RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#1 von Camper94 ( gelöscht ) , 08.12.2006 20:54

Hallo,

wie Auto Motor und Sport berichtet, gibt es bei VW eine Rückrufaktion für ca. 130000 VW-Passat-Fahrzeuge.

Bei Modellen 2005 bis 2007 kann es bei starkem Regen durch eindringende Feuchtigkeit zum Ausfall des Wischermotors kommen.

Bei Dieselfahrzeugen kann der Halter des Kraftstoffkühlers brechen, was zu Undichtigkeiten in der Kraftstoffversorgung führen kann.

Bei 200PS-Passat-Modellen kann eine Unterdruckleitung brechen und die Bremskraftunterstützung beeinträchtigen.

Den ganzen Artikel könnt Ihr hier nachlesen.


Camper94

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#2 von mirco , 08.12.2006 21:36

Ein Ergebnis der verfluchten Sparerei. Hauptsächlich werden hier Zulieferer genötigt minderwertige Qualität zu liefern.

Bekomme diese Dinge Tag täglich mit.

Ich muss sagen ich finds prima. Endlich fallen auch mal die Golfsburger mit ihren hoffnungslos überteuerten "Volkswagen" auf die Nase.


 
mirco
Beiträge: 1.509
Registriert am: 06.03.2006


RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#3 von Expat ( gelöscht ) , 08.12.2006 21:51

Nachgebessert wird doch bei allen Marken. Meistens heimlich im Rahmen der Inspektionen. Nur sicherheitsrelevante Probleme müssen per offizieller Rückrufaktion behoben werden.

Gruß, Holger


Expat

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#4 von mirco , 08.12.2006 22:03

Nein Expat, auch Zulassungspflichtige Teile wie Leuchten deren abstrahlchrakteristik nicht stimmt, aber dennoch funktionieren müssen zurückgerufen werden, da in diesem Fall die ABE des Fahrzeuges erlischt.

Klar trifft jede Marke, aber hier freuts mich ehrlichgesagt! Ein paar andere hätten ein bisschen Imageverlust ehrlichgesagt auch verdient. Wer sage ich nicht, aber ich bekomme hier im Geschäft doch so einiges mit.


 
mirco
Beiträge: 1.509
Registriert am: 06.03.2006


RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#5 von wombiroo ( gelöscht ) , 08.12.2006 22:43

Die "bayerischen Nierchen" hatten doch auch gerade sowas, und in Muffenhausen ist zwischendrin eh immer was los... - "gute deutsche Wertarbeit" nennt sich das! ops:


wombiroo

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#6 von Expat ( gelöscht ) , 08.12.2006 22:44

Bananenautos* - die reifen beim Kunden!

Gruß, Holger

* nicht nur VW


Expat

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#7 von GreenPete ( gelöscht ) , 23.12.2006 01:21

Murks gab's bei AuWeh schon öfter. Herr Lopez lässt grüßen. Die ersten Baureihen der T4-Busse mit TDI Maschine litten häufig zwischen 70 und 100 tkm unter "Zahnriemenrissen" mit der Folge eines kapitalen Motorschadens. Wechselintervall des Teiles bei 120 tkm !!! Der Zahnriemen war aber nicht einmal die Ursache des 4-6 t€ teuren Super-GAU, sondern die über den Zahnriemen angetriebene Wasserpumpe und die Spannrolle quittierten wegen Verwendung von Billigstmaterialien häufig ihren Dienst frühzeitig.
Hitverdächtig: auch nach dieser Pleite gehört die WaPu immer noch nicht in die Tauschliste bei der Inspektion.
Rückrufaktion - njet.
AuWeh hat es schön ausgesessen.
Es gab zwar zum Teil eine 100% Kulanz und eine interne "Todesliste" mit den Fahrzeugidentnummern für den Dealer, aber warum sollte man die Autos zurückrufen? Voraussetzung war ein lückenloses Checkheft................
Vielleicht kann man ja so auch noch ein paar Dumme übern Tisch ziehen??!!


GreenPete

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#8 von ben ( gelöscht ) , 23.12.2006 08:35

Hallo GreenPete,

kann ich bestätigen. Unser Multivan hat es bis 65000 geschafft. Dann war die Umlenkrolle im Eimer und ein neuer Motor fällig. Die in der Werkstatt kannten sich bereits gut mit dem Thema aus. Da stand bereits ein Bus, mit dem gleichen Schaden.

Gruß
ben


ben

RE: Neue Rückrufaktion VW Passat

#9 von daf43 , 23.12.2006 12:07

aber der Diesel braucht so wenig Treibstoff, da kommt es auf die paar Tausend Euro doch nicht darauf an.
daf43


 
daf43
Beiträge: 4.295
Registriert am: 05.03.2006


   

Versicherungsersparnis!!!
Klima im Winter

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz