RE: der Traum vom Cabrio...

#1 von Winni , 26.04.2006 19:43

Hallo und moin,
fährt von euch eigentlich jemand mit einem Cabrio als Zugfahrzeug? Ich finde, das offen cruisen und Gespann fahren sehr gut zusammen passt und träume da so vor mich hin. Ich habe auch schon ein bestimmtes Model im Auge, natürlich frühe 80er JAhre, passend zum Touring, nach dem Motto von Caesar " kam, SAAB und siegte".....wie verkraftet ein Cabrio den Zugbetrieb, da die Karosse ja meist etwas "weicher" ist und anfälliger für Verspannungen? Sehen tut man es eher selten, hat das Gründe?
TW ( der auch bei bedachten Kisten immer alle Schiebedächer und Fenster komplett offen hat, weil Fahrtwindfetischist)
>
ich denk an sowas:
>


 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#2 von Jan-Papa , 26.04.2006 19:48

Hallo trollwinni,

ein Kollege von mir fährt das aktuelle Saab Cabrio. Vorher hatte er einen Frontera und damit auch Anhänger gezogen. Die müsste er jetzt eigentlich auch noch haben.
Ich kann ihn gern mal fragen, wie sein Wagen im Anhängerbetrieb klarkommt, aber ich sehe ihn erst Ende Juni wieder.

Ein anderer Kollege fährt nen MX5, Das Teil verwindet sich schon auf schlechten Dorfstraßen, und das Hardtop knarrt dann doch erheblich. Der scheint wohl etwas weich zu sein.


 
Jan-Papa
Beiträge: 273
Registriert am: 05.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#3 von Killerdackel , 26.04.2006 20:15

Wenn T3 Hubdach hochgedrückt ist und das große Zeltfenster nach vorne auch noch offen ist - gilt das auch als Cabrio


 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#4 von Winni , 26.04.2006 20:54

Jau Killi,
ich hatte mal den T3 mit dem großen Schiebedach, das war auch schon ganz gut....
TW


 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#5 von Michi ( gelöscht ) , 26.04.2006 21:15

Hi Trollwinni,

also der Vorgänger von meinem Puck hatte als Zugfahrzeug ein Golf III Cabrio gefahren.

Die waren voll begeistert. Das gibts halt jetzt nicht mehr mit nem WoMo.

Naja bei mir hats nur für den Touring (mittlerweile den zweiten) gereicht und fürs Cabrio nicht mehr

Also wieso nicht, wenn die technischen Daten es zulassen. Und der SAAB ist ja net mit dem Golf zu vergleichen.

Gruß

Michi


Michi

RE: der Traum vom Cabrio...

#6 von kpb , 26.04.2006 23:40

Hallo TW,

Sieh mal in meine Galerie; Wir hatten in den 90er Jahren 2 Chrysler LeBaron - Cabrios als Zugwagen. Hat gerade bei Gespanngeschwindigkeit viel Spaß gemacht.
Der erste war ein Vierzylinder-Turbobenziner, der als Zugwagen allerdings längst nicht so geeignet war wie der folgende unaufgeladene Sechszylinder.
Von Verwindungseinflüssen habe ich nichts gemerkt, obwohl die Qualität der Fahrzeuge allenfalls mittelmäßig war. Rein optisch haben die Gespanne aber schon 'ne Menge hergemacht.


 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#7 von Tscharlie , 26.04.2006 23:45

Hallo,

unser Stilo hat ein großes Lamellendach, das ist für mich das "Vertretercabrio", natürlich kein echtes Cabrio aber immerhin.
Werde aber schon neidisch wenn, wie schon gesehen, jemand ein DB 124er 4 sitziges Cabrio vor dem Woni hat.
In früheren Jahren hatten wir einen Suzuki LJ 80 + Puck Bj 65, ohne Dach und ohne Türen war das mehr als Cabrio, einfach genial.

Tscharlie


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#8 von BaG , 27.04.2006 06:41

Hey Winni,
mach Dir mal wegen dem "verwinden" keinen Kopp!
Ich fahre seit Anfang der 80er immer Cabrios und meine derzeitigen
kennst Du ja.
Der 205 CJ Cabrio Bj 91 mit 60 PS zieht den Triton mit 780 Kg ohne Verwindungsprobleme und das 304 S Cabrio Bj 75 mit 75 PS sowieso
denn der ist damals so verstärkt worden(original) das er fast so schwer ist wie die entsprechende 4 Türige Limosiene!

Für mich gibt´s nichts schöneres als Cabrio fahren und das Ungarische Luder oder den Triton am Haken zu haben und ganz entspannt durch die Gegend zu zuckeln -----was ich am WE wieder machen werde !

Also, wer´s eilig hat sollte am nächsten WE nicht gen Norden fahren denn
da gibt es bestimmt Stau------zumindest hinter mir!!! :


 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: der Traum vom Cabrio...

#9 von franco ( gelöscht ) , 28.04.2006 11:13

hallo trollwinni,

seit 2 Jahren habe ich ein Mercedes CLK Cabrio (Baujahr 2000). Mit ihm darf ich 1500 kg ziehen - und die hängen auch dran (Eriba Nova 465). Verwindungsprobleme kenne ich nicht. Einzig der Verbrauch im Gespannbetrieb mit rd. 14 Liter (Super) stört mich (Solo rd. 9,5). Die Lademöglichkeiten sind beim Cabrio naturgemäß nicht so doll, aber da kommt halt alles in den Hänger. Bisher hab ich's nicht bereut (Hatte vorher ein Womo, und war halt beim Badeurlaub nicht sehr mobil).

Kanns nur empfehlen
Gruß
Franco


franco

   

PSverlust in zunehmendem Alter?
Welche Ausbaustufe?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz