RE: Altauto fahren?

#1 von Winni , 17.02.2009 08:49

Moin,
wen man jetzt noch weiterhin ein Altauto fährt, trotz Verschrottungsprämie, weil man die umweltpolitische Verdummung nicht mitmachen möchte, dann kann man das nun auch dokumentieren. Ein Freund von mir hat einen Aufkleber "gebastelt", der nächste Woche in den Druck geht. Ich finde ihn ganz lustig, und habe mir ein paar geordert.
Wer auch so einen möchte, sende mir eine PN. Das Ding kostet incl. Porto 4,- Euro.

 
Winni
Beiträge: 22.957
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#2 von HD , 17.02.2009 09:02

Was, bitte ist denn ein Altauto? - ist mein roter Obbel mit 8 Jahren ein solches? - oder muss er dazu mindestens 9 Jahre sein? Altautos haben sich ja gerade durch "Umweltzuschlag" stark verteuert - unter 2500 Euro sind nur wenige zu haben.
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 16.326
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#3 von Hadde ( gelöscht ) , 17.02.2009 09:04

Ich bräuchte welche,Winni
schreib mir bitte eine email an folgende Adresse: haddecf"ÄT"sofortstart.de
PNs lese und beantworte ich hier nicht mehr

Grsl Hadde, jetzt kleines grünes Männchen
Hallo Hadde, Deine Emailadresse geändert, ist denke ich besser so. Martin

Hadde

RE: Altauto fahren?

#4 von Winni , 17.02.2009 09:32

Hi HD,
zur Zeit sind viele Menschen euphorisch, sie geben die alte Mühle ab, holen sich einen 100% Kredit bei den Banken und dann ein neues Fahrzeug, dass meist eine Nummer größer, weil die Verkäufer was können. 90% müssen sogar die Überführungs/ Anmeldekosten finanzieren, das gibt doch zu denken, oder???
Sie müssen nun monatlich richtig Schotter abdrücken, und das jahrelang. Sie müssen auf einmal das Auto vollkaskoversichern, was richtig schweineteuer ist, wenn auch Kinder unter 23 das Ding mitbenutzen. Sie müssen nun zu jeder Inspektion, zu Preisen, wo man vorher ganze Autos von kaufte.
Die ersten Schüler werden schon in neuen Kisten zur Schule gegurkt, ein paar darunter, denen ich schon seit Monaten das Geld für Nachhilfe stunde, weil die Eltern klamm sind, und die fahren jetzt auf einmal alle neue Autos? Wie soll das denn gehen?
>
Bald kommt das Erwachen! Bald der Frust! Und dann die Wut auf die, die das nicht mitgemacht haben: die haben zwar ein altes Auto, können aber noch in Urlaub fahren und konsumieren, weil keine Kosten.
>
Und dann kommt doch so ein Aufkleber auf der alten Kiste besonders gut, oder? Man ist nicht auf den Leim gegangen, tut was für die Umwelt, zeigt Bewusstsein......
>
Was verschrotten wir eigentlich als nächstes? Kühlschränke? TVs? Wohnwagen?
Die Banken sollten mal über Abrissprämien bei alten Häusern nachdenken, 50.000 auf die Kralle bei Abriss und Neaufbau, der Staat wirds schon richten...
wenn man diese perverse Art der Wachstumsankurbelung konsequent zu Ende denkt, müsste es am Ende eine Abwrack-Prämie für Oma/Opa geben, wenn man die entsorgt, und dafür ein Kind in die Welt setzt. Keine Kosten mit zu vielen Alten, der Nachwuchs des Landes gesichert, die Witschaft angekurbelt?
W.

PS. Das ein paar wenige die Prämie nutzen, um den geplanten Autokauf durchzuführen ist ja okay, aber die große Mehrheit wird doch zu etwas "überredet", und wie die hinterher mit zurechtkommen, interessiert doch keinen

 
Winni
Beiträge: 22.957
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#5 von Ini ( gelöscht ) , 17.02.2009 09:49

hallo,

unsere Tochter hat letztes Jahr ihre Fahrerlaubnis gemacht.

für einen Fahranfänger ist ein altes Auto gut.

liebe Grüße

Ini

Ini

RE: Altauto fahren?

#6 von HD , 17.02.2009 10:19

Aber Winni, gerade Du weisst doch, wie Geld entsteht, wie immer mehr Geld entsteht, - durch Schulden. Eine Finanzkatastrophe, die durch eine geplatzte Kreditblase entstanden ist, soll durch eine noch größere Kreditblase behoben werden????????

Du weisst - wie ich - was kommen wird.
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 16.326
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#7 von BaG , 17.02.2009 10:42

Hey Winni,

müsste aber irgentwie besser zu lesen sein der Aufkleber.

Ähm ........ gibts Mengenrabatt für "Vielaltautosbesitzer"
(Also so vier bis fünf müsstens schon sein + 3 für die Wohnis )

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#8 von Expat ( gelöscht ) , 17.02.2009 10:47

Ein Altauto wird durch einen Baumaufkleber (der in seiner Herstellung alleine schon Ressourcen frisst) auch nicht ökologischer.
"Fahrrad fahren - Ressourcen sparen!" oder "Zu Fuß gehen - Ressourcen sparen!" ergibt schon mehr Sinn.

Gr., Holger

Expat

RE: Altauto fahren?

#9 von Gelöschtes Mitglied , 17.02.2009 10:49

6 Stück , erklär wie es gehen soll .


RE: Altauto fahren?

#10 von Winni , 17.02.2009 11:07

Hi Expat, ein Altauto, welches man durch ein Neues ersetzt, obwohl das alte noch fährt, ist ökonomischer Raubbau!! Aber unsere Umwelt ist ja in dem Maße egal, wie die Krise größer wird......als könne man Geld doch essen......
Und so ein unökonomischer Aufkleber dient nur dem Frustabbau.

 
Winni
Beiträge: 22.957
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#11 von kpb , 17.02.2009 13:20

Zitat von Winni


PS. Das ein paar wenige die Prämie nutzen, um den geplanten Autokauf durchzuführen ist ja okay, aber die große Mehrheit wird doch zu etwas "überredet



Dass das die "große Mehrheit" ist, bezweifle ich.
Auch wir haben die Prämie, die selbstverständlich keine Umweltprämie ist, genutzt, um unseren fast 17jährigen Golf 3 (Erstbesitz, erst 64000 km, aber relativ ungepflegt) durch einen Fiat Panda mit Klimaanlage zu ersetzen.
Natürlich wäre das alte Möhrchen noch lange gelaufen, aber angesichts des Marktwerts von ca. 1000 € nimmt man diese einmalige Gelegenheit doch gerne an, wenn man für eine Zuzahlung von unter 7000 € einen zeitgemäßen neuen Einkaufskorb bekommen kann und ein paar Jahre vor unwirtschaflichen und ärgerlichen Reparaturen verschont bleibt.

Gruß
Klaus

 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#12 von Tscharlie , 17.02.2009 13:21

Gratuliere zum Panda, ist einfach ein geniales Autochen,

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#13 von Expat ( gelöscht ) , 17.02.2009 13:51

Winni, ein Auto mit einem Baum zu bekleben, ist und bleibt ein Etikettenschwindel. Auch wenn ich deinen Frust(abbau) verstehen kann.
Aber der Aufkleber scheint dich und andere glücklich zu machen. Dann macht mal.
Mir schmeckt der Thunfisch auch besser, seitdem ich auf dem Dosen-Aufkleber gelesen haben, dass er delphin-freundlich gefangen wurde. Dosen-Aufkleber helfen echt!

Gr., Holger

Expat

RE: Altauto fahren?

#14 von Mephisto , 17.02.2009 14:13

Ich liebe trockene Weine und trockene Witze.
Ein besonderes Tröpfchen, dieser Expat Südhang

 
Mephisto
Beiträge: 4.092
Registriert am: 15.08.2007


RE: Altauto fahren?

#15 von Winni , 17.02.2009 14:52

Hi Expat: so is datt!!!!
Die Konsequenz wäre jetzt : Altauto .......weil delfinfreundlich???

 
Winni
Beiträge: 22.957
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#16 von klappwohnwagen , 17.02.2009 16:04

Hallo Winni,

wir sind doch kein Umweltschweinchen! Wir fahren nur Autos mit grüner Plakette!!

Viele Grüße aus Münster

 
klappwohnwagen
Beiträge: 4.048
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#17 von Winni , 17.02.2009 16:07

Hi Klappi, ich wüsste jetzt zwar nicht, warum ein Fahrzeug ohne grüne Plakette ein Umweltschweinchen sein sollte, oft ist das Gegenteil der Fall, aber natürlich hat mein 25jähriger Volvi auch so eine grüne Plakette.

 
Winni
Beiträge: 22.957
Registriert am: 04.03.2006


RE: Altauto fahren?

#18 von BaG , 17.02.2009 16:48

Hey,
wenn in einer "Umweltzone" alle Autos mit ner Plakette nicht reinfahren dürften, wäre die Welt schon in Ordnung und es gäbe da so gut wie keinen Feinstaub! ---------- Denn es wären viel weniger Autos unterwegs in den Zonen!

Das Gesetz ist nur falsch angewendet worden!

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


   

Wie Markentreu seid Ihr beim Zugwagen?
Scheinwerfer bei Linksverkehr

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz