RE: Umweltzonen in den Städten

#26 von Winni , 03.03.2007 13:30

Noch mal nachgelesen, kosten "zwischen 5,- und 10 Euro" je nach Typenklasse, Ausgabe nur durch die KFZ-Zulassungstelle.
>

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#27 von Killerdackel , 03.03.2007 21:58

Zitat von Hoersturz
......Das aber gerade die alten ausgelutschten Transporter und LKW's im Stadtverkehr den meisten Feinstaub produzieren verschweigt man dem allgemeinen Volk........


Umgekehrt - die ALTEN produzieren den viel ungefährlicheren Großstaub, der eben NICHT wie der Feinstaub in die letzte Bronchienvertiefung runterkommt, wo er NIE wieder rausgehustet werden kann.
Gab doch nen Rückruf für irgend ein Penny-Nano-Spray-Produkt - ist so ein Jahr wohl her - da hat sich das klippundklar auch bestätigt - also je kleinteiliger je gefährlicher
Alle Aerosole sind drum scheißgefährlich - EGAL welche Inhaltsstoffe sie haben !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#28 von Hoersturz ( gelöscht ) , 03.03.2007 22:17

Zitat von Killerdackel

Zitat von Hoersturz
......Das aber gerade die alten ausgelutschten Transporter und LKW's im Stadtverkehr den meisten Feinstaub produzieren verschweigt man dem allgemeinen Volk........


Umgekehrt - die ALTEN produzieren den viel ungefährlicheren Großstaub, der eben NICHT wie der Feinstaub in die letzte Bronchienvertiefung runterkommt, wo er NIE wieder rausgehustet werden kann.


Ja, habe jetzt begriffen, das der sichtbare Ruß aus dem Auspuff der alten Diesel der Großstaub ist.

Ändert aber nichts an der Tatsache, das die Emmissionen aus dem Auspuffrohr der Dieselfahrzeuge weitaus das geringere Problem ist, als der Abrieb der Reifen, Bremsen, Kupplungen. Der feine Staub des mit Wasser/Schnee gelösten und wieder getrockneten Streusalzes, usw.

Also was soll die ganze Sche...e, mit den Plaketten und damit verbundenen Sperrungen.

Sinnvolle reduzierung des Straßenverkehrs würde mehr Feinstaub vermeiden, als der umstieg auf Rußfilterautos. Oder?

Grüße
Hoersturz

Hoersturz

RE: Umweltzonen in den Städten

#29 von HD , 03.03.2007 22:27

Kein wenn und kein oder, Klaus - Nur, wer ist schon soweit?
Sägen wir also weiter an unserem Ast, an dem wir schon lange sägen - er ist dick, aber irgendwann bricht er.
HD

 
HD
Beiträge: 16.851
Registriert am: 04.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#30 von Winni , 03.03.2007 23:23

Besonders Strassenbahnen produzieren sehr viel Feinstaub!!! Hab ich grad beim Googlen gelesen. Und zwar der Metallabrieb der Gleise beim Beschleunigen, Bremsen und abbiegen!!! Aber pssst!!! Nicht weitersagen!!!

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#31 von Hoersturz ( gelöscht ) , 03.03.2007 23:35

Hi Winni,

hab ich ja schon in meinem Beitrag von 1:40 geschrieben.
Genau an der Stelle der höchsten Feinstaubbelastung in unserer Stadt ist DER zentrale Sammel- und Umsteigepunkt aller Straßenbahnlinien.
Unsere Stadtväter wollen aber dem Autoverkehr die Schuld geben.
Außerdem wird mit viel Steuergeldern die Linien der Straßenbahnen erweitert und neue Linien erschaffen. Aber keine Sorge, die Steuergelder werden durch das schröpfen der Autofahrer weiter munter fließen...

Alles zugunsten der Umwelt, natürlich...

Grüße
Hoersturz

Hoersturz

RE: Umweltzonen in den Städten

#32 von Hadde ( gelöscht ) , 03.03.2007 23:57

Beim Besuch des amerikanischen Obercowboys in Mainz wurde die Stadt vier Tage verkehrsfrei gehalten. Die Feinstaubbelastung ist gestiegen :ggrins

Es war der Wind, wie man hörte.
Der hatte keinen Feinstaubfilter.

Gruß Hadde (was haben wir gelacht )

Hadde

RE: Umweltzonen in den Städten

#33 von BaG , 04.03.2007 10:18

Hey,
nicht das wir nachher nur noch auf dem Lande mit ner Plakette Rumfahren dürfen damit der Wind den FStaub des Landes nicht in die Städte bläßt.

Ich finde sowieso das extremer Wind staatlich verboten werden sollte

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#34 von Michi ( gelöscht ) , 19.12.2007 17:55

Hallo Zusammen,

nicht dass jetzt einer denkt ich will den Weihnachtsurlaub vermiesen, nur ist es mir eben über den Weg gelaufen.

KLICK

Gruß Michi

Michi

RE: Umweltzonen in den Städten

#35 von Expat ( gelöscht ) , 19.12.2007 18:12

Dürfen eigentlich Autos mit ausländischen Kennzeichen (hier insb. mit "enten"gelben Kennzeichen ) in diese "Umwälzzonen" hineinfahren?
Oder heißt es "Ausländer raus"?

Gruß,
Holger

Expat

RE: Umweltzonen in den Städten

#36 von Michi ( gelöscht ) , 19.12.2007 18:14

Hallo Holger,

ich kann nur spekulieren, aber nachdem da steht nur mit Plakette, selbst für Anwohner etc.
dürfte es auch nicht sehr "ausländerfreundlich" sein meiner Meinung nach.

Gruß Michi


Edit: Der GSB wusste es besser...oder auch nicht
Hatte ich doch richtig so gelesen.
Aber die Bestellung ist möglich wenn die Auflagen erfüllt werden wie auch für deutsche Fahrzeuge.

Michi

RE: Umweltzonen in den Städten

#37 von GSB ( gelöscht ) , 19.12.2007 18:15

Ja Holger, die dürfen weiterhin hineinfahren.
Allerdings nur gegen eine Gebühr von 40.- €uro und 1 Punkt in Flensburg

Spass beiseite, hier gibt es den Antrag für im Ausland zugelassene Fahrzeuge als PDF!

GSB

RE: Umweltzonen in den Städten

#38 von wombiroo ( gelöscht ) , 19.12.2007 18:28

Neee, dürfen sie nicht! Ätsch!

Oder zumindest nur, wenn sie dürften, siehe :-kdh Umweltzone für äusländische Fahrzeuge

wombiroo

RE: Umweltzonen in den Städten

#39 von Killerdackel , 19.12.2007 23:06

Es wird doch wohl ernsthaft kein Politiker und kein Sheriff glauben, daß ein Touri - aus welchem Land auch immer, der hier mitm Auto im Urlaub ist - sich um die ScheißUmweltPlakette kümmert bzw. kümmern kann !!!!Das ist doch PillePalle !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#40 von wombiroo ( gelöscht ) , 20.12.2007 00:08

Zitat von Killerdackel
Es wird doch wohl ernsthaft kein Politiker und kein Sheriff glauben, daß ein Touri - aus welchem Land auch immer, der hier mitm Auto im Urlaub ist - sich um die ScheißUmweltPlakette kümmert bzw. kümmern kann !!!!Das ist doch PillePalle !



Tja, Killi, mag ja sein... - aber er bekommt seine Strafe und die wird eingezogen Europaweit!

Selbst als "Verkehrs-Sünder" in Australien bekommst hier Dein Fett weg, die verfolgen Dich nach bis zur Dackelhöhle!

Im übrigen hat vor sechs Wochen gerade "eine 30-jährige Ö-Touristin" in Neuseeland mit nem Camper drei Motorradfahrer aus einer 10-Bike-Gruppe wg. Unachtsamkeit umgenietet und getötet dabei!

Strafe war vor Ort ~31.000 NZ$, sprich 15.000€ plus 12 Monate Fahrverbot...

wombiroo

RE: Umweltzonen in den Städten

#41 von Killerdackel , 20.12.2007 00:20

Was soll dieser völlig an den Haaaaaren herbeigezogene und unzulässige Vergleich ??
Es geht ausschließlich um die BlödPlakette - und KEIN Touri der Welt wird sich die an seine Karre ranbäbben in D, weil
1. weiß er nix von
2. versteht er nix von
3. interessierts ihn nicht

Und dann kommst DUUU mit Unfällen mit Todesfolgen zum Vergleich !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#42 von GSB ( gelöscht ) , 20.12.2007 00:27

Dackel, wenn er die Plakette nicht dran hat zahlt er.

Genau wie wir, bei den Ösi- Strassenräubern, wenn's Pickerl fehlt!

Ausgleichende Gerechtigkeit? Meist trifft es die falschen. :

GSB

RE: Umweltzonen in den Städten

#43 von Killerdackel , 20.12.2007 00:30

Genau DAAAS glaubt Dackel im Leben nicht, weil Plakette nur in ner bestimmten innerstädtischen Gegend benötigt wird - DAAAS blickt doch kein ausländischer Touri, der womöglich noch nicht mal deutsch kann.
AutobahnMaut ist dagegen was ganz anderes, das ist europaweit nix Neues.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#44 von wombiroo ( gelöscht ) , 20.12.2007 00:31

Ja, sorry, Killi, DAS hat mich aber die letzten Tage aus verschiedenen Gründen SEHR getroffen und bewegt, es war eine gaaaanz traurige Aktion und wohl sogar vermeidbar....

Aber unabhängig davon wirst heute wohl europaweit zur Kasse gebeten, wenn europaweit eine "OWI" begangen wird, von "Straftaten" ganz zu schweigen, was ja auch nur richtig ist, in meinen Augen!

Denn auch den "Lappen-Verlierern", die HIER aus "Suff-Gründen" den Schein abgegeben haben, und dann mit "Polski-Fleppe" hier doch wieder rumfahren soll damit das Handwerk gelegt werden, und DA kann ich nur zustimmen!!!

wombiroo

RE: Umweltzonen in den Städten

#45 von Killerdackel , 20.12.2007 00:33

Du kommst leider immer mehr vom Thema PLAKETTE ab, auch wenn ich Dir zum FührerscheinTourismus sehr gern absolut recht geb.

Alsdann mach Dich endlich in die Heia und mach Deinen HochzeitstagsMinnedienst - aber dalli !
Und nein, den Dienst sollst natürlich nicht dalli machen, sondern dalli zum Dienst. *grins*

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#46 von wombiroo ( gelöscht ) , 20.12.2007 00:46

HIER nochmal für den ungläubigen Dackel:

Zitat von wombiroo
siehe :-kdh Umweltzone für äusländische Fahrzeuge



Auch ein Eisbär aus Argentinien braucht in Ösi-Land ein Pickerl, in London seine Maut-Plakette und in deutschen Umweltzonen eben seine Plakette!

Man muss sich als Tourist eben vorher erkundigen, was im Ziel-Land nötig ist!

Deutsche z.B. brauchen woanders NEBEN und parallel zu dem EU-Check-Kartenführerschein trotzdem einen "internationalen Führerschein", ob es einem Dackel nun logisch erscheint oder nicht!

Genauso braucht man in manchen Ländern zum Besuch einen Reisepass, welcher mindestens sechs Monate über die Ausreise dortens gültig ist! (obwohl man ja schon lange weg ist...)

In Singapur kostet "auf die Strasse spucken" 500 SIN$, an einen Busch pullern bis zu drei Wochen Gefängnis, auch für Touristen! (und egal, wenn das Flug-Ticket verfällt!)

"Andere Länder, andere Sitten"... - da könnte ich Dir noch viele "Dinge" erzählen; und so braucht man halt in einer deutschen Umweltzone eine Plakette - frag mal nach beim "Sixt" oder "Europcar" etc.pp....

wombiroo

RE: Umweltzonen in den Städten

#47 von Michi ( gelöscht ) , 20.12.2007 09:51

Hallo Zusammen,

man wird sich halt daran gewöhnen müssen.
Deutsche wie Ausländer, außer die Politiker ändern es wieder.
Ich denke es ist so wie Wombi sagt, man muss sich halt vor der Reise erkundigen.
Es gibt ja bestimmt in jedem Europäischen Land nen Automobilclub, der wird das sicher bald anbieten wird,
die Plakette zu beschaffen.
War fürn Sommerurlaub auch beim ADAC und hab mir nen "Reisepaket" geholt.
Da standen dann lauter unnütze Dinge drauf...Geschwindigkeit, Parken, Licht usw.
Das gleiche kriege ich auch im Internet.

Fazit: Es werden auch unsere Touris nicht geschont, obs gut oder schlecht ist sei mal dahingestellt.

Gruß Michi

Michi

RE: Umweltzonen in den Städten

#48 von Killerdackel , 22.12.2007 23:29

HumbaHumbaTätärä - wolle mer se rei lossa - die Touris ohne Plakette ??
Aber selbstverfreilich lossa mer se rei - guckt Ihr link:
Ausländische Kennzeichen sind 2008 generell vom Fahrverbot ausgenommen
Gilt auch für PÖL.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Umweltzonen in den Städten

#49 von wombiroo ( gelöscht ) , 23.12.2007 00:23

DANN werde ich wohl Wohnsitz und Fahrzeugstandort wechseln müssen und künftig als Pole durch die Stadt düsen... :

Bei den "Hannoveraner-Bestimmungen" hätte ich auch sowieso kein Problem mit unserm Lkw, aber Berlin "tickt" leider etwas anders...

SCHÖN, daß dieses Gesetz so eindeutig und allgemeingültig an allen Orten gleich ist!

Das gibt ja Handhabe für kommende Klagen!

wombiroo

RE: Umweltzonen in den Städten

#50 von Killerdackel , 23.12.2007 00:33

Frag mal nach, obs für PÖLer ne generelle Ausnahme gibt - ist z.B. auch in H so.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


   

SUV umweltfreundlich
Zugfahrzeug mit Autogas (LPG)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz