RE: Bremsscheiben

#1 von ben ( gelöscht ) , 14.05.2008 11:24

Hallo,

wie lange halten in der Regel eigentlich die Bremsscheiben an einem Durchschnitts-Pkw?

Die hinteren Scheiben werden doch zum Beispiel kaum beansprucht und müssten ein Autoleben lang halten. Oder? Mein Schrauber will meinem Renault nach 84 000 Kilmetern hinten neue Scheiben verpassen. Kommt mir etwas früh vor.

Gruß
ben

ben

RE: Bremsscheiben

#2 von Hadde ( gelöscht ) , 14.05.2008 11:25

Mit jedem zweiten Belagwechsel sind in der Regel auch die Bremsscheiben fällig.

Hadde

Hadde

RE: Bremsscheiben

#3 von Daniel , 14.05.2008 11:28

Was ist für dich ein Durchschnitts-Pkw? Haltbarkeit ist abhängig von Model, Fahrweise, Hängerbetrieb, Beladung, usw.

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


RE: Bremsscheiben

#4 von HD , 14.05.2008 11:32

Die Bremsscheiben HINTEN werden ebenfalls im Hängerbetrieb stark abgenützt, So jedenfalls bei meinem Obbel.
Standzeit: etwa 1,5x so lange wie die Bremsscheiben vorne

So wie Hadde schrieb: 2x Belagwechsel - dann sind die Scheiben auch "hin".
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#5 von Winni , 14.05.2008 11:59

Moin,
auch meine Erfahrung: Beläge immer so 50.000 km , Scheiben dann bei 100.000.
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#6 von Pappabaer ( gelöscht ) , 14.05.2008 12:02

kommt drauf an wie oft man bremst.... :

ja... nich lachen....fahre viel Autobahn...auch so ein wenig "vorausschauend" ...und hab meine Vorderen Scheiben bei 85000 und die hinteren bei 150000 runter geschmissen...

...aber die Faustformel hinten = 1,5 x Vorn passt immer...

Pappabaer

RE: Bremsscheiben

#7 von GT-PETRI ( gelöscht ) , 14.05.2008 12:07

Dann lieg ich ja gut im Rennen:

vordere Bremsklötze bei 70t gewechselt, gefahren nach dem Motto:

Wer bremst, verliert


Grüße, Thomas

GT-PETRI

RE: Bremsscheiben

#8 von Wintercamper , 14.05.2008 12:08

So gegen 80.000 sind die hinteren Scheiben an meinen BMWs auch immer "fertig"...

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Bremsscheiben

#9 von BaG , 14.05.2008 12:26

Hallo,
Bremsscheiben hinten? Gibts sowas am PKW : :
Habe bei allen Autos bisher nur Bremstrommeln gehabt und die wurden noch nie ausgetauscht. Auch beim 83er Passat den ich mit 140tkm gekauft und mit 290tkm weiterverkauft habe. Genauso wie mein Oldie der hat jetzt 345tkm runter davon habe ich in den 19 Jahren 147tkm gefahren mach ich was verkehrt?

Oh, weiß noch garnicht ob der "neue" Golf Bj. 89 hinten vielleicht doch Scheiben drauf hat denn der hat ABS. Muss ich mal nachschauen wenn der wieder hier auf'n Hof steht nach dem Gasanlageneinbau!

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#10 von Expat ( gelöscht ) , 14.05.2008 12:33

Fast 170000km auf dem Zähler. 1. Beläge. 1. Scheiben. Vorne wie hinten.
Mache ich was falsch?

Gr., Holger (unfall- und knitterfrei, nicht dass der Gedanke aufkommt, ich würde gar nicht bremsen )

Expat

RE: Bremsscheiben

#11 von ben ( gelöscht ) , 14.05.2008 12:36

Hallo Expat,

ich vermute, du steckst zum Bremsen immer einen Stock zwischen die Holzspeichen.

Gruß
ben

ben

RE: Bremsscheiben

#12 von HD , 14.05.2008 12:55

ähh, BaG - schweiss mal das Bodenblech im linken Fussraum vorne.
sonst verbrauchst Du beim Bremsen ne Menge Schuhsohlen.
Obwohl, wenn ich es recht überlege, Lederpet ist billiger als bremsenpet-
Grüsse von HD -

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#13 von Hugo21 ( gelöscht ) , 14.05.2008 13:01

Hallo,

woran liegt es, bestimmt weil Niederlande vor der Haustüre liegt. : 360000 Km und nur einmal Vorne die Bremsscheiben gewechselt, die Bremsklötze dafür schon 5 mal. Hinten die Beläge nur einmal. Aber er bremst noch.
Ihr müsst nicht immer mit der angezogenen Handbremse fahren. : :

Hugo21

RE: Bremsscheiben

#14 von Winni , 14.05.2008 14:34

Moin,
also ich finde das nicht so schlimm mit den Scheiben, jetzt 230.000 mit dem Volvo gefahren ( hab ihn mit 95.000 gekauft) und bei knapp 200.000 die Scheiben hinten gewechselt. So`ne Scheibe kostet 35 Euro, ( ja, Volvo ist teuer!!) der Wechsel dauert keine 2o Minuten, wenn man die Beläge eh macht. Ist ja kein Kostenfaktor, aber dient der Sicherheit. Mit 4 Mann ins Kino ist fast teuerer, oder?
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#15 von Hadde ( gelöscht ) , 14.05.2008 15:44

Alle zwei Beläge eine Scheibe
Wenn die ersten Beläge 150000 verglaste Kilometer halten brauchts erst nach 300000km neue Scheiben :

Wenn ich hier im Odenwald bergauf bergab fahre brauche ich sicherlich bei gleicher Fahrweise drei mal soviele Bremsbeläge wie so ein Flachlandfahrer, der hier bei uns schon denkt sich in den Alpen zu befinden

Trommeln halten aber und da hat BaG Recht ewig im Vergleich zu Scheiben.

Jetzt noch ein ernstgemeinter Sicherheitsratschlag:
Wenn Scheibenbremsbeläge länger als 90000 km halten sind sie unbrauchbar- sicherheitstechnisch gesehen im Gebirge lebensgefährlich weil verglast und dann gibts Fading wie Teufel.

Hadde

Hadde

RE: Bremsscheiben

#16 von Pappabaer ( gelöscht ) , 14.05.2008 15:58

Hallo Hadde,

meine Karbonscheiben halten immer nur einen Sonntagnachmittag.... : :

Pappabaer

RE: Bremsscheiben

#17 von Hadde ( gelöscht ) , 14.05.2008 15:59

Hessen VORN :

Hadde

Hadde

RE: Bremsscheiben

#18 von ben ( gelöscht ) , 14.05.2008 16:15

Hallo,

was schreibt Winni da von 35 Euro? Ich habe mir gerade den Preis geholt. Beim Sénic sind die hinteren Bremsscheiben mit den Radlagern fest verpresst. Da werden 275 Euro allein an Material fällig.

Gruß
ben

ben

RE: Bremsscheiben

#19 von Winni , 14.05.2008 16:24

Moin,
ich sag ja, so einen modernen Kleinwagen kann ich mir gar nicht leisten. : Die Beläge am Volvo hab ich grad kürzlich gewechselt, die kosten als Originalteil 16,85 + Märchensteuer ( für beide Seiten, versteht sich)
>
Hab grad mal bei Ebay geschaut, die Scheiben für den Volvo bekommt man schon für 55,--, beide zusammen!!! Und kein Nachbau sondern von Girling, wie es sich gehört.
>
Und für deinen Renault bekommst du Bremscheiben und Beläge für unter 70 Euro alles zusammen, was erzählt dir deine Werkstatt da für einen Mist???
http://cgi.ebay.de/Bremsscheiben-Belaege...1QQcmdZViewItem
>
Arbeitslohn höchstens 1,5 Stunden incl. Bremsentest.
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#20 von ben ( gelöscht ) , 14.05.2008 16:27

Hallo Winni,

danke für den Hinweis. Da steht aber, wenn du ein wenig runterscrollst: "Radlager nicht enthalten". Was soll ich mit einer Bremsscheibe ohne Radlager, wenn das eine fest verquetschte Einheit ist?

Gruß
ben

ben

RE: Bremsscheiben

#21 von BaG , 14.05.2008 16:41

Hallo,
für hinten geht der Preis von 275,- doch in Ordnung aber aufpassen den irgendwie ist das alles miteinander verbunden zB. Achsen, Chassi und auch die Innenaustattung. Nicht das die dir lieber gleich ein neues Auto verkaufen! : : :

Renault Ohhhh yeah

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Bremsscheiben

#22 von Expat ( gelöscht ) , 14.05.2008 16:48

Verglaste Beläge sind nicht nur eine Funktion der gefahrenen Kilometer. Dass ich meine Bremsen benutze, dafür sorgen schon plötzlich ausscherende LKWs, Gespanne, Sonntagsfahrer auf den Straßen. Meine letzte Alpenquerung hat zudem bewiesen, dass die Bremsen noch dauerhaft funktionsfähig sind. Der Bremsenprüfstand beim NL-TÜV übrigens auch.
Die lange Laufleistung meiner Bremsen ist durch Flachland, fast aussschließlich Autobahnfahrt, und vorausschauende Fahrweise (ausrollen lassen) zu erklären. Ähnlich gute Leistungen schaffen auch meine Reifen, wenn auch keine 150000km.
Flachland ist durchweg ressourcenschonender .

Gr., Holger

Expat

RE: Bremsscheiben

#23 von Hadde ( gelöscht ) , 14.05.2008 17:10

Hallo Ben
Die Scheibe wird im Thermoschrank erhitzt und die Lager entnommen, oder es gibt ein Ausdrückwerkzeug, wenn es gekapselte Lager sind.
Die Scheibe hat übrigens eine Verschleißgrenze die kann man mit einer Schieblehre messen. Wenn die nicht erreicht ist muß auch nicht gewechselt werden.
Wenn die Lager nicht defekt sind werden die auch wieder verbaut.
Wenn das bei Renault nicht geht hau die Möhre auf den Schrott.

Ich hatte allerdings mit meinen frühen Renaults niemals technische Probleme.
Nur dieses ständige nervige Knistern hat mich fast um den Verstand gebracht

Hadde

Hadde

RE: Bremsscheiben

#24 von ben ( gelöscht ) , 14.05.2008 17:33

Hallo Hadde,

gerade mit Renault telefoniert. 420 Euro incl. Montage und Steuer. Die Scheiben gibt es dort nur mit Radlager.

Da ist der Winni mit seinen 35 Euronen ganz gut dran.

Gruß
ben

ben

RE: Bremsscheiben

#25 von Tscharlie , 14.05.2008 17:52

Hallo ben,
wie Hadde schreibt gibts für jeden Fahrzeugtyp eine Grenze bei der die Scheiben gewechselt werden müssen. Dieses Maß würde ich mir von Renault geben lassen, dann kannst Du selbst nachmessen.
Außerdem frage doch mal ein einer freien Werkstatt was das kostet.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


   

Klimaanlage
Gedanken zum Diesel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz