RE: Erlebnisse beim Autokauf

#26 von WaNL ( gelöscht ) , 05.11.2008 21:07

Zitat von Winni
Ein vernünftiges Auto, wie schwer ist dein Wohnie?


Wieviel wiegt denn ein PAN?

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#27 von sunshine , 05.11.2008 22:25

">Hallo Leute,
ich habe mal ein paar Beiträge abgetrennt, die leicht neben dem Thema waren.
Zur Erinnerung:
Es geht um Erlebnisse beim Autokauf und die Rubrik heißt "Zugwagen".
Gruß Mod Iris

 
sunshine
Beiträge: 13.194
Registriert am: 04.03.2006


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#28 von Aragorn1513 , 06.11.2008 09:04

Der Pan wiegt 750 kg (zulässiges Gesamtgewicht), der Suzuki darf 1.000 kg gebremst ziehen. Denke, das dürfte reichen, auch mit "nur" 92 PS, auch wenn das Drehmoment nicht so dolle ist.

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#29 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 09:17

Mach Dir keine Sorgen nicht,habe 1000Kg+ mit 80SuzukiPS gezogen,es geht ohne Probleme........

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#30 von Aragorn1513 , 06.11.2008 11:17

Ich seh das so, selbst wenn ich mal an einer Steigung wegen fehlendem Drehmoment nicht so schnell hochkomme, dann muss der Truck hinter mir eben ein bischen mit anschieben helfen

Priorität hatte für mich beim Autokauf ein möglichst niedriger Benzinverbrauch, einen Diesel wollte ich nicht und der Suzuki soll laut Werk im Mittel mit 5,8 l auskommen. Gut, die Werksangaben kann man knicken, ich rechne mal mit gut 7 l, das ist immer noch 1 l weniger, als ich mit dem Fiesta verbraucht habe, der brauchte seine 8 l.

Die Anhängelast war zwar auch wichtig, aber da ich zu 90 % solo fahre, war sie nicht das Hauptkriterium für die Kaufentscheidung.
Freue mich schon unheimlich auf Sa, kanns kaum noch abwarten, bis der Wagen erstmal vor der Haustür steht

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#31 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 11:26

ja,mit leerem Tank noch mal Freu freu

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#32 von Winni , 06.11.2008 12:11

habt ihr Probleme mit Lastwagen hinter Euch?

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#33 von Aragorn1513 , 06.11.2008 12:29

Nee Winni, bislang hatte ich damit nie Probleme, aber ich weiss ja nicht, wie das bei dem neuen Auto ist, darum sagte ich ja, sollte ich dem Trucker hinter mir zu langsam unterwegs sein, kann er ja in der Steigung ein bischen schieben

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#34 von Daniel , 06.11.2008 13:31

Zitat von Aragorn1513
Priorität hatte für mich beim Autokauf ein möglichst niedriger Benzinverbrauch, einen Diesel wollte ich nicht und der Suzuki soll laut Werk im Mittel mit 5,8 l auskommen. Gut, die Werksangaben kann man knicken, ich rechne mal mit gut 7 l, das ist immer noch 1 l weniger, als ich mit dem Fiesta verbraucht habe, der brauchte seine 8 l.



Das soll niedriger Benzinverbrauch sein? Wann kommt endlich mal ne Strafsteuer für saufende Kleinwagen.

 
Daniel
Beiträge: 4.109
Registriert am: 12.07.2006


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#35 von Aragorn1513 , 06.11.2008 14:06

@ Daniel:

Die 8 l beim Fiesta sind der Wert bei gemischter Fahrweise, wo man also auch mal etwas zügiger unterwegs ist. Ich schaff es allerdings auch, den Fiesta mit 6,5 l zu fahren, was ich angesichts der 100 PS für einen Benziner ok finde.
Ich werde gerne, wenn der Swift mal eingefahren ist und ich ein paar 1.000 km drauf hab, berichten, wie sich der Verbrauch entwickelt. Ich bin jetzt mal optimistisch und sage, dass ich es schaffen kann, den Verbrauch mit sparsamer Fahrweise auf 5,5 bis 6 l zu bringen. Und das finde ich für einen Benziner mit gut 90 PS schon einen guten Wert.

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#36 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 14:29

Lassset Euch nicht verrückt machen.
meine Frau fährt einen Hybrid, 4,6Liter,also verbrauch auf 100Km ist möglich!!
Das schafft Sie nicht,Ruh hour mit Go en Stop,dann BAB sehr zügig,dann mal Wetter.also 5,7 ist ok dafür,ist auch 1,6liter mehr als machbar laut Prospekt

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#37 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 14:31

ja,wenn ich mal umrechen was ein 11hunderter, oder 13 hunderter so verbrät.
Dann kann ich mit dem 3 Liter doch sowas von Happy sein........

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#38 von Daniel , 06.11.2008 14:48

Mein Schiff verbraucht bei gemischter, auch sehr zügiger Fahrweise max. 8,5 Liter Diesel und dürfte deutlich schwerer und Wind anfälliger sein. Nichts gegen dein Auto, aber wenn schon Kleinwagen gebaut werden um Sprit zu sparen, warum kommen da immer stärkere Motoren rein?

 
Daniel
Beiträge: 4.109
Registriert am: 12.07.2006


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#39 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 15:17

Warm stärkere Motoren?
Für die Nebenabtriebe wie Alle Stromverbraucher zB,
Kurz nach irgendeinem Krieg kaufte ich für 5500DM einen Fiat 127.
45HP 900ccm.Verbrauch 5,nochwas Liter für die 100Km gemischt.
Das einzigste was elektrisch war,waren Scheibenwischer und Beleuchtung.
Sorry,ein bzw 2 E lüfter waren schon verbaut...Kühler und ein Ventisauer fürs Warmlüftchen
Und Heute,heizbare Scheiben,Sitze und Lenkrad etc etc...
und bei 141km/H war Ende......
Meine Frau fuhr einen Hyndai Atos 999CCM 52PS,der hatte schon alles Schiet drinne,für aber nicht unter 7Liter,war auch schwerer....

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#40 von Aragorn1513 , 06.11.2008 17:05

Moment, Daniel, Du verwechselst da grad auch Äpfel mit Birnen, denn Du fährst nen Diesel. Ich kenn jetzt die Verbräuche eines C8 mit Benzinmotor nicht, aber ich schätze, dass man da mit 10 l nicht hinkommt, eher 11 bis 12 l.

Warum stärkere Motoren, ich denke, dass liegt daran, dass auch die Kleinwagen immer größer werden und durch mehr Komfort- und Sicherheitsausstattungen auch immer schwerer. Wo man früher mit 75 PS hinkam, braucht man heute fast 90 PS, um annähernd gleiche Fahrleistungen zu haben. Und auch die verschärften Umweltschutzgesetze wie Euro 4 bzw. künftig 5 oder 6 nehmen dem Motor eine gewisse Leistung, damit er die strengen Umweltvorgaben überhaupt einhält. Insofern ist es eigentlich klar, dass heutige sogenannte Kleinwagen auch größere und stärkere Motoren haben.

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#41 von wombiroo ( gelöscht ) , 06.11.2008 17:15

Zitat von WaNL
...Und Heute,heizbare Scheiben,Sitze und Lenkrad etc etc...



Hey WaNl, ich denke wenn der Aragorn seine Scheiben , Sitze und das Lenkrad ausbaut, dann liesse sich schon noch das eine und andere Literchen vom Goldwasser sparen, oder?

(PS: Dank für diese Steilvorlage, da ja woanders... - also 1:1! )

wombiroo

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#42 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 17:24

Ja natürlich Wombi,aber das sagen wir Ihm nicht..........

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#43 von r.fuller ( gelöscht ) , 06.11.2008 18:22

Zitat von Aragorn1513
Moment, Daniel, Du verwechselst da grad auch Äpfel mit Birnen, denn Du fährst nen Diesel. Ich kenn jetzt die Verbräuche eines C8 mit Benzinmotor nicht, aber ich schätze, dass man da mit 10 l nicht hinkommt, eher 11 bis 12 l.

Warum stärkere Motoren, ich denke, dass liegt daran, dass auch die Kleinwagen immer größer werden und durch mehr Komfort- und Sicherheitsausstattungen auch immer schwerer. Wo man früher mit 75 PS hinkam, braucht man heute fast 90 PS, um annähernd gleiche Fahrleistungen zu haben. Und auch die verschärften Umweltschutzgesetze wie Euro 4 bzw. künftig 5 oder 6 nehmen dem Motor eine gewisse Leistung, damit er die strengen Umweltvorgaben überhaupt einhält. Insofern ist es eigentlich klar, dass heutige sogenannte Kleinwagen auch größere und stärkere Motoren haben.

Gruß - Alex




Ich habe heute einen A3 gesehen und traute meinen Augen nicht 3.2 stand hinten drauf.
Auch eine neue Art von Statusdemonstration.

r.fuller

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#44 von WaNL ( gelöscht ) , 06.11.2008 18:49

Das bedeutet nix anderes als Raudi A3 mit Motor von 2

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#45 von wombiroo ( gelöscht ) , 06.11.2008 19:37

ich sah neulich eine A-Klasse mit "A210" hinten drauf - DAS muss ja eine Rakete sein! Immer als erster...

























an der Zapfsäule, aber trotzdem sicherlich recht flott das Teil... - bin jedoch völlig neidlos

wombiroo

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#46 von Aragorn1513 , 07.11.2008 09:37

@ Wombi und Wanl:

Nee, ohne Lenkrad, Scheiben und Sitze ist mir das Auto dann doch zu nackisch!

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#47 von WaNL ( gelöscht ) , 07.11.2008 09:42

SO,noch einmal schlafen,dann nix wie hin zum Dealer,dann oh je,habe ich vergessen das Sie Heute kamen.....
Nicht das es so kommt

WaNL

RE: Erlebnisse beim Autokauf

#48 von Taubi , 07.11.2008 09:52

Moin,
wenn ich so lese war der Daihatsu-Händler noch gut drauf.
Was ich erlebt habe,das glaubt ihr nicht.
VW und OPEL wollten mein Geld nicht.Bei FORD wussten die nix über die Technik vom C-MAX.
Da bin ich eben unvernünftig geworden und ging zum Koreaner.Da haben die den Hintern hochbekommen.Nur wegen dem Umbau auf Autogas musste ich laut werden.Aber dann...dann ging es ruck zuck.

Und meine Möhre braucht solo 11.5 l Autogas auf 100km,das entspricht in etwas 9.5 l Benzin.Nicht schlecht für die 2 l Hubraum.
Aber ich kann auch anders,dann ja dann gehen auch 15 l Benzin(18 l LPG) durch die Leitung.

 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#49 von Aragorn1513 , 07.11.2008 11:16

Wanl, mach mich nicht schwach!!!

Wollen's doch nicht hoffen, dass es so kommt!

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Erlebnisse beim Autokauf

#50 von WaNL ( gelöscht ) , 20.11.2008 10:10

Watt iss nu?
Auto da,AHK bestellt oder was?
Noch einThema,meine Mutter möchte das Dickschiff PKW gegen einen Kleineren tauschen.
Also,es ist Anfang November,wir suchen Adressen aus der Zeitung und fahren los.
Zuerst nach Opel,schließlich fahren wir schon 20 Jahre OPEL.
Ok,es sollte dann ein Corsa sein.
Angebot der Inzahlungnahme absolut indiskutabel,also, das Auto bleibt in unserer Familie.
Jetzt gehts los.
Eckdaten Corsa mit 4/5Türen. Automatic,Sitzheizung,Parkpilot Vorne und Hinten,alle verfügbaren elektrischen Helferlein die es noch gibt.
Ok, Angucken ist nicht,aber einen Vorführer zum Verkauf.Schei*farbe,erst 10 Monate alt und 4tausend gelaufen zum Mitnahmepreis.
Mit Nachrüsten der gewünschten Ausstattung kommt ein Neuwagenpreis raus.
Jetzt ich:
Es kommt doch ein neuer Corsa raus nicht wahr? Der Verkäufer beißt in eine Zitrone,ja,aber ausgreift ist der alte Corsa und sehr bewährt...
Ich verstehe, ER will kein Modell 2009 verkaufen,wir gehen..........er bietet eine Visitenkarte an.
Dann weiter zu Toyota,ein Juniorverkäufer topfit berät und erklärt und führt vor,den Preis macht er unspektakulär am PC,druckt aus und lässt lesen.
Für mich Ok,aber meine Mutter ist die Werkstatt zu weit weg,dann muss sie ja zu jeder Wartung(einmal per 12Monate) sooweit fahren...... wir überlegen,der Händler kommt den Wagen auch holen und bringen......
Nee,zu weit weg.Pech.
ja mal nach VW & Peugeot,nein gefallen nicht
Dann Mitsubishi um die andere Ecke angehalten.
ja,Draussen steht ein Colt,aber eine tolle Farbe hat er..... DAS Objekt der Begierde.
Wir rein,erzählen was Sie möchte,aber DIESE Farbe da Draussen muss es sein.
Der PC gibt her,ja EINEN Wagen in der BRD mit dieser Farbe und Automat steht bei einem Händler in Berlin.Aber in 2 Wochen kommt einen neuer Colt raus erzählt der Verkäufer,den gibts auch in dieser Farbe zu bestellen.
Es ist Abends 18h,wir sitzen noch am Schreibtisch der Verkäufer holt einen Prospekt aus dem Wandschrank........oh der sieht aber noch besser aus,so meine Mutter,ich stimme zu,der Verk. eh
ja, aber sehen muss Sie ihn schon bevor.
Nach 15 Minuten wird ein NEWCOLT hervorgerollt,wir können gucken und probesitzen.......ja,das ist mein Auto so meine Mutter.
Dann rechnen,Sitzheizung Fahrersitz muss wie bei allen anderen Marken auch nachgerüstet werden,kostet hier aber 80.-€ weniger als bei den Mitbewerbern,wo mir bei Opel erzählt wurde,es müsen BEIDE Sitze nachgerüstet werden weil die Heizfolien immer zu zweit verpackt sind
dann die akustische Einparkhilfe kostet 120.-€ weniger als.........
wobei Opel sagt,VORNE geht nicht nachzurüsten!!
Dann noch einen Satz Winterräder für 380.-€ statt 460.-€ bis 594.-€ je nach Mitbewerber.
So,dann den dicken Strich,dann die Endsumme,dann gebe ich ´das Angebot zurück mit der Bitte um einen glatte Summe . Verkäufer: Wenns zur Bestellung kommt reden wir da drüber.OK.
So,eine Nacht drüber schlafen möchte meine Mutter.. nach einer Woche frage ich nach.
Ja, Sie war nochmal bei Opel gewesen........ich ahnte es.......
Aber am Preis konnten sie nix mehr machen ,ausser einer Tageszulassung des alten Corsamodelles..... in Babybleu
nein,dann ist sie zu einem anderen Opelhaus der gleichen Kette gefahren.....auch nix Besseres.
Dann diese Woche zu Mitsubishi, den alten Preis mitgebracht,der Verkäufer rundet ab.........Auto soll als Weihnachtsgeschenk ausgeliefert werden..
Winterräder werden sofort montiert,die Aluräder mit den Sommerslicks verbleiben kostenlos im Reifenhotel.
Den Preis nenne ich nicht,ist eh mit dem Schnickschnak nicht vergleichbar.
Aber so gehen wir beide mit einem guten Gefühl, nicht übervorteilt zu werden aus dem Autohaus.
Gute Fahrt

WaNL

   

Motor und AT-Getriebe
Autobatterien

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz