RE: Naan – Indisches Hefefladenbrot

#1 von sunshine , 07.05.2007 19:24

Naan – Indisches Hefefladenbrot

Für Andrea und andere Hobbyköche und weil man dieses Brot im Wohnwagen ohne Backofen zubereiten könnte...

Zutaten:
500 g Weißmehl
½ frischer Hefewürfel oder 1 Packung Trockenhefe
1 Tasse Milch
Salz
1 TL Zucker
2 EL Pflanzenöl

Brat-/Kochbutter zum Bepinseln


Zubereitung:
Hefe in lauwarme Milch mit Zucker rühren.

Das Mehl und Salz in eine tiefe Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken.

Die Hefemilchmischung hinein geben und mit dem Öl zu einem Teig vermischen.

Nach und nach lauwarmes Wasser unterarbeiten. Nur so viel Wasser verwenden, dass ein fester, elastischer Teig entsteht.

Teig zudecken und 3 – 4 Stunden aufgehen lassen.

Bällchen formen und auf einer bemehlten Fläche zu Fladen ausrollen.

Das Naan- Brot nacheinander in einer heißen Pfanne (ohne Fett) auf beiden Seiten je eine knappe Minute backen.

Nun das Fladenbrot mit einer Grillgabel/ oder Zange über die offene Gasflamme halten, bis es richtig aufgeht. Unsere Indische Lehrerin hat auf dem Elektroherd eine Platte auf 2 aufgeheizt, ein Kuchengitter darauf gestellt und die Fladen dort aufgehen lassen. Das geht ganz schnell und die Fladen werden richtig dick (siehe Foto). Zu Hause macht sie das auf dem Gasherd.
(Auf einem Induktionsherd geht es nicht.)

Man kann das Fladenbrot natürlich auch im Backofen backen. Die Fladen direkt auf das heiße Blech legen und 2 bis 3 Minuten backen, bis sie aufgehen. Anschließend wenden und noch eine weitere Minute backen.

Die fertigen Fladen mit Butter bepinseln und warm servieren.

 
sunshine
Beiträge: 13.353
Registriert am: 04.03.2006


   

Joghurt-Himbeertorte
Hähnchenschenkel "Toskana"

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz