RE: Das Gespannleistungsgewicht

#1 von WaNL ( gelöscht ) , 07.03.2009 12:20

Unser Gespann bringt max. 2515Kg Zugw. & 1200Kg. Wohnw. auf die Waage.
3715Kg also.
Diese Pfunde mussen sich 120PS teilen.
Das sind pro Pferd 30,96KG.Ja, und das mit 256nm.
Das Auto habe ich noch nie gewogen............den WW regelmässig.
Aber 680Kg Zuladung,ich wüsste nicht was ich alles ins Auto einstopfen müsste um den auszuladen!
So,jetzt Ihr,Papiere raus und rechnen

WaNL

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#2 von Eribaba ( gelöscht ) , 07.03.2009 15:50

Also, dann ich mal:
Zugfahrzeug wiegt voll beladen max. 1880 Kg + Wohnwagen max.
1300 Kg, macht zusammen 3180 Kg. Gezerrt von 150 Gäulen macht das bei mir gute 20 Kg pro Brauereipferd! ...Und die könne saufen, sag´ich Euch!

Gruß,
Eribaba

Eribaba

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#3 von Winni , 07.03.2009 16:15

Über was ihr euch so alles Gedanken macht???? Meine Autos schafften es bisher immer, den jeweiligen Wohnie so mit 80 oder 90 durch die Gegend zu ziehen, jeden Berg hoch, und auch jeden Berg runter.
Y>
Ihr müsst beim Gespannfahren nicht nur immer die Motorleistung sehen, sondern die Übersetzung des Getriebes in Relation setzen. Und das ist bei vielen Autos durch gewollte Drehzahlabsenkung zum Spritsparen nicht gerade optimal. Da schneidet evtl. ein 170 PS-Benziner schon mal schlechter ab, als ein 100 PSer.....
Man staunt oft bei älteren gar nicht so starken Autos , wie gut die den Wohnie die Berge hochziehen.
Mein derzeitiges Gespann hat ein Gesamtgewicht von rund 2750 kg zu ziehen ( max 950 der Touring, rund 1800 der Volvi , getankt mit zwei Personen) .
Das schieben an der Hinterachse knapp 140 PS, also pro Pferd rund 19,6 Kg. Der zweite und dritte Gang sind recht kurz übersetzt, so dass man gerade im Bereich zwischen 50 und 80 recht viel Dampf zur Verfügung hat, in den Kassler Bergen macht das Spass und sorgt auch für Verwunderung......bei 90 muss ich dann aber in den vierten, und dann ist Ende im Gelände....

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#4 von Campino ( gelöscht ) , 07.03.2009 17:54

Saabi vollbeladen 2020 kg
Wohni Gesamtgew. 1600 kg
_______________________
zusammen 3620 Kg : 170 PS= 21,3 Kg für jedes Pferdchen

Aber die wahre Freude kommt durch´s Drehmoment und den Turbo am Berg auf.

Ganz zufrieden grüßt
Campino

Campino

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#5 von donalfredo , 07.03.2009 17:54

Hallo zusammen,

wie ich meine letzte E-Klasse bestellt habe, gabs (2004) gerade noch den guten, alten Reihensechser (Vorkriegsmodell).
Der holte aus 3200 ccm 177 PS. (völlig unerheblich)
Dafür lagen bei 2200 Touren 450 NM an, und die rissen meinen 1800 kg Tabbert fast in Stücke. Gesamtgewicht WoWa 1800 kg, Leergewicht Daimler 2070 kg ohne Hunde, Frau und Camp-Stuff, also geladen locker 4,5 to.
Allerdings muß ich dazu sagen, daß die serienmäßige 5Gang Automatik das Maß der Dinge war. Durchschnittsverbrauch zwischen 6,8 und 9 Liter, je nach Jahreszeit und Fahrstil, mit WoWa 11 - 15. das sind also 25 kg pro PS, aber wen interessiert das? Das Drehmoment ist das Entscheidende und wenn ich da mein Fahrzeug in der Kraftentfaltung mit seinem Nachfolger vergleiche (Schnelldreher), der immerhin 231 PS aus 3 Litern mobilisiert, dann bin ich immer noch froh, den "Alten" gekauft zu haben.

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 11.390
Registriert am: 10.01.2009


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#6 von Hadde ( gelöscht ) , 07.03.2009 21:48

26kg pro Pferd
Verbrauch bei 90km/h 9,7 l

Bin zufrieden

Grsl Hadde

Hadde

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#7 von Tscharlie , 08.03.2009 08:53

Fiat Grande Punto 1,3 Mulijet Diesel 1665 kg (incl. Zuladung 485 kg)
75 PS
1,3 liter
190 Nm/bei 1750 min-1.
Trigano 430 Silver 1000 kg (incl. Zuladung ca 150 kg!)
Ergibt: 35 PS je Tonne oder 27,7 kg/PS
und: 14Nm/ Tonne oder 7,3 Kg/Nm
und: 2050 Kg/Liter Hubraum oder 0,48 ccm/Kg
Verbrauch: zwischen 5,5 und max 9,0 Liter Sehr abhängig von Gelände, Autobahn geradeaus ohne Berge mit LKW voraus auch mal unter 5,5 bei Gegenwind Bergen und Pässen 9, mehr geht aber nie durch.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#8 von Winni , 08.03.2009 12:03

Moin,
wenn ich die 20,6 mkp richtig umrechne, die in meinen Papieren stehen, sind das etwas mehr 200 NM, oder?? und alles aus dem Hubraum, nicht aus der Drehzahl

Dann liegt mein Uralt-Volvo mit einem Gespanngewicht von 2750 kg ja im leistungsbereich von Donalfredos Dampfhammer.....gar nicht so schlecht...deshalb die erstaunten Gesichter in den Kassler Bergen, aha....

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#9 von kpb , 08.03.2009 13:19

Zum Rechnen hab' ich keine Lust, kann aber frei nach Rolls-Royce sagen:
Genügend!

Gruß
Klaus

 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#10 von WaNL ( gelöscht ) , 08.03.2009 13:28

Zitat von kpb
Zum Rechnen hab' ich keine Lust, kann aber frei nach Rolls-Royce sagen:
Genügend!

Gruß
Klaus


ich tippe mal nicht auf Lustlos,eher auf keinen Taschenrechner im Haus

WaNL

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#11 von kpb , 08.03.2009 14:39

Na gut, dann eben doch:

PKW zGG: 2480 kg
Wohnwagen zGG: 1700 kg

macht zusammen 4180 kg, verteilt auf 218 PS = 19,17 kg/PS
bei 500 Nm.

Gruß
Klaus
(der das als ehemaliger Mathelehrer auch ohne TR schaffen kann...)

 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#12 von Winni , 08.03.2009 15:45

Na gucke Klaus, da liegst du ja genau auf Volvo 244 Niveau von 1983 mit Touring im Schlepptau, wenn ich keine Fahrräder mitnehme und 200 kg Gepäck weglasse.....

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#13 von WaNL ( gelöscht ) , 08.03.2009 16:16

OH,da lässt wieder JEMAND den Winni raushängen

WaNL

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#14 von Tscharlie , 08.03.2009 16:50

Zitat von WaNL
OH,da lässt wieder JEMAND den Winni raushängen


Kann man den Winni auch anhängen?

Ich

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#15 von donalfredo , 08.03.2009 17:42

Zitat von Winni
Moin,
wenn ich die 20,6 mkp richtig umrechne, die in meinen Papieren stehen, sind das etwas mehr 200 NM, oder?? und alles aus dem Hubraum, nicht aus der Drehzahl

Dann liegt mein Uralt-Volvo mit einem Gespanngewicht von 2750 kg ja im leistungsbereich von Donalfredos Dampfhammer.....gar nicht so schlecht...deshalb die erstaunten Gesichter in den Kassler Bergen, aha....



Das ist ganz einfach, winni, die Motoren werden gleich alt (uralt) sein -
Benzens haben halt nur irgendwann mal zwei Zylinderchen angehängt, nen Turbo angeflanscht, nen Rußfilter druntergemacht, u.a. deswegen brauchte er auch 3 Liter mehr als sein Vorgänger - ein Traummotor von Benzens - 143 Pferde aus 2,2 L mit 330 NM - Verbrauch über 100.000 km
lt. Rechner 5,6 Liter (als E-Klasse T-Modell !!!) - und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen waren in den 100.000 km 15 - 20.000 mit dem WoWa dabei. Also bei gebremstem Schaum (max 90) mit Fendt 7 m (LüA) WoWa hintendran 8,5 - 10 l. Da fragt man sich bei den aktuellen Verbräuchen, was die Konstrukteure konstruieren?

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 11.390
Registriert am: 10.01.2009


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#16 von r.fuller ( gelöscht ) , 08.03.2009 17:43

Dann will ich auch mal:

SAAB zGG = 1870 kg Automatik
WoWa = 1200 kg
------------
3070 kg für 130 PS = 23,62 kg/PS

Verbrauch:
solo
in der Stadt = 14,2Ltr./100Km
auf der BAB mit ~ 150km/h = 9,5Ltr./100Km
auf der BAB mit ~ 120km/h = 8,5Ltr./100Km

Mit WoWa Richtung:
Bretagna = 11Ltr./100Km
Dänemark = 9Ltr./100Km

r.fuller

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#17 von Pappabaer , 08.03.2009 20:50

Ja so siehts bei uns aus:

VW Passat TDI 178 PS 1880 kg zul GGW
Wowa 1200 kg zul GGW
gibt 3080 Kg und damit 17,3 kg/PS

Verbrauch bei 90 km/h so um die 8,5 Liter

 
Pappabaer
Beiträge: 907
Registriert am: 17.08.2007


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#18 von r.fuller ( gelöscht ) , 08.03.2009 20:57

Irgendwie habe ich die Formel nicht begriffen

VW Passat TDI 178 PS 1880 kg zul GGW
Wowa 1200 kg zul GGW
gibt 3080 Kg und damit 17,3 kg/PS


SAAB zGG = 1870 kg Automatik
WoWa = 1200 kg
------------
3070 kg für 130 PS = 23,62 kg/PS

EDIT:
Sinnig wäre doch:

178/3080=0,058
oder
130/3070=0,042

so sehen die Werte im Verhältnis besser aus, denn 178 muss besser sein als 130

r.fuller

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#19 von r.fuller ( gelöscht ) , 08.03.2009 21:17

Naja, ich habe es jetzt verstanden
der hat 17Kg/PS ich 23Kg/PS,
also ist mein Wert höher = schlechter.
Manchmal sollte ich erst denken, dann schreiben.

Aber war mal eine Überlegung wert.

r.fuller

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#20 von Stephan ( gelöscht ) , 08.03.2009 23:05

Darf's auch ein bisschen schlechter sein?
Bei meinem Gespann (Gesamtzuggewicht 2500 kg) und der riesigen Leistung von 80 PS komme ich auf 31,25 kg/PS. Das reicht für flotte 120 km/h auf der Autobahn in F... ...wenn ich denn gewillt bin, 8-9 l Diesel/100 km hinzunehmen oder das Gefühl habe, auf der Flucht zu sein. Sonst (bei gemütlichen 85-90 km/h) komme ich ohne Tempoverlust überall 'rauf und 'runter und verbrauche 7-7,5 l/100 km.

Stephan - weniger ist mehr

Stephan

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#21 von Killerdackel , 09.03.2009 00:43

Dackel = Fauler Hund = zu faul zum Gucken & erst recht zum Rechnen !

Zitat aus ner sig von nem Bullisten:
"real men don´t need instructions - they just need heavy tools"

 
Killerdackel
Beiträge: 14.101
Registriert am: 05.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#22 von Taubi , 09.03.2009 12:01

Meine Möhre= Kia Sportage 4WD 2.0 CVVT
141 PS/104 KW 2150 KG zgG
+1000 Kg zgG WoWa
=3150 Kg -> 22,34 KG/PS oder 30,29 KG/KW

Da habe ich bei voller Auslastung 650 Kg Zuladung.Genug Reserven.

 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#23 von Expat ( gelöscht ) , 10.03.2009 09:03

V70 2100kg zGgw
Eriba Familia 690kg zGgw
Das macht 2790kg in Summe bei voller Reserveausnutzung.
2790kg:163PS= 17,1kg/PS

Habe ich jetzt was gewonnen mit meinem Renngespann? Und ich meine keine Tickets von der Rennleitung.

Gr., Holger

Expat

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#24 von Winni , 10.03.2009 09:06

mit einem Touring am Haken ist man immer ein Gewinner!!!! Denn HUB-Raum ist durch nichts zu ersetzen!!!!!

 
Winni
Beiträge: 22.959
Registriert am: 04.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#25 von Daniel , 10.03.2009 13:55

Meine Daten:

Citroen C8 136PS : 2530kg Zul.Gesamtmasse
Hobby 560kmfe : 1600kg Zu. Gesamtmasse

Das sind 4130kg bei voller Zuladung, das zul. Gesamt-Gewicht des Zuges
darf nur 3945kg sein, also 185kg wieder rausschmeißen.

3945kg : 136PS = 29kg/PS

 
Daniel
Beiträge: 4.109
Registriert am: 12.07.2006


   

12V Steckdose
Wohni-Rückspiegel (mal wieder)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz