahren ist ja auch okay bei einer solventen Bude, zumal es damals noch Investitionszulage gab...)

wombiroo

RE: Schiebedach?

#21 von Expat ( gelöscht ) , 10.07.2007 23:40

Genau, aber nun bitte keine "CP"-Stolz-Diskussion an dieser Stelle.
Wir wissen doch alle, Gebrauchtwagenkäufer sind die Schmarotzer der Autokäuferzunft. Wollen alles haben, aber keinen Cent dazubezahlen! Sind jetzt alle Vorurteile bedient?


Leuteleute, jeder hat so seine eigenen Gründe, ein neues oder gebrauchtes Auto zu kaufen. Die einen lieben den Fabrikgeruch, die anderen die hohen Rabatte beim Neukauf, und wiederum ganz andere machen gerne ein Gebrauchtschnäppchen, und scheren sich nicht um die Liter Schweiß, die im vergangenen Autoleben im Fahrersitz versunken sind. Also alles bekannt und ganz normal, kein Grund zur Panik.

Gruß, Holger

P.S.: was wohl alles in meinen Familia-Sitzen von 78 schlummert?

Expat

RE: Schiebedach?

#22 von ben ( gelöscht ) , 11.07.2007 08:06

Zitat von daf43
Hallo @wombiroo,
ich kann mir keinen Neuwagen mehr leisten (armer Rentner ), aber nur weil Du Dir wohl auch keinen leisten kannst, sprichst Du so negativ gegen die Neuwagenkäufer . Es gibt doch auch gute Gründe, sich einen Neuwagen zu kaufen und nicht nur akuter Geldüberfluss oder denkst Du, die sind alle doof ?

daf43



Hallo daf,

rein betriebswirtschaftlich spricht für einen Privathausalt nichts für einen Neuwagenkauf. Den größten Gegenwert für sein Geld bekommt man, wenn man ein drei bis fünf Jahre altes Auto kauft, das etwa 60000 Kilometer auf dem Tacho hat.

Allerdings gibt es neben betriebswirtschaftlichen Erwägungen noch viele andere Argumente und Gefühle, die beim Autokauf eine Rolle spielen.

Gruß
ben

ben

RE: Schiebedach?

#23 von daf43 , 11.07.2007 08:59

Hallo,
nachdem die Argumente für und gegen Neuwagen klar dargestellt wurden (@ben und expat@ : gute Kurzdarstellung, werde ich mir notieren), wieder zurück zum Schiebedach:
@Killi: Webasto hat ein großes Angebot an nachträglich einzubauenden Schiebedächern; da werde ich mich interessehalber mal schlau machen, denn damit wird das Angebot an (Gebraucht-) Fahrzeugen plötzlich um ein Vielfaches größer.
daf43

Anmerkung: ich brauche derzeit noch kein anderes Fahrzeug, aber im Freundeskreis werde ich oft um Rat gefragt. Außerdem hat man mir schon zweimal mein parkendes Auto "zertrümmert", da ist man froh, gleich zu wissen, was man als Ersatz kaufen will.

 
daf43
Beiträge: 4.209
Registriert am: 05.03.2006


RE: Schiebedach?

#24 von HD , 11.07.2007 09:52

Hallo -
Vom Hölzchen aufs Stöckchen -und IMMER die gleichen Argumente.
MIR ist doch vollkommen wurscht, ob jemand einen 4x4 mit Klimaanlage, neu oder gebraucht, mit oder ohne Schiebedach oder was zum Teufel auch immer für ein Auto fährt. - Mir ist auch gleich ob er sich das leisten kann oder nicht.

Für einen Neuwagenkauf kann es ein ganz einfaches Argument geben - wenn man das Fahrzeug auf dem Gebrauchtwagenmarkt nicht bekommt und wenn man vorhat es 12 oder mehr Jahre zu fahren, dann relativiert sich der Wertverlust auch.

Glaubt hier eigentlich jemand ich kann nicht rechnen? Glaubt ihr, ich habe nicht nach Jahreswagen und gebrachten im gesamten Internet gesucht???

In der "Golf-Klasse" - nennt man auch untere Mittelklasse -
GIBT es NUR 2 Hersteller die ein Diesel-Automatik-Kombi anbieten. Opel und VW - sonst NIEMAND, kein Japaner, kein Franzose, kein Italiener, Spanier oder was auch immer.
Im gesamten Saarland gibt es nur EIN Fahrzeug wie ich es habe: MEINES.
Das wiess ich vom Haupthändler des Saarlandes für Opel - die kleineren
Händler bestellen die Neufahrzeuge über diesen Haupthändler - das ist Verkaufspolitik von Opel - bei VW ist es ähnlich.

Warum ich so ein Fahrzeug - dieses - wollte ist eine andere Geschichte, ich hatte meine Gründe und hier sollte das genügen.

Für eine Investition wie ein Neufahrzeug bilde ich Rücklagen, die sich verzinsen. Diese Rücklagen, wie auch die Betriebskosten und eine Zeitlang die Vollkaskoversicherung sind Teil meiner Haushaltsplanung, meines monatl. Budgets. Je tiefer der Restwert des Fahrzeuges, je höher muss die Rücklage sein um wieder ein neues Fahrzeug - wie es mir gefällt und welches in mein Budget passt irgendwann zu kaufen.

Ich habe auch noch ein Zweitfahrzeug, gebraucht gekauft, einen 12 Jahre alten Astra F - mit Schiebedach übrigens, den meine Frau normalerweise auch für Familienhilfsdienste benützt. DER aber läuft NICHT in MEIN Budget, Neukauf und Betriebskosten kamen/kommen woandes her - aus der Familie eben.
Wäre diese Familienhilfsdienste nämlich NICHT, bräuchte ich nur EIN Fahrzeug.
Ihr seht, ALLE Eure Argumente treffen auf mich nicht zu.

Mein Haushaltsbudget gibt eben nur ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse HER - ÜBER 20.000 Euro Neupreis GEHE ich NICHT.
Und genau auf diese Fahrzeuge passend suchte ich mir meinen WW aus.
Der Opel kann 1400kg ziehen, der Troll wiegt 1000kg - eine vernünftiges und absulut ausreichendes Verhältnis - für die Landstrasse, Autobahn, Kasseler Berge, Pyrenaen, Treffenfahrten etc.

Und wenn ich mal in Losheim nicht von der Wiese komme, kommt der Traktor eben, wenn das die Abfahrt eine Stunde verzögert macht das auch nix, deswegen komme ich nicht aus dem Zeitplan. So eng ist der nicht bei Treffen und Urlaub.

Ich vergleiche mich NICHT mit anderen, tat und tue ich NIE, gilt für den Silli und die Steckrübe. Bislang konnte ich noch jedes fahrtechnische Problem lösen. In JEDEM Gelände - und ein Geländefahrzeug hatte ich auch schon - einen Offroader wie Expat sagt - hatte zwar keinen Fahrschemel sondern selbstragende Karosse, ist aber ein echtes Geländefahrzeug, fragt mal Hörsturz.

Eure hormonisierten Fahrzeugargumente - kein Schreibfehler bei hormon... - sind KEIN Massstab mehr für MICH - DIE Zeit hab ich bereits HINTER mir.
HD

 
HD
Beiträge: 16.328
Registriert am: 04.03.2006


RE: Schiebedach?

#25 von Winni , 11.07.2007 10:27

Moin HD,
also Volvo bietet schon seit 1982 Diesel-Automatik an, schon den 80 Pser , der ich mal hatte gabs so....
>
Nicht wirklichkeitsnah finde ich immer die Autolebensdauer in Jahren anzugeben, Kilometer sind doch entscheidend. 10 bis 12 Jahre fahren hört sich gut an, aber dann hat die Kiste auch 400.000 km runter, welches Auto macht das denn schon???
>
Natürlich ist es leicht, immer zu sagen, jeder soll machen, was er will und sich leisten kann...aber wird es zukünftig wirklich so sein, dass Leute mit viel Geld eben die Umwelt mit 20 Liter Verbräuchen belasten dürfen, und Otto Normalo nicht? Ist das, was man sich leisten kann, wirklich immer der Maßstab??

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


   

Neue Chancen für den Benzin-Motor?
Opel Omega

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz