RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#26 von Killerdackel , 27.08.2009 22:16

Dann frag mal Deinen Informanten, wer so blöööö ist und bei ner Betriebsaufgabe "rumliegendes Geld in Form von Reifen" mal eben einfach so jahrelang vergißt ??
DAS GIBTS NICHT !!!!!! So blö ist doch keinereiner !!

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#27 von Winni , 27.08.2009 22:32

Oooooch Killi, ich habe so schon mal ein Auto "gefunden", und das lief noch

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#28 von Killerdackel , 27.08.2009 22:34

Dann muß der Tank aber groß gewesen sein, wenns jahrelang lief.
Bei nem Privatmann gibts so was schon mal zu "finden", es sei Dir gegönnt - nicht aber im Geschäftsleben !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#29 von Gelöschtes Mitglied , 27.08.2009 23:53

Zitat von Killerdackel
Dann frag mal Deinen Informanten, wer so blöööö ist und bei ner Betriebsaufgabe "rumliegendes Geld in Form von Reifen" mal eben einfach so jahrelang vergißt ??
DAS GIBTS NICHT !!!!!! So blö ist doch keinereiner !!



Da würdest Du Dich aber noch wundern was man alles so wiederfindet , zumal wenn bei Konkursen einfach Sachen liegen bleiben weil sich jemand abgesetzt hat und dem später dann alles Wurscht ist . So haben wir vor kurzem in einer Halle einen nagelneuen stehengelassenen Motor eines Mercedes 914 gefunden den mal jemand bestellt hatte um in ein Boot einzubauen . Niemand wollte dieses geniale Neuteil haben weil niemand die Fantasie besass sich Gedanken zu machen was da auf einer Palette unter einer zentimeter dicken Staubschicht verborgen liegt .

Es kam wie es kommen musste und wir fanden einen sehr gut erhaltenen 914 mit grosser Fahrerkabine und der hatte Motorschaden . Passt , für 1200 Euro haben Boschfreund Pino und seine Abschlepper nun einen neuen Abschlepplaster der gerade aufgebaut wird und den mit einem nagelneuen Motörchen für Umme .


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#30 von Killerdackel , 28.08.2009 00:53

Geschichte mitm Motor kapiert Dackel absolut auf Anhieb !
Dazu brauchst ja auch spezielle Kenntnisse, wie der wo überhaupt rinnpaßt - und wer die nicht hat, kann sich nur am Kopf kratzen.

Reifen hingegen kann wirklich jeder Dödel ohne jedwegliche Kenntnisse verkaufen, drum ist die Geschichte "seltsam".

Aber wie auch immer - Dackel gönnts Missionar, und der fährt ja eh immer so, daß volle Kaffeebecher aufm Armaturenbrett stehen bleiben können - kann also (fast) goar nix passieren.

"Wiederentdeckungen" scheinen grad wohl ne galoppierende Seuche zu sein:
Bin soeben über nen Scheunenfund "gestolpert", der auch a wengale seltsam ist.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#31 von Hoersturz ( gelöscht ) , 06.09.2009 00:31

Hallihallo,

Ich bin ja nun seit über einem Jahr "nur" noch Mitleser hier, aber ab und zu juckts mich dann schon einen Kommentar abzugeben...

Zitat von Killerdackel
Aber wie auch immer - Dackel gönnts Missionar, und der fährt ja eh immer so, daß volle Kaffeebecher aufm Armaturenbrett stehen bleiben können - kann also (fast) goar nix passieren.


Ja, schön wärs. Aber unangepasste Fahrweise birgt auch Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer und kann Sie zu waghalsigen Manövern zwingen.


Einerseits moniert Winni die schnellfahrenden Gespannlenker die wegen ungenügender Fahrpraxis ihre Fuhre nicht in den engen Stellplatz bekommen. Andererseits zieht er ernsthaft in Erwägung, Reifen die altersbedingt mangelhaft sind, auf sein Zugfahrzeug zu montieren.

Hier kann ich sein Sicherheitsdenken nicht nachvollziehen.
Mann kann, wie von Ihm bei der Geschwindigkeitsdiskussion Äpfel und Birnen verglichen wurden, auch hier bei der Reifenwahl nicht einfach dastehen und entschuldigend sagen:
"Oooch, ich fahr ja eh nur selten im Winter und wenn, dann nur bei schönem Wetter und so...".


Gehen wir mal von dem Grundsatz aus das diese Reifen altersbedingt Mängel in der Haftung bei widrigen Witterungsverhältnissen aufweisen. Dies wird allgemein von Fachleuten aus dieser Branche veröffentlicht und durch Tests auch nachgewiesen.
Jetzt tuckert Freund Winni mit abermillionen Erfahrungskilometer auf'm Buckel den Volvo durch die Lande. Viel Abstand zum Vordermann, angepasste Geschwindigkeit selbstverständlich, aber -das Kind/der senile Greis/der unkonzentrierte andere Verkehrsteilnehmer- straft Winnis Aufmerksamkeit Lügen und gerät direkt vor seinen Wagen.
Mit Reifen die optimal haften hätte er einen Zusammenstoß verhindern können. Mit den alten Schlappen hat er nun weder sein Auto situationsbedingt im Griff noch eine Möglichkeit den Unfall zu vermeiden.
Wo bleibt jetzt das vielbeworbene Sicherheitsdenken?
Freund Petrus redet gerne auch mal mit und beschert uns, zur Freude vieler, im Winter einen Schneeschauer der sich gewaschen hat. Klar kann man dann seine Fahrt unterbrechen. Bei einem leckeren Kaffee die Zeit mit Spielen überbrücken, or something else. Aber wegen den letzten 800m nach Hause wird man sicherlich keine mehrstündige Pause einlegen. Genau auf den letzten 800m braucht man aber die Griffigkeit von guten Pneus.

Die Reifen sind die einzige Verbindung zum Untergrund.
Weder Gehirnschmalz, noch Erfahrung oder sonstige Eigenschaften des Fahrers und des Wagens können diese Verbindung/Haftung ersetzen...


Und jetzt könnt Ihr mich hauen...

Liebe Grüße
Klaus

Hoersturz

RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#32 von Tscharlie , 06.09.2009 07:38

Bremsweg Lada Niva: 100 km/h - 0km/h; 52,0 m (Quelle Auto BILD 35/2001)
Bremsweg BMW X3: 100 km/h - 0 km/h; 38,0 m (Quelle Auto BILD 29/2007)
Fiat Grande Punto: 100 km/h - 0 km/h; 35,0 m (Quelle ADAC Autotest)

Kommentarlos,

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#33 von Gelöschtes Mitglied , 06.09.2009 10:42

Na Winni , sind die Schlappen endlich drauf oder hast Du Dich von den alten Angsthasen doch noch verunsichern lassen ??

Ich frag mich warum die Deutschen dann so gerne in Frankreich Urlaub machen . Gerade aus der Normandie zurück wo der der einfache Franzose auf dem Dorftrödel seine Gebrauchtreifen kauft , fast alle Autos die in den Dörfern rumgurken aus den 70er Jahren stammen und der Besuch der "Controlle Technique" auf dem Dorf immer noch mit einem fröhlichen Umtrunk mit dem Prüfer endet . Dort nennt man all das Nostalgie . Im eigenen Land zurück wälzt man dann wieder die Paragraphen .


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#34 von HD , 06.09.2009 12:03

Ja, ja, es sollte schonmal am deutsche Wesen die Welt genesen.
Wenn jetzt aber auf den Lada Niva noch 8 Jahre alte Reifen draufkommen eieiei, Ich plädiere für zwei zusätzliche Hemmschuhe und ab 80km/h einen Bremsfallschirm
HD

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#35 von klappwohnwagen , 06.09.2009 19:28

Hallo Winni,

ich bin quasi Experte in Sachen alte Winterreifen!

Von 1976 bis 1983 habe ich die gleichen Winterreifen auf meinem VW1300 gehabt, die meine Tante 1967 gekauft hatte! Zwischenzeitlich wurden die Spikes mit einer Zange entfernt. Ich dachte damals, als armer Student, 8 bis 10 mm Profil sind auch im Sommer gut! Warum sollte ich daher die mitgelieferten Sommerreifen aufziehen. Diese Sommerreifen habe ich erst 1983 bis 1986 aufgefahren.

Die besagten Winterreifen wurden erst 1988 von der Nachbesitzerin samt dem schönen Käfer, nur wegen eines Motorschadens, auf der Interzonenautobahn entsorgt. Das war noch deutsche Qualitätsarbeit!!

Heute bin ich natürlich klüger und jetzt mir sind die Gefahren alter Reifen bekannt. Es war halt die Armut und Unbekümmertheit der Jugend.

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#36 von Gelöschtes Mitglied , 06.09.2009 23:31

Zitat von klappwohnwagen
Heute bin ich natürlich klüger und jetzt mir sind die Gefahren alter Reifen bekannt.



Also werden alte Reifen erst unsicher und gefährlich wenn einem die Gefahr bekannt ist ?


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#37 von Hoersturz ( gelöscht ) , 07.09.2009 12:12

Zitat von Tscharlie
Bremsweg Lada Niva: 100 km/h - 0km/h; 52,0 m (Quelle Auto BILD 35/2001)
Kommentarlos,

Hihi, guckst auf das Datum....

Der Test wurde damals mit den original Russenstollen gemacht.
Wer damit fährt, gefährdet sich und andere! Ist mir klar.

Habe schon seit geraumer Zeit qualitativ hochwertige BF Goodrich in der Größe 215/75R15 drauf. Sind sogar um Welten besser als meine Hankook Reifen die vorher montiert waren.

Die Russenpneus habe ich nach kürzester Zeit verschenkt....

Die 65.000 km die ich mittlerweile runtergespult habe waren zu 98% auf hochwertigen Reifen.

Grüße
Klaus

Hoersturz

RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#38 von Expat ( gelöscht ) , 07.09.2009 12:37

Zitat
Seitens der Reifenhersteller gibt es Orientierungsgrößen, nach denen ein Reifen bei optimaler Lagerung bis zum Alter von 5 Jahren als Neureifen zu gelten haben und längsten bis zum ca. 10. Lebensjahr genutzt werden sollten.


Quelle:ADAC

10J-8J= 2J Restnutzzeit
10€/2J=5€/J
Also kaufen, 2J nutzen, und dann weiter nach RU verkaufen, wo man nicht so knickerig ist, was das Alter angeht.

Expat

RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#39 von Taubi , 07.09.2009 14:48

Zitat von Hoersturz
...Habe schon seit geraumer Zeit qualitativ hochwertige BF Goodrich in der Größe 215/75R15 drauf. Sind sogar um Welten besser als meine Hankook Reifen die vorher montiert waren.

Die Russenpneus habe ich nach kürzester Zeit verschenkt....

Die 65.000 km die ich mittlerweile runtergespult habe waren zu 98% auf hochwertigen Reifen.

Grüße
Klaus


Hi Klaus,
mein reden.Ich hatte die selbe Reifenmarke und Reifengröße auf meinem Suzuki Samurai damals.

 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#40 von Winni , 07.09.2009 15:01

Hallo Klaus,
du hast mich irgendwie nicht verstanden! Mir ist noch nie ein Greis oder ein Kind "plötzlich" vors Auto gelaufen, ich hatte auch noch nie einen Unfall, und seit 10 Jahren steht ein Kofferradio auf dem Tisch vom Touring, auch während der Fahrt.
Ich bin aber kein Schleicher, und ich bin manches Jahr beruflich mehr als 80.000 km im Jahr gefahren, mit 50 km/h wäre ich nie angekommen, es waren nämlich Organtransporte mit Blaulicht..........ich weiss wovon ich rede.
Und wenn ich im Winter bei schönem Wetter fahre, dann ist das blauer Himmel, trockene Strasse und stabile Wetterlage, sonst würde ich den Volco gar nicht rausholen.
Für mich ist das alles einfach nur lächerlich mit dieser Panikmache!!!
>
Es ging doch nur um die Frage, wieso 8 jahre alte, ungebrauchte Neureifen schlechter sein sollen, als 6 Jahre alte Reifen, die rund 70.000 km gelaufen sind ( und noch 6 mm Profil haben)
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#41 von HD , 07.09.2009 16:52

Mann, Winni, Du Geburtstagskind (Glückwunsch zu ebendem) was fragste auch hier?????? Mach Dein Ding, machste doch seit eh und je sowieso - wie ich auch. Wenn die "Schnittmengen" passen ist es ok, wenn nicht, eben AUCH
Gruß HD

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#42 von Killerdackel , 07.09.2009 22:39

Zitat von Winni
...Mir ist noch nie ein Greis oder ein Kind "plötzlich" vors Auto gelaufen,...


Einmal ist immer das 1. Mal !
Grad wer schon soooo lang Glück hatte, daß ihm sowas NICHT passiert ist, der hat statistisch gesehn ne echte Chance drauf, daß es passiert.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#43 von wombiroo ( gelöscht ) , 07.09.2009 22:56

Zitat von Killerdackel

Zitat von Winni
...Mir ist noch nie ein Greis oder ein Kind "plötzlich" vors Auto gelaufen,...


Einmal ist immer das 1. Mal !
Grad wer schon soooo lang Glück hatte, daß ihm sowas NICHT passiert ist, der hat statistisch gesehn ne echte Chance drauf, daß es passiert.




und vergiss nicht die greisen Dackel, die überall durchs Unterholz schnüren - DIE sind nämlich die ersten, welche sich in den grobstolligen Altpneus verfangen und Dir dann den Reifen zerbeissen!!!

wombiroo

RE: Reifen fabrikneu - aber alt. Kaufen?

#44 von Killerdackel , 07.09.2009 23:12

OT:
@ Wombile:
Seit wann hast DUU nen Touring am Hacken ? *neugierigfrag*
Alldieweil beim ETC ists ne absolute "Seuche", daß Leutz nen direkt drüber geschriebenen Beitrag "zitieren" ! *grins*
/OT

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


   

Kofferraum auf dem Haken
VW Caddy

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz