RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#26 von Daniel , 28.07.2022 18:59

Zitat von tomruevel im Beitrag #25
Worum es tatsächlich geht ist doch die Wahl der Geschwindigkeit, die so hoch ist dass man eine bestimmte möglichst gleichmäßig, mit geringstem Einsatz der Bremse fahren kann. Bei vielen Strecken ist das weniger als das was erlaubt ist.

Hier nennt man so jemanden Verkehrshindernis.


Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#27 von tomruevel , 28.07.2022 20:04

Moin,

ach weißt Du, das passiert doch schon wenn man sich einfach an die erlaubte Geschwindigkeit hält.
Es ist eigentlich völlig egal wie schnell man fährt, ob tatsächlich zu langsam, korrekt oder sogar über dem Limit, man wird überholt.
Dann kann ich doch direkt so fahren wie es für mich am angenehmsten ist, also wie oben beschrieben, gleichmäßig ohne Extreme nach unten oder oben.
Wir stehen an der nächsten Kreuzung sowieso wieder hinter- oder nebeneinander.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#28 von klappwohnwagen , 28.07.2022 20:57

Zitat von tomruevel im Beitrag #11
Moin,

wieso man den nur bis 80% laden und auch nur weiter als bis 10% Rets entladen können soll????


Hallo Tomruevell,

das steht in jedem Prospekt und der Bedienungsanleitung. Die Ladezeit wird deshalb auch immer bis 80% angegeben.

Das Problem sind die Akkus. Die halten sonst nicht solange wie versprochen. Man muss schon rund 8000€ für einen neuen Akkusatz hinlegen. Die Entsorgung der alten Akkus wird mit Sicherheit über 1000€ liegen.

Daher gibt es bisher auch keinen Gebrauchtwagenmarkt mit Preisen, wie Winni sich das vorstellt.


Viele Grüße aus Münster

Unterwegs mit einem Pössl Trenta 600

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#29 von Winni , 28.07.2022 21:19

Klappi, ist mir ziemlich egal. Für mich ist es ja Freude und Hobby, meine Fahrzeuge selber zu warten / reparieren,und von den E Autos habe ich absolut null Ahnung. Müsste ich in die Werkstatt geben. Sehr schade.
Ich fahre einfach gerne " wie früher" Auto. Schon ein elektrisches Gaspeda,l wie in den Verbrennern der letzten Jahre, ist für mich nicht so schön, wie ein klassischer Bowdenzug, wo man Mechanik noch spürt.


Nur wer noch innerlich brennt, kann Feuer entfachen ( Bob Hanning)

 
Winni
Beiträge: 23.451
Registriert am: 04.03.2006


RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#30 von tomruevel , 28.07.2022 21:45

Zitat von klappwohnwagen im Beitrag #28
das steht in jedem Prospekt und der Bedienungsanleitung. Die Ladezeit wird deshalb auch immer bis 80% angegeben.


Moin,

eigentlich nicht bzw. in einem anderen Zusammenhang.

Bis 80% kann der Akku mit hohen Strömen geladen werden, danach wird der Ladestrom verringert.
Und es liest sich natürlich im Prospekt viel besser mit welch hohen Ladeleistung geladen werden kann.

Die letzten 20% dauern im Verhältnis zum restlichen Ladevorgang relativ lange.


Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: E-Auto für wenig Geld Dacia Spring

#31 von klappwohnwagen , 28.07.2022 23:39

Hallo,

der Dacia Spring ist ein Dongfeng EX1 und kostet bei Alibaba.com im Doppelpack je 7370$. Allderdings nimmt Dacia schon wieder Abschied von diesem Fahrzeug. Die Qualität ist vermutlich zu schlecht.

www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/...achfolger-2024/


Viele Grüße aus Münster

Unterwegs mit einem Pössl Trenta 600

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006

zuletzt bearbeitet 28.07.2022 | Top

   

Wo geht die Reise hin? E-Mobilität und Camping
Der Durchbruch für Elektro-Autos

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz