RE: Nur eine kurze kleine Reise....

#1 von Winni , 04.10.2006 09:49

In Losheim war ein Campertreffen, aber wir hatten nur ab Sonntagnachmittag Zeit, zu weit um noch hinzufahren.
So entschieden wir uns für einen Kurztripp in den Harz, die Kids wollten nicht mit, auch gut. >
>
Von der Autobahnabfahrt Rüden/ Harz sind es ca. 30 Minuten, bis man zu unserem Zielort "Ilsenburg" gelangt. Hier waren wir vor ca. 4 Wochen schon einmal, auf einem netten Wohnmobil/Caravan-Stellplatz. Leider war der wg. eines privaten Womotreffens belegt, und man erlaubte uns, auf einer schönen Festwiese unseren Wohnwagen aufzustellen. Diese große Wiese teilten wir nun zwei Tage mit nur einem weiteren Camper, also ganz allein in der Natur.
>

>
Gut wenn man autark ist, noch besser, wenn man Räder mit hat, denn zur Toilette waren es gut 800 m....Strom brauchten wir ja nicht.
>
Die Übernachtung kostet pro Einheit 4,-- Euro inclusive Brötchenservice an die Türklinke, Brötchen zu össischen Preisen von 18 cts. und sehr lecker!!!
>
Wir wollten diesmal nicht den Touries folgen, die auf Heinrich-Heines Weg auf den Brocken, mit rund 1140m der höchste berg des Harzes, wandern, sondern wir streiften durch das wilde Ilsetal, um auf den Ilsestein, einen luftigen Aussichtspunkt zu klimmen.
Der Weg durchs Ilsetal "klebt" teilweise am Hang, ab und zu ein Drahtseil hilft dabei, glitschige Strecken zu überwinden...
>

>
Das Tal ist wild, und erfordert manchmal unübliche Pfade
>

>
Nach ca. 4 km verlässt man das Ilsetal und man erklimmt auf Zickzacksteig ca. 450 Höhenmeter in die höheren Felsregionen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, nur der Wind pfiff uns gehörig um die Ohren. Der Weg wurde mehr und mehr zur Kletterei..
>

>

>
Und irgendwann steht man dann im Orkan auf dem Gipfel und klammert sich am Kreuz fest....
>
>
Die ganze Tour waren wohl so um die 12 Km, teilweise mit schöner Kletterei, und wenn man dann wieder am Wohnie ist, ein Pils zieht, dann kommt die richtige Wohfühlphase....
>
Später fuhren wir dann noch mit den Rädern durch Ilsenburg, ein wirklich ganz schöner Ort, mit kleinen Gässchen, vielen kleinen Kanälen und einigen Seen, die alle noch an den früheren Bergbau erinnern. Es gibt nette Cafes und kleine Kneipen, die noch zu Ostpreisen den Gast verwöhnen. So kostete ein großes Bier ( o,5) man gerade 1,65 Euro und man kan für 6 Euro nich richtig was essen. Wir werden wieder mal hinfahren, es gibt noch viele Klippen zum Beklettern!!
>
Unsere Rückreise führte dann quer durch den Harz auf kleinen Straßen wieder zurück nach Hause, so zwei Tage einfach mal alles hinter sich lassen ist herrlich und absolut entspannend. Es hat sich wieder gezeigt, wie toll es ist, wenn man einen völlig autarken Wohnie hat, mit dem man auch noch die hintersten Ecken dieser Welt befahren kann. Und es ist unschlagbar billig, diese Art des Reisens. 8 Euro insgesamt für zwei Übernachtungen , das ist ja (fast) nichts. Und auf einem Campingplatz hätten wir diese Ruhe, dies Alleinsein mit uns und soviel Natur herum auch nicht gehabt.
>
>
Direkt hinter dem Wohnie floß ein munteres Bächlein ( mit Trinkwasserqualität) , mit dem Wasser wurde stilgerecht ein Kaffee gekocht, und mein Weib hat sich da am Morgen gewaschen, und davon gibt es jetzt kein Bild mehr.... ev02
Winni


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Nur eine kurze kleine Reise....

#2 von morgenröte , 04.10.2006 11:47

Toller Weg den ihr da genommen habt. Wo fing der Weg genau an?

An den Ilsefällen sind wir auch schon gelaufen, Klöße essen in der Plesseburg und oder Torte in den Roten Forellen. Aber der Klettersteig würde vielleicht meine Jungs mal reizen wieder mitzukommen.

Gruß Andrea


 
morgenröte
Beiträge: 2.047
Registriert am: 05.03.2006


RE: Nur eine kurze kleine Reise....

#3 von Winni , 04.10.2006 16:10

Hi Andrea, geht genau da bei den oberen Ilsefällen links den Berg hoch. Ist arg steil und von unten schlecht gekennuzeichnet.
Besser läuft es sich erst zur Plessenburg ( lecker mampfen!) und von da immer leicht bergab erst zu den Paternosterklippen ( kann man nett draufrumklettern) von da dann zum Ilsestein. Dort gibt es auch eine kleine Einkehr, aber nicht immer offen. Und dann von da den steilen Abstieg ins Ilsetal machen, hat was.....vor allem Muskelkater in den Waden
Winni


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Nur eine kurze kleine Reise....

#4 von morgenröte , 04.10.2006 16:31

Bergab ist besonders anstrengend finde ich. Danke für die Tipps.

Gruß Andrea, die lieber bergauf geht


 
morgenröte
Beiträge: 2.047
Registriert am: 05.03.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz