RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#26 von Winni , 13.07.2007 19:06

Moin,
ihr redet irgendwie statt 4x4 immer nur von den Frontkratzern, es gibt ja auch andere Alte Naiven......es gibt immer noch HECKGETRIEBENE Fahrzeuge, die sehr gute Traktionseigenschaften haben, ich habe einen, der hat eine automatische Diff.Sperre, da hab ich schon den Nachbarn mit seinem Santa Fe´aus dem Dreck mit gezogen, und ich brauchte noch nie Zughilfe, auch im Winter nicht......ich denk trotzdem mal, so ein 4 weeler ist schon toll, wenn man damit auf der Steilwiese mit rumkurvt!!!Aber bei uns machen trotz häufigen wilden Campens in der Pampa und Naturplätzen ohne feste Wege solche Fahrten doch nur winzige Bruchteile aus des gesamten aus. Selbst wenn ich 30 Plätze im Jahr anfahre und habe jeweils 50 Meter wilde Strecke, ja mein Gott, das sind ja nur 1500 Meter im Jahr!!! Ob sich dafür der ganze technische Mehraufwand/ Mehrverbrauch/ zusätzlicher Wartungsaufwand/ Imageverlust lohnt????
Winni

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#27 von WaNL ( gelöscht ) , 13.07.2007 19:12

Ja,Winni Wir campen anders als DU
Wir sind auch anders als Du............
Wir sehen auch vieles anders als Du.......
Und wir haben weniger Geld und Freizeit als Du.....
Jetzt Du!!

WaNL

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#28 von Winni , 13.07.2007 19:47

Jeder campt anders...... aber ich darf es doch lustig finden, wie viele Leute mit den zwei angetriebenen Achsen rumfahren, für ein paar Meter "kritisches" gelände im Jahr, oder? Würdest du nicht auch lachen und es absolut lustig finden, wenn ganz viele leute immer und jeden Tag, ob Kino, Theater oder in der Eisdiele dicke, fette Bergstiefel anhätten, weil sie einmal im Jahr einen Misthaufen besteigen wollen?????? Ob so ein Fahrzeug sinnvoll ist oder nicht? Kann ich nicht beurteilen, mache ich auch nicht aber schwer zu verstehen ist es allemal: Fachleute raten dazu, den Kofferaum/ Auto auszumisten, weil jedes KIlo unnötig Sprit kostet, und so mancher schleppt da nun eine ganze zusätzliche Antriebsachse plus zusätzlichem Antriebsstrang mit sich rum, ohne es je zu benötigen. Da passt doch was nicht, oder? Wir sollen nicht unnötig mit Dachträgern fahren, weil es Sprit kostet, und so manches geländetaugliche Fahrzeug hat eine Stirnfläche wie Notre Dame....dass so mancher den Sinn dieser Fahrzeuge nicht versteht ist doch nachvollziehbar, oder?
Zumindest sind diese Fahrzeuge schon manchmal einen Lacher wert, gelle? Für mich die Ober- Lach-Krönung aber sind die vielen Hersteller, die ihre Geländewagen nun auch nur mit Frontantrieb anbieten, also sozusagen Badelatschen nur noch mit dem Aussehen von Bergstiefeln :lough2 :lough2 :lough2 ...das zeigt mir zumindest, welch geistes Kind dahintersteckt.
ich finde solche Fahrzeuge auch Klasse, fahre auch gerne mal damit, ich liebe auch Bergstiefel!!!! Aber der Affentanz, der darum gemacht wird ist halt auch super lustig!!!! Jetzt aber Du wieder!!!!!!!

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#29 von wombiroo ( gelöscht ) , 13.07.2007 20:24

Zitat von Winni
...Imageverlust...



Tja eben einerseits und andrerseits...

- der eine hat Imageverlust mit 4WD, wenn er denn trotzdem steckenbleibt, weil es´s nicht bedienen kann :lough2

- der andere hat einen Imagegewinn durch einen Cayenne auf dem Aldi-Parkplatz

- der nächste muss erstmal googeln, "wat is ne Image"

Insofern sind diese SUV doch durchaus "Sozial Unübertreffliche Vehikel" - denn keine Auto-Klasse hat es je geschafft soviel verschiedene Menschen, deren Wünsche und Klischee´s so trefflich zu bedienen und zu beschäftigen, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne! ev02

wombiroo

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#30 von oceanline , 13.07.2007 20:25

Zitat von wombiroo

Muss aber ein kleiner Radlader gewesen sein ops: - der bei unserem Schotterwerk hat 10m³ = ~15 Tonnen in der Schaufel da wäre Dein Astra samt Hänger garnimmer zu sehen!



Der in unserem Steinbruch auch. Aber der LKW neben mir wollte ja auch noch was abbekommen, also war Teilen angesagt

Und der Radlader hatte auch keine Traktionsprobleme. Räder so hoch wie ein Haus und dann mit Allradantrieb und Ketten.

Gruss Uwe

Ach ja, ich habe grade die 500kg Split auf meinem WoMo-Parkplatz verteilt.

 
oceanline
Beiträge: 608
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#31 von ben ( gelöscht ) , 13.07.2007 20:41

Hallo,

vielleicht wäre es preiswerter, einen kleinen Fahrkurs zu besuchen als Allrad zu bestellen. ev02

Gruß
ben (muss mich jetzt um die Spammer kümmern)

ben

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#32 von Killerdackel , 13.07.2007 20:52

Sind keine spammer da - sonst hätt Dackel wauwau gebellt - benji.
Zum Thema 4x4:
Wers braucht, der brauchts ! Wer brauchts ?

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#33 von Cochise , 13.07.2007 22:04

Hier ein paar Links zu Camping "Extrem":

Takla Makan
Offroad-Anhänger
Bushtracker1 und Buschtracker2
Track Trailer
Safari-Centre
CTC-Parts

Viel Spass beim Stöbern vom Indianer!

 
Cochise
Beiträge: 1.589
Registriert am: 02.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#34 von Winni , 13.07.2007 22:38

Hi Wombi,
Hummer und Co. ( also nicht diese Krebse, sondern die Autos) mit ihren immensen Verbräuchen, auch Cayenne und Tuareg haben beim "Pöbel" nun einmal ein absolut schlechtes Image. Zum UN-Auto des Jahres 2007 wird sicher der 4WD gewählt, weil er "Schuld an der ganzen Misere ist" , und so bekommt auch der kleine Suzuki sein fett weg, obwohl er gar nichts dazu kann. Aber auf der In-Out Liste von Bravo und Playboy ist der 4 WD zur Zeit Mega-Out!!! Das Image war mal hipp, nun ist es unter aller Sau!! Aber scheixx drauf, meine Oldies sind auch als "Dreckschleudern" völlig out......in Neapel haben Jugendliche schon Atacken auf ältere Fahrzeuge und 4 WDs verübt, weil die Schuld an den Fahrverboten sind....so ist die Welt halt...ich schätze mal, in ein paar Jahren wird ein 4 WD unverkäuflich sein...... ev02 ev02 und dann schlage ich zu!!!

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#35 von wombiroo ( gelöscht ) , 13.07.2007 23:05

Zitat von oceanline
Ach ja, ich habe grade die 500kg Split auf meinem WoMo-Parkplatz verteilt.



Und? Die 5 Schubkarren?

Naja, für´n Hobby-Schotterer okay...

aber so beruflich wären 10 Tonnen am Tag per Hand "gepackt" die Untergrenze, um NICHT gekündigt zu werden! :gost:

wombiroo

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#36 von wombiroo ( gelöscht ) , 13.07.2007 23:11

Zitat von Winni
ich schätze mal, in ein paar Jahren wird ein 4 WD unverkäuflich sein...... ev02 ev02 und dann schlage ich zu!!!



Jo! So für´n Restwert nehm ich auch ´nen Hummer!

Solange dann der Kaviar aus dem Aschenbecher geräumt worden ist und der Champagner aus der Wischi-Waschi-Anlage gesaugt... :ggrins

Die Paris-Puppe aus dem 1.Hilfe-Kasten will ich aber nicht haben! :lough2 - ODER zwei Paar Handschuhe! ev02

wombiroo

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#37 von Killerdackel , 13.07.2007 23:19

Hüüülfe - da glauben zwei sie könnten so mirnichtsdirnichts einen auf OT machen.
Schämt Ihr Euch eigentlich überhaupt nicht ?
Grad jetzt wo fast keiner da ist - DA werdet Ihr stark !
Das ist echt der Hummer äähh Hammer - schreibt Dackel.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#38 von WaNL ( gelöscht ) , 14.07.2007 10:06

Pass auf KD, wer im Treibhaus sitzt sollte nicht mit Schweinen werfen oder so ähnlich sagt man in D nee?

WaNL

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#39 von Winni , 14.07.2007 11:21

hey Werner, hab grad mal dein Sig-Bild angeschaut: was um Himmels willen machst du da mit dem Hubdach?????? Ist das Body-Building oder Sex?????

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#40 von Alfred ( gelöscht ) , 16.07.2007 20:45

Zitat von Wintercamper
Einmal bin ich aus Übermut am Rheinufer ins Wasser gefahren und sofort in den Schlamm gesunken. Ich dachte, da komme ich nur noch mit Traktor raus... Denkste: X-Rad ein und das Ding ruckte ohne zu mucken vorwärts.

Ich glaube, viel macht in dem Fall die Differenzialsperrung aus. Das heißt, du hast ja echt auf allen vier Rädern Kraft. Ansonsten reicht ja, dass ein Rad an der Hinterachse durchdreht und aus ist.



sah das in etwa so aus ?




ja, als man noch jung war....

Alfred

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#41 von Killerdackel , 17.07.2007 01:41

Zitat von Winni
hey Werner, hab grad mal dein Sig-Bild angeschaut: was um Himmels willen machst du da mit dem Hubdach?????? Ist das Body-Building oder Sex?????


Was DU schon wieder denkst:
DAS ist einwandfrei eine Kombination aus infernalischen Schnarch- und Verdauungsabgasgeräuschen - wobei bei beiden durch die Druckwelle das Hubdach bebt.
Was meinst wohl, wo der Begriff Windhose sonst her kommt ?

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#42 von Winni , 17.07.2007 08:08

Ahhh, wieder was gelernt!!
Ciao Bello

 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#43 von daf43 , 17.07.2007 10:18

Hallo,
es geht aber auch ganz emotionslos mit Vierradantrieb, ich muss niemand die Vorteile beweisen.
Mein RAV fährt unter allen Bedingungen ohne durchdrehende Räder an und deshalb halten die Reifen auch über 70.000 km. Trotz 135.000 km gibt es kein Mehrverschleiß durch "empfindliche bzw. aufwändige Technik" usw. und da er nur knapp 1500 kg wiegt (jeder Passat ist schwerer) braucht er auch nicht zuviel Treibstoff.
Ich habe vorher mit ca. 7 Zugwagen (6x Hinterrad, 1x Vorderrad) nie Probleme gehabt, mit oder ohne Wohnwagen, bin auch immer durch den Schnee gekommen.
Warum ich trotzdem den RAV habe? Weil die aufrechte Sitzposition sehr gemütlich ist, weil die geraden Scheiben die Aufheizung verhindern, weil die robuste Federung den Wohnwagen ohne Einknicken verkraftet, weil ich "sorglos" auf jede Wiese fahren kann usw.. Ja und um den Verbrauch wegen der größeren Stirnfläche nicht ins unermessliche zu treiben, fahre ich auf der Autobahn verhalten (weil er da sowieso laut wird).
Bei den Betriebskosten bin ich deshalb nicht teurer als bei den Fahrzeugen zuvor.
daf43

 
daf43
Beiträge: 4.213
Registriert am: 05.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#44 von kpb , 17.07.2007 15:05

Hallo,

Zurück zur Ausgangsfrage: Ende der 80er Jahre, als SUVs noch völlig unbekannt und Geländewagen noch selten waren, habe ich einige Jahre lang 2 Nissan Patrol Stationwagon als Zugwagen gefahren. Nicht den neumodischen Patrol GR, sondern die Gusseisernen mit Blattfedern vorn und hinten.
Mit ihren robusten 3,3 l-Dieselmotoren waren sie beim Ziehen kaum gefordert, aber insgesamt kam doch beim Fahren immer LKW-Feeling auf.
Ich bin deshalb danach gern wieder auf komfortablere Zugwagen umgestiegen und habe mit den hinterradgetriebenen Fahrzeugen nur gute Erfahrungen gemacht.
Meine Kinder jedoch haben die Patrols geliebt, weil jeder seine eigene Sitzbank auf den langen Fahrten nutzen konnte.

 
kpb
Beiträge: 298
Registriert am: 04.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#45 von PeterHeinz ( gelöscht ) , 19.07.2007 13:52

Servus zusammen,
daf43 hat mir richtig aus der Seele gesprochen. Ich fahre nach etlichen Fronttrieblern und ein paar waschechten SUVs (X-Trail, Mitsubishi Pajero Pinin) einen Subaru Forester. Und ich habe für mich die eierlegende Wollmilchsau gefunden! Ich sitze höher, habe den Überblick, permanenten Allradantrieb udn verbrauche Solo/Anhänger 9.8ltr/12.5ltr. Wie soll ich auch im Winter in den Jura/CH kommen zum Langlaufen, ins Berner Oberland zum Alpinskifahren, im Sommer zu den Campingplätzen von "Camping-auf-dem-Bauernhof" in Österreich, Italien etc. Also ich habe der Situationen zur Genüge, wo ich auf Allrad nicht verzichten möchte. Aber ich habe bisher viele Kommentare von Flachländlern gehört, für die 12% Steigung schon unbezwingbar erscheinen. Also wirklich jeder wie ers braucht (und haben will). Und ich brauch's!

weiterhin eine herzliche Diskussion wünsch sich Peter(CH)

PeterHeinz

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#46 von Hadde ( gelöscht ) , 19.07.2007 15:18

Hallo Peter
Dein Profil ist mit einem Allradler gut abgedeckt. Da würde ich auch einen Allradler wählen.
Trotzdem denke ich ist der größte Anreiz der Leute nicht das Allrad der SUVs sondern die "überlegene" Sitzposition.
Ich bin mir ziemlich sicher,würden die SUVs für einige Tausend Euros weniger auch mit alleinigem Heckantrieb angeboten, die würden sich besser verkaufen als die Allradler, die man wenn nicht permanent höchst selten braucht. Der Verbrauch wäre wesentlich geringer und der Komfort höher, da weniger Antriebsverwindungen auf die Karosse wirken. Der Fahrspaß auf neunzig Prozent der Fahrstrecke hoch genug. Und Allrad für den Winter? Welchen Winter
Wer im Gebirge wohnt, oder regelmäßig klettern muß der nimmt verständlicherweise immer das Allrad.

Viele Grüße Hadde

Hadde

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#47 von daf43 , 19.07.2007 16:03

Hallo Hadde,
die Geschichte mit dem Verbrauch des Allradlers bezog sich immer auf die gußeisernen Uralt-Geländewagen im vergleich zu leichteren PKWs.
Moderne Allradler (und da zähle ich den RAV dazu), brauchen im Vergleich zum einachsigen Antrieb nur wenig mehr.
So liegt der Verbrauch vom Toyota Avensis mit gleichem Motor wie der RAV (Benziner) um knapp 1 Liter niedriger. Dieser Mehrverbrauch ergibt sich aus dem Mehrverbrauch durch ca. 70 kg mehr Gewicht, einer größeren Stirnfläche und den permanenten Allradantrieb. Also nix mit den wesentlich höheren Verbrauch und der Allradantrieb schont auch die Reifen.
daf43

 
daf43
Beiträge: 4.213
Registriert am: 05.03.2006


RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#48 von Hadde ( gelöscht ) , 19.07.2007 17:04

O.K. Daf
da hast du Recht aber dennoch glaube ich, dass es in erster Linie die erhöhte Sitzposition ist. Kaum ein SUVler würde auf einen Audi allroad oder andere allradPKWs umsteigen.

viele Grüße von Hochsitz zu Hochsitz
Hadde

Hadde

RE: Vom Allradantrieb wieder abgekommen?

#49 von daf43 , 19.07.2007 18:06

Hallo Hadde - ich schon,
auf einen Audi4 Quattro Kombi, der andere (A6) ist schon wieder zu groß.
Aber ich muss auch zugeben, an das bequeme Einsteigen ohne sich arg bücken zu müssen wie sonst bei den immer "dynamischer" werdenden PKWs ist schon reizvoll.
Aber BMW hat ja jetzt bald ein SUV-Coupe, das dann alle Wünsche erfüllt iss iss iss iss
Dieter

 
daf43
Beiträge: 4.213
Registriert am: 05.03.2006


   

Welche Batterie als Zweitbatterie?
Caravanspiegel / Aufsteckspiegel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz