RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#26 von Rolf ( gelöscht ) , 05.08.2007 21:50

Mein Gott HD,

ist dir nicht die Tastatur geplatzt?
Im Ernst: Danke für den tollen Reisebericht, aber vielleicht wäre an einigen Stellen weniger mehr gewesen

Ein kurzer Erfahrungsbericht noch zu dem erwähnten Cpl. "Parc de la Cote Sauvage" in Palmyre nördlich von Royan:
Wir sind dort vor einigen Jahren mehr zufällig als gezielt gelandet an einem Abend in der Hochsaison. In der Dämmerung noch ein kurzer Blick über die Düne: Toller Blick, da liegt ja direkt das Meer! Am nächsten Morgen die große Ernüchterung: Das Meer war weg! Des Rätsels Lösung: Der Cpl. liegt an einer Minibucht namens "Bonne Anse" die bei Ebbe völlig leer läuft und auch bei Flut nicht zum Baden geeignet ist! Bis zum badetauglichen Strand mussten wir dann doch noch ein erhebliches Stück laufen. An jedem Spätnachmittag dann dasselbe Spiel: Endloses Anstehen vor den viel zu wenigen Duschen Und das bei einem wahrlich nicht billigen Cpl. !
Die eigentliche Cote Sauvage ist zwar schön, aber zum einen ist Baden dort verboten, zum anderen ist der Zugang dorthin schwierig, da ein ausgedehntes Waldgebiet davorliegt.
Ausflüge mit dem Auto waren - insbesondere am Wochenende - wenig erquicklich, da man, egal welche Richtung man einschlug, ständig im Stau steckte.
Naja, unser Urteil kann sich dann wohl jeder denken . . .

Gruß
Rolf

P.S. @HD:
Da es uns doch wieder in die Vendée gezogen hat, haben wir deine Tipps bezüglich N75 vs. N85 und Umgebung nicht verwenden können, aber ich habe sie abgespeichert und ausgedruckt zu Kartenmaterial und Führer gepackt - nochmals Dank dafür!

Gruß
Rolf

Rolf

RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#27 von Gelöschtes Mitglied , 05.08.2007 22:38

Hallo HD,

zunächst danke für deinen ausführlichen Bericht, den ich mir erst jetzt zu Gemüte geführt habe (ich gebe zu, ab dem 5. Vertikalscroll über den Schirm - und meiner ist jetzt grooooß; brandneu - habe ich angefangen, zu springen).

Dass es kein Bericht über Italien würde, war mir lange bei der ersten Absichtankündigung klar :lol: . Aber was du da über italienische CP im Süden Italiens schreibst – das muss ein Land sein, wo ich noch nie war. Wo ich war, sind die im Juni spottbillig (nirgends ist der Preisunterschied HS/NS so groß), oft leer, häufig nur provisorisch oder noch gar nicht geöffnet und kennen Hundeverbot nur in der HS (außer einer am Capo Vaticano). Italiener und Urlaub im Juni? Ich glaub es nicht.

Da haben wir ja dieses Jahr insgesamt etwas recht Ähnliches hinter uns gebracht. Wir sind – so könnte man sagen – mit vielleicht 200 km Abstand um eure Route herumgefahren (F weiter östlich, Costa Brava weiter westlich, Pyrenäen auf der anderen Seite und dann allerdings am Atlantik durch F auf dem kürzesten Wege heim).

Mit Erstaunen habe ich gelesen, dass du dich mit Lidl angefreundet hast. Aber ich bestätige gern: Die Weinauswahl ist gut, regional und preiswert, das deutsche Bier schmeckt mir besser, als was man dort sonst verkauft.

Rohes aus dem Meer kommt bei uns nicht in den Magen – eine Abneigung, die ich gar nicht überwinden will.

Die "Ile d'Oleron" habe ich gut wieder erkannt – sie gefällt mit besser als die Il de Re mit ihrer Abschreckmaut.

Mit dem Auto – das ist immer ärgerlich. Wir hatten bisher Glück, in der Familie gibt es aber mehrere Parallelfälle (Einbruch mit Folgeschäden wegen Nichtigkeiten).

Die Küstenstraßen um Tossa sind immer noch was für’s Auge; das haben sich die Spanier etwas zurück gehalten.

Tarn, Cantobre, Millau – wer’s nicht kennt, muss es möglichst bald kennen lernen. Wir waren meist auf dem Pappelplatz. Nant – na ja.

Gerne gebe ich dir Recht: Frankreich ist immer eine Reise wert. Aber vieles andere in Europa auch.

Gruß HDF
So, nun such ich noch ein passendes Foto aus meiner Tour und dann ENTER. Edits nur zur Ausmerzung von Schreibfuhlern. Und zur Streichung einer sehr harten Wertung von Äußerungen über Discounter in einem anderen Thread, die hier reisgepasst hätte (2 Min. nach dem Posting - das muss erlaubt sein).


zuletzt bearbeitet 27.07.2020 10:45 | Top

RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#28 von HD , 05.08.2007 23:16

Ach ja, HDF - Italien und meine "an den Haaren" herbeigezogenen Wertungen sind nicht so ernst zu nehmen - ich war ja noch nicht dort in Apulien/Calabrien. - Mir war einfach mehr nach Frankreich/Spanien - von den CP's in Spanien hab ich jetzt erstmal genug (von den Preisen)
Mir ist 30 Euro/Tag für 2 Personen, Hund, Strom(NS) einfach zu VIEL - wer es ok findet? - ok, von mir aus.
Ich hab kein Geld zum "Anzünden" - In Korsika kriege ich eine nette Ferienwohnung für 800 Euro für 3 Wochen, - auch in der NS - incl. Endreinigung, Fernseher, wöchenl. Wäschewechsel und ohne Kaution, direkt an einem Strand, wie ich ihn mag.

Jeder wie er mag und kann.
Kleinere "Geldbeutel" wollen auch in Urlaub verreisen.

Nant? Da bleib ich stur.

Oleron? - OK, ich mag sie. (ich hätte das boite de gent (Handschuhfach)
auflassen sollen - meine Nachlässigkeit.)
Foret de Coubre u. Bonne Anse Plage? - ja, am Atlantik gibt es Ebbe/Flut - wir haben dort gebadet, es ging, es ging sogar sehr gut - und das Auto wurde dort nicht aufgebrochen. Ja, man muss zum Strand etwas laufen, störte mich nicht. Muss man an der Cote d'Argent auch.

Meine Reiseberichte sind SUBJEKTIV - NICHT OBJEKTIV - und wem es zuviel wird, sie nicht mag? - der lese andere. Kritik erlaubt, aber nicht immer angenommen.


Gruss HD
ps. HDF - ja, so sieht Tossa von der Küstenstrasse gesehen aus - ich kenne "hässlichere Städtchen" - außen herum - nix Besonderes, die Altstadt und der Burgfelsen ist nun mal eben hübsch.
Die Touris? - na ja, wo Licht, da Schatten.

Vielleicht bin ich zusehr "vernarrt" in nette Küstenstassen an Steilküsten.
Ich mags halt "eng und kurvig" :

 
HD
Beiträge: 12.090
Registriert am: 04.03.2006


RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#29 von bieber , 27.07.2020 10:40

Den Bericht kann man auch jetzt nach 13!Jahren noch genießen. Die Tour würde ich sofort fahren, kenn ich alles, aber das kann man unbegrenzt wiederholen. Einfach nur schön!


Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)

 
bieber
Beiträge: 1.463
Registriert am: 07.03.2006


RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#30 von daf43 , 31.07.2020 09:51

Hallo HD,
der mir bestens bekannte Reisebericht gefällt mir noch immer.
Mir ist aufgefallen, dass die erwähnten Gedanken an altersbedingte, gesundheitliche Ausfälle mich erst seit etwa 2 Jahren "plagen". Insofern mache ich mir auch mehr Gedanken, wie weit ich mich von daheim entfernen darf/soll/kann.

Dein anderes "Problem", nämlich die etwas unterschiedlichen Wünsche von deiner Frau und dir gibt es bei uns nicht, wir haben da recht übereinstimmende Wünsche.

Sobald wir alle wieder "weltweit" reisen dürfen, werden wir uns wieder Ziele suchen, irgendwo zwischen Nähe und Ferne, wer weiß wo.


Dieter

"Lieber verreisen als vergreisen"

 
daf43
Beiträge: 2.452
Registriert am: 05.03.2006


RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#31 von HD , 31.07.2020 11:47

Gundgütiger, ich erinnere mich - gerne.


via est vita

Es ist besser Genossenes zu bereuen, statt zu bereuen nichts genossen zu haben.
Giovanni Bocaccio

 
HD
Beiträge: 12.090
Registriert am: 04.03.2006


RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#32 von Toby , 31.07.2020 15:10

Hallo,
nachdem wir die letzten 10 Jahre die Bretagne/Normandie rauf und runter gegurkt sind,
wollten wir unsere Erinnerungen aus den 90ern auffrischen und sind 2018 die Küste runter.
(Italien war zwischendurch auch mal dran, tolles Land, tolle Menschen, aber einfach zu voll)

Natürlich musste auch die Region Guérande (Penestin) besucht werden und es an die an der Cote Sauvage (La Palmyre) gehen.
Alles wie vor Jahren, etwas grösser alles, aber man findet sich zurecht.
Erinnerungen: Wie ich es damals mit den Kids, auch auf den Schultern, den langen Weg durch die Dünen geschafft habe

Sind dann weiter runter, mit nur einem kurzen Stopp in Moliets-et-Maa...
...Nicht mein Ding, zu viel Strand, soweit man gucken kann und Kirmes am Meer ( zum Glück war VS und alles geschlossen )

Endstation war dann auf Camping La Bord de Mer, Saint-Jean-de-Luz

Somit haben wir sämtl. Küsten Frankreich ( auf dem Festland ) erfahren.

Mir hat mal jemand gesagt:
so lange es geht, reisen wir in die Ferne.
Falls es mal mit der Fahrerei nicht mehr so klappen sollte, haben wir ja noch Deutschland

Bleibt gesund und munter


Gruß Thomas
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Unterwegs mit
Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS - 08/2019
und
Fendt Saphir 445 TFB - 03/2015 - mit ALKO-Mammut
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Toby
Beiträge: 93
Registriert am: 04.03.2006

zuletzt bearbeitet 31.07.2020 | Top

RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#33 von donalfredo , 31.07.2020 15:51

... gelöscht ...


Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten

 
donalfredo
Beiträge: 5.671
Registriert am: 10.01.2009

zuletzt bearbeitet 31.07.2020 | Top

RE: Frankreich/Spanien/Andorra 2007

#34 von HD , 31.07.2020 16:38

Aber das meine ich auch, Marina die Venezia in Fronkreich? Ich war stark verwundert.
Aber Glückwunsch daß du in bella Italia an der Adria bist. Ich dagegen muß daheim sein.
HD


via est vita

Es ist besser Genossenes zu bereuen, statt zu bereuen nichts genossen zu haben.
Giovanni Bocaccio

 
HD
Beiträge: 12.090
Registriert am: 04.03.2006


   

Ohne Wohnwagen nach Frankreich und Spanien bis Sitges.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz