RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#26 von Pappabaer , 11.06.2009 23:26

Hallo Iris....danke für den tollen Bericht....St. Remy und die Cathedral dÌmage lassen die Erinnerung an unsere Hochzeitsreise von 1992 wieder wach werden....

wir waren letztes Jahr in einem kurzen Abstechen dort...

villeicht treibt es uns ja wieder mal hin...

 
Pappabaer
Beiträge: 907
Registriert am: 17.08.2007


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#27 von Campino ( gelöscht ) , 12.06.2009 08:37

Guten Morgen Iris,

Gratulation zu dieser erlebnisreichen Fahrt!
In knapp 14 Tagen eine so rundheraus stimmige Tour zusammenzustellen,
so viele großartige und völlig unterschiedliche Regionen so organisch zu verbinden,
ohne dabei einen Hauch von Zeitdruck sichtbar werden zu lassen,
sondern im Gegenteil immer die gelassene Urlaubsmuße, den Urlaubsgenuss und das Vergnügen spüren zu lassen,
das ist schon die Hohe Schule!
Und dann die verschwenderische Bilderflut:
Danke, dass Du uns an so viel Schönem (in unserem rauhen Klima) hast teilhaben lassen.

"aufgebaut" grüßt Dich
Campino


PS.: zu Deiner Frage am Schluss: Es ist für mich TOUTE LA FRANCE!

Campino

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#28 von morgenröte , 12.06.2009 09:14

Tolle Rundtour, die du gemacht hast. Ich lese gerade mal wieder Peter Mayle und seine Trüffelträume, um etwas Urlaubsstimmung zu haben. Ich muss sagen so ein richtiger Reisebericht ist noch besser!

Es fällt auf, dass du viele unterwegs Bilder gemacht hast, sicher um Winni zu zeigen dass man auch mit anderen Wohnwagen durch die Berge kommt .

Zu Hause verschenkst du Rosenblätter, um sie in Frankreich zu suchen. Das war ja fast eine Tour de France mit vielen Radetappen. Eine platte Schlange wäre mir auch lieber als der Skorpion und ein Crepe mit Aussicht auf die Berge schmeckt nirgends besser als in Frankreich. Danke, dass du uns hast mitreisen lassen!

Gruß Andrea

Setz dich auch mal auf den Fahrersitz, dann versteht dich dein Mann auch ohne Mistral.

 
morgenröte
Beiträge: 2.049
Registriert am: 05.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#29 von Tenere ( gelöscht ) , 12.06.2009 09:23

Hallo Iris,
es ist immer wieder ein Genuss deine Reiseberichte zu lesen.

Danke

Ulf

Tenere

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#30 von Rolf ( gelöscht ) , 12.06.2009 14:08

Hallo Iris!

Vielen Dank für deinen tollen Reisebericht! Habe ihn bislang nur "überfliegen" können, bin aber schon ganz intensiv mitgereist und habe heftig in Erinnerungen geschwelgt, um so den Neid vertreiben zu können!

Im Garten von St.Paul de Mausole sind wir schon einige Jahre nicht gewesen, da scheint sich seitdem einiges getan zu haben (Bronzestatue, Bilder, . . . ), wenn das kein Grund ist . . . hmm, vielleicht im Herbst . . .

Übrigens: "Lardons" sind klein geschnittene Speckstreifen, folglich dürfte es sich bei "lard" um Speck handeln, es lag wohl wahrscheinlich eine Verwechslung vor!

Gruß
Rolf

Rolf

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#31 von donalfredo , 12.06.2009 15:43

- gut, die Anreise ist klar - Metz, Nancy, Epinal,Lons, (die Strecke durch das Jura)-Bourg-en-Bresse, (Vielleicht aber auch durch Burgund - Tournus, Macon nach Bourg-en-Bresse ) - dann Belley, Yenne, Chambery, Grenoble

Hallo HD,

für die Gegend hätte ich noch ein paar Tipps.
Es gibt einen wunderbaren, supergepflegten Municipal in Chauffailles.
Ebenso einen Privatplatz, jedoch deutlich teurer in Fleurie.
Den Platz in Chauffailles bevorzugen wir, er liegt in einem ruhigen Stadtteilchen vom Ort, gut fußläufig ins Zentrum.
Ein Superrestaurant, jedoch sehr bezahlbar, ist das Relais Maconais.
Es liegt einen handbreit neben der Rennstrecke, der N 79 von Macon nach Cluny, Charolles an der D 17, der alten Landstaße.
Von dort bietet sich auch eine Tour der jungen Loire "sauvage" an, über Paray nach Marcigny und weiter südlich.
Wenn man noch etwas weiter fährt, kommt man über St. Etienne und Valence bequem in den Vercors, und macht die Berge heimwärts.

donalfredo

 
donalfredo
Beiträge: 5.682
Registriert am: 10.01.2009


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#32 von HD , 12.06.2009 18:14

Danke für den Tipp, Don - ich weiss noch nicht, wie es meine Frau lieber hat, Jura oder Bourgogne - es hängt etwas vom Wetter ab. Ich habe weder vor mich im Jura länger aufzuhalten noch in der Bourgogne - im Jura war ich voriges Jahr ne kappe Woche (kühl und unbeständig wie es sich für das Jura gehört) und wenn ich ins Burgund fahre, ist es meist zwar warm - aber es regnet auch öfter.
Nee, doch mehr südlich der Alpen für die paar Tage -.
Gruss HD

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#33 von piefke ( gelöscht ) , 14.06.2009 15:07

Hallo sunshine,
sehr, sehr schöner Bericht und dazu noch bebildert - Danke für die Mühe. Nach der Lektüre war ich allerdings gelb - vor Neid. Denn bei uns hat es in diesem Frühsommer leider nicht mit dem Reisen (in etwa die gleiche Gegend) geklappt; die Antriebsmodule haben Zicken gemacht. Dein kurzer und knapper Reisebericht (du hättest ruhig mehr schreiben können) hat uns ein little bißchen entschädigt.
Gruß

piefke

piefke

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#34 von sunshine , 14.06.2009 15:55

Hallo piefke,
oh, dann wünsche ich aber schleunigst gute Besserung den Antriebsmodulen, damit es mit einem schönen Spätsommerurlaub noch klappt.

@ Rolf,
den Garten um St.Paul de Mausole haben sie wirklich schön angelegt: Sonnenblumen, Klatschmohn, Iris und Lavendel - und überall haben sie großformatige van Gogh- Drucke aufgehängt.
Die Plastik eines zeitgenössischen Künstlers am Eingang hat uns beiden sehr gut gefallen.
Der Panoramweg führt hinunter bis fast zur Stadt und ist mit reichlich Bildern versehen. (Die Erklärungen dazu sind in Französisch und Englisch verfasst.)

 
sunshine
Beiträge: 9.833
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#35 von Wintercamper , 14.06.2009 22:10

Endlich Zeit zum Lesen gefunden... Toller Bericht! Danke fürs Mitnehmen!!

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#36 von Susanne , 15.06.2009 10:21

hallo iris,

schöner bericht, jetzt hatte ich dadurch doch glatt nochmal 14 tage urlaub in frankreich, danke.

 
Susanne
Beiträge: 4.637
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#37 von gerd ( gelöscht ) , 15.06.2009 12:07

Hallo Iris,

so jetzt habe ich mir Deinen tollen Bericht auch in aller Ruhe durchgelesen. Montag morgens ist hier im Geschäft meist nicht viel los - der Bericht hat mich für die Woche aufgebaut!

gerd

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#38 von Rolf ( gelöscht ) , 21.06.2009 23:53

Hallo Iris!

Endlich habe ich mein Lieblingsfoto von Eygalieres wiedergefunden -
ich möchte es dir bzw. euch nicht vorenthalten!

Gruß
Rolf

Rolf

RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#39 von HD , 22.06.2009 11:18

Hallo nochmal Iris - ich bin ja etwas Deinen Spuren gefolgt ueber Lons zum Serre-Poncon - dann aber ueber "meine" Strassen nach Tarascon in der Provence, dabei habe ich zauberhafte neue Flussschluchten entdeckt, ueber die ich noch nie etwas gelesen habe - und dort war auch niemand - zugegeben, manchmal war es fuer den ollen Troll etwas eng.
Dann in der Provence wieder in Deinen Fussstapfen (na ja, manchmal auch mal daneben - so z.B. auch der CP - meiner lag in Tarascon.
Dann auch Adge, der Tamarisiere -zu gross und nicht mein "Ding" der Strand ganz ok - aber dann musste es dann doch noch die Costa Brava sein, das lag so dicht vor der Haustuere.
Viele Gruesse von HD und Dank fuer die "Vorarbeit"

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#40 von sebbarca , 22.06.2009 22:32

Hola!

Ich weiß nicht wann ich diesen Fred zu Ende lesen kann, es ist leider immer sehr viel los kurz vor dem Urlaub. Ich möchte auf jeden Fall schon mal Sunshine, und auch HD, für den Bericht und die Zwischenbemerkungen und Kommentare, und.... danken. Falls wir uns jemals wieder aus Spanien verabschieden werden, dann wird es wohl nach Südfrankreich gehen.

 
sebbarca
Beiträge: 1.757
Registriert am: 07.05.2008


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#41 von HD , 23.06.2009 14:34

Nun, ich bin ganz froh so bei Tossa - zumindest in der schoenen Bucht Cala Pola etwa 4km vor Tossa (von San Feliu de Guixols aus gesehen)
Der Camping Pola? (http://www.vayacamping.net/file.asp?par1=144&lang=es) - eine alte Liebe von mir, Schweizer Besitzer, franzoesische Direktion - wunderbare Lage, wunderschoene sandige Felsenbucht mit Felsengrotte, wunderschoene liebevolle Anlage, Pflanzen, Wege und Terrassenlage, sehr gepflegt alles und genug Personal. Er kostet 25,95 pro Tag incl. Strom und MIT Auto IM Platz
fuer 2 Personen. Nicht billig, aber er ist es wirklich wert.

Vorher hab ich noch in El Port de la Selva auf dem CP "Port de la Vall" nachgeschaut - 34 Euro fuer die gleiche Leistung - bzw. weniger, denn in Selva hats keinen Pool am Platz und der CP Pola hat einen sehr schoenen.
Den CP "Port de la Vall" in El Port de Selva kann ich keinem mehr empfehlen, auch durch die Neuanlage des Kuestenweges nicht mehr so schoen an einer (nicht mehr) eigenen Bucht. - Gut, die Aussicht auf Selva und San Pere de Rhoda ist nach wie vor schoen.
Sonne, 26 Grad, leichter Wind gerade.
Bald aber ist Scluss mit Spanien, dann gehts wieder ueber die Cote Vermeille, Colliure, Argeles, Perpignan, Beziers die schoene (und bis auf die Millaubruecke kostenlose) A75 nach Clermont und Vichy oder vorher hinter Millau runter von der A75 und ueber Mende und Puy ueber die Bourgogne nach Hause. Ach ja, das Aveyron, vielleicht gibt es einen Zwischenaufenthalt in Nant?? - mal sehen, wohin mich die Nase treibt.
Gruesse von HD

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#42 von Winni , 23.06.2009 15:53

Mönsch HD, du hast doch alle Zeit der Welt. Ich an deiner Stelle würde jetzt erstmal ein paar Wochen bleiben.
Winni

 
Winni
Beiträge: 15.147
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#43 von sunshine , 23.06.2009 18:11

Ooch Mensch, HD, du kannst einen aber auch neidisch machen!
Am Meer wäre ich jetzt auch gerne, in der Wärme.
Weiterhin noch schönen Urlaub!

@ Rolf: Danke noch für das schöne Foto!

 
sunshine
Beiträge: 9.833
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#44 von HD , 28.06.2009 13:43

Tach auch - Auto und WW sowie die HD's sind wieder auf ihrem Dauerstellplatz zu Hause. Keine besoderen Vorkommnisse - natürlich MUSSTE ich "meine" Traumautobahn fahren (sie kostet ja nichts, lediglich für das Millauviaduct hab ich diesmal vom Erbteil meiner Liebsten 9 Euro abgezwackt -leider führ ich nicht über den Wolken, da keine da waren, sondern ich konnte mir Millau ud das Tarntal von oben begucken) - Nein, ich campte nicht in Nant bei Millau, meine Liebste wollte baden und da nahm ich nach Tossa und wieder der Cote Vermeille den Lac de Salagou (der mit der roten Erde ringsum) bei Clermot Herault (übriges, dort herum gibt es ein paar schöne Städtchen) und der nächste CP war dann bei dem anderen Clermot, dem Ferrand an auch einem schönen See - aber eben in der Auverge, Puy de Dome.
Ach ja, die herrliche A75, diese schöne Autobahn von Beziers nach Clermont-F. durch das Aveyron und 3 Auvergne Depart. Cantal, Hte. Loire und Puy de Dome. Ich mag ja keine Autobahnen, aber diese ist die Ausnahme, die die Regel bestätigt.
Na ja, dann kam Burgund, Tournus mit den Lacs de Laives und wie es sich für mich und Burgund gehört, regete es in Strömen, selbst die Bieber zeigten sich nicht obwohl die wasserdicht sind, Durch Dole und etwas durchs Jura, Franche Comté in die Vogesen und Lorraine und in Fougerolles, (was auf der Grenze zwischen Franche Comtè und der Region Vosges liegt) Kirschen und Himbeeren für umme abgemacht. Im Übrigen, in Fougerolles gibt es sehr gute Artisanal Distillerien z. B. für Eau de vie de Kirsch oder alte Pflaume im Holzfass gereift.

Insofern schliesse ich diesen Reisebericht dem der Iris an, das Meiste wurde ja von Ihr geschrieben, besser, als ich es je könnte - und über die "Abweichungen" meinerseits? - na ja, vielleicht berichte ich mal über eine neue Fels-u. Flussschlucht, die ich durch Zufall in der Provence gefunden habe, weil mich schmale Strassen magisch anziehen - ich habe in keinem Reisebericht jemals darüber gelesen - vielleicht behalte ich die Ecke auch einfach mal für mich, es ist sowieso keine Strecke für "Dickschiffe"
Grüsse von HD
ps.ja, ich hätte auch noch bleiben können, aber es gibt zu Hause noch einige Dinge notariell zu erledigen, einem Werkstatt-Rückruf von Opel zu folgen den WW zu TÜV'en und herzurichten ab Mitte August - für die Bretagne.

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#45 von sunshine , 28.06.2009 13:58

Hallo HD,
willkommen zurück!
Die schöne Schlucht würde mich schon interessieren - wir müssen ja nicht unbedingt mit dem Wohnwagen durchfahren...

 
sunshine
Beiträge: 9.833
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#46 von HD , 28.06.2009 14:31

Tja, meine Verehrte, man darf halt nicht nach Sisteron und dann Autobahn.
Das gehört sich sowieso NICHT für eine ProvencespezialistIN
Nun denn, südlich Gap folgest Du bei Monetier-Allemont der D942 (merk Dir die Strassennummer) über Ventavon nach Laragne-Monteglin, dann durch die Georges de Meouge (ich nenns die Fugen der Meouge) - so heisst das Flüsschen in seinen Schluchten (immer noch dieD942 die hier etwas "enger" wird, Felsen kragen über,also das Richtige für "Nasebären" ähh, AlkovenWOMO's immer die nette Meouge lang nach SEDERON (nein, nicht Sisteron) -
Ab Sederon gehts dann die D542 lang UND Du folgst damit dem Flüsschen Anary nach Montbrun, das herrlich an ein Felsmassiv geschmiegt ist - sehr hübsch anzusehen.
Tja, dann hat Du die Flussschluchten hinter Dir - und VOR Dir, meine Verehrte siehst Du einen Berg, den heilige Berg der Provence - den Mt. Ventoux eben.

Und das alles ist bequem an einem Tag zu fahren, vom Lac Serre-Poncon nach Tarascon (Provence) - ohne Stress und mit genügend Zeit, was anzusehen.
DAS sind "meine" Strassen - welche ich liebe zu fahren, da entdecke ich Neues, da beginnt "das Prickeln" und man muss vor uneinsichtigen Kurven hupen, in kurzen, grob gearbeiteten Felstunnels tropft das Wasser von der Decke, keine Beleuchtung, machmal liegt ein Stein auf der Strasse und machmal - aber nicht häufig - kam ein Auto entgegen und man "drückt" sich freundlich aneinander vorbei. Und immer gibt es Aussparungen und Parkbuchten auch für ein Gespann, man steigt hinab zum glasklaren Fluss, der Kiesbuchten gebildet hat und verweilt kurz zum erfrischeden Bade.
Auch das, Verehrte ist die Provence - abseits der Hauptrouten - erst dort entdeckt man Neues und Unerwartetes. - Ud hat es quasi "für sich allein" NICHT wie am Tarn, der Ardeche oder Verdon. -
Grüsse von HD

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#47 von sunshine , 28.06.2009 14:56

Hallo HD,
wir sind von Sisteron aus nicht über die Autobahn gefahren, nur über Landstraßen - einmal auch über einen Feldweg. Habe ich leider nicht für Winni fotografiert, obwohl es total idyllisch war - ich bin dann immer etwas angespannt und halte Ausschau, ob uns ja keiner entgegen kommt...

Autobahn war von Grasse nach Aix en Provence - da wollten wir ja unterwegs nichts anschauen.
Ansonsten sahen die Straßen meist so aus:

[[File:provence0509_99.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.833
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#48 von HD , 28.06.2009 15:12

Grass, meine Liebe, echt grass. , da Aixte aber der Wagen sicher
Grundgütiger, erbitte Pardon, für die Anahme, DU seiest auf der Autobahn gefahren.
(Bin ich ja auch - aber auf einer "schönen" - "meiner", denn ich verfolgte ihren Bau und den Bau des Viaducts) - und ich kenne auch etwas die Strassen "daneben".
HD

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#49 von sunshine , 28.06.2009 15:22

Ich bin sowieso nicht gefahren, HD - ich lasse fahren...

Weißt du, was ich in Grasse am schönsten fand?
Das Gefängnis.
Traumfafte Lage mit tollem Blick über die Küste.
Wenn ich jemals irgendwo eingebuchtet werden sollte, dann bitteschön in Grasse...

 
sunshine
Beiträge: 9.833
Registriert am: 04.03.2006


RE: Eine Liebe fürs Leben–Frankreichs Süden

#50 von HD , 28.06.2009 15:40

Beu meinem "Glück" bekäme ich sicher eine Zelle mit Hofblick. (bei mir regnet es ja auch immer in Burgund, ich mag schon nicht mehr hin)
Dann doch lieber - wenn schon Meer - das Chateau d'If bei Marseille, ist auch literaturträchtiger, als das Parfümstädtchen Grasse.
ach ja, ich habe in Les Baux 7,50 Eintritt bezahlt, mit einem Audiophone und Plan inclusive - aber ohne die "Cathedrale Image" - wieso war die Bildershow bei Euch inclusive im Preis? Hab extra danach gefragt, war aber nicht inclusive.
HD

 
HD
Beiträge: 12.096
Registriert am: 04.03.2006


   

Steyrreise die Erste März 2014, der Anfang
Frankreich Herbst 2013

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz