RE: Fiat Doblo Maxi

#1 von Tscharlie , 13.03.2009 08:01

Hallo,

gestern beim Fiathändler einen gebrauchten Doblo Cargo Maxi gesehen. Hat 205 m Ladelänge, 770 kg Zuladung, Preis würde auch passen, 1,9 Liter Diesel 74 KW, Anhängelast 1300 kg.
Soweit ganz schön, aber die Versicherung für dieses Fahrzeug würde um die 2000 € im Jahr kosten! (wir haben zwar Prozente aber zum Vergleichen nehme ich immer 100 %). Der Panda der evetuell ersetzt werden soll kostet 600 €. Die Steuer ist ziemlich wurscht.
Kennt jemand eine Möglichkeit diese Versicherung zu umgehen? Der Doblo hat LKW Zulassung.
Gibt es ein Hubdach, damit ich über 175 cm Stehhöhe komme, damit ist eine WoMo Zulassung möglich.
Oder kenn jemand einen WoMobauer der auf Fiat Doblo was anbietet?

Sinn von dem Ganzen ist, ein Miniwomo mit Motorradtransport vor den Trigano zu spannen, und mir auf Kurzgeschäftsreisen eine Übernachtungs und Kochgelegenheit zu bieten.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#2 von Daniel , 13.03.2009 08:10

Hallo Tscharlie,

vielleicht hilft dir dieser Hersteller oder dieses Forum weiter.

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#3 von Tscharlie , 13.03.2009 10:29

Habe gerade mit dem TÜV telefoniert, diese kleinen Fahrzeuge haben keine Change als WoMo durchzugehen. Er meint der Wohnwert kann nicht nachgewiesen werden. Nach Küche mit Kocher und Spüle mit fleißendem Wasser, Tisch, Bett/Sitzbank Kombination bleibt einfach kein Platz.
Alle Versicherungen melden: 1800-2000 €/Jahr

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#4 von BaG , 13.03.2009 12:22

Hallo Tscharlie,
also ich habe damals meinen 504 Pickup LKW Zulassung ganz einfach abgelastet beim Tüv.
Da ab unter 1T Zuladung das dann Versicherungstechnisch als Kleinlieferwagen galt. Das war bei der wiederzulassung vor zwei Jahren auch wieder so wie vor der Zeit.
Ich zahle jetzt 414,- Euro Jahr an Haftpflicht. Kasko hab ich nicht.
Einziger Nachteil bei LKW Zulassung ist das es keine 30% gibt sondern bei 40% Prämie schluss nach unten ist. Sollte man dann aber auf der gleichen Police wieder einen PKW zulassen, gibts aber sofort wieder 30%(wenn man einmal so Tief war).

Und wenn man wirklich mal mehr laden muss, sieht es ja erstmal keiner denn der geht ja nicht in die Knie. Ist ja nur Papiertechnisch abgelastet!

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#5 von Killerdackel , 13.03.2009 21:30

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#6 von tomruevel , 13.03.2009 22:28

Moin,

vielleicht mal ein Blick auf den Verbrauch des Doblo werfen.
Zumindest der kurze Diesel liegt deutlich über den Verbräuchen der Konkurrenten, warum auch immer

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Fiat Doblo Maxi

#7 von Tscharlie , 14.03.2009 08:26

Zitat von BaG
...Ich zahle jetzt 414,- Euro Jahr an Haftpflicht. Kasko hab ich nicht.
Einziger Nachteil bei LKW Zulassung ist das es keine 30% gibt sondern bei 40% Prämie schluss nach unten ist. ...


Hallo BaG,

die 414 € sind 40 % richtig? Dann zahlst Du nur für Haftpflicht 1035 €/Jahr bei 100 % (ist ja meine Vergleichsgröße) Das finde ich irre, (nein, nicht Du bist irre, sondern die Versicherungen, da sie zwischen Kurierrasern und normalen Fahrern keinen Unterschied machen),

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#8 von sebbarca , 14.03.2009 09:29

Hola Martin,

es ist die Frage, ob Kurierraser jemals auf 40 % kommen. Wenn sie es aber tatsächlich schaffen, warum denn nicht?

Gruß

Klaus

 
sebbarca
Beiträge: 2.713
Registriert am: 07.05.2008


RE: Fiat Doblo Maxi

#9 von tomruevel , 14.03.2009 10:26

Zitat von Tscharlie
(nein, nicht Du bist irre, sondern die Versicherungen, da sie zwischen Kurierrasern und normalen Fahrern keinen Unterschied machen),



Moin,

wobei sich die Frage stellt, wie man das feststellen soll..........

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Fiat Doblo Maxi

#10 von Aragorn1513 , 14.03.2009 20:11

Hallo Martin,

hätte da noch ne Idee, Dacia bietet derzeit auf der Basis des Logan einen Pick-Up an, wär der nichts für Dich?

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Fiat Doblo Maxi

#11 von tomruevel , 14.03.2009 20:33

Moin,

der Dacia wird zu dem bekannten Problem (LKW Zulassung/Versicherung) ein weiteres Problem haben.
Die Motorisierung mit 68PS beim Diesel.

Aber wo ich gerade so darüber nachdenke:
Die Versicherung dieser kleinen LKW ist recht teuer.
Aber die Steuern dürften doch deutlich niedriger ausfallen als bei der PKW Variante.
Kommt das nicht unter dem Strich etwa gleich raus.

Und noch etwas: Es gilt das Fahrverbot an Wochenenden (ausser in Nordrhein-Westfalen, die haben für private Nutzung da eine Ausnahme).

 
tomruevel
Beiträge: 2.949
Registriert am: 09.12.2008


RE: Fiat Doblo Maxi

#12 von Tscharlie , 15.03.2009 07:16

Steuer des 1,9 Ltr Diesel 336 €/Jahr, als LKW so um die 100 €. Das reißt es auch nicht raus.
68 PS würden mir schon reichen, jetzt habe ich auch nur 75.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#13 von BaG , 15.03.2009 18:09

Tscharlie,

ich habe nur geschrieben wie es bei mir ist und das sind dann nach Deiner berechnung wohl immer noch fast 50% unter dem FIAT Doblo.
Auch wenn das bei Dir/anderen mit Vollkasko ist.
Was soll ich mit Vollkasko bei einem Auto was ich nicht mehr NEU bekommen kann?

Zudem kaufe ich Autos nicht nach den Unterhaltswerten sondern nach den Unterhaltenswerten.

......und zwar am meistens weil mir ein Auto einfach gefällt. Da spielt dann der Verbrauch oder die Versicherungsprämie keinerlei Rolle, das wäre ja noch schöner wenn ich mich davon meiner Meinungsfreiheit berauben lassen würde und das auch noch bezahlen zu müssen!

Ich spare schon so viel Steuern in unserem Land ein und erspare damit dem Steuerzahlern hier mindestens einen halben Finanzbeamten.
Wie das geht? Drei alte Autos in der Familie, sehr viel fahren und in NL Gas tanken
Ach ja, und alles was in NL sonst noch preiswerter ist als in D kaufe ich/wir natürlich auch da .....und da gibbet ne Menge! Auch der Weg ist kürzer als in dem nächsten deutschen Laden

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#14 von Winni , 15.03.2009 22:41

Ist doch sowieso alles Irrsinn, oder??? Ich fahre derzeit eine 25 Jahr alte Kiste mit knapp 140 PS, die kostet im Jahr 168,-- Euro Steuer ( grüne Plakette, E 3 Kat nachgerüstet!!!) und rund 160 Euro Versicherung incl. Teilkasko.....mit dem Typ von Auto hat seit Jahren keiner einen Unfall gehabt, ist billigste Typklasse, und geklaut worden ist wohl auch keiner... wie auch, gibt ja kaum welche... da wird man billig eingestuft, auch ohne ABS, SPD oder so. Nicht mal eine Wegfahrsperre hat das Ding..............mein viel modernerer Corsa ist da teurer....macht aber nicht halb so viel Spass...

 
Winni
Beiträge: 23.451
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#15 von Tscharlie , 16.03.2009 08:06

Hallo,

für mich bleibt die Frage: welches Auto kann 1 to ziehen, kostet wenig Unterhalt und ich kann darin "wohnen" sprich kochen, schlafen lesen? Ich sehe im Moment keines. Entweder 10 Liter Benzin, oder horrende Versicherung und/oder Steuer, oder keine Umweltplakette, oder Preise "wos der Sau graust" (VW-Busse)
Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#16 von kpb , 16.03.2009 15:55

Hallo Tscharlie,

Wie wär's denn mit dem?
http://cgi.ebay.de/Fiat-Doplo-Cargo-Maxi...trkparms=66%3A2|65%3A10|39%3A1|240%3A1318

Gruß
Klaus

 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#17 von Tscharlie , 16.03.2009 16:01

Hallo Klaus,

danke für den Link. Aber das Problem der Versicherung hat der auch, denn für eine Womozulassung reicht das nicht, z.B. Stehhöhe 170 (175 da sind die Angaben verschieden).

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Fiat Doblo Maxi

#18 von klappwohnwagen , 10.08.2009 22:29

Hallo Tscharlie,

Das Thema ist zwar schon alt, aber vielleicht hältst du ja immer noch Umschau neuen Auto.

von VW gibt es den Caddy für 12990€. Der darf 1,4 t ziehen.

Schlafmöglichkeiten gibt es durch diverse Anbieter auch, incl. VW.

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.265
Registriert am: 04.03.2006


   

VW Caddy
Rückfahrkamera mit Funk

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz