RE: Täler und Berge

#1 von Winni , 05.08.2006 14:55

Eigentlich wollten wir ganz früh am Morgen fahren, wg. der doch sehr großen Hitze, aber eine kranke Katze sorgte dafür, dass wir erst gegen Mittag wegkamen. Also Schiebedach auf, alle Fenster runter, denn wer hat schon in einem Gespann, das zusammen 40 Jahre alt ist eine Klimaanlage?
Die ersten 150 km bis Fulda fuhren wir auf der Landstrasse, besichtigten dort auch gleich mal den Dom ( schön kühl!!) und gingen in ein nettes Freibad zum Schwimmen. Erst am Abend fuhren wir weiter, diesmal etwas Autobahn und zwar die A 7 über Würzburg bis zum Autohof Wörnitz, in Nähe von Rotenburg ob.d. T.
Dieser Übernachtungsplatz für umme bietet eine Wiese für Caravans/ Mobile ( weg von den Truckern) , Duschen und Toiletten, und als Schmankerl morgens ein Frühstück für 3,--/Person.
Der nächste Tag war wieder nur heiß, ein CP am See sollte nun her, und wir fanden den Elbsee mit Campingplatz. Einfach rundum nett, schattiger Platz unter Bäumen. Da blieben wir erstmal drei Tage. Aber die Lust auf Berge wurde stärker.
Also weiter Richtung Süden, die Wieskirche stand auf dem Programm. Ben habe ich dort nicht getroffen, aber jede Menge Japaner. Besichtigung lohnt aber. Wir düsten dann weiter bis Füssen, wo wir eigentlich auf den Womoplatz wollten. Aber bei der Hitze war der nicht besonders einladend: praktisch kochender Asphalt ohne Schatten, und ein vierstimmiges: Nö!. Also wieder ein See, und zwar zum Plansee, den wir noch aus Zelterzeiten kannten, schon in Österreich. Der dortige CP praktisch ausgebucht und überfüllt, aber mit dem Touring durften wir ( „ausnahmsweise“ auf die Zelterwiese hoppeln, weil der noch gerade durch das nur 2,20 breite Gatter passte. Hier blieben wir auch drei Tage, kletterten schon mal ein wenig im Berg rum ( heiß!!) , und einer der lieben Hunde ohne Leine ( „der tut nichts“ kam uns auf einem engen Pfad entgegen und griff erstmal gleich unseren Johannes an, Hose zerissen, Bisswunden am Bein. Nur ein gezielter Steinwurf von Frederik ( Tja, Handballer, Pech für die Töle) ) konnte den Hund verjagen, die dann heulend verschwand und sein aufgebrachtes Herrchen ( der das aus gut 30 m beobachtete) gleich mit ihm. Also Klettertour abgebrochen und wieder abgestiegen...Merke, auch zum Klettern Pflaster mitnehmen. Was macht eigentlich ein Hund auf rund 2100 m im Fels? Ob dem das Spaß macht???

War aber alles schnell vergessen, der Plansee zum Schwimmen ein Traum, und nach drei Tagen fuhren wir dann Richtung Tannheimer Tal, eigentlich unser Ziel. Ich hatte mir eine kleine Nebenstraße mit kleinem Pass ausgesucht, habe dann aber auf halber Strecke abgebrochen und gewendet, Bild davon weiter unten. Es lagen so dicke Brocken von Steinschlägen rum, wahrscheinlich das trockene Wetter, das löst den Fels!

Der CP in Tannheim teuer ( 35,--) und völlig steril, alles gepflastert, bzw. Grasbausteine, man merkt, nur für die Wintersaison gebaut, die Sanis zwar******** , für Wanderer aber nicht so wichtig, die eh nur zum Schlafen da sind.

Wir machten ein paar extreme Klettereien, powerten uns gut aus, und nahmen 5 Nächte den hohen Preis in Kauf. Dann juckte aber auch schon wieder das Fell und wir fuhren den Pass nach Hindelang hoch mit 102 Kehren und blieben dort auf dem Womoplatz für eine Nacht. Der Ort völlig überfüllt, Nepp und garstig, nichts für uns Naturis also kehrt gemacht und in einem Seitental eine einsame Wiese gefunden, wo wir einfach zwei Tage blieben. Wir sahen keinen, uns sah keiner, ein kleines Stück Freiheit. Danach brauchten wir dann aber einen CP, es ließ sich nicht vermeiden, das Porta zu benutzen, und das wollte entsorgt werden. Ein kleiner Campingplatz in Pfronten musste eine Nacht herhalten, ich konnte auch gleich die Batterie im Wohnie für 0,70 cts. Laden. Der Platz ist topp, sicher mal ein Ziel für länger.

Langsam ging uns die Zeit aus, und wir fuhren wieder Richtung Norden. Wir waren noch auf einem Womoplatz in Ulm ( nicht zu empfehlen), besichtigten das Ulmer Münster/ Stadt , besuchten dann das Benediktiner-Kloster in Ottobeuren, kauften bei „Bruder Gernod“ selbsterstellten Honig und standen in Ottobeuren auf einem Womoplatz, auf einer Wiese, direkt am Wasser eines Sees, mit Dusch/Klo-Häuschen für 2,50 die Nacht. Und das ganz alleine!!

Auf der Rückfahrt waren wir dann noch im Mohrencamp bei Rotenburg o.T, ein toller CP direkt an einem Bauernhof, der kostet für uns vier incl. Duschen und Strom 15 ,-- Euro die Nacht. Ein echter Familienplatz, mitten in der Pampa.

Tja, und von da gings dann schon wieder nach Hause. So ist das. Diese Reise war sehr abwechslungsreich, sie war preiswert, weil wir manche Nacht für wenig Geld oder ganz umsonst stehen konnten, wir haben sehr viel besichtigt, ich habe trotzdem genug Muße gefunden, und die Pilgerreise von H P Kerkeling gelesen und das „ Schwert der Templer“ ( Kreuzzüge), wir sind genug geklettert und jetzt freue ich mich auf nächste Woche, wenn ich noch mal mit meiner Enkelin los düse und dabei HD treffe!! Denn eins ist mir wieder klar geworden, nichts ist geiler, als on the road zu sein!!!

Hier noch ein paar Bilder:
Mittagessen mit Blick auf die Wieskirche
>
>
>
Schwimmen im Plansee morgens um 7.00 Uhr
>

>
Rast unterwegs
>
>
wilde Kletterrei
>

>
allein in der Wildniss
>

>
Morgentoilette in der Pampa...
>

>
Der Trollwinni
>


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#2 von ben ( gelöscht ) , 05.08.2006 15:39

Hallo Trollwinni,
schön, dass ihr wieder heile zurück seid und danke für den Reisebericht. Auch unser Urlaub hat ein wenig unter der Hitze gelitten. Wir sind nur bis zur Grenze bis Italien gekommen. Fahren jetzt aber noch einmal zur See.
Gruß
ben


ben

RE: Täler und Berge

#3 von sunshine , 05.08.2006 16:29

Hallo Trollwinni,
auch von mir ein Dankeschön für den netten Reisebericht, der mich an die Orte meiner Kindheit geführt hat: Im Allgäu war ich als Kind oft bei unseren Verwandten und in der Nähe von Ulm bin ich aufgewachsen.


 
sunshine
Beiträge: 9.824
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#4 von HD , 05.08.2006 17:11

Na, da haste ja was zu erzählen nächstes Wochenende - hoffentlich ist noch genug Dornie da?!.
Du kommst mit Enkelin? - Grundgütiger, ich treffe mich mit einem Großvater.
Gruss HD


 
HD
Beiträge: 12.079
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#5 von Taubi , 05.08.2006 17:24

Moin Trollwinni,
schöner Reisebericht.
Werde auch mal ins Allgäu düsen...bin noch nie länger dageblieben. ops:

Taubi...


 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#6 von Winni , 05.08.2006 17:33

@HD,
tja, alter Froind, könnten wir ja mal das Dual-Prinzip einer Windel ( Stichwort: Pampas-Pisse-Puffer) testen, die Gute ist genau 16 Monate alt, und ich weiß noch nicht, auf was ich mich da einlasse!!!
Willste denn Dornie oder willste Pils-Bier mit dem Großvater ( Stichwort: Alm-Öi) süppeln, irgendwann schläft die Kleene ja..... , und ich muß ja wissen, wie ich die Stützlast drauf kriege!!!


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#7 von WaNL ( gelöscht ) , 05.08.2006 18:59

Schön zu lesen der Aufenthalt und Reise und Fahrbericht


WaNL

RE: Täler und Berge

#8 von HD , 05.08.2006 22:04

Na, DU kannst vielleicht fragen, Opa-Winni!
Dornie UND Pils Bier.
Mal gerade überlegen: Dornie gibts, Pils gibts, Kaffee gibts - alle drei Sachen für Umme, Marmelade greif ich ab. Ein Teller warme Suppe werd ich auch schnorren können, Brötchen von Tag davor will ja keiner mehr, die backe ich auf. Wenn keiner gerade den Grill beobachtet, kann ich vielleicht ...
Hätt ich eigentlich alles - Schnaps? - na, der wird sich auch finden.
Platz kost nix, Wasser gibts auch für Umme, Strom brauche ich nicht - wird eigentlich ein günstiges Wochenende.
Soll ich Dir ne 400ml Dose feinstes Caramba Multi-Öl mitbringen, Winni? - Für umme natürlich
Bekam das Zeugs zum Testen.
Gruss HD


 
HD
Beiträge: 12.079
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#9 von Winni , 05.08.2006 22:08

Jaaaaaaa! Die linke hintere Kurbelstütze qietscht erbärmlich!!!


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#10 von morgenröte , 06.08.2006 12:22

Hallo Trollwinni,

endlich gibt es hier wieder was zu lesen, was mit Reien zu tun hat. Schön, dass du wieder da bist. Ein lebensnaher Reisebericht, manche Ecken kommen mir bekannt vor.

@ HD Treffen mit einem Großvater können doch amüsant sein, Mädchen können auch Flaschen öffnen oder mit Werkzeug spielen, Taschenmesserverbiegen usw.

Dein Dual Use System funktioniert auch mit Männern.... Wiederverwerten ist angesagt. Tue ich übrigens auch. Eben macht die Mutter seiner Enkelkinder bei mir den Führerschein.

Gruß Andrea


 
morgenröte
Beiträge: 2.047
Registriert am: 05.03.2006


RE: Täler und Berge

#11 von Camper94 ( gelöscht ) , 06.08.2006 19:49

Hallo Trollwinni,

danke für den schönen Reisebericht und die Fotos. Da habt Ihr ja ganz schöne Fleckchen Erde und Wasser gefunden, die wir noch gar nicht kennen, obwohl es von uns aus ja gar nicht sooo weit wäre bis dorthin.


Camper94

RE: Täler und Berge

#12 von Michi ( gelöscht ) , 07.08.2006 15:36

Hallo Trollwinni,

schön dass du wieder da bist.
Guter Bericht und schöne Bilder von unterwegs.


Gruß Michi

PS: Werden uns am WE mal kennenlernen nehm ich an

PS II: Hmm Schnaps oder Likör, lieber HD, steht schon auf der Liste der wichtigen Dinge fürs Wochenende.


Michi

RE: Täler und Berge

#13 von Winni , 07.08.2006 16:56

Schnaps und Likör? Nicht so meine Welt...trinke nichts, was man traditionel aus kleinen Gläsern trinkt Kennenlernen sehr nett.


 
Winni
Beiträge: 15.093
Registriert am: 04.03.2006


RE: Täler und Berge

#14 von HD , 07.08.2006 22:38

Nun, Michi, der Winni ist nicht so eine Schnapsnase - wir aber kennen uns schon, Michi, dann nehm ich halt ein "wönziges Schlöcken" -um Spoerls Feuerzangenbowle zu bemühen- eben zu Kennenlernen des "Sprits".
Gruss HD und eben bis zum Wochenende, bei meinem Froind.


 
HD
Beiträge: 12.079
Registriert am: 04.03.2006


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz