RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#1 von voke ( gelöscht ) , 10.01.2008 09:06

Ab 18.01 wird der Renault Laguna Grandtour (Kombi) in der dritten Auflage zu haben sein. Meiner Meinung nach ein optisch sehr gelungenes Auto.

Die günstigste Version ist beim Kombi ein 1,5 Liter Diesel mit 110 PS und 6-Gang Getriebe, 240 Nm bei 2.000 Umdrehungen, angegebenen kombinierten 5,0 Litern Verbrauch, 133 g/km CO2-Emission, Euro 4 und 1.300 kg Anhängelast.

Renault hat zwar in den ersten beiden Produktionsjahren des 2er Laguna alles dafür getan seine Kunden davon zu überzeugen nie wieder Renault zu fahren, die Qualitätsprobleme scheinen sie aber weitestgehend abgestellt zu haben. Jedenfalls gibt es den 3er Laguna mit einer 3-jährigen Neuwagengarantie (oder bis 150.000 km).
Mein 1,9 l Diesel aus 2003 hat jetzt jedenfalls bei seinen 95.000 km keinen Ärger gemacht.

Den 1,5 Liter Diesel habe ich ein Jahr lang in einem Senic gefahren, da hatte er noch 100 PS und ein 5-Gang Getriebe. Der hat mich vor allem durch seinen geringen Verbrauch im Stadtverkehr erstaunt. Auf der Autobahn fehlte ihm der sechste Gang.

Möglicherweise ein Diesel, auch für Wenigfahrer.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#2 von Winni , 10.01.2008 09:52

Moin Voke,
was kostet so ein Auto? Will ich mir nicht kaufen, aber ich interessiere mich immer mal so für die Kaufpreise. Meine große Schwester hat sich kürzlich wieder einen Lupo gekauft, also so einen Unterlegkeil für`n Womo, und dafür über 19.000,-- Euro hingeblättert...waren das nicht mal 38.000,- Deutsche Mark???? Von der Größe her dürfte dann der Reno eigentlich das Doppelt kosten, was kostet er wirklich?
Winni

PS. Immer Renaults gehabt:
zwei R4, einen R5, einen R14, einen R16, wieder einen R5, dann meine Frau einen R5, dann fuhr mein Sohn einen R 5, dann gabs einen Familien- Rapid.
Alle Renaults wurden billig gekauft, jeweils zwei Jahre gefahren und dann von mir getüvt und mit einem mehr oder weniger großem Gewinn verkauft. Sie waren immer sehr zuverlässig, sparsam und praktisch kostenneutral, Steuer und Versicherung zahlte ich aus dem verkaufsüberschuss.... So macht Autofahren Spaß. leider gehts so nicht mehr, wg. der doofen Politik, mit ständig neuen Kats und Auflagen...

 
Winni
Beiträge: 23.487
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#3 von voke ( gelöscht ) , 10.01.2008 10:23

Listenpreis ab 23.750 Euro, werden im Internet aber auch schon als Tageszulassung (kein EU-Import) mit 24 % Rabatt angeboten.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#4 von steyr ( gelöscht ) , 10.01.2008 10:57

Renault hat Stein und Bein Geschworen dass die Billigpreislotterie beim Materialeinkauf vorbei ist und dass sie wieder Autos bauen die haltbar und gut sind . Mit den angebotenen Garantieleistungen scheinen sie das auch wohl gehalten haben . Andere Möglichkeit wäre das Du beim Kauf des Autos die Garantie bei einer Versicherung , auf dem Kaufpreis draufgeschlagen , mitbezahlst und Renault immer noch Lotterie spielt .

Aber ehrlich gesagt das traue ich Ihnen nicht zu denn die Bewohner der "Grande Nation" können bei solchen Experimenten , die sie zum Teil über Steuergelder mitbezahlen , verdammt ungemütlich werden . "Klein Napoléon" würde das sicher nicht zulassen .

steyr

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#5 von steyr ( gelöscht ) , 10.01.2008 11:00

Zitat von Winni
Meine große Schwester hat sich kürzlich wieder einen Lupo gekauft, also so einen Unterlegkeil für`n Womo, und dafür über 19.000,-- Euro hingeblättert.....



sooo viel für nen Lupo , für den Preis hätte sie in Lux auch ein richtiges Auto bekommen . Zum Beispiel einen Subaru Imprezza , neues Modell .

steyr

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#6 von Killerdackel , 10.01.2008 15:15

Zitat von Winni
.....Alle Renaults wurden billig gekauft, jeweils zwei Jahre gefahren und dann von mir getüvt und mit einem mehr oder weniger großem Gewinn verkauft. ........


Das hast schon ein paar mal so geschrieben, daß Du dadurch praktisch immer ohne jeden Wertverlust Auto gefahren bist.
Dackel hats nur noch nie kapiert - weil eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.349
Registriert am: 05.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#7 von GSB ( gelöscht ) , 10.01.2008 15:28

Vielleicht als Alternative das hier :

Edit: NSU Prinz 4 lässt grüssen.

GSB

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#8 von steyr ( gelöscht ) , 10.01.2008 15:34

Zitat von GSB
Vielleicht als Alternative das hier :



Lach nur , aber die Inder und Chinesen werden uns noch zeigen wie es richtig geht und erst dann werden wir sehen wie die europäische und schon lang auch die asiatische uns seit Jahren verarscht .
Müsste ich mir z.b jetzt gleich ein neues Auto kaufen würde ich mir einen Lada Niva zulegen . Hier in Lux. als Neuwagen unter 10.000.- Euro .

Was gut für die russische Pampa ist , ist auch gut für Luxemburg und den Steyr .

steyr

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#9 von sunshine , 10.01.2008 15:39

Hallo,
wir hatten das letzte Modell vom Laguna Grandtour, den 2 Liter Diesel. War wirklich ein schönes Auto. Die bequemsten Sitze, die wir jemals hatten, waren im Laguna.
In der ersten Zeit war er auch ein zuverlässiger Wagen.
Im dritten und letzten Jahr häuften sich aber die Fehlermeldungen der Bordelektronik, was dann den positiven Eindruck leider etwas trübte.

 
sunshine
Beiträge: 13.401
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#10 von voke ( gelöscht ) , 10.01.2008 15:42

Hallo Dackel,

wo ist das Problem? Winni macht im Grunde nichts anderes als jeder Gebrauchtwagenhändler auch. Er kauft billig Autos von Leuten die sich was neues gekauft haben und ohne viel Aufwand noch ein paar "Tacken" (wie Winni jetzt sagen würde) für das Auto haben wollen. Nach 2 Jahren putzt er das Auto nochmal ordentlich, bringt es durch den TÜV und gibt sich etwas mehr Mühe beim Wiederverkauf.
Was der Gebrauchtwagenhändler an Gewinn einsteckt, verbrät der Winni als Wertverlust. Und mit etwas Glück, kommt er auf diese Art und Weise Jahrzehnte lang ohne große Reperaturen durch die Welt.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#11 von steyr ( gelöscht ) , 10.01.2008 15:52

Ja und wie das funktioniert konnte man gestern wieder fein säuberlich in einer Reportage sehen . Da hat ein Schrotthändler für 50 Euro einen kompletten Schrottfiesta abgekauft . Nach der Demontage verschiedener noch intakter Teile , die er noch für um die 300 Euro verkaufen wird , hatte das Auto ganz am Ende frisch aus der Schrottpresse noch einen Altmetalwert von 64 Euro.- .

steyr

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#12 von BaG , 10.01.2008 15:53

Zitat von Killerdackel

Zitat von Winni
.....Alle Renaults wurden billig gekauft, jeweils zwei Jahre gefahren und dann von mir getüvt und mit einem mehr oder weniger großem Gewinn verkauft. ........


Das hast schon ein paar mal so geschrieben, daß Du dadurch praktisch immer ohne jeden Wertverlust Auto gefahren bist.
Dackel hats nur noch nie kapiert - weil eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit !




Hallo,
ich weis auch wie's geht bisher zwar nicht immer geklappt aber es geht!

........und Du brauchst ja auch nicht alles zu kapieren(Is wie mit de Bier, da kapierst Du ja auch nicht daß das wirklich GUT schmeckt) : : : : :

 
BaG
Beiträge: 1.399
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#13 von chevrolet65 ( gelöscht ) , 11.01.2008 08:23

Ich habe wegen der für mich zu geringen Anhängelast von Renault zu Peugeot gewechselt. Nach insgesamt 12 Renault der Typen R30, R25, Safrane und Laguna (alle mit der 3 Litermaschine). So richtig Probleme hatte ich nur mit dem Automatikgetriebe eines Safrane und das kam vom Bodensee und eigentlich nicht von Renault.

1700-1800 Kg Anhängelast und der Schönling aus Frankreich wär mein.

chevrolet65

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#14 von voke ( gelöscht ) , 11.01.2008 13:11

Ja, die Anhängelasten und auch die Zuladung könnten bei Renault besser sein. Aber für viele Wohnwagenbesitzer sind 1.300 - 1.500 Kilo und rd. 470 kg Zuladung ausreichend.
Dafür gibts dann einen schönen und sparsamen Zugwagen, ähnlich dem Fiat Punto nur größer.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#15 von Tscharlie , 11.01.2008 13:16

Das mit den Anhängelasten scheint so eine Geschichte zu sein. Da hat ein VW Golf III 75 PS 1500 kg, mit unserem Lastenhänger war das gar nicht lustig, mehrmaliges anfahren, eine Quelerei für die Kupplung. Fiat und Renault haben relativ wenig Zuglasten, vielleicht ist das vernünftiger.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#16 von HD , 11.01.2008 13:18

Achtung - soviel ich weiss gibt Renault keine direkte Anhängelast, stattdessen ein Gesamtzuggewicht an.
HD

 
HD
Beiträge: 16.737
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#17 von voke ( gelöscht ) , 11.01.2008 13:28

Doch, sie geben beides an. Bei dem 2er Laguna ist aber zu beachten, dass das zulässige Gesamtzuggewicht geringer ist als die zulässige Anhängelast zzgl. dem zulässigen Gesamtgewicht des PKW.
Lt. Prospekt sind beim 3er Laguna das zulässige Gesamtzuggewicht und die Addition von zul. Gesamtgewicht des PKW und max. Anhängelast jetzt identisch.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#18 von Tscharlie , 11.01.2008 13:34

Zitat von voke
Doch, sie geben beides an. Bei dem 2er Laguna ist aber zu beachten, dass das zulässige Gesamtzuggewicht geringer ist als die zulässige Anhängelast zzgl. dem zulässigen Gesamtgewicht des PKW.
Lt. Prospekt sind beim 3er Laguna das zulässige Gesamtzuggewicht und die Addition von zul. Gesamtgewicht des PKW und max. Anhängelast jetzt identisch.



Ich war schlecht in Latein, dachte aber gut in Mathe, aber das? Ich verstehs nicht so voll und ganz.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#19 von voke ( gelöscht ) , 11.01.2008 13:56

Okay, ich hab schon beim schreiben gedacht, was drückst du dich umständlich aus. Aber das ist es vielleicht auch.

Folgendes: Mein Laguna 2 Grandtour hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 1.970 kg und eine zulässige max. Anhängelast von 1500 kg. Addiert = 3.470 kg. Das max. Gesamtzuggewicht beträgt aber nach den Papieren nur 3.100 kg. Es fehlen also 370 kg.
Wenn ich also wirklich einen 1.500 kg schweren WW anhängen wollte, dürfte ich bei einer Zuladung von 510 kg mein Auto nur noch mit 140 kg beladen.

Bei dem neuen Laguna sind zul. Anhängelast + zul. Gesamtgewicht = zul. Gesamtzuggwicht.

Ich hoffe die Verwirrung ist jetzt nicht noch größer.

Ist das ausgewiesene Leergewicht eigentlich mit oder ohne den Fahrer? Wenn es ohne den Fahrer ist, darf ich bei meinem Auto zwar einen 1.500 kg WW anhängen, aber nur noch 40 Kilo ins Auto packen.

voke

RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#20 von Tscharlie , 11.01.2008 13:57

Danke!

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#21 von Daniel , 11.01.2008 13:58

Mit Fahrer.

 
Daniel
Beiträge: 4.167
Registriert am: 12.07.2006


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#22 von Mephisto , 11.01.2008 14:21

Zitat von Daniel
Mit Fahrer.



Mit Fahrer???
Hilfe, woher wußten die denn in Ingolstadt, daß sich trotz 1,82 Höhe bei mir der BSE-Wert oder wie das heißt, näher an 30 denn an 25 bewegt?
:

 
Mephisto
Beiträge: 4.218
Registriert am: 15.08.2007


RE: Renault Laguna 3 Grandtour

#23 von Daniel , 11.01.2008 14:34

Das Leergewicht ist das genormte Gewicht eines unbeladenen Fahrzeugs. Nach gültiger EU-Norm setzt es sich zusammen aus dem Gewicht des Fahrzeugs, einem zu 90% gefülltem Tank und einem 75 Kilogramm schweren Fahrer.

 
Daniel
Beiträge: 4.167
Registriert am: 12.07.2006


   

Tutti Frutti
Mal richtig Gas geben!!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz