RE: Regenbogencamp Tecklenburg

#1 von RamsesII , 02.10.2007 18:16

Unser erster Trip mit dem neuen Wohnwagen hat uns in das Regenbogencamp an den nördlichen Rand des Teutoburger Waldes, nach Tecklenburg gezogen. Aufenthaltszeitraum war vom 22. -29.09.07

Offizielle Hompage

Der Platz ist sehr weitläufig. Für Familien mit Kindern eignet sich das Feld "Im Grunde" am besten, da der Weg zum Abenteuerspielplatz und den Sanitären Anlagen von hier Recht kurz ist. Es gibt eine "Waldwiese" die etwas Abseits liegt und sich gut für größere Gruppen eignet.

Zeltplatz/Pazellen: Diese sind ausreichend groß für Wowa, Vorzelt und Auto und haben nur einen Stromanschluss (Kein Wasser/Abwasser ), sind etwas abschüssig und bei Regen ziemlich matschig. Felder die weiter von Sanitätsgebäuden entfernt liegen, haben noch eine Wasserstelle. Es gibt viele Bäume so das man sich für die Satellittenempfang eine geeignete Stelle suchen muss.

Sanitäre Anlagen: Derer gibt es 4 auf dem gesamten Platz. Sie sind nicht modern, aber dafür gut beheizt und sauber. Aber vorsicht bei der Platzwahl, vom Feld "Im Oval" z.B. muss man doch ein ganzes Stück laufen. Pfiffig: Für die Kids gibt es kleine Klo's wie im Kindergarten.

Freizeit: Großer Kinderspielplatz mit Seilbahn, Tischtennis, Minnigolf, BMX und Skaterplatz, Frei- und Spaßbad. Letzteres ist aber sehr klein und richtig Bahnen schwimmen kann man nicht. Das Bild auf der offiziellen Homepage zeigt schon den kompletten Innenbereich. Zur Kinderanimation können wir nicht viel sagen, da wir noch keinen Vergleich haben. Es wurde aber fast täglich Nachmittags was für die Kinder gemacht. Abends gabs Tanz/Kino.

Restaurant "Das Landhaus": Muss man erwähnen weil es wirklich sehr gut ist. Hat zwar nicht die riesen Auswahl, aber es ist für jeden was dabei und sehr lecker und wirklich günstig. Ein Jägerschnitzel mit Pommes hat 7,40€ gekostet. Wer mal in der Nähe ist und Hunger hat sollte hier mal vorbeischauen.

Auch wenn die Homepage mit 5 Sternen wirbt, soviel hat er nicht verdient. Wir waren aber aufgrund der Lage unseres Platztes insgesamt zufrieden. Tecklenburg sollte man sich auf jeden Fall ansehen, ist ein nettes kleines Dörfchen. Wenn man auf den "Wierturm" möchte muss man sich vorher im Haus des Gastes einen Schlüssel holen. Steht zwar auf der Tür, aber wer hat dann noch Lust wieder zurück zu latschen . Osnabrück ist auch um die Ecke und bietet viele Geschäfte zum shoppen.

Wie schon einleitend beschrieben, war das unser erster Trip mit dem Wohnwagen. Ist von uns aus nur 115 Km entfernt. Ist alles gut gegangen auch wenn mir das fahren auf den engen Straßen von Autobahn zum Platz teiweise den Schweiß auf die Strin trieb. Gut das uns hier niemand entgegen kam. Aber da werde ich mich schon dran gewöhnen Vorzeltaufbau hat auch gut geklappt, jedoch sind die Original Platik Häringe nicht der Knaller. Ich werde mir wohl andere besorgen. Und eine Plane sowie ein Vorzeltteppich stehen ebenfalls ganz oben auf meiner Einkaufsliste. Ohne dem steigt zu dieser Jahreszeit in der Nacht einfach zuviel Feuchtigkeit hoch. Bei 4 Personen war der Eingangsbereich des Wohnis mit einem Berg von Schuhen blockiert. Im Wohni selbst hat alles super funktioniert und mir sind bis auf schwergängige Kurbelstützen keine Mängel aufgefallen. Wir hatten das Glück wirklich nette Nachbarn mit Erfahrung gehabt zu haben. Außerdem waren wir mit Freunden, die sich mit uns zusammen auch einen Wohni gekauft haben unterwegs, so das keine Langeweile aufkam. Kann es sein das die Kurbelstützen sich verziehen wenn sie mal nicht 100%ig plan auf der Erde stehen ? Der Wohnwagen stand nämlich jetzt 2 Tage in der Einfahrt auf ebenem Untergrund und als ich Ihn vorhin umgesetzt habe, gingen sie wieder ganz leicht ein- und auszukurbeln.

Grüße, RamsesII

 
RamsesII
Beiträge: 31
Registriert am: 04.07.2007


RE: Regenbogencamp Tecklenburg

#2 von Wintercamper , 02.10.2007 20:04

Hallo RamsesII,

danke für deinen Bericht! Scheint ja langsam Zeit für einen Trip zum Obelink zu sein... (Vorzeltteppich, Heringe etc.)

Die Sache mit den Kurbelstützen (sind das "Schwerlaststützen"?) wundert mich, kenne ich so auch nicht. Ich schmiere die Dinger mit "trockenem" Motorrad-Kettenfett (Teflonbasis). Das birgt den Vorteil, dass kein Schmutz anhaftet.

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: Regenbogencamp Tecklenburg

#3 von RamsesII , 03.10.2007 18:54

Hallo Wintercamper
vor dem nächsten Trip gehts auf jeden Fall nach Obelink
Der Wohni hat Schwerlaststützen und gut geschmiert habe ich diese auch. Ab Werk war man da etwas geizig

-RamsesII

 
RamsesII
Beiträge: 31
Registriert am: 04.07.2007


RE: Regenbogencamp Tecklenburg

#4 von sunshine , 03.10.2007 22:56

Hallo RamsesII,
danke für deinen ausführlichen Bericht.
Schön, dass bei eurer ersten Ausfahrt alles gut geklappt hat.

Was einem noch fehlt an Ausrüstung, das merkt man eigentlich immer erst vor Ort.
Für die Schuhe haben wir übrigens rechteckige Plastikboxen, die unter das Bett passen.

 
sunshine
Beiträge: 9.830
Registriert am: 04.03.2006


RE: Regenbogencamp Tecklenburg

#5 von morgenröte , 04.10.2007 18:50

Hallo Ramses,

erste Wohnwagenreise und gleich nach einem Platz gucken der auch für Treffen geeignet ist! Vielleicht lernen wir uns so noch kennen. Schön dass es euch Spaß gemacht hat.

Gruß Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


   

Komfortcamping Aufenfeld in Aschau - Zillertal - Tirol
Herbstreise nach Österreich

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz