RE: Oldtimer für Daniel

#1 von Winni , 19.01.2008 11:35

Hi Daniel,
du hast gestern gefragt, ob es auch für Schrauber-Muffel alte Kisten gibt, die man täglich fahren kann.
Ich hab hier mal einen, an dem ich selber interessiert bin
Volvo Kombi, Baujahr 1976, hat original 160.000 km runter, den kann man also locker 5 Jahre lang mit je 30.000 km fahren, den diese Benziner machen locker 300.000 oder 400.000 km. Sagt doch das schwedische Sprichwort: " ein alter Volvo mit 200.000 hält mindestens noch so lange wie ein neuer Golf...
>
Zum Fahrzeug, es ist ein Benziner, der hat 115 PS und ein gutes Drehmoment. Immerhin gut für 1,8 t Anhängelast. Das Getriebe ist recht kurz übersetzt, gut für den Hängerbetrieb, es gibt aber einen Overdrive per Knopfdruck, der die Drehzahl um gut 900 U/min senkt.
Den Wagen kann man mit H-Nummer fahren, oder, da er einen Euro II Kat hat, auch einfach normal anmelden, was noch billiger ist ( 175,-- Steuer/Jahr) . Die Haftplicht ist sicher unter 100,- machbar.
>
Ersatzteile gibt es alle, weil die Technik über 30 Jahre immer gleich blieb, man braucht aber nur sehr selten etwas, weil vieles unkaputtbar. Der Kombi wiegt immerhin 1,6 Tonnen leer, da ist vieles noch richtig aus Eisen! Natürlich hat der Seitenaufprallschutz ( Stahlträger in den Türen) , Gurte, Servo etc.
>
Dieser ist gut gepflegt, man kann ihn für rund 4500,-- Euro kaufen, einen großartigen Wertverlust wird man sicher nicht haben, selbst wenn er irgendwann 350.000 runter hat, ich schätze, den kann man in 5 Jahren auch wieder für das Geld verkaufen.
>
Diesen kann man für rund 1100,- auf LPG-Gas Betrieb umbauen lassen, eine AHK hat er auch noch nicht, ich hab ein paar mal gemailt, denke, für 5500,- hat man den mit Gas-Umbau und AHK, neu TÜV etc. im Sack.
>
Dann hat man ein zuverlässiges Fahrzeug, was billig tankt, ( der zieht so um die 10 Liter) , was einen Wohnie ziehen kann, was groß ist ( 4,80 lang) , sehr auffällig zwischen den modernen Plastikflundern, und wunderschön zum cruisen. Wenn man erstmal mit gefahren ist, ist man allerdings für den Kunstoffgeruch in aktuellen Autos verdorben :
>
Natürlich hat der kein ABS, also 100 mit Hänger ist nicht, es gibt auch keinen Tieferlegungsatz bei ATU, und kein Sportlenkrad passt....
<
und jetzt probiere ich das mit den Bildern

 
Winni
Beiträge: 23.341
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#2 von Winni , 19.01.2008 11:42

Hier noch ein Bild von hinten....

 
Winni
Beiträge: 23.341
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#3 von Daniel , 19.01.2008 17:55

Hallo Winni,
danke für deine Mühe. Der Volvo sieht ja richtig gut aus, hat der eigentlich Heck-oder Frontantrieb? Werde wohl mal ein bisschen im Internet wühlen... und als Zweitwagen einen Käfer, das wär ein Fuhrpark. eu:

 
Daniel
Beiträge: 4.133
Registriert am: 12.07.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#4 von Tscharlie , 19.01.2008 18:00

Hallo,

bei dieser Schiffsschaukel sollte man niemand an Board haben dem leicht schlecht wird.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#5 von ben ( gelöscht ) , 19.01.2008 18:10

Hallo Daniel,

der hat Heckantrieb. Wir haben so einen jahrelang gefahren. Hat uns gut gefallen. Allerdings bei Schnee einem Frontriebler hoffnungslos unterlegen. Mit dem bin ich manchmal im Winter nicht von unserem Parkplatz gekommen. Heute mit Frontantrieb muss ist nicht einmal den Schnee vom Parkplatz räumen. Aber Schnee wird ja ohnehin seltener.

Gruß
ben

ben

RE: Oldtimer für Daniel

#6 von sunshine , 19.01.2008 18:53

Noch ein paar weiße Streifen dran, Daniel, und ein blaues Licht aufs Dach, dann sieht der richtig schick aus...

 
sunshine
Beiträge: 13.353
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#7 von BaG , 19.01.2008 19:29

Hallo,

http://www.auctionzip.com/cgi-bin/photop...istingid=372782

für jeden was dabei, sogar für unsere Frösche------nein nicht Bild 2 oder 7 ist gemeint, Bild 90 natürlich! :

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#8 von BaG , 19.01.2008 19:45

Zitat von sunshine
Noch ein paar weiße Streifen dran, Daniel, und ein blaues Licht aufs Dach, dann sieht der richtig schick aus...



So ähnlich?

sunshine?

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#9 von sunshine , 19.01.2008 19:49

Genau so, BaG...
Das grün hat was, nicht wahr?

 
sunshine
Beiträge: 13.353
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#10 von BaG , 19.01.2008 19:58

Der Volvo kann doch als Garage von so einer "Asphaltblase" genutzt werden.

Rein und Raus wärend der fahrt alla Knight Rider :

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#11 von Winni , 19.01.2008 20:41

Moin ben,
also wenn du mit so einem Volvo im Winter nicht klar kommst...wo die bis Lappland damit fahren, ts ts ts. Hast du Sliks drauf gehabt?? : :
Die Traktion von den Dingern gerade im Hängerbetrieb ist einfach einmalig, wir können es in Laubach ja mal testen

 
Winni
Beiträge: 23.341
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#12 von steyr ( gelöscht ) , 20.01.2008 07:34

Zitat von ben
Hallo Daniel,

der hat Heckantrieb. Wir haben so einen jahrelang gefahren. Hat uns gut gefallen. Allerdings bei Schnee einem Frontriebler hoffnungslos unterlegen. Gruß
ben



Das ist aber nun eine Aussage die ich überhaupt nicht so stehen lassen kann . Den Volvo Kombi sind wir über 100.000 Kilometer gefahren . Probleme auf Schnee und Eis gab es niemals . Mit Winterreifen und ein paar Kilo Gewicht auf der Hinterachse habe ich auch im Winter auf Schnee und Eis jeden Fronttriebler überholen können der mit 30 km/h übers Eis geschlichen ist .

Mit keinem meiner Hinterradtriebler hatte ich je Probleme . Weder mit dem Volvo noch mit dem 2,8 liter Granada mit dem Käfer schon überhaupt nicht . Jedes im Heck ausbrechende Auto empfand ich bisher als Spasskarre , bei Fronttrieblern wie unserem Peugeot 205 , Honda Civic war ich bei wiedrigen Strassenverhältnissen immer masslos überfordert . Ich mag dieses reissen am Lenkrad bei den Fronttrieblern überhaupt nicht und vermeide sie wie die Pest .

steyr

RE: Oldtimer für Daniel

#13 von BaG , 20.01.2008 08:12

Hallo,
so seh ich das auch, hab ja hier den direkten Vergleich. Komme aber mit beiden Antriebsarten gut zurecht. Schnee gibts hier eh selten.

Aber wenn die Autoindustrie sagt das "Frontantrieb" besser ist. Dann wird es geglaubt von dem größten Teil der Menschen!
Die "bewerben" das dann so das der Kunde drauf anspringt.
Ist ja auch irgendwie ne Kostenfrage den Antrieb einmal längst durchs/unters Auto nach hinten zu verlegen.
Der kürzerste und somit wohl auch der preiswertere weg ist halt direkt unterhalb des Motors!

Zum Glück sind nicht alle Hersteller mit allen Modellen auf solch einen Tripp.


steyr,
da ich so gut wie nix von Allrad verstehe frage ich mal nach:
Beim zuschaltbarem Allradantrieb wenn der nicht zugeschaltet ist, hat dat Teil dann Heck oder Frontantrieb oder kann man das dann selber entscheiden?

Vorne rechts und hinten links das wäre mal was!

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#14 von Michi ( gelöscht ) , 20.01.2008 08:35

Hallo BaG,

es gibt da unterschiedliche Konzepte beim zuschaltbarem Allradantrieb.
So wie ich es bei den meisten Neuwagen gesehen habe wird meist der Frontantrieb gewählt.

Zu den Antrieben.
Hier geht es ja nicht um den Spaßfaktor.
Einige empfinden das driften nicht als Spaß besonders wenn es passiert wenn man nicht drauf vorbereitet ist.
Ich als wirklich junger Fahrer hab natürlich das ein oder andere ausprobiert.
Hat dann auch schon mal nen Auto gekostet.
Für mich ist es schon so, dass die Fronttriebler etwas "gutmütiger" sind.
Ich fahre aber ja trotzdem Heckantrieb was eben andere Vorteile bietet und ich eben das Verhalten im
Winter nicht als Nachteil empfinde wie ihr auch.
Vielleicht hat auch ein wenig mein Vater als Meister vom Fach, meine Einstellung mitgeprägt.

Gruß Michi

Michi

RE: Oldtimer für Daniel

#15 von ben ( gelöscht ) , 20.01.2008 08:41

Hallo,

nein, das hat mit Aussagen der Autoindustrie nichts zu tun, sondern ist Ergebnis meiner praktischen Erfahrung mit immerhin drei Volvos dieses Typs.

Es war im Winter immer wieder das gleiche Drama auf unserem etwas abschüssigen Parkplatz. Runter vom Parkplatz geht es leicht bergan. Außerdem hat das Gelände eine leichte seitliche Neigung. Bei durchdrehenden Hinterrädern rutschten die Karren regelmässig seitlich weg, obwohl ich den Parkplatz vorher geräumt hatte. Seit ich Vorderradantrieb fahre, habe ich den Parkplatz noch nie geräumt. Das seitliche Wegdriften wird einfach durch Gegenlenken der Antriebsräder kompensiert.

Der Volvo hat mich wirklich in vieler Hinsicht überzeugt nicht aber mit seinen Winterfahreigenschaften.

Gruß
ben

ben

RE: Oldtimer für Daniel

#16 von Tscharlie , 20.01.2008 08:48

Mein erster war ein BMW 2002. Heckantrieb. Wirklich lustig, auch auf trockener Straße 360 Grad Kurve möglich.
Überraschung: Subaru 1800 GL, zuschaltbarer Allrad, normal Frontantrieb, beim Versuch mit der Handbremse auf Schnee zu wenden geradeaus weitergerast, weil handbremse auf Vorderrad wirkend.
Unfahrbar: Suzuki LJ 80, zuschaltbarer Allrad mit normal Heckantrieb, bei Glätte genügte das vom Gasgehen um sofort 180 Grad gedreht dazustehen. Durch große Räder sehr kurzer Radstand bedingt. Bei Glätte als nur mit Allrad! Diesen Effekt gibt es auch beim Smart und A-Klasse DB, deshalb haben die auch das Stabi. Programm, nicht nur wegen dem Elchtest.
Meine Meinung zu Heck und Frontantrieb im Hängerbertieb:
Mir ist der Heckantrieb viel lieber! Beim bergabfahren mit schweren Hängern muß das Zugwagen Bremsen, mit dem kleinsten Gang kann man den Bergabwärts angehen, dann bleibt die Lenkachse (Vorne) unbelastet.

Wer einmal einen wirklich steilen Berg mit Schnee und 2,0 to (eher überladen) bergab gefahren ist weiss wovon ich spreche.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Oldtimer für Daniel

#17 von steyr ( gelöscht ) , 20.01.2008 10:03

Hallo Gutmensch .
Den Subaru gab es in Lux. nie mit zuschaltbarem Allrad . Zu der Zeit aber dieses Modell ohne Allrad (das war so ein Kuckucksei das uns die Holländer beschert hatten), sonst nur permanent Allrad beim Subaru . Was für einen Sinn macht ein Subaru ohne Allrad ?? Würde ich niemals kaufen .

Die Suzukigeschichte kann ich bestätigen . Hatte auch einen LJ80 und heute beim Suzuki Samurai ist das auch noch genau dasselbe . Aber schon beim Elljot wurde in der Betriebsanleitung deutlich darauf hingewiesen dass man den Allrad schon bei Regen einschalten sollte . Alle meine zuschaltbaren Allradler (Willis,LJ80,Samurai,Landcruiser)ohne Ausgleichdifferenzial bin ich immer ab dem ersten Regentropfen mit Allrad gefahren . Regennasse Fahrbahn gleicht die auftretenden Spannungen zwischen den Achsen dann ohne Ausgleichdiff. aus .

Allrad macht nur Sinn wenn er da genutzt wird wozu er gedacht ist . Sicherheit auf eisglatten oder regennassen Strassen oder im entsprechenden Gelände . Die Sache mit der gezogenen Handbremse und den Vorderrädern durfte ich zuerst in meiner Ente erleben . War auch da ziemlich Kacke , aber ziemlich lustig . Die Erfahrung mit über 2 To den Berg runtergeschoben zu werden werde ich wohl als erstes mit dem Steyr machen dürfen .

steyr

   

Zentralverriegelung
Tutti Frutti

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz