RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#1 von donalfredo , 06.08.2009 13:22

Mein grünes Stuttgart von „donalfredo“

Ich möchte euch heute etwas von „meinem“ Stuttgart erzählen, in dem ich geboren, aufgewachsen und „alt“ geworden bin.
Stuttgart, im Südwesten Deutschlands gelegen hat eine Einwohnerzahl von rund 600.000, umfasst in der Metropolregion Stuttgart 3,5 Millionen Bürger und ist damit das drittgrößte Stadtgebiet Deutschlands nach Berlin und dem Ruhrgebiet.
Der Höhenunterschied innerhalb der Stadtgrenzen umfaßt 350 Meter, wir haben also manchmal
gleichzeitig Schnee und frühlingshafte Temperaturen.
Die sogenante Leelage ergibt ein sehr trockenes Klima, wir haben an 87 von 100 Tagen Westwind.
Der westlich von uns gelegene Rheingraben mit den Vogesen und dem Schwarzwald und die südlich von uns liegende schwäbische Alb halten die meisten Wetterunbillen von uns ab.
Was uns „Schwaben“ besonders freut – sofern wir noch Schwaben sind, wir haben immerhin einen Ausländeranteil von 42 % - ist der insgesamt sehr grüne Charakter der Stadt, über 50 % der Stadtfläche sind nämlich Grünland oder Wald, zum Teil auch Rebfläche – Stutgart hat einige sehr beachtliche Weinlagen.
Diese grüne Insel innerhalb der Stadt, die sich über rund 5 Kilometer mäandernd mitten durch die Stadt zieht, wird das grüne U genannt.











Beginnend an unserem neuen Schloß inmitten der Stadt zieht sich der sogenannte Schloßgarten vom oberen in den mittleren bis zum unteren Schloßgarten, der über die grüne Brücke nahtlos in den Rosensteinpark übergeht. Es schließt sich hier unser botanisch-zoologischer Garten an, der unterhalb des schönen Parks Killesberg endet.
Nun,genug der Beschreibungen, hier möchte ich zum Hauptteil meines Berichts kommen, nämlich zu unserem wunderbaren botanisch-zoologischen Garten, der Wilhelma.
Hier eine kurze historische Beschreibung (wikipedia)

Im Jahre 1829 wurden auf dem Gelände der heutigen Wilhelma, das damals zum Schloss Rosenstein gehörte, Mineralquellen gefunden. Der damalige König von Württemberg, Wilhelm I., wollte dann ein „Badhaus“ im Schlosspark als ein Nebengebäude errichten lassen. Schließlich ließ er das „Badhaus“ im maurischen Stil erbauen, der zu jener Zeit im Trend war und die Alhambra im spanischen Granada zum Vorbild hatte. Das Badhaus sollte durch eine Orangerie ergänzt werden.

Diese Bauwerke blieben ausnahmlos in den Kriegswirren verschont, deshalb sind sie in den zoologischen Park eingegliedert.
Hier nun ein kleiner Bericht über unsere Wilhelma – ich verschone euch mit Kommentaren.





























Die größte Stinkmorchel aller Zeiten...





























































































































Was sich liebt, das neckt sich...






























Na eeendlich, da sind sie ja, die Stars der Wilhelma...







Lars, Wilbärs Vater





Ein frecher kleiner Sack in voller Aktion...

























Na, na, nur keine Hemmungen...























Alles hat ein Ende – wer jedoch die Wilhelma sowohl betritt als auch verläßt, steht immer im Grünen...

















donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 5.671
Registriert am: 10.01.2009


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#2 von Gelöschtes Mitglied , 06.08.2009 13:35

Auch wenn Du über kurz oder lang den Forenserver mit Euren wunderbaren Fotos sprengst und lahm legst , ist es schade dass Du diese Fotos nicht eher veröffentlich hast . Als wir vor ein paar Wochen mit dem Steyr durch Stuttgart gefahren sind hatten wir nur das eine Gefühl "Schnell weg" . Wäre uns bewusst gewesen welches Juwel diese Stadt verbirgt hält hätten wir wohl einen Tag Pause eingelegt . Aber mit deinen Fotos gab's ja auch einiges zu sehen . (wenigstens musste ich den Titanfurz nicht riechen )


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#3 von donalfredo , 06.08.2009 13:41

Hallo zusammen,

es tut mir schrecklich leid, ich wußte nicht, daß ich "mit den paar Bildern" hier das Chaos anrichte - wird nicht mehr vorkommen.

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 5.671
Registriert am: 10.01.2009


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#4 von sunshine , 06.08.2009 13:54

Ja, die Wilhelma ist schön - ich war schon einige Male dort.

steyr, und wenn du schon in Stuttgart bist, musst du dann noch mit der "Zacke", der Zahnradbahn, nach Degerloch hochfahren und vom Fernsehturm aus auf Stuttgart hinunterschauen.

 
sunshine
Beiträge: 9.830
Registriert am: 04.03.2006


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#5 von Hadde ( gelöscht ) , 06.08.2009 14:17

Ja, Stuttgart hat schon was, muß ich als Badener neidlos anerkennen.
Einzig der Kessel ist manchmal kopfschmerzend.
und die Verkehrsführung selbst für Taxifahrer manchmal nicht ganz zu überblicken

Schöne Aufnahmen !

Grsl Hadde

Hadde

RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#6 von Aragorn1513 , 06.08.2009 14:48

Hallo Donalfredo,

Da hast du uns aber ein paar richtig schöne Bilder Deiner Heimatstadt gezeigt. Ich war als 14-jähriger mal in der Wilhelma und war damals schon von Stuttgart begeistert. Leider bin ich seither nur noch einmal auf Stippvisite in Stuttgart gewesen. Aber ein weiterer Besuch folgt bestimmt.

Gruß - Alex

 
Aragorn1513
Beiträge: 601
Registriert am: 04.05.2007


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#7 von Killerdackel , 06.08.2009 19:37

@don:
Dafür gibts ne eigene Rubrik: Meine Heimat
Bilder an sich sind nur wegen der Übergröße ein Problem, die Ladezeit ist dadurch laaaaaahmarschig OHNE ENDE.

 
Killerdackel
Beiträge: 11.213
Registriert am: 05.03.2006


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#8 von donalfredo , 06.08.2009 22:13

Dafür gibts ne eigene Rubrik: Meine Heimat
Bilder an sich sind nur wegen der Übergröße ein Problem, die Ladezeit ist dadurch laaaaaahmarschig OHNE ENDE

Nix Übergröße - habe die Bilder, wie üblich, auf 800x600 gestutzt.

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 5.671
Registriert am: 10.01.2009


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#9 von mirco , 07.08.2009 10:33

Hi donalfrado,
netter Bericht über Stuttgart.

Der Fernsehturm ist auch noch etwas beachtung Wert. Das Wahrzeichen der Stadt und der damals erste Fernsehturm der Welt.

In der "Langen Nacht der Mussen" hat er teilweise komplett für die Öffentlichkeit geöffnet. hier kann man die Ausstellung im Korb oben anschauen oder auch ein Blick in das Fundament werfen.

hier gibts mehr informationen:

http://www.fernsehturmstuttgart.com/

Für begeisterte von Schutzbauwerken bietet Stuttgart auch einiges. Stattgart hat bis heute ettliche Schutzbauwerke für Zivilschutz deren Einsatzfähigkeit bis zum heutigen Tag aufrechterhalten wird. Der Bekannteste Bunker ist der unter dem Rathausplatz in dem früher ein Hotel eingerichtet war, sowie der ehemalige Hochbunker am Prgsattel welcher im Volksmund nur Boschturm genannt wird.
Der Heslacher Tunnel, die S-Bahn Station Stadtmitte sowie ein riesiger Bunker unter dem Hauptbahnhof dienen heute als Zivilschutzanlagen.

Siehe auch hier: http://www.schutzbauten-stuttgart.de/pag...weckanlagen.php



Auf dem Birkenkopf in Stuttgart kann man die aussmasse des 2ten Weltkriegs sehehn. Der BErg wurde nach dem Krieg mit Trümmern aufgeschüttet ud hat somit mehrere 10m an Höhe gewonnen. oben sieht man heute noch deutlich Teile von Häusern alten Rundbögen etc. Der Birkenkopf wird von den Stuttgartern (sofern man noch welche findet) auch liebevoll Monte Scherbelino genannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Birkenkopf

Wenn Ihr übrigens schon im Schlossgarten seid lohnt ein Besuch im Planetarium, zum Einen weil die Vorführungen dort echt Lohnenswert sind und zum zweiten weil es vermutlich an dieser Stelle nicht mehr lange steht wenn das Grossproket der Bahn "Stuttgart 21" kommt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgart_21

Im übrigen auch ein sehr schönes Diskussionsthema

 
mirco
Beiträge: 1.509
Registriert am: 06.03.2006


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#10 von morgenröte , 07.08.2009 12:34

Da hast du dir ne Menge Arbeit bei der Affenhitze gemacht.
Die haarigen gefallen mir besonders gut.

Hast du eigentlich nen Überblick über deinen Bilderschatz?

Gruß Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#11 von donalfredo , 07.08.2009 13:08

Da hast du dir ne Menge Arbeit bei der Affenhitze gemacht.
Die haarigen gefallen mir besonders gut.

Hast du eigentlich nen Überblick über deinen Bilderschatz?

Gruß Andrea


Hallo Andrea,

laut meinem eben aktualisierten "picasa-Album" habe ich 286 Alben mit rund 70.000 Bildern. Ca. 60 alte Photoalben habe ich noch im Regal liegen - ich freu mich schon auf den nächsten Winter, dann sind die auch fällig.
Meine Bilder habe ich auf drei Rechnern und 6 externen Festplatten - sag jetzt nicht, du bist schizophren, aber ich habe selbst und im Bekanntenkreis schon alles Mögliche erlebt - sicher ist sicher.

Es grüßt ein zuversichtlicher
donalfredo

P.S.
Mein Büro liegt auf der Nordseite, da hab' ich momentan 24°, also was gibts Schöneres, als in Bildern der Vergangenheit zu stöbern...

 
donalfredo
Beiträge: 5.671
Registriert am: 10.01.2009


RE: Mein grünes Stuttgart - von donalfredo

#12 von morgenröte , 07.08.2009 16:19

Was gibt es ...........Neue Bilder machen natürlich.

Ich bin auch dabei meine alten Super 8 Filme, die schon auf Video sind auf die Scheiben zu bringen.

Habe auch alle Bilder 3x, mein ganzes Leben steckt drin. Das wäre mir auch das Wichtigste, was es zu retten gäbe. Viele vergessene Situationen durchlebt man beim Stöbern.

Viele Grüße Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


   

Geplant Planlos - Lago Maggiore/Lago di Mergozzo
Höhen und Tiefen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz