RE: Batteriewächter sinnvoll ?

#1 von Manfred1 ( gelöscht ) , 15.04.2007 13:06

Hallo,
habt ihr Erfahrungen mit eienm Batteriewächter (für die Pkw-Batterie). Ist er sinnvoll und wo schließt man ihn an. Gibt es Empfehlungen ?
Danke und Gruß

Manfred1

RE: Batteriewächter sinnvoll ?

#2 von HD , 15.04.2007 13:27

Ich habe einen im WW für die WW Batterie - er schaltet bei 11 Volt die Batterie ab, damit sie nicht tiefentladen wird.
Er wird direkt hinter die Batterie installiert. noch vor alle Verbraucher.
Im PKW sinnvoll??? - nun ja, höchstens zwischen Batterie und Dauerplus für den WW.
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 16.340
Registriert am: 04.03.2006


RE: Batteriewächter sinnvoll ?

#3 von Manfred1 ( gelöscht ) , 15.04.2007 17:34

Hallo HD,

erstmal danke ! Dachte ich auch so, zwischen die Pkw-Batterie und Dauerplus, so das immer noch genug Leistung da ist um meinen Diesel zu starten. Habe es einmal in Italien auf dem Campingplatz erlebt, zwar mit Zelt aber trotzdem, der Wagen sprang eben nicht mehr an. undmal eben eine Bekannten anrufen ist da schlecht.
Was für einen Batteriewächter würdet ihr empfehlen ?

Gruß

Manfred1

RE: Batteriewächter sinnvoll ?

#4 von HD , 15.04.2007 18:13

Nun, Manfred, für Dauerplus reicht dieser von Conrad.de
Bei Conrad unter suchen die Artikel-Nr. eingeben
Artikel-Nr.: 190095 - 62
er schaltet kurz unter 12V ab, dürfte reichen im das Auto noch zu starten - bei einem Ottomotor.
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 16.340
Registriert am: 04.03.2006


   

Stickstoff statt Luft
Chevrolet, Opel, Hyundai, Range Rover oder Suzuki ?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz