RE: Das Gespannleistungsgewicht

#26 von Vux ( gelöscht ) , 10.03.2009 14:11

kurz und knapp:

A6 Avant 2.5 TDI:
120 kW, zGG: 2.165 kg

WohnW.:
zGG: 1.000 kg

Das macht also ein max. Gespanngewicht: 3.165 kg bei 163 PS

19,42 kg/PS bei Vollbeladung (seltenst)

18,4 kg/PS als Alltags-/Praxiswert eher realistisch

Vux

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#27 von donalfredo , 10.03.2009 17:06

A6 Avant 2.5 TDI:
120 kW, zGG: 2.165 kg


Hi vux,

sag mal, kann das stimmen?
son zGG hat ja heut' schon fast'n Golf...

(aktueller Golf Variant kleinster Motor, splitternackt 1880 kg zGG)

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 11.390
Registriert am: 10.01.2009


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#28 von Vux ( gelöscht ) , 11.03.2009 07:23

Hallo DonAlfredo,

der Wert stimmt tatsächlich, aber bei einem Leergewicht (also bereits mit Fahrer und allen Betriebsmitteln) von 1.690 kg bleiben ja immerhin 475 kg Zuladung (bei 350 Nm, hihi).

Diese Kombination bewährt sich sogar Rhône-aufwärts bei starkem Mistral! Verbrauchswerte (mit Wohnwagen immer Erfassung "Vollgas", sonst nur mittel oder sparsam) bei spritmonitor:

Gruß, Vux

Vux

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#29 von Hadde ( gelöscht ) , 11.03.2009 08:01

Hallo Donalfi

Das ist bei AUWEH so mit dem Gesamtgewicht:
Mein Bulli : leer 2200 kg ZGG 2580kg
Ist aber ein Siebensitzer
Da fühlt man sich der aller ersten Panzer S-Klasse von Mercedes verbunden.Die hatten auch erst nach der Zulassung bemerkt dass sie nur 300 kg Zuladung haben.
Deutsche Ingenieurskunst, nennt man das, glaube ich


Grsl Hadde

Hadde

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#30 von Jan-Papa , 13.03.2009 19:03

Hallo Hadde,

es gab doch aber nicht wenige, die den T4 auf 2810 kg aufgelastet haben (zwar aus anderen Gründen, aber...).

Ich kann mich über VW nicht beschweren. Mein Spanien-Sharan hat 1840 kg Leergewicht und 2510 zGG. Knapp 700 kg sollten reichen.

 
Jan-Papa
Beiträge: 273
Registriert am: 05.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#31 von Hadde ( gelöscht ) , 13.03.2009 19:31

Tja Sven
Meiner hat das 16 Zoll Fahrwerk und da geht Auflasten nicht.
Aber egal. Den stellt eh keiner auf die Waage zumal ich meistens mit zwei Personen unterwegs bin mit einem 470er WWohnwägelchen im Schlepp.
Das Gewicht hat ja auch Vorteile. Ich bekomme da er mehr als 2500 kg darf eine grüne Plakette wenn ich denn will.
Das verdanken wir der alten S-Klasse vom Benz

Grsl Hadde

p.s. freut mich, dich auch hier wieder einmal zu lesen, so grenzüberschreitend

Hadde

RE: Das Gespannleistungsgewicht

#32 von Jan-Papa , 26.03.2009 19:24

Hallo Hadde,

die grüne hab ich auch, weil (wie gesagt) auch 2510 kg Übrigens ohne Leistungsminderungsfilter.

Dass die Auflastung aber vom Fahrwerk anhängen soll, habe ich so noch nicht gehört. Wenn Du Interesse / Bedarf hast, kann ich gern mal jemanden fragen, der sich damit auskennt.

 
Jan-Papa
Beiträge: 273
Registriert am: 05.03.2006


RE: Das Gespannleistungsgewicht

#33 von Vux ( gelöscht ) , 18.07.2011 13:38

auch wenn das Thema inzwischen sagen wir mal gereift ist hier ein update wegen WW-Tauschs:

kurz und knapp:

A6 Avant 2.5 TDI:
120 kW, zGG: 2.165 kg

WohnW.:
zGG: 1.350 kg


Das macht also ein max. Gespanngewicht: 3.515 kg bei 163 PS

21,56 kg/PS bei Vollbeladung (seltenst)

19,94 kg/PS als Alltags-/Praxiswert eher realistisch

Der Unterschied zu früher ist schon spürbar, der Komfortunterschied vor Allem aber auch.

Grüße aus dem Rheinland,

Vux

Vux

   

12V Steckdose
Wohni-Rückspiegel (mal wieder)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz