RE: Tutti Frutti

#1 von Winni , 11.01.2008 11:36

Moin,
wie findet ihr den diese neue kleine Fahrflunder aus Indien? Schlappe 1900 Euronen, viersitzer, 5 Liter verbrauch, Euronorm von 2010....habe eben einen Test in der Tageszeitung gelesen, wie blö sind wir Deutschen eigentlich in unseren Anspürchen, der Bericht hört sich sowas von dekandent an....
Da bemängelt der Tester, "Keine Klimaanlage", keine Fensterheber, keine Servolenkung, nur einen Scheibenwischer ( hat das Benz nicht auch??) , schmale Reifen, nur 100 km/h Spitze.
>
Und nicht sicher?? Ob vier Inder ( Vater,Mutter und die Kinder) bisher zusammen auf einem Roller sicherer fahren??? : :
>
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Tutti Frutti

#2 von Mephisto , 11.01.2008 11:50

Zitat von Winni
habe eben einen Test in der Tageszeitung gelesen, wie blö sind wir Deutschen eigentlich in unseren Anspürchen, der Bericht hört sich sowas von dekandent an....
Da bemängelt der Tester, "Keine Klimaanlage", keine Fensterheber, keine Servolenkung, nur einen Scheibenwischer ( hat das Benz nicht auch??) , schmale Reifen, nur 100 km/h Spitze.
>
Und nicht sicher?? Ob vier Inder ( Vater,Mutter und die Kinder) bisher zusammen auf einem Roller sicherer fahren??? : :
>
Winni



Winni, nach der Zusammenfassung wüßte ich nicht, was ich antworten sollte, um nicht neue Gräben zu ziehen, diesmal Autogräben.
PS: Was hat der für eine zulässige Anhängerlast? :

 
Mephisto
Beiträge: 4.252
Registriert am: 15.08.2007


RE: Tutti Frutti

#3 von daf43 , 11.01.2008 12:35

Hallo,
natürlich ist so ein Minimal-Auto im Vergleich zum Motorroller besser (man wird nicht nass, es gibt eine Heizung) und auch sicherer.
Wir "Alten" haben ja schließlich mit solchen Kisten angefangen, ich hatte einen Fiat 500 als erstes Auto. Obwohl diese Fahrzeuge nach heutigen Maßstäben bei einem Unfall kriminell gefährlich waren, haben wir überlebt. Man hat halt seinen Instinkt geschult und hat sich nicht auf die Technik verlassen.
Trotzdem bin ich froh, dass es heute weit unfallsicherere Fahrzeuge gibt.
Ob es allerdings Sinn macht, automatische Spurhaltung oder ähnliche Errungenschaften immer weiter zu entwickeln, damit man auch als Scheintoter noch mit 200 kmh über die Autobahn brettern kann, möchte ich bezweifeln.

Aber ein solches Minimal-Auto kann und sollte für uns in Europa auch nicht die Forderung sein. Denn schaue ich mir einige dieser älteren, japanischen Stadtflöhe an, so haben diese aus Kostengründen keine verbrauchsoptimierten Motoren, oft eine miese Federung und schlechte Fahreigenschaften.

Ich sehe daher in den Kleinwägelchen wie Toyota Agyo oder in einem fast-Mittelklassewagen wie dem Dacia Logan den derzeit bestmöglichen Kompromiss zwischen Preis, Unterhaltungskosten und Gegenwert, wenn man sparen will/muss. "Selbstmordkisten" müssen da nicht in Betracht gezogen werden, zumal es für wenig Geld auch technisch einwandfreie Gebrauchte gibt.
daf43

 
daf43
Beiträge: 4.328
Registriert am: 05.03.2006


RE: Tutti Frutti

#4 von Daniel , 11.01.2008 12:37

Natürlich Winni, d.h. für uns 2 Erwachsene, 3 Kids, 4 Hunde und ein Wohnwagen an und in dieser Stadtgurke, eine echte Alternative. :

 
Daniel
Beiträge: 4.177
Registriert am: 12.07.2006


RE: Tutti Frutti

#5 von steyr ( gelöscht ) , 11.01.2008 12:41

Das absolut ideale Auto für alle , die tagtäglich mit ihren Riesenvan's allein unterwegs sind .

steyr

RE: Tutti Frutti

#6 von Winni , 11.01.2008 14:47

Auto kann man nicht sachlich diskuttieren....

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Tutti Frutti

#7 von Daniel , 11.01.2008 14:54

Last mich es anders formulieren. Warum werden Gelder für die Entwicklung solcher"Stadt"autos verschwendet (mal auf Europa bezogen), wenn es in den Städten ÖPNV gibt? Das Geld könnte besser in die Entwicklung umweltverträglicherer Familienautos investiert werden.

 
Daniel
Beiträge: 4.177
Registriert am: 12.07.2006


RE: Tutti Frutti

#8 von zeltfex ( gelöscht ) , 11.01.2008 15:19

Tach alle,
dieses "Auto" ist gerade noch in dem Bereich wo es als "Zugfahrzeug" gelten kann. Und zwar für die Qek-Klasse (von 450 - 650 kg GG).

Ansonsten wäre es evtl. ein ideales Zweitfahrzeug für die Bewohner der kleineren Städte, in denen es keinen öffentlichen Nahverkehr gibt. Nicht jeder Deutsche wohnt in einer Großstadt mit ÖPNV.

Gruss
Richard

zeltfex

RE: Tutti Frutti

#9 von Mephisto , 11.01.2008 15:41

Zitat von Winni
Auto kann man nicht sachlich diskutieren....



Das nehm ich jetzt aber endlich mal persönlich. Deswegen habe ich Dir auch ein t wegdiskutiert
: : :

 
Mephisto
Beiträge: 4.252
Registriert am: 15.08.2007


RE: Tutti Frutti

#10 von HD , 11.01.2008 16:56

Meine 250er Isetta war auch nicht "sicher" aber trocken, wenn ich dunnemals zur Arbeit fuhr. Ich war froh darüber.
Kommt mal auf Hartz 4 - dann kommt ihr auch wieder "runter".
Es gibt welche, die sich kein großes Auto leisten können - ja, sie werden ausgegrenzt hier -
HD

 
HD
Beiträge: 16.851
Registriert am: 04.03.2006


RE: Tutti Frutti

#11 von Winni , 11.01.2008 17:22

Städte? Öffentlicher Nahverkehr?? Wird doch immer mehr eingespart.
Wir leben hier in einem 5000 Einwohner Nest, fast 90 % der leute arbeiten in der nahen Großstadt ( 20 km weg) . Es fährt alle zwei Stunden ein Bus in die Stadt/ und zurück, und dreimal am Tag ein Zug.
Die erste Möglichkeit in die Stadt zu fahren besteht um 6.00 Uhr, das ist aber vielen zu spät, da sie um 6.oo oder 6.30 anfangen...also Auto!!
Nach 20.00 Uhr zurück fährt gar nichts mehr, nur um 23.00 ein sammeltaxi. Also auch Auto.
Viele machen es so wie meine Frau, fahren bis zum Stadtrand mit dem Auto, haben dort ein Fahrrad und trampeln in die City( Gutes Radnetz)
>
Die einfache Fahrt in die Stadt kostet derzweit 4,35 Euro, eine Monatskart kostet 132,-- .
>
Ohne Auto geht heir gar nichts, und wenn zwei arbeiten, zu unterschioedlichen zeiten, sind es immer auch zwei Autos.
>
Aber so ein Straßenfloh würde schon reichen, für die 20 km. Man bewgt sich in einer Schlange hin, und in einer Schlange zurück. Schneller als andere kann man da eh nicht fahren.
>
meine Frau hat auch nur einen Wischer am Auto, keine Servo, keine Klima, keine Fensterheber...nennt man Seat!!!

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Tutti Frutti

#12 von BaG , 11.01.2008 17:43

Hey,
öffentlicher Nahverkehr würde mir doch garnix nützen, da muss schon Fernverkehr her

Aber mal was anderes, ich würde doch mein jämmerliches bisken Leben nicht so einem Busfahrer anvertrauen
Und schon garnicht in so einem klapperigen Bus einsteigen wie hier rum fahren, Geld dafür bezahlen das die Stadt G... hier dafür sorgt das Bussunternehmen ............ neeeeeeh, ich sags nicht würde mich bloß mächtig aufregen!

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Tutti Frutti

#13 von Daniel , 11.01.2008 18:33

@ winni Guck dir mal Duisburg meine alte Heimat und immernoch Arbeitsstätte und Xanten auf der Landkarte an. Ja, ich kenne die Situation auf dem Land und nein , ich will kein zweites Auto, ich brauche eins für alle Möglichkeiten.

 
Daniel
Beiträge: 4.177
Registriert am: 12.07.2006


   

Oldtimer für Daniel
Renault Laguna 3 Grandtour

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz