RE: Zentralverriegelung

#1 von sunshine , 01.02.2008 13:03

Hallo Autofahrer,
bei meinem neuen Auto ist im Moment noch die Zentralverriegelung so eingestellt, dass sich nach dem Losfahren alle Türen und die Heckklappe automatisch verriegeln. Diese Funktion habe ich bisher immer deaktiviert. Ich kann auf Knopfdruck bei Bedarf von innen verriegeln.

Mir ist aber aufgefallen, dass bei sämtlichen Leihwagen, die ich von meinem Renaulthändler schon hatte, dieses automatische Verriegeln während der Fahrt eingestellt war.

Welche Gründe gibt es dafür?

Ich sehe eigentlich eher nur den Nachteil, dass bei einem Unfall Helfer das Auto nicht von außen öffnen können.

Was meint ihr?
Automatisch verriegeln oder nicht?

 
sunshine
Beiträge: 13.386
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#2 von HD , 01.02.2008 13:10

Hallo Iris - vielleicht hast Du die "Napoli-Ausführung" des ital. Exportmodells????
Ich denke aber, neapolitanische Verhältnisse im Stadtverkehr sind im Schwarzwald noch nicht zu befürchten, folglich wird Dich niemand ruck-zuck an einer roten Ampel berauben wollen.
Insofern ist ein offenes Fahrzeug wohl zu bevorzugen - zumal Du ja sehr gerne "offen" und "oben ohne" fährst.
Grüsse von HD

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#3 von sunshine , 01.02.2008 13:13

Nix mit Napoli, HD.
Mein Auto ist ein waschechter Franzose!

 
sunshine
Beiträge: 13.386
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#4 von HD , 01.02.2008 13:15

OK, dann eben die franz. "Banlieu-Ausführung"
HD

 
HD
Beiträge: 16.725
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#5 von Daniel , 01.02.2008 13:22

Hallo iris,

die Verriegelung soll vor Carnapping oder Diebstahl von Gegenständen aus dem Koffer/bzw. Fahrgastraum schützen. Bei einem Unfall mit Airbagauslösung soll man die Türen wieder öffnen können.

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


RE: Zentralverriegelung

#6 von sunshine , 01.02.2008 14:01

Daniel, ich habe die Betriebsanleitung mangels Zeit noch nicht zu Ende studiert.
Wenn die Verriegelung bei Airbagauslösung wirklich öffnet, dann würde ich es vermutlich so eingestellt lassen.

 
sunshine
Beiträge: 13.386
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#7 von Daniel , 01.02.2008 14:31

Auf Seite 4 im Prospekt ist ein Hinweis.

 
Daniel
Beiträge: 4.160
Registriert am: 12.07.2006


RE: Zentralverriegelung

#8 von Winni , 01.02.2008 18:17

Moin,
Leute, fahrt bloß ohne diese Verriegelung. Ich habe als junger Mensch jahrelang im Rettungsdienst ( Notarztwagen) gearbeitet, es ist furchtbar, wenn man vor einem abgschlossenen Fahrzeug steht. Löst der Airbag denn aus, wenn ihr Kreislaufprobleme habt, einen Infarkt oder eine Cholik, einen Bandscheibenvorfall oder sonstwas, und es gerade noch schafft, den Wagen an den Rand zu lenken, aber dennoch dringend Hilfe braucht? Es muß nicht immer ein Unfall sein!!! Wenn man durch "brenzlige" Gegenden fährt, kann man ja die Knöppe runtermachen.
>
By the way: sind eure Hunde eigentlich auf den Rücksitzen angeschnallt? Ich habe és mehrfach erlebt, dass man Herrchen/ Frauchen nicht aus dem Auto retten konnte, weil ein wildgewordener Hund das nicht zuließ. Bis dann einer von der Bullerei mit einem Betäubungsgewehr da ist, da vergeht wertvolle zeit!!!
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.448
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#9 von Duebs ( gelöscht ) , 01.02.2008 18:30


@Winni

Bist Du schon so alt ? Für den "heutigen" Rettungsdienst ist es absolut kein Problem, ein von innen verschlossenes Auto zu öffnen.
Ob Unfall oder nicht...Scheibe reingehauen und mit der Hand von innen ist die Karre im Flux offen.

Und wenn die Feuerwehr ankommen muss, dann macht das die Spreizzange, falls die Karre arg deformiert ist. Dann kannste auch als normalo nichts ausrichten.

Duebs

Edit: Ein Airbag ( zum Schutze der Insassen gedacht ) kann voreiligen Rettern schon mal zum Verhängnis werden.

Duebs

RE: Zentralverriegelung

#10 von r.fuller ( gelöscht ) , 01.02.2008 18:37

Hallo sunshine,
guten Abend allen anderen!

Mein 99ger SAAB hat das auch, die Schweden dachten halt schon zu der Zeit an Sicherheit.

Als wir das Auto vor zwei Jahren kauften, dachte ich, was für ein Schwachsinn,
jedesmal beim Aussteigen muss man auf den Knopf drücken.

Doch wenn meine Frau jetzt Abends damit unterwegs ist, habe ich ein beruhigendes Gefühl.

Nun ja, wir wohnen in der Stadt, da steht man oft an Ampeln,
und bei einem Viertürer ist schnell jemand auf den Rücksitz geklettert.


Wie Daniel schrieb:
die Verriegelung soll vor Carnapping oder Diebstahl von Gegenständen aus dem Koffer/bzw. Fahrgastraum schützen. Bei einem Unfall mit Airbagauslösung soll man die Türen wieder öffnen können.


Wenn beim SAAB die vordere oder hintere Stoßstange rein geschoben wird, unabhängig von der Geschwindigkeit, öffnet sich die Verriegelung, auch bei Airbagauslösung.

@Winni
also beim Herzinfarkt gilt für mich: an einer Mauer oder am Baum abbremsen.

Na ja, kein spaßiges Thema, man muss halt abwägen, wo das Risiko ist, wie im richtigem Leben.

r.fuller

RE: Zentralverriegelung

#11 von LoeKis ( gelöscht ) , 01.02.2008 19:49

Ich habe das bei unserem Touran auch aktiviert. Wobei es sicher richtig ist, was Winni sagt: stell Dir vor Du hast einen Herzinfarkt an der Ampel (nachdem Du gefahren bist, dann ist die Verriegelung nämlich zu). Im Auto neben Dir ist ein Arzt, vielleicht sogar mit Ausrüstung - ob der auch eine Axt dabei hat zum Scheibe einschlagen? Wenn bei einem Herzinfarkt immer auf den Rettungsdienst gewartet wird, dann ist es oft schon zu spät.

Trotzdem - ich lasse das im Moment aktiviert. Zum ersten Mal gesehen habe ich das übrigens in den Staaten, viele Jahre ist das schon her (genau damals, als in Florida die Fahrer von Mietwagen auf offener Strasse überfallen und erschossen worden sind). Ich habe damals nicht allzu viel darüber nachgedacht.

Aber meine Schwester hatte damals in Bogota (nein, nicht als Touristin, sie hat dort gearbeitet) das eine oder andere Erlebnis. Dort gab es offenbar Kreuzungen, da war noch das Stehenbleiben ein Risiko - also immer hübsch weitergefahren über die rote Ampel.... Nun gut, gab auch noch andere Erlebnisse, zum Beispiel der Geländewagen in Ruanda der irgendwie falsch aufgegleist war: die Räder nach oben, da stimmt doch was nicht, oder?

Zum Glück ist es hier noch nicht so weit. Wenn Du also sicherer bist ohne diese Fahrverriegelung, dann lass es bleiben.

LoeKis

RE: Zentralverriegelung

#12 von ben ( gelöscht ) , 01.02.2008 21:30

Hallo,

bei unserem Renault habe ich die Funktion deaktiviert, um im Notfall Hilfe nicht auszusperren. Es ist doch kein Problem, durch einfachen Knopfdruck bei Bedarf sämtliche Türen manuell zu verriegeln.

Gruß
ben

ben

RE: Zentralverriegelung

#13 von LoeKis ( gelöscht ) , 01.02.2008 22:11

Im Moment noch nicht, ben, aber wie schon geschrieben gibt es Orte auf dieser Welt, wo Du nicht schnell genug den Knopf drücken kannst. Es gibt ja auch Leute denen die Brieftasche aus der Hose gestohlen worden ist, ohne dass sie das bemerkt haben. Genauso gut könntest Du sagen: "was brauche ich eine Kindersicherung an den hinteren Türen, ist doch kein Problem durch einfachen Knopfdruck sämtliche Türen zu verriegeln".

Manchmal sind die anderen eben schneller und eine offene Tür schliesst Du auch mit dem einfachen Knopfdruck nicht mehr. Noch ist das Risiko klein, aber in Zeiten wo in der U-Bahn Rentner verprügelt werden, ist nichts mehr unmöglich.... leider.

LoeKis

RE: Zentralverriegelung

#14 von Killerdackel , 01.02.2008 22:57

Jüngere Bekannte weiblichen Geschlechts mit Freundin nachts aufm Rückweg von Monte Carlo nach Nizza ins Hotel - erste Ampel nach der Autobahn:
Zackckckck - Beifahrertür aufgerissen und Handtasche der schläfrigen Beifahrerin aus der Hand gerissen.
Täter mitm Motorroller geflüchtet und letztlich nur durch ne schmale Gasse entkommen, alldieweil die wütende Fahrerin - wie es einer echten Oberschwäbin geziemt - die beiden Gängster filmreif wie eine Furie verfolgt hat.
Polizei in Nizza sagt nach Beschreibung des Tatorts, daß das dort normal sei.

Ach ja - sie hatte nen ziemlich neuen Volvo Kombi - aber Verriegelung war halt nicht auf "automatisch" programmiert.
Beim Elch kannst es selbst programmieren - durch nen laaaaangen Druck auf die Öffnungs- und Schließungstaste am Armaturenbrett.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.335
Registriert am: 05.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#15 von voke ( gelöscht ) , 01.02.2008 23:14

Zitat von Killerdackel
Beim Elch kannst es selbst programmieren - durch nen laaaaangen Druck auf die Öffnungs- und Schließungstaste am Armaturenbrett.



Hallo Sunshine,

bei Renault gehts genauso.

voke

RE: Zentralverriegelung

#16 von sunshine , 02.02.2008 00:32

Hallo ihr Lieben,
Danke euch für die Hinweise.

Wie es beim Renault geht, das weiß ich - allein ich grüble noch, ob oder ob nicht.
Für beides gibt es genügend Argumente.
Nächtliche Übergriffe auf Autofahrer bzw. ihre Handtaschen gibt es auch hier gelegentlich.
Und ich vergesse das manuelle Verriegeln bei nächtlichen Fahrten allzuoft...

 
sunshine
Beiträge: 13.386
Registriert am: 04.03.2006


RE: Zentralverriegelung

#17 von wombiroo ( gelöscht ) , 02.02.2008 00:38

Also ICH bin hier in Berlin eher über eine Verriegelung froh - obwohl es nicht an der Tagesordnung ist, per Tür-Aufreissen bedroht oder beraubt zu werden...

Ein "ordentlicher Retter" schlägt die Scheibe ein - ein "ordentlicher Dieb" allerdings auch! (zumindest wenn man nicht drin sitzt, soweit wir es erlebt haben...)

Was tun? :/

wombiroo

   

Ethanol im Benzin
Oldtimer für Daniel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz