RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#1 von wollfröschin ( gelöscht ) , 16.07.2007 10:24

Hurra, mein Reisebericht ist fertig, bzw. der erwünschte Standbericht.

Da wir nur knapp eine gute Stunde mit dem Auto zum Campingplatz gefahren sind, brauche ich über die eigentliche „Reise“ ja nicht viel zu schreiben… nur eines, wir sind gut durchgekommen!!!

Der Urlaub war klasse… nur leider hatte ich ihn mir ganz anders vorgestellt. Martin brachte mich ja hin und baute mit mir auf, aber leider musste er ja jetzt noch 2 Wochen arbeiten, Sonntag Abend fuhr er wieder nach Hause. Was sollte ich nur die ganze Zeit machen???
Wir hatten uns den Campingplatz und die Reisezeit genau ausgesucht, auch die Parzelle, es war alles geplant. Da Martin dieses Jahr seinen Urlaub nicht planen konnte wegen seiner Arbeit, hat er kurzfristig im Januar diesen schönen Platz gebucht, damit wenigstens ich mit den Kindern Urlaub machen konnten. Gegenüber von meiner Parzelle standen Dauercamper, die ich schon im letzten Jahr kennen gelernt hatte, zwei nette Familien, die auch einen Spielpartner im gleichen Alter wie Karl hatten. Nur leider kamen die nicht, am ersten Abend haben Martin und ich noch da gesessen und gedacht… ach die kommen halt am Samstag…
Tja, falsch gedacht. Die arme Mutter von Karls Freund war in der Woche vor den Ferien gestürzt und hatte sich den Arm gebrochen und die Kniescheibe rausgehauen…. Musste also opperiert werden und lag zu diesem Zeitpunkt auch noch im Krankenhaus.
Tja, das war´s … ich war nun mit zwei Zicken und einem Böckchen auf mich alleine gestellt.
Was mach ich nur mit drei Kindern, wo einer immer das 5 Rad am Wagen ist… war ja alles anders geplant. Nun ja, ich habe mein bestes gegeben.
Antonia und die Tochter meiner Schwester, die ja ein Jahr älter ist als meine, haben sich wunderbar angezickt und gezofft!!! Das fast jeden Tag und Karlchen immer dazwischen!!!
Nääääääääääääääääääää wat ein schöner Urlaub.

Da ich ja die Woche über immer alleine war, habe ich meine Mutter eingeladen mich doch mal zu besuchen… Na die war begeistert vom Camping!!! Und bei dem schönen Regen noch viel mehr.

Seltsamer Weise, kam am Wochenende schon mal die Sonne raus… und damit auch die ganzen Dauercamper auf dem Platz… waren in meiner Straße ne ganze Menge…
Sobald die Sonne weg war, waren auch die ganzen Dauercamper weg… und der Platz war wie ausgestorben…
Näääääääääääääää wie romantisch… leise prasselte der Regen auf mein Zeltdach, aber auch schon mal sehr sehr laut… dann allerdings musste ich auch zusehen, das ich reichlich Aufnehmer bereit hatte, denn dann lief mir das Wasser am Zelt rein…

Um mir die Zeit zu vertreiben habe ich gebastelt, Socken gestrickt und meine Martin gequält, und den Rest der Camper auch!!! Um den Regen zu übertönen, habe ich Gitarre gespielt und dazu aus Leibeskräften Gesungen…

„Wann wird´s mal wieder richtig Sommer…“

So Dauerregen hat auch so seine Vorteile, durch das laute geprassel des Regen auf dem Vorzelt, konnte ich singen so laut ich wollte, störte ja keinen, konnt ja keiner was hören, war ja eh keiner mehr auf dem Campingplatz, wer macht denn schon freiwillig bei so einem Wetter Urlaub!!!

Es gab aber am Tag auch mal ein paar Regenpausen, die Zeit habe ich genutzt und habe die Kinder gleich rausgeschmissen… Roller oder Ketcar fahren oder auf den Spielplatz gehen und sich am Trampolin nasse Füße holen!!!
Näääääääääääääääääää wat ein schöner Urlaub!!!
Eine Nachbarin, die auch mit ihrer Tochter alleine 3 Wochen Urlaub dort machte ( sie hatte einen süßen Wohnwagen der war so klein, der wollte eigentlich mal Kassenhäuschen bei Roncalli werden) schöne Grüße an dieser Stelle , kam dann Abends zu mir rüber und wir haben was gespielt, uns unterhalten und lecker Sambucca gesüffelt…. Nicht zu viel aber ab und zu mal ein Pinnchen!!!
Es war echt schön, gegen die Kälte haben wir dann Abends den Froschofen angemacht und zusätzlich meinen Heizstrahler, und das im Juni/Juli!!!
Schon heftig… ich kam gar nicht mit dem Socken stricken nach…. Ich hatte immer so kalte Füße!

Ach, ja, und wie gut das es dauernd geregnet hat, der Wohnwagen wurde immer sauberer. Martin hat es dann auch mal geschafft, nach dem der Wohni sauber geregnet wurde, unseren schönen Camperfriendsaufkleber anzubringen, er klebt jetzt vorne über dem Schlafzimmerfenster… herrlich einfach nur schön sieht er aus!!! Für Hinten habe ich mir etwas anderes überlegt… muss ich noch in Auftrag geben…

Als Martin dann endlich seine Woche Urlaub antreten konnte, kam dann auch ein wenig Sonne mit … Der Regen wurde weniger, aber es blieb trotzdem nicht trocken…
Die Fützen vor dem Zelt und in dem Zelt wurden nicht weniger…
Einen Tag vor Abreisetermin, haben wir dann abgebaut und sind Heim gefahren um das Boot zu holen und dann noch 3 Tage bei schönem Wetter etwas rumzudüsen…

An einem Wochenende hatten wir auf dem Campingplatz richtig Rambazamba mit schöner lauter Musik und Feuerwerk, auf der Nachbarwiese starteten Heißluftballons... das war wirklich schön, und extra für mich war auch ein Froschballon dabei, der sah richtig klasse aus...

Es war eine schöne nasse Zeit, denn wir hatten auch schöne Stunden mit netten Leuten. Taubi und Hugo21 haben uns besucht, Hugoline hat mit einen wunderschönen Frosch mitgebracht, den ich jetzt im Wohni habe. So ähnlich wie bei Haddes Quotenzwerg… der Frosch fährt jetzt immer mit und wird auch schön brav aufgestellt. Ein kurzer Besuch von Cochise, hat mich auch sehr gefreut, obwohl ich ganz schön blö geguckt haben musste! *grins*

Alles in allem war es doch eine schöne Zeit!!! Aber nächstes Jahr möchte ich doch wieder in den Süden, wo das Wetter hoffentlich besser ist!!!

Grüße us Kölle von der Fröschin


wollfröschin

RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#2 von Wintercamper , 16.07.2007 11:28

Prima Bericht! Witzig und nachfühlbar geschrieben.... fühle mich schon selbst ganz "klamm"

 
Wintercamper
Beiträge: 2.956
Registriert am: 06.03.2006


RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#3 von Winni , 16.07.2007 11:32

Hi Bettina, lustiger Bericht und bestätigt mich mal wieder in meinem Denken über Camping: wenn es geplant und stationär ist, und dazu nicht das beste Wetter, dann wäre ein Ferienhaus/ Wohnung einfach besser.
Für mich macht Camping dann nur Sinn, wenn man mobil ist, und diesem Schlamassel entfliehen kann. Auch wenn man keine Sonne findet, besser rumfahren, als ein nasses Vorzelt wischen.
Bei Euch ging es ja nun nicht anders, aber für das Geld hättest du mit den Kids auch ( na ja, ohne Hunde) einen Billigflug in die Sonne haben können....
ich bin ja Camper aus leidenschaft und von Geburt an, aber so viele Tage an einem Stück bei schlechtem Wetter würde ich nicht an einem Ort aushalten....Respekt!!!
Winni

 
Winni
Beiträge: 15.114
Registriert am: 04.03.2006


RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#4 von ben ( gelöscht ) , 16.07.2007 15:10

Hallo wollfröschin,

danke für deinen Reisebericht. Du hast da ja ein beträchtliches Stehvermögen an den Tag gelegt. Wie bereits in einem andern Fred beschrieben: Nach drei Tagen Regen wäre ich unter diesen Voraussetzungen weg gewesen.

Gruß
ben

ben

RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#5 von sunshine , 16.07.2007 15:40

Hallo Bettina,
da hast du ja wirklich ein ganz bescheuertes Urlaubswetter erwischt.
Mit drei Kindern ist das schon etwas problematisch.
Hake es einfach ab und freue dich auf den nächsten Urlaub.

Der kann dann nur besser werden.
Und wenigstens konntest du ja viel Gitarre spielen...

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#6 von HD , 16.07.2007 16:24

Ich habe von "Urlaub" eine andere Vorstellung - ob es Euch genehm ist oder nicht!
Entweder macht die GANZE Familie Urlaub oder alles bleibt zu Hause - Kuren ausgenommen. Die Betonung liegt auf Urlaub -
Aber, jeder nach seinem Gusto und seinem persönlichen Anforderungsprofil an Urlaub.
HD

 
HD
Beiträge: 12.085
Registriert am: 04.03.2006


RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#7 von wombiroo ( gelöscht ) , 16.07.2007 18:15

Ganz schön matschige Angelegenheit mal wieder..., armes Fröschle...

Aber immerhin Besuch, denn durch den Riesenfroschballon wusste ja jeder wo Du bist!

Das ist ja wie in Monaco: Fahne hoch, der Fürst ist da... - Frosch hoch, Bettina ist da!!! :ggrins

Und ? haste denn wenigstens Frosch-Kite-Surfen mit dem Ballonfrosch gemacht? :lough2

wombiroo

RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#8 von jooo** , 16.07.2007 19:39

Hi Bettina,

ich dachte immer Frösche mögen es feucht . Ne, war ein Spaß. Aber ich konnte es mir sehr gut vorstellen wie es euch in Holland ergangen ist. Zu sehr ist mir noch unser "Sommerurlaub" 2005 an der Nordsee in Erinnerung. Noch heute schwillt meiner lieben Bine der Kamm wenn ich auch nur sachte den Norden als Urlaubsziel in das Gespräch bringe. Wir mussten damals auch 3 Wochen ausharren und das mit 3 Jungs, ja es gibt sie noch die Steigerung. Als wir nach 3 Wochen bezahlt haben sagte man mir an der Rezeption dass dies der schlechteste August seit 64 Jahren gewesen soll. Aber wir habens Überstanden. Und so bleiben wir in Zukunft weiterhin südlich orientiert.
Aber bei Deinen Schilderungen habe ich des öfteren schmunzeln müssen. Schön zu lesen.
Du wirst sicher in Gedern mit 30° entschädigt werden, da bin ich mir fast sicher

Grüße aus dem ( nur zur Zeit ) heißen Süden

jooo**

 
jooo**
Beiträge: 303
Registriert am: 11.05.2006


RE: "Regenurlaub" Roermond 2007

#9 von Camper94 ( gelöscht ) , 18.07.2007 18:45

Hallo Bettina,

so ein Pech, dass Ihr so viel Regen im Urlaub hattet. Dabei ist es es doch so schön in der Gegend, wie wir nach Pfingsten feststellen konnten. Aber dass Ihr richtige Camper seid, habt Ihr in dem Urlaub bewiesen. Wir hätten im Regen wohl nicht so lange durchgehalten.

Camper94

   

Moseltour/ Frankreich
Grüß Gott oder die Reise ins Allgäu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz