RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#26 von Tscharlie , 23.08.2010 19:44

Zitat von Hadde
Dein DUC , Tscharlie, muß mit dem Crafter verglichen werden und nicht mit dem T5.
Sonst sind es Mirabellen mit Melonen verglichen

Grsl Hadde

p.s. beim Duc sind die typische Mängel unwilliges Anspringen und was eigentlich kein Thema mehr sein sollte, ROST



Hallo,

na immer noch die rosa VW Brille auf .
Unwilliges Anspringen? Hat unserer nicht. (Ein Mangel der 2.2 Liter ist die Kabelführung, hat unser Fiathändler (kostenfrei) in Ordnung gebracht, ein weiterer die normalen Reifenventile, ebenso kostenlos ausgetauscht.
Und was gar kein Thema mehr ist: Rost ist absolut keiner.

Ja und man muss der Duc mit den Crafter vergleichen, aber vom Preis her ist es eben eher ein T5, oder doch nicht, so teuer ist kein Fiat .

Übrigens finde ich Opel tolle Autos, nur der Omega mit dem BWM Motor war der totale Mistkarren, und das vorgehen von Opel hat mich zum Opelhasser gemacht, nicht die Autos. Denn ein Astra Kombi ist einem Golfkombi in allem weit überlegen. Die Vectras sind tolle Autos, aber der Opelkonzern ist das Letzte!

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#27 von klappwohnwagen , 23.08.2010 19:51

Hallo Camper,

Am liebsten würde ich mir einen Dacia Duster kaufen. Aber wenn ich ehrlich bin, ich habe Angst! Da erzählen wir Leute, sie hätten schon 24 Autos aus Frankreich gefahren und nie Probleme gehabt. Aber wenn man das auf die Lebensjahre des Betroffenen umrechnet, dann wurden die Autos nie länger als 1 oder 2 Jahre gefahren. Warum?? So lange hält auch ein Mosquitsch !

Hier habe ich preiswerte Bullis gefunden: http://home.mobile.de/LEIMKUEHLER
Bei 4 klicken.

Was Opel anbetrifft, war ich auch immer zufrieden, bis auf den Scheibenwischer!! Die haben immer 10 Jahre gehalten. Der Klappmechanismus der Rückbank ist um Welten besser, als bei allen Autos aus Dem VW Konzern!

Tomruevel: Was Fiat Scudo, Peugeot Expert, Citroen Jumpy anbetrifft, muss man nur mal in das Hochdachkombi Forum hinein schauen , nur viele, "kleine" Probleme mit Fenstern o.a.

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#28 von Tscharlie , 23.08.2010 20:01

Ich denke dass die Lebensdauer eine Dacia ehre länger ist, gut sind vielleicht ein paar Reparaturen fällig, na und bei den Preisen kann man ein paar Tausender auf die hohe Kante legen und praktisch wie bei einer Stiftung von den Zinsen die Reparaturen bezahlen ohne das kapital anzupacken.

Wenn die größe des Autos ausreicht, dann nimm den.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#29 von tomruevel , 23.08.2010 20:08

Zitat von klappwohnwagen
Das Auto muss immer fahren, darf nicht rosten, es darf nichts kaputt gehen, außer Verschleißteile und muss nach 10 Jahren oder später auch noch gut verkäuflich sein. Sonst kaufe ich das Auto nicht!
Da bei meinem Astra der Schweibenwischerendabschalter defekt war und ich ca. 250€ dafür zahlen musste, bei Reichelt gibt es Schalter für 0,07€, kaufe ich keinen Opel mehr!!



Moin,

ohne Dir zu nahe treten zu wollen.....
Wäre es nicht besser zu versuchen ganz ohne Auto oder andere technische Geräte auszukommen.
Überspitzt formuliert.

Weil das gewünschte wohl kaum machbar ist, wenn es denn bezahlbar sein soll.
Und wenn ich es richtig verstanden habe ist bei dem Opel jetzt schon innerhalb von 8 Jahren dieser Scheibenwischermotor kaputt gegangen.
Der Preis ist heftig, aber wie oft ist es passiert???? Erst ein Mal, wenn ich richtig gezählt habe.
Wenn bisher nicht mehr grössere Dinge kaputt waren ist das doch prima.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#30 von GT-PETRI ( gelöscht ) , 23.08.2010 20:24

Och Klappi, nun lass dich man nicht verrückt machen wg französischen Autos:

unser 406 HDI ist 8 Jahre alt und hat 120t km auf der Uhr. Hinten waren vor 3 Jahren die Stabis fällig, jetzt halt der Zahnriemen.
Das Einzige was man beachten muß: mach nach der Garantiezeit einen Bogen um die Vertragswerkstatt (wenigstens bei uns im Ort)

Ach noch Was: Öl brauchte ich nie nachkippen

Grüße, Thomas

GT-PETRI

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#31 von Winni , 23.08.2010 21:22

Hey, ich habe mal eine Frage am Rande.........was genau bezeichnet ihr mit "Verschleissteilen"?? Ihr meint sowas wie Scheibenwischerblätter, Bremsklötze und Glühbirnen???

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#32 von Hadde ( gelöscht ) , 23.08.2010 21:54

Ich meine Öle,Kühlflüssigkeit, alle zwei Jahre Bremsflüssigkeit. Die jeweiligen Filter. Alle zwei Jahre wechsel des Kältemittels für die Klima. Bremsbeläge und alle 100000 die Scheiben. Irgendwann bei dreihunderttausend auch die Kupplung.Reifen natürlich auch noch.
Das ist es im Großen und Ganzen

Grsl Hadde, VW und OPEL Fahrer, zufriedener

Hadde

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#33 von klappwohnwagen , 24.08.2010 13:23

Hallo Camper,

auf dem Automarkt geht es doch wunderlich zu!
Ich bekam um 13 Uhr einen Anruf vom Händler, der T5 kostet jetzt nur noch 23000€, falls ich den Astra in Zahlung gebe. Das sind 2000€ in einem Tag! Morgen werde ich noch mal versuchen eine Rückfahrhilfe noch mit zu bekommen.

Vielleicht gibt es noch einen Anruf.

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#34 von Tscharlie , 24.08.2010 13:34

Na, dann gibst du um wieviel mehr aus als fier den Dacia?

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#35 von Winni , 24.08.2010 14:59

wenn so`n Bulli so gut ist, wie der Hadde sagt, warum nimmt man dann nicht einen, der 2 JAhre alt ist? Der hat dann knapp 40 % Wertverlust hinter sich, d.h. man spart rund 7 oder 8 Tausender, und allein von der ersparnis kann man den dann jahrelang von fahren........

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#36 von Hadde ( gelöscht ) , 24.08.2010 16:06

Der Winni hats erkannt.
Meiner kostete 47000DM Mehwertsteuer wurde mir auch noch ausgewiesen.
Gespart gegenüber Neukauf 47000 DM. Das Auto war ein Jahr alt.
Selbst wenn der Motor, das Getriebe, die Kupplung und die Bremsanlage komplett verreckt wäre hätte ich nicht den Neupreis gezahlt.
Allerdings gilt: NIEMALS DIE ERSTEN BEIDEN PRODUKTIONSJAHRE KAUFEN!
Auch wenn die Preise sehr verlockend sind.
Beim T5 wurde, wie schon geschrieben fast der komplette Jahrgang gewandelt. Das waren sehr günstige Jahreswagen, aber.....

Grsl Hadde

p.s. Der Bulli wird nicht einfach so gewechselt wie ein Auto, der begleitet einem wie ein Hund einen ganzen Lebensabschnitt. Tut er es nicht, ist man dem Virus nicht verfallen

Hadde

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#37 von klappwohnwagen , 24.08.2010 21:32

Hallo Camper,

der Dacia 4x4 ist ca 4000€ billiger, lieber Tscharlie.

Winni, die Busse, die hier in Münster stehen kosten gebraucht alle 40.000€ bis 70.000€ (!). Nicht neu, gebraucht! Das liegt natürlich an der Ausstattung. Die VW Händler, bei denen ich war, behaupten immer, in der gewünschten Minimal- oder Nichtausstattung würden nie Autos nachgefragt. Diese müssten sie immer bestellen, die gäb es nicht im Vorlauf! Sie könnten noch nicht mal einen gebrauchten Kleinwagen ohne Klimaanlage verkaufen! Aus dem Internet kaufe ich keine Autos, da ich den Zustand nicht fachgerecht beurteilen kann und in der Zeitung stehen auch nur teure T3 oder ausgenudelte T4, ansonsten die Gleichen, wie auf dem Hof der Händler.

Mein Bus wäre neu ja fast noch billiger, als Haddes Gebrauchter vor vielen Jahren!

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#38 von donalfredo , 24.08.2010 22:23

Ich hab' da so einen leisen Verdacht.
Wenn ich die VW-"Occasionen" sehe - auf'm Händlerhof oder in den Kleinanzeigen - z.B. Bully mit Ganzlederinterieur von Bentley - daß die sich irgendwelche Vorstandswi..... von Auweh zusammennageln lassen, ein halbes oder ein Jahr fahren, und dann auf'n Markt drücken.
Wer einen gebrauchten Bully für 70 Kilo kauft, hat was an der Waffel...

 
donalfredo
Beiträge: 1
Registriert am: 10.01.2009


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#39 von Tscharlie , 25.08.2010 07:25

Hallo,

was kostet er Dacia Versicherung was Steuer, was der Bus? Wie ist der Verbrauch der beiden Fahrzeuge. Was kostet ein Satz Reifen, wie lange halten die jeweils? Was kostet eine Inspektion? Welche Intervalle? Das sind die Fragen die ich mir stelle.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#40 von Hadde ( gelöscht ) , 25.08.2010 07:31

Die Nachfrage macht den Preis Donalfredo, die Nachfrage!
Dir muß ich das doch nicht erklären, oder?
Der Fiat 500 z.B. oder der neue Mini sind absolut überteuert.
Warum?
beantworte es dir selbst!

@Klappi
Meiner ist ein Vollausstatter ohne Leder. Daher der Preis.
Neu würde ich mir den "Ab" kaufen und gerne darauf warten.
Aber die Abs wie dein Händler schon sagte werden extra angefertigt.
Ich hatte das vor Jahren bei einem Corsa. Den gab es "ab 11300 Euro"

Grsl Hadde

p.s. Tscharlie
Der Bulli auf dem Niveau des Duc wenn sich Klappi einen "Ab" holt
Inspektion einmal im Jahr oder alle dreißig tausend KM!
Reifen reinforced, wie bei jedem Transporter mit hoher Nutzlast!
Und man fährt keinen Prollallradler

Hadde

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#41 von klappwohnwagen , 25.08.2010 23:29

Hallo Camper,

Der Dacia kostet ca. 164€ Steuern im Jahr, der Bus über 350€!!

Und man fährt keinen Prollallradler

Was ist das für ein Gefährt? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört.
Schein aber nichts Schmeichelhaftes zu sein!

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#42 von gerd ( gelöscht ) , 25.08.2010 23:31

Zitat von klappwohnwagen
Hallo Camper,

Und man fährt keinen Prollallradler

Was ist das für ein Gefährt? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört.
Schein aber nichts Schmeichelhaftes zu sein!

Viele Grüße aus Münster



....das ist der Ausdruck für Geländewagen von den Leuten, die sich sowas nicht leisten können!

gerd

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#43 von klappwohnwagen , 25.08.2010 23:36

Danke,

ist natürlich ein sinniges Wortspiel!

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#44 von tomruevel , 26.08.2010 00:26

Zitat von klappwohnwagen
Und man fährt keinen Prollallradler



Moin,

ich hoffe man zieht mir hier nicht die Ohren lang.

Die genannten Prollallradler sind einfach fahrende Schwanzverlängerungen.
Hauptsache groß und protzig, auch wenn man keine Zähne mehr im Mund und zuhause die Tapete von der Wand frisst.
Und auch sonst klein gebaut ist.

So, jetzt ist mein Vorrat an Vorurteilen in der Richtung erschöpft.
Glaube ich.......

Und was diese auf Familienauto getrimmten LLKW (Leichtlastkraftwagen) betrifft.
Man könnte schon manchmal den Eindruck gewinnen, dass Papi doch mal zeigen möchte, dass er auch etwas grösseres als den Golf von Mutti fahren kann.

So, und um Mißverständnissen entgegen zu treten.
Ich hatte nicht vor jemenden auf die Füße zu trampeln.
Sondern sehe das eher mit einem Zwinkern und einem frechen Grinsen.
Und bin mir auch klar, dass wir sicherlich auch eine hübsche Zielscheibe für allerlei Vorurteile abgeben.
Hach, und den Duster hätten wir auch schon gerne bestellt. Aber man wollte ja den Gebrauchtwagen fast geschenkt haben und liefern kann man dort anscheinend auch nicht ganz so flott.

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#45 von Tscharlie , 26.08.2010 06:32

Bleibt immer noch die Frage nach der Versicherung. Der Ducato Kombi (LKW Zulassung) ohne WoMo-Zulassung kostet 3000 in Worten dreitausend! Euro im Jahr bei 100 % und Vollkasko 500 € SB, Teilkasko 150 € SB.

Wer so ein Fahrzeug kauft ohne sich vorher zu informieren, den trifft der Schlag!

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#46 von Lofottroll , 26.08.2010 07:19

Moin Tscharlie,

ja das ist ja derzeit auch die Verkehrsgruppe mit dem meisten Unfällen.

Hui, ich bin ein Kurier.

Ansonsten kommen hier schön alle Vorurteile zur Geltung.

 
Lofottroll
Beiträge: 4.556
Registriert am: 03.04.2009


RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#47 von Hadde ( gelöscht ) , 26.08.2010 08:09

Stimmt,Werner
Ich zum Beispiel bin der Sarazin der Allradgegner

@Tomruevel
Stimmt ich habe damals meinen T1 gefahren und war als 18 jähriger richtig stolz auf die anderen Verkehrsteilnehmer runter schauen zu können
Das blieb bis heute so und weil sie mir meinen LKW Lappen mit Fünfzig gekappt haben bleibt wenigstens der Traum des höheren Sitzens erhalten

Noch ein Wort zum Prollallradler
Das ist die Spezies Allradler, die ihn sich halt nicht leisten können.
Die sitzen in einer Kiste mit den Porschefahrern, die eine Reparaturversicherung abschließen um ihn nach einer Panne nicht wegstellen zu müssen
Oder die in den 911 vergangener Zeiten schon einmal einen Käfermotor reingebastelt haben

Seriöse Porsche und Allradler nehme ich selbstredend aus.

Allerdings ist es auch ein super Bild in einem Touareg bekopftuchte Fahrerinnen zu erspähen.
Da passt dann wenigstens das Fahreroutfit zum Namen
Obwohl die Dame , die ich kenne, sich das Teil mehrfach leisten kann.

Da hat die Integration geklappt

Grsl Hadde

Hadde

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#48 von Expat ( gelöscht ) , 26.08.2010 09:14

Ein VW Bus (8-Sitzer = Caravelle) mit 75kw in Basisausstattung (=Trendline) kostet im VW-Konfigurator 34.206,55 €! Da sind gebotene 23000€ schon 1/3 unter Listenpreis. Und das ist noch zu viel?
Zum Vergleich: Ein Hyundai H1-Travel 81kW ist mit Basisausstattung auch schon mit 26.679,80 EUR gelistet.

Expat

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#49 von Hadde ( gelöscht ) , 26.08.2010 11:19

Dann verkaufe mal den Bulli nach fünf Jahren und das Hundei

Grsl Hadde, mit 57 Jahren gelistet und immer noch rostfrei

Hadde

RE: VW Bus 2L TDI, 62KW

#50 von gerd ( gelöscht ) , 26.08.2010 12:05

....genau, das wird meistens vergessen: der Wiederverkaufswert eines VW Busses war immer immens hoch.

Bei meinen, im Laufe der Zeit, 5 VW-Bussen kann ich das bestätigen.

gerd

   

Wipeo Scheibenwischer-Nachschneidegerät
Freisprecheinrichtung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz