RE: Hören und Fühlen?

#1 von r.fuller ( gelöscht ) , 15.07.2007 22:56

Hallo,
geht es Euch auch so?

Eine Woche vor der Abfahrt bin ich sehr sensible, ich lausche nach Geräuschen am Fahrwerk des Zugfahrzeuges, meine, dass die Leistung im Keller (mit WoWa) ist, habe ihn vom Stellplatz geholt, kurz, ich mache mir Stress.

Dann die ersten 500 km, möchte ich kein Radio, keine Gespräche, nur meine Ohren aufhalten.

Entspannen tu ich mich erst, wenn wir über den Zenit sind, dabei sind beide, Auto und WoWa von den Freundlichen (Werkstätten, die freundlich ihre Dienste gegen Bares verkaufen) gesegnet.

r.fuller

RE: Hören und Fühlen?

#2 von Hadde ( gelöscht ) , 15.07.2007 23:32

Hallöchen
Also mein Auto und ich wir kommunizieren immer. Ich brauche deshalb keinen Urlaubscheck.
Mein Tip: Rechne wie viele Kilometer du im Urlaub fährst.
1500 km ist einmal durch Deutschland und ein bisschen zurück. Das packt die Fuhre doch locker, oder

viele Grüße Hadde

Hadde

RE: Hören und Fühlen?

#3 von Killerdackel , 15.07.2007 23:38

Seit Dackel von Bulliforen her weiß, was alles putt gehen kann, werden die Lauscher noch mehr hochgestellt, als ohnehin schon.
19 Jahre ist halt schon ein Alter - da kann ALLES passieren.

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#4 von Taubi , 16.07.2007 07:07

Moin,
ich habe nur meinen Popometer,aber der funzt auch.
Wie letztes Jahr in DK,wo ich den abgefaulten Auspuff dem LKW der hinter mir herfuhr,zuschob.

 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#5 von Tscharlie , 16.07.2007 07:16

Zitat von Killerdackel
19 Jahre ist halt schon ein Alter - da kann ALLES passieren.



Habe ich mir an diesem Wochenende auch gedacht. Zuerst. Dann aber: "Warum soll die Kiste ausgerechnet auf diesen 2 x 400 km kaputtgehen, wo sie doch schon 25 Jahre läuft?" Also nur kein Streß, wenn was kaputtgeht, dann ist immer noch Zeit was zu überlegen.

Tscharlie

 
Tscharlie
Beiträge: 19
Registriert am: 04.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#6 von Winni , 16.07.2007 11:20

Moin, also mein alter Hobel ( ist erst 1 läuft rund 500 km pro Woche, warum soll der denn grad im urlaub kaputt gehen? Hat denn überhaupt wer von Euch schon mal auf großer Fahrt Schäden am Fahrzeug gehabt? Ich nur ein paarmal in 35 Jahren, direkt selbst zu reparierenden Kleinkram, nie was ernstes. Autos wollen doch rennen...
Auf Geräusche achte ich aber immer beim Fahren, mich regt es schon auf, wenn ein Kugelschreiber im Handschuhfach sich meldet.......
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#7 von Hadde ( gelöscht ) , 16.07.2007 11:50

Mit dem T2 früher hatte ich immer etwas zu schrauben. Aber das war nicht auf den Urlaub beschränkt. Der erforderte auch im Alltagsbetrieb immer einmal einige Stündchen Schrauberei.
Aber das verbindet :ggrins

Von dem habe ich mich nur schwer getrennt. Der lebte

viele Grüße Hadde

Hadde

RE: Hören und Fühlen?

#8 von r.fuller ( gelöscht ) , 16.07.2007 21:19

Nun, ich habe mein Gewissen heute beruhigt.

War zum Ölwechsel und habe mal drunter geschaut.

Meine Knackpunkte:
-Benzin im Öl, nein, er verbraucht einfach wenig.
-Geräusche vorn rechts, alles OK.

Aber vor der großen Fahrt? Da höre ich schon genau nach den Geräuschen, höre dann leider auch mehr.



1976, mit der Honda 500T (Motorrad), die hatte blaue Wolken, wie ein Zweitakter, aus dem Auspuff.

Wir haben den Motor ausgebaut, zerlegt, bekamen aber keine Ersatzteile. Also Motor zusammen gebaut, eingebaut und dann die Reise rund Spanien angetreten.

Ich weis nicht, wieviel Öl ich auf der Reise verbrauchte, doch mein Freund, auf seiner 650xt sah immer zu, dass er vor mir fuhr.

Ja, damals war ich gelassener, heute höre ich die .... läuten und mache mir einen Kopf.

Aber Ihr ja auch.

Und das hat mich beruhigt!!!

r.fuller

RE: Hören und Fühlen?

#9 von Hugo21 ( gelöscht ) , 16.07.2007 22:26

#

Hugo21

RE: Hören und Fühlen?

#10 von Winni , 16.07.2007 23:05

Hallo Hugo,
also nach deiner Darstellung würde ich mal etwas WD 40 auf die Kontakte vom Zündschloss sprühen.....da liegt oft der Hund begraben, wenn die Kontrolleuchte spinnt.
Winni ( dem solche Odyseen Gott sei Dank bisher erspart blieben)

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#11 von Hugo21 ( gelöscht ) , 16.07.2007 23:13

#

Hugo21

RE: Hören und Fühlen?

#12 von Killerdackel , 17.07.2007 01:37

Getreu dem Werbespruch:
TOYOTA - nichts ist unmöglich !

 
Killerdackel
Beiträge: 14.437
Registriert am: 05.03.2006


RE: Hören und Fühlen?

#13 von Hugo21 ( gelöscht ) , 17.07.2007 02:16

#

Hugo21

RE: Hören und Fühlen?

#14 von Winni , 17.07.2007 08:39

Hi Hugo,
das finde ich spannend!!!! Es könnte auch die Diode am Limaregler falsch rum eingelötet sein, das sieht man so nicht......oder aber die Kontrolleuchte hat schlicht eine falsche leistung ( Spannung)
Winni

 
Winni
Beiträge: 23.680
Registriert am: 04.03.2006


   

Caravanspiegel / Aufsteckspiegel
Dachträger Thule 755 oder 775 ?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz