RE: Wartung Klimaanlage

#1 von Camper94 ( gelöscht ) , 21.05.2007 21:34

Hallo,

wir haben heute zufällig eine Internetseite gefunden, auf der die schlechte Wartung von Klimaanlagen bemängelt wird. Wenn ich mir das so überlege, wurde bei uns auch noch kein vernünftiger Klimaanlagen-Check gemacht. So wie ich das verstanden habe, wurden die Kanäle immer mit irgendwelchen Sprays besprüht, damit die Bakterien abgetötet werden. Man darf ja in der Regel aus Haftungsgründen nicht in die Werkstatt. iss Ich werde aber das nächste Mal nachfragen, was genau gemacht wird.

Hier der Link, der unserer Meinung nach interessant ist. Vielleicht hat der Eine oder Andere noch was zu ergänzen oder kann seine Erfahrungen mit der Klimaanlage und den Wartungsarbeiten hier rein stellen. Selber kann man ja nichts machen, außer die Anlage regelmäßig einzuschalten.

Camper94

RE: Wartung Klimaanlage

#2 von Daniel , 21.05.2007 21:43

Habe bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, die Fahrzeuge wurden allerdings regelmäßig in einer Fachwerkstatt gewartet.

 
Daniel
Beiträge: 4.109
Registriert am: 12.07.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#3 von Killerdackel , 21.05.2007 21:43

Selbst ham wer keine Klima und wollen auch keine.
Den Bericht kenn ich - der bringts aufn Punkt, daß nämlich zu viele Werkstätten leider keinen ausgebildeten Kältetechniker haben.
Drum wird da wie wild umeinandergebastelt, siehe das Beispiel mit der Trocknerpatrone - kostet ja nurs Geld vom Kunden.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#4 von HD , 21.05.2007 23:48

Meine rote Rüsselsheimer Steckrübe geht am Mittwoch in die Werkstatt, auch wegen der Klimaanlage, jedesmal wenn ich ne Rechtskurve fahre, habe ich nasse Füsse - da läuft anscheinend Kondenswasser aus dem "Heizungskasten" - die ist nicht an, die Klima aber.
Bakterien Grundgütiger - ich werde Fusspilz kriegen.
HD

 
HD
Beiträge: 16.340
Registriert am: 04.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#5 von ben ( gelöscht ) , 22.05.2007 07:43

Hallo,

wir hatten vor ein paar Jahren mal einen Bulli. Da tat es die Klimaanlage bereits nach zwei Jahren nicht mehr. Es roch unter anderem ständig nach toter Maus. Außerdem schaltete sich die Anlage immer wieder allein aus.

In unserem Scénic läuft die Anlage seit nunmehr fünf Jahren ohne Mucken und ohne jede Wartung.

Bei unserem Bekannten funktionierte in der C-Klasse die Klimaanlage nach einer Inspektion nicht mehr. Mercedes wollte einen Tausender für die Reparatur. Ein kleinerer Spezialbetrieb in der Nähe kam dann zu dem Ergebnis, dass die Anlage bei der Inspektion getillt worden ist und beseitigte den Fehler für einen zweistelligen Euro-Betrag.

Gruß
ben

ben

RE: Wartung Klimaanlage

#6 von Tenere ( gelöscht ) , 22.05.2007 09:03

Moin,
hier in Münster bietet Coler+Bosch immer mal wieder Klimaanlagen-Checks an. Ich meine für unter 50€.

Gruß Ulf

Tenere

RE: Wartung Klimaanlage

#7 von Hadde ( gelöscht ) , 22.05.2007 09:12

Meine Klimaautomatik hat vier Jahre super funktioniert. Dann las ich im ADAC Heftchen, dass man unbedingt einen Check machen sollte. Ich bei VAG nachgefragt und die sagten, die ANlage sei auf Lebensdauer wartungsfrei. Es sollte aber im Fahrzeug auf keinen Fall geraucht werden, da die ABlagerungen auf dem Verdampfer nicht mehr wegzukriegen seien und einen ekligen Gestank verbreiten würden.
Der Pollenfilter wird regelmäßig gewechselt.

Jedenfalls habe ich bei einem Boschdienst dann doch eine Wartung machen lassen und ein halbes Jahr später war der Klimakompressor putt

Reparatur einen tausender und der Ratschlag vom Freundlichen die Automatik immer laufen zu lassen und keine Wartung des Kältemittels.
Wichtig sei nur daß die Anlage nicht ruht und dadurch die Dichtungen spröde würden.

Jetzt fahre ich nach Plan B und schaue wie lange die diesmal durchhält.


klimaGruß Hadde

Hadde

RE: Wartung Klimaanlage

#8 von Michi ( gelöscht ) , 22.05.2007 09:43

Hallo Zusammen,

bei meinem Vater war letztes Jahr die Klima hin.
5er BMW-Touring, Baujahr 1995 also 11 Jahre alt und ohne Probleme.
Obwohl mein Vater ja vom Fach ist, wurde das Fzg. zur Werkstatt gebracht (extra Werkzeug und so nötig).
Nun, es war zu wenig Kühlflüssigkeit drinnen.
Nun, Ersatzteile gekauft (Kühlkompressor etc.) und dann wieder auffüllen lassen.
Jetzt funktioniert wieder alles.

Bei mir habe ich letztes Jahr dann auch mal nachschauen lassen.
Alles OK soweit.

Ab und an "spühlen" wir auch die Lüftungshänge mit einem speziellen Mittel und haben auch ein entsprechendes Gerät dafür
zu Hause.

Etwas müffeln tut meine Kilma auch und da gibt es tausend Ursachen dafür.
Aber eigentlich nur wenn ich sie nicht eingeschaltet habe.
Ich versuche jetzt mal noch ne andere Methode obs damit weggeht.
Aber auch mein Auto ist ja mittlerweile 11 Jahre alt.

Achja Pollenfilter wird bei mir seit kurzem 2x im Jahr getauscht.
Da ich nicht in der Garage stehe und viel auch unter Bäumen, kann sich vielleicht jeder hier vorstellen wie es hinter dem Filter aussieht.
- Eine der Ursauchen für üblen Geruch -

Gruß Michi

Michi

RE: Wartung Klimaanlage

#9 von Expat ( gelöscht ) , 22.05.2007 10:00

In dem Beitrag wird vor allem die Fehlbedienung der KA durch die Fahrer deutlich. Und erst in zweiter Linie eine Fehlwartung/-reparatur durch die Werkstatt.
Mir bleibt hoffentlich der KA-Tod erspart, denn meine Klimaautomatik läuft ganzjährig durch. In Testläufen mit "KA an" konnte ich keinen wesentlichen Mehrverbrauch im Vergleich zu "KA aus" feststellen. Allerings passe ich auch im Sommer die eingestellte Temperatur der Außentemperatur an, so dass die Temperaturdifferenz und der Hitzeschock beim Autoverlassen nicht allzu groß ist.

Gruß, Holger

Expat

RE: Wartung Klimaanlage

#10 von Hadde ( gelöscht ) , 22.05.2007 10:26

Hallo Holger
Welchen Beitrag meinst Du?
Der, von mir zitierte Beitrag wurde vor drei Jahren publiziert und bezog sich, sollte mich meine Sinnentleerung nicht täuschen, einzig auf die Wartung des Kältemittels.

Viel sinnentleerte Grüße
Hadde

Hadde

RE: Wartung Klimaanlage

#11 von Expat ( gelöscht ) , 22.05.2007 10:51

Ich meine den Link zu dem Beitrag des Threadstarters. Einen anderen kann ich nicht entdecken.

Gruß, Holger

Expat

RE: Wartung Klimaanlage

#12 von Hadde ( gelöscht ) , 22.05.2007 11:02

Siehste, Da war es wieder - sinnentleert :ggrins

Manchmal stehe ich auf dem Schlauch, den ich ans Frischwasser verlegt habe 2

viele Grüße Hadde

Hadde

RE: Wartung Klimaanlage

#13 von Stephan ( gelöscht ) , 22.05.2007 11:53

Hallo!

Unsere Klimaanlage im Kangoo tut seit 7 Jahren ungewartet ihren Dienst. Der Pollenfilter wird regelmäßig gewechselt, die Klima ist nicht immer an, aber ziemlich regelmäßig. Müffeln tut es wenn bei feucht-warmer Witterung nach etwas längerer Zeit die Klima zum ersten Mal eingeschaltet wird. Das verfliegt aber schnell und bis dahin bleiben die Fenster auf.

Gruß,
Stephan

Stephan

RE: Wartung Klimaanlage

#14 von Hadde ( gelöscht ) , 22.05.2007 12:05

Gegen das Müffeln hilft ein einfacher Trick.

Das Müffeln kommt vom Kondensor. Dort bleibt Wasser stehen und fault langsam vor sich hin (WINNI! so wie im Frischwassertank der Wohnwagen ) und wenn man wieder die Klima anmacht wird der Geruch verteitlt.
Macht man einige Kilometer vor abstellen des Autos die Klima aus wird der Kondensor vom Fahrtwind getrocknet und das Geruchsproblem gibt es nicht mehr.
Und immer mal wieder von Zeit zu Zeit die Abläufe der Kondesnflüssigkeit reinigen.
Wird bei großer Hitze das Fahrzeug abgestellt und es tropft kein Kondenswasser ab ist das oft ein INdiz für versiffte Abflüsse.

Es sollte jährlich ein Pilztötendes Mittel durch die Lüftung gejagt werden. Pilzsporen sind weit gefährlicher als das Müffeln.

viele Grüße Hadde

Hadde

RE: Wartung Klimaanlage

#15 von Michi ( gelöscht ) , 22.05.2007 12:25

Ja, da kann ich Haddes Tip bestätigen.

Der günstige Klima-Check sollte auch das Mittelchen für die Lüftung/ Auslass beinhalten bzw. wenigstens diese Tätigkeit.
Gebraucht wird davon nicht arg viel.

Gruß Michi

Michi

RE: Wartung Klimaanlage

#16 von Camper94 ( gelöscht ) , 24.05.2007 20:44

Hallo,

also bei unserem Bus tropft nichts. Es kann natürlich sein, dass die Tropfen in die Verkleidung unter den Motor fallen und dort verdunsten, bevor sie weiter laufen können. Wie kommt man den an den Wasserabfluß am Verdampfer ran? Kann man den sehen? Wie kann man den reinigen? (Mal 'ne Frage an die T4-Fahrer im Forum )

Von was für einem Mittelchen zum Desinfizieren der Lüftungsanlage sprecht Ihr? Kann man das auch selber machen.

Ich habe mal bei unserem Boschdienst nachgefragt, was die Wartung der Klimaanlage kostet. Darauf wurde mir ein Preis von 75 Euros genannt. Das beinhaltet das Reinigen der Kühlflüssigkeit und das Nachfüllen der fehlenden Flüssigkeit. Als ich fragte, ob denn der Verdampfer nicht gereinigt wird, bekam ich zur Antwort, dass man das separat sagen müsse und dann kostet das ganze 110 Euro. Ich fragte daraufhin, ob dann aber auch der Filter ausgetauscht würde und die Antwort war negativ. Ja muss man denn jeden Handschlag extra erwähnen? Ich dachte eigentlich, dass das alles zu einem Check gehört. Jetzt weiss ich natürlich nicht einmal, ob das desinfizieren der Lüftungskanäle in dem Preis enthalten ist, oder ob man das auch noch extra sagen muss.

Ich halte so etwas eigentlich nicht für okay.

Camper94

RE: Wartung Klimaanlage

#17 von HD , 24.05.2007 21:12

Also ich komme gerade von den Obbels - das Tropfen an meine Füsse war eine vestopfte Kondenswasserleitung (normal führt sie in den Motorraum zurück - hier hörte so wohl im Heizungskasten bei den Fussaustrittsöffnunge auf) - - die wurde mit Druckluft ausgeblasen und gut soll sein.. Klimaflüssigkeit wurde nachgefüllt, die Anlage durchgecheckt, Verdampfer gereinigt, Anlage desinfiziert. Kostete mit MWST 49 Euro.
Das war der billige Spass, große Inspektion bei 120000km (bzw. 6 Jahre)
alle Filter gewechselt, auch der Pollenfilter, hinten neue Bremsscheiben und Beläge, vorne neue Beläge, klar, Ölwechsel, neue Scheibenwischer .- die kosteten 12 Euro - da wollte ich mal nicht so sein. Auto in der Waschanlage gewaschen, wie gesagt die Klimanalage, neue Batterie im Schlüssel, 2 Tassen Kaffee bekommen, Kleinkram, Dichtungen, Ölablasschraube, ach ja Frostschutz überprüft und nachgefüllt, Bremsflüssigkeit gewechselt - und dann Kasse - zack, waren 692, 24 Euro incl. der MWST weg.
HD

 
HD
Beiträge: 16.340
Registriert am: 04.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#18 von Killerdackel , 24.05.2007 22:18

HD - damit hast ja mal eben den Wert Deines Zugwagens glatt & sauber verdoppelt.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#19 von HD , 24.05.2007 22:31

Und den Wert meines Kontos halbiert.

 
HD
Beiträge: 16.340
Registriert am: 04.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#20 von Doctor Snuggles ( gelöscht ) , 28.05.2007 19:16

Ach ja,

mit Problemen mit Klimaanlagen können wir auch ein Liedchen von singen, allerdings anders als die meisten hier, bitte nicht lachen.

Vor 2 Jahren blieb Nadine mit ihrem Golf liegen, Wasser im Tank wie sich später herrausstellte, da immer auf Gas gefahren und sich dadurch Kondenswasser im Tank angesammelt hatte, was der Motor nicht mehr verarbeiten konnte.

Also Abschleppseil, bei mir eingehängt, mal schnell geschaut wo beim Golf der Haken ist, war auch kein Problem diesen zu finden, kleine Abdeckung in der Schürze entfernt und da war er auch schon. Schnell eingehängt, da wir auf einer Bundesstrasse standen.
Beim Anfahren ein kleines pfeifendes Geräusch, sonst alles perfekt.
Als wir an der nächsten Ampel wieder anfahren wollten, riss das Seil mit einem zischen, dachte ich. Nadine stand mitten auf der Kreuzung, aber das Seil war gar nicht gerissen. Stattdessen hatte ich ein kleines Aluminiumröhrchen in der Hand, das ich zuerst als Abschlepphaken identifiziert hatte.
Ihr ahnt es wohl schon, genau, das war ein Rohr von der Klimaanlage zum Kühler, der warum auch immer nach vorne gebogen unter einer Abdeckung bei jedem Golf mit Klima zu finden ist, und zum Abschleppen nicht geeignet ist.
Bei VW meinte man, das wir nicht die ersten waren, den das passiert ist.
Bis dato hat die Klima immer sehr gut funktioniert, der Golf hatte schon 365.000 km drauf.
Der Abschlepphaken befindet sich übrigens hinter der Abdeckung am Blinker, aber wer liesst schon die Anleitung?

Grüße,
Doc

Doctor Snuggles

RE: Wartung Klimaanlage

#21 von Killerdackel , 28.05.2007 19:28

Aua Doc - das tut weh !
Wenn die soooon Murks verbauen - dann ists wenigstens gut für deren Werkstattauslastungen.
*ironischgrinssarkastischguck*

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Wartung Klimaanlage

#22 von Doctor Snuggles ( gelöscht ) , 28.05.2007 19:33

Jaja,

mittlerweile bin ich darüber hinweg. Und das als Techniker, man-o-man.
Ich wollte das erst gar nicht hier schreiben

Doc

Doctor Snuggles

RE: Wartung Klimaanlage

#23 von wombiroo ( gelöscht ) , 28.05.2007 19:36

Da wäre ich aber sicherlich auch drauf reingefallen! ops:

Danke für den Tipp, denn bei anderen Autos könnten ja ähnliche Juxe verborgen sein - also werde ich WENN mal geschleppt werden muss, wohl doch erst die Anleitung lesen...

wombiroo

RE: Wartung Klimaanlage

#24 von Killerdackel , 28.05.2007 19:36

Dem inschenör
ist nix zu schwör.

Altes indogermanisches Sprichwort.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


   

Der Autoreifen Thread
Fahrräder auf dem Dach

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz