RE: Pendeln hinter Autotransporter

#1 von Tscharlie , 08.11.2006 17:29

Hallo,

also nun bin ich mir ganz sicher. Unser Gespann fährt auch fast ohne Stützlast sehr ruhig. Tiefe Fahrspuren sind ein kleines Problem, Seitenwind unproblematisch. Auch das "ansaugen" neben LKW/Bussen ist zu vernachlässigen.

ABER: Wenn ich mit 90 hinter einem beladenem Autotransporter herfahre, pendelt das Gespann wie falsch beladen. Die Autotransporter sind auch sehr unstabil.

Ist das nur bei mir so, oder kann man jedem raten: Weg von Autotransportern?

Tscharlie


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Pendeln hinter Autotransporter

#2 von ben ( gelöscht ) , 08.11.2006 17:45

Hallo,

Autotransporter oder andere Lastwagen vor uns haben keine Auswirkungen auf das Fahrverhalten unseres Gespanns. Jedenfalls haben wir davon noch nie etwas bemerkt.

Gruß
ben


ben

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#3 von Killerdackel , 08.11.2006 18:14

Könnt mir vorstellen, daß durch die Nick-Bewegungen des Autotransporters und durch die anormale Luftdurchströmung desselbigen sich dessen Verwirbelungen ständig ändern und Du dahinter quasi drunter leidest.


 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Pendeln hinter Autotransporter

#4 von wombiroo ( gelöscht ) , 08.11.2006 18:33

Hi, Tscharlie!
Erstmal schön, daß Du gsund wieder daheim bist!

Frage zur Frage "Autotransporter":

War das so ein "alter" mit klapperndem Geraffel und allseits offen?
(Da würden mich völlig unberechenbare Verwirbelungen uberhaupt nicht wundern...)

Oder schon eine "neuer" mit Plane ringsrum?
(Denn diese sollten m.E. windtechnisch wie jeder andere normale Lkw laufen...)


wombiroo

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#5 von Killerdackel , 08.11.2006 18:35

" Neue" hat Dackel noch nie gesehen - wußt gar nicht, daß es "Neue" gibt.
Meine Vermutung bezieht sich klar auf die "Alten".


 
Killerdackel
Beiträge: 14.111
Registriert am: 05.03.2006


RE: Pendeln hinter Autotransporter

#6 von wombiroo ( gelöscht ) , 08.11.2006 18:41

Kennst Du die nicht?
Fahren DIE nur in Berlin?
Diese "vollverplanten" EGERLAND-Teile?


wombiroo

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#7 von Tenere ( gelöscht ) , 08.11.2006 18:51

Hallo Tscharlie,

endlich endlich ein Leidensgenosse .

Ich habe die Frage neulich schon mal gestellt. Unser Wohnwagen benimmt sich hinter Autotransportern auch deutlich unruhig. Das kann richtig unangenehm werden. Ich sehe dann zu das ich schnell daran vorbei komme. Besonders blö war es in der Nähe von Antwerpen. Ein Autolaster nach dem anderen.

Dagegen machen kann man wohl nichts.

Gruß Ulf


Tenere

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#8 von gere ( gelöscht ) , 08.11.2006 19:23

Hallo,

ich habe da noch keine auffällige Unruhe festgstellt.
Wohl aber dass der Verbrauch besonders niedrig wird, wenn man hinter einem Autotransporter herfährt. Die scheinen wohl einen besonders starken Windschatten zu geben


gere

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#9 von wombiroo ( gelöscht ) , 08.11.2006 19:27

Hi Ulf, diese Frage auch nochmal an Dich:

Zitat
Frage zur Frage "Autotransporter":

War das so ein "alter" mit klapperndem Geraffel und allseits offen?
(Da würden mich völlig unberechenbare Verwirbelungen uberhaupt nicht wundern...)

Oder schon eine "neuer" mit Plane ringsrum?
(Denn diese sollten m.E. windtechnisch wie jeder andere normale Lkw laufen...)



Die "neuen" sollten das doch abgestellt haben, oder?
Oder gibt´s "die" bei Euch auch wieder nicht??? Sehe ich hier bei uns eigentlich nur noch, oder zumindest so 80% - und das hat man doch sicherlich nicht erfunden, um sich das Waschen der Auto´s am Zielpunkt zu sparen, oder?


wombiroo

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#10 von Tenere ( gelöscht ) , 08.11.2006 20:40

Hallo Wombirro,

ne das sind die offenen Transporter, gibt es hier noch zu Hunderten auch viele sehr neue Züge. Besonders viele aus Kroatien und den ehemaligen Ost-Blockländern. Die abgeplanten LKWs sind hier ziemlich selten.

Hinter normalen LKWs habe ich keine Probleme.

Gruß Ulf


Tenere

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#11 von Tscharlie , 08.11.2006 20:42

Hallo,

also es war ein "alter", ohne Plane Kurzkupplung, 2 lagig PKWs. Das ist mir immer schon komisch vorgekommen hinter diesen Wackellkw. Jetzt bin ich mir aber ganz sicher. Unser Gespann hat eine normale Kupplung! Eventuell merken das einige mit "dämpfer" Kupplung nicht.

Tscharlie

So wie Ulf schreibt hinter LKW mit und ohne Plane, Busse alles kein Problem.


 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Pendeln hinter Autotransporter

#12 von wombiroo ( gelöscht ) , 08.11.2006 21:11

Naja, dann verstehe ich das durchaus, denn diese offenen Klapper-Wackel-Radau-2Stock-Autotransporter, die fand ich schon immer fürchterlich und habe möglichst das Weite gesucht!

Aber hier bei uns sieht man eben seit ein/zwei Jahren zunehmend diese "Plane-umschlossenen" Teile, und das ist weder so laut noch so klapperig, und gewiss auch windschlüpfriger...

Meine Angst, daß mal ein Pkw vom Oberdeck sich löst und auf die Strasse fällt ist damit natürlich nicht erledigt, denn die Plane alleine wird einen Pkw ja nicht halten... ops: - aber sie sehen vordergründig nicht mehr so arg bedrohlich und unzuverlässig aus...


wombiroo

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#13 von Winni , 08.11.2006 22:55

Hi Wombi, ihr seid ja auch näher an Polen, da muss nicht jeder gleich sehen, was auf dem Hänger ist.....mir ist ein anderes Fahrverhalten beim Wohnie aber noch nie aufgefallen....was mich interessiert: wer fährt denn soooo lange hinter so ner PKW-TRansportschleuder her, dass er präzise Angaben über den Benzinverbrauch im Windschatten machen kann???
Winni


 
Winni
Beiträge: 22.974
Registriert am: 04.03.2006


RE: Pendeln hinter Autotransporter

#14 von Rolf ( gelöscht ) , 09.11.2006 00:44

Hallo Tscharlie,

eigentlich braucht man sich diese offenen PKW-Transporter doch nur anzusehen, um sich klarzuwerden, dass von denen Unmengen an Luftwirbeln ausgehen. Wie stark ein Gespann davon beeinflusst wird, ist sehr individuell und kaum vorherzusagen. (So einen Schlauspruch wie: "Neigt das Gespann grundsätzlich zum Pendeln, wird es wohl hinter Autotransportern besonders dazu neigen" verkneife ich mir lieber )
Glücklicherweise wird unser jetziges Gespann davon kaum beunruhigt, aber das war früher ganz anders. Wenn aber jemand behauptet, davon noch garnichts bemerkt zu haben, muss er wohl ein Gespann wie Cayenne+Puck fahren oder die Sensibilität einer Dampfwalze besitzen ...

Gruß
Rolf


Rolf

RE: Pendeln hinter Autotransporter

#15 von LoeKis ( gelöscht ) , 09.11.2006 07:05

Hallo Tscharlie

Ich habe auch schon bemerkt, dass unser Gespann etwas unruhiger wird hinter so einem LKW. Auf der Fahrt nach Südfrankreich sieht man immer wieder mal so einen Transporter.

Da ich meist ungefähr mit LKW-Geschwindigkeit reise (auf der Autobahn), entfernt sich ein überholender Transporter nur langsam - und ich fahre umgekehrt nur langsam auf so ein Gefährt auf. Dabei ist mir aufgefallen, dass zumindest bei unserem Gespann diese Turbulenzen nur in einem bestimmten Abstand zu spüren sind. Ein paar Meter mehr oder weniger und weg sind sie.

Es fühlt sich in etwa so an, wie wenn ein leicht spürbarer Seitenwind wehen würde. Mich persönlich stört das aber nicht weiter, ich fahre ja eh nicht so schnell und die Turbulenzen sind nicht stark.


LoeKis

   

VW T4 mit 75 und 111 kW
welche Anhängerkupplung ?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz