RE: Osterurlaub in der Provence

#1 von sunshine , 29.04.2014 17:35

Osterurlaub in der Provence (14. April bis 25. April 2014)

Hallo liebe Camperfriends,
dies ist kein Reisebericht, eher ein Urlaubsbericht, weil wir nicht viel rumgereist sind.
Ich hoffe, es interessiert euch trotzdem ein wenig, was wir so getrieben haben, auch wenn ich schon so häufig aus der Provence berichtet habe.

Wir starten am Montag, den 14. April gegen viertel vor eins. Am Oberrhein ist es bedeckt und 13 Grad warm.
Bei Kehl passieren wir die Grenze und fahren auf der Route National in Richtung Süden. Schon im Elsaß zeichnen sich Wolkenlücken ab und es wird während der Fahrt zunehmend sonniger. Ich staune, wie weit die Natur in diesem Frühjahr schon fortgeschritten ist – im Vergleich zum letzten Jahr. Dort sind wir bei einer dünnen Schneedecke in den Osterurlaub gestartet, allerdings drei Wochen früher.
Nun säumen dottergelb gesprenkelte Löwenzahnwiesen und leuchtend quietschgelbe Rapsfelder die Straßen.

Gegen fünf kommen wir in Baume-les-Dames an, wo es einen Womostellplatz und einen bereits geöffneten Campingplatz gibt. Der Womostellplatz liegt ganz idyllisch am kleinen Hafen des Doubs-Kanals, das Städtchen ist fußläufig zu erreichen. Der Stellplatz ist brechend voll, während der 300 Meter weiter hinten im Tal liegende Campingplatz nahezu leer ist.
Wir teilen uns den Platz mit einer Handvoll Campern. Wenn die Rezeption unbesetzt ist, soll man sich einen Platz suchen, was wir dann tun.
[[File:img_1060.jpg|none|auto]]
Wir hängen ab und fahren rasch in den Ort, um für eine französische Brotzeit einzukaufen und uns den Ort ein wenig anzusehen. Baume-les-Dames zeigt sich sehr verschlafen und ist rasch erkundet.
[[File:img_1057.jpg|none|auto]]
Hinterher halten wir noch am Hafen an und spazieren ein wenig am Kanal entlang, wo im Hafen zwei große Flusskreuzfahrtschiffe liegen.
[[File:sdc12069.jpg|none|auto]]
Hinterher essen wir noch in den letzten Abendsonnenstrahlen. Nach Sonnenuntergang wird es empfindlich kühl.
Am nächsten Morgen liegt Raureif auf der Wiese und das Heizöfchen ist die ganze Nacht gelaufen.
Wir bezahlen 12 € für den Platz, verlassen ihn viertel vor zehn und fahren auf der Autoroute in Richtung Süden.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#2 von sunshine , 29.04.2014 17:47

Gegen 17 Uhr erreichen wir unser Ziel, den zwischen Salon-de-Provence und Eyguières am Rande der Alpilles gelegenen „Camping Nostradamus“.
Der Platz liegt etwas entfernt von der Straße und macht auf den ersten Blick einen sympathischen Eindruck.
Im Sommer wird man sicher die schönen Schattenplätze genießen, was im April noch nicht unbedingt der Fall ist.
Die Begrüßung ist freundlich und wir suchen uns im vorderen Platzteil (in WLAN-Reichweite) ein sonniges Plätzchen und fahren dann erst mal einkaufen, um die Staukästen mit französischen Leckereien zu füllen.

[[File:sdc12073.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12114.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12115.jpg|none|auto]]
Der "Nostradamus" ist wirklich ein netter Platz, auf dem wir uns wohlgefühlt haben.
Monsieur Gilles (so möchte er genannt werden) spricht alle seine Gäste mit Namen an und betreibt seinen Familienbetrieb mit Leib und Seele - seit mehr als 30 Jahren. Jeden Morgen, wenn Wolfgang das Baguette holt, richtet er Grüße an Madame Iris aus.
Unermüdlich ist er am Herumwursteln, gefolgt von seinen zwei Hunden. Am Ostermontag springt er mal schnell im dunklen Anzug auf seinen Trecker und sät zwei Plätze neu ein... Wolfgang beneidet ihn glühend...
Bei Monsieur Gilles kaufen wir die ASCI-Karte und bezahlen dann 16 € für den Platz.

Am Mittwoch machen wir einen Faulenzertag, lesen in der Sonne und fahren am späten Nachmittag nach Salon, wo wir uns in einem der Straßencafés neben der Fontaine Moussue, Salons Wahrzeichen, dem Moosbrunnen, niederlassen und einen Eisbecher verspeisen.
[[File:sdc12075.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12079.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#3 von sunshine , 29.04.2014 18:12

Auch am Donnerstag ist herrliches Wetter. Wir wollen wandern, die Grottes de Calés bei Lamanon sind unser Ziel.

Wir stellen das Auto ab und starten unsere Tour bei der Kirche.
Das malerische Wäldchen am Berg ist durchzogen von alten römischen und mittelalterlichen Wegen, die zu den Grottes de Calés, den ehemaligen Höhlenwohnungen, führen.
[[File:sdc12086.jpg|none|auto]]
[[File:img_1085.jpg|none|auto]]
Im Cirque de Calés, dem Zentrum dieser ungewöhnlichen Anlage, das man nach einer knappen halben Stunde erreicht, hat sich eine Schulklasse niedergelassen und die Kinder erkunden aufgeregt die Höhlenwohnungen.
Der Legende nach sollen sich hier einst die Sarazenen mit ihrem Anführer Calés versteckt haben. Von der Steinzeit bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts waren diese Höhlen ununterbrochen bewohnt.
[[File:img_1093.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12091.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12098.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12100.jpg|none|auto]]
Wir gehen weiter um den Hügel, vorbei zuerst an der romanischen Kapelle „Saint Denis“ und später den Ruinen der Doppelkapelle „St. Jean et Marie“.

Immer wieder kommt man an eindrucksvollen Aussichtspunkten vorbei, bis man schließlich wieder am Cirque angelangt.
Auf der alten Calade, dem Steinweg, gelangt man dann wieder nach unten in den Ort.
Diese Tour ist im Buch „Genusswandern in der Provence“ vorgeschlagen und ich kann sie sehr empfehlen. Dieses Felschaos ist eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in den Alpilles, sagt mein Buch. Stimmt!
Wir haben 2 ¾ Stunden für unsere Tour gebraucht, haben uns allerdings an den Aussichtspunkten gerne verweilt.
Von Lamanon aus erreicht man die Höhlen in einer knappen halben Stunde.
[[File:sdc12105.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12106.jpg|none|auto]]
In Lamanon suchen wir noch die uralte Platane, die Katharina von Medici nach ihrem Besuch bei Nostradamus dem Ort gestiftet haben soll. Leider steht sie auf einem Privatgrundstück mit verschlossenem Tor, so dass wir sie nur aus der Ferne betrachten können.

Ein paar Tage später bekommen wir aber die Chance, sie genauer zu betrachten, denn das Tor ist geöffnet und der Besitzer zeigt einigen Menschen die Platane. Wir nutzen die Gelegenheit. Der Besitzer erlaubt aber leider nicht, für ein Foto neben den Stamm zu treten, um die eindrucksvolle Größe deutlicher zu machen. Schade.
[[File:img_1142.jpg|none|auto]]
[[File:img_1186.jpg|none|auto]]
Auf den Bildern im folgenden Link sieht man die Größenverhältnisse deutlicher: Ahornblättrige Platane im Garten neben dem Allée du Château in Lamanon

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#4 von sunshine , 29.04.2014 18:26

Am Freitag ist es bedeckt. Radfahrwetter.
Wolfgang schlägt vor nach Mallemort an der Durance zu radeln, eine Strecke 15 Kilometer und topfeben. Den Schotterweg am Durance-Kanal mag ich aber mit meinem City-Fahrrad nicht so gerne fahren und so geht es dann zuerst über die Fahrstraße nach Lamanon, eine doch ziemlich hügelige Angelegenheit. Später erreichen wir dann den geteerten Weg am Kanal entlang. Immer wieder beeindruckt uns das Bewässerungssystem in der Provence, wo das Wasser der Durance über Kanäle und Bäche zu den Feldern geleitet wird.
[[File:sdc12111.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12109.jpg|none|auto]]
Mallemort ist ziemlich verschlafen.
Wir schieben die Räder bis hoch zur Burgruine, wo man einen schönen Rundblick über das Durancetal hat, trinken dann unten im Ort noch einen Kaffee und ein Erfrischungsgetränk, bevor wir uns wieder auf den Rückweg machen. Diesmal wählt Wolfgang Abkürzungen. Zuerst geht es über Schotterpisten. Ein entgegenkommender Biker in grellbunter Profimontur mustert mich ganz mitleidig, wie ich versuche, auf meinen schmalen Reifen hinter meinem Mann mit seinem Mountainbike herzukommen. Der Weg wird schließlich zum Pfad durch den Wald und nun müssen wir schieben und das Rad über totes Holz hieven. Der Pfad endet an einem einsamen Gehöft (propriété privé - natürlich!) und schließlich wieder an einem Schotterweg am Kanal. Immerhin werden wir nicht von einem wütenden Wachhund verfolgt. So kommen wir genau gegenüber von unserem Campingplatz wieder auf die Landstraße.
Abends gibt es noch schöne Abendsonne und Fleisch und Gemüse vom Grill.

In der Nacht frischt der Wind auf und fegt die Wolken weg, so dass sich heute am Karsamstag wieder dieser hinreißend blaue Himmel, den ich so liebe, über der Provence wölbt. Aber es ist kühler geworden.
Zuerst fahren wir nach Eyguieres, wo Wolfgang immer seine Zeitung holt. Wir spazieren hoch zur Burgruine, wo nur noch ein paar Mauerreste stehen. Hier blüht schon der Ginster. Anschließend kaufen wir gleich noch im Intermarché in Eyguieres für die Osterfeiertage ein.
[[File:img_1150.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12126.jpg|none|auto]]
[[File:img_1158.jpg|none|auto]]
[[File:img_1159.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#5 von sunshine , 29.04.2014 18:39

Nach dem Verstauen der Einkäufe fahren wir in die andere Richtung, an den Étang de Berre nach Martigues.
Schon so oft waren wir in der Gegend, haben uns dort aber noch nie umgesehen, weil immer das nahe Meer mehr lockte.
Und natürlich auch wegen der zahlreichen Industrieanlagen rund um den Etang.
Martigues liegt am Canal de Caronte, der den Etang mit dem Mittelmeer verbindet und versprüht schon Mittelmeercharme.
[[File:img_1162.jpg|none|auto]]
Vor allem auf der „Ile“ finden sich im Zentrum noch hübsche Flecken. Die bunten Häuser am Kanal erinnern an Burano und rechtfertigen so die Bezeichnung „Venedig der Provence“ - zumindest ein kleines bisschen. Wir schlecken ein Eis und blinzeln in den Sonnenschein, der das viele Wasser ringsum glitzern lässt. Wirklich hübsch hier in der Vorsaison!
[[File:img_1168.jpg|none|auto]]
[[File:img_1171.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12128.jpg|none|auto]]
[[File:img_1166.jpg|none|auto]]
Nach unserem ausgedehnten Bummel fahren wir noch bis ganz ans Meer, an die Côte Bleue. Bei Sausset-les-Pins folgen wir einem Camping Municipal Schild und finden einen hübsch gelegenen Campingplatz mit Meerblick, den wir uns mal vormerken. Wir setzen uns noch ein wenig ans Ufer, schauen auf den Leuchtturm vom Cap Couronne und atmen die salzige Luft ein, bevor wir uns wieder auf den Rückweg machen.
[[File:img_1182.jpg|none|auto]]
Es ist eine schöne Fahrt im warmen Abendlicht mit wunderschönen Ausblicken.
Noch mag man sich nicht vorstellen, dass für Ostersonntag Regen angekündigt ist.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#6 von sunshine , 29.04.2014 18:46

Wie vorhergesagt beginnt der Ostersonntag bedeckt und gegen elf setzt der angekündigte Regen ein, ein halbstündiger, sanfter Landregen. Wir fahren nach Maussane, wo es einen Blumenmarkt geben soll. Wir suchen eine ganze Weile, bis wir den Place de Marché schließlich finden. Ich kaufe meinem Schatz ein hübsches kleines Olivenbäumchen und er revanchiert sich mit mehreren Irispflanzen – allerdings nicht vom Markt, sondern eigenhändig ausgegraben. Es nieselt immer wieder leicht vor sich hin.
[[File:img_1185.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12139.jpg|none|auto]]
[[File:img_1155.jpg|none|auto]]
Trotzdem ist in Les Baux die Hölle los. Wir dachten eigentlich daran, die „Cathedrale des Images“ zu besuchen und uns „Klimt et Vienne“ anzusehen, aber die lange Schlange vor der Kasse hält uns davon ab. So fahren wir einfach weiter nach Saint Remy. Hier sind sogar die Läden in den Gässchen geöffnet. Die Baustellen des letzten Jahres sind allesamt beseitigt und das Städtchen erstrahlt in neuem Glanz. Quer durch die Alpilles fahren wir dann zum Campingplatz zurück.
Abends gibt es Salat mit Entenbruststreifen und einen ordentlichen Regenschauer.

Am Ostermontag ist es trocken, aber wieder bedeckt. Faulenzertag!
Am späten Nachmittag fahren wir in den Luberon. Im verschlafenen Weiler Lauris halten wir an und schlendern durch den kleinen Ort, der scheint verfallen, verlassen, verschlafen…. Aber er hat ein Schloss mit prachtvollem Schlossgarten mit herrlichem Blick ins Durance-Tal.
[[File:sdc12142.jpg|none|auto]]
Leider beginnt es nach diesem Stopp heftig zu regnen, so dass wir vorzeitig den Rückweg antreten.
Abends gibt es leckeren grünen Spargel.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#7 von sunshine , 29.04.2014 19:00

Am Dienstag lässt das versprochene schöne Wetter noch auf sich warten, aber immerhin ist es warm und trocken.
Nach dem Frühstück fahren wir auf den winzigen Markt in Eyguieres und zum Einkaufen.
Später fahren wir dann ein bisschen in die Camargue.

Die versprochene Sonne lässt sich erst in Saint-Gilles blicken, wo wir uns die gleichnamige Abteikirche aus dem 12. Jahrhundert ansehen, die bekannt ist durch ihre kunstvoll gestaltete Fassade mit den drei prachtvollen Portalen. Sehr eindrucksvoll und wunderschön!
[[File:img_1193.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12150.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12147.jpg|none|auto]]
[[File:img_1194.jpg|none|auto]]
Mitten in der Stadt in Saint-Gilles gibt es einen Campingplatz. Die Stadt hat viel alte Bauwerke, wirkt aber etwas heruntergekommen und man sieht ihr an, wie mühsam es ist, diese alte Bausubstanz zu erhalten.

Und weil wir schon mal hier sind, fahren wir noch ein bisschen weiter, um in Les-Saintes-Maries-de-la-Mer ein bisschen Seeluft zu schnuppern, die rosa Flamingos, die weißen Pferde und die schwarzen Stiere zu grüßen. Wir setzen uns auf eins der Bänkchen, schlecken das obligatorische Eis und staunen, was es hier schon für einen Trubel hat. Der Wohnmobilstellplatz ist pickepacke voll und auf dem Rückweg nach Salon kommen uns noch einige Womos entgegen.
[[File:sdc12154.jpg|none|auto]]
Abends gibt es Spaghetti und heftige Regenschauer.

Am Mittwochmorgen ist es dunstig wegen der vielen Feuchtigkeit in der Luft. Wir fahren auf den Markt nach Salon-de-Provence.
Der Markt ist riesig. Das Angebot richtet sich in weiten Teilen an die muslimische Bevölkerung (Kopftücher für die Damen in allen Variationen), aber es gibt natürlich auch die üblichen französischen Leckereien. Durch die ganze Stadt ziehen sich die bunten Marktstände. Inzwischen hat es völlig aufgeklart – ein herrlicher Tag!
[[File:sdc12158.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12157.jpg|none|auto]]
[[File:img_1199.jpg|none|auto]]
Wir genießen den Nachmittag lesend in der Sonne und grillen abends.
Weil der nächste Tag noch genauso schön sein soll, beschließen wir, den Tag noch hier in der Provence zu verbringen und am Freitag, wo Gewitter angekündigt sind, in einem Rutsch nach Hause zu fahren.
Es wäre doch zu schade, den schönen Tag im Auto zu verbringen.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#8 von sunshine , 29.04.2014 19:18

Am Donnerstag fahren wir nach Nyons, recht früh am Morgen. Den Ort mögen wir beide, und das Olivenöl von dort auch.
Als wir in Nyons ankommen, ist dort Markt. Das wusste ich gar nicht.
Wir kaufen zuerst unser Olivenöl (Fruité an der Mühle bei der alten Römerbrücke und gehen dann zum Markt.
[[File:sdc12167.jpg|none|auto]]
[[File:img_1213.jpg|none|auto]]
[[File:img_1217.jpg|none|auto]]
Der Markt ist sehr schön, so wie die Touristen es gerne haben mit viel Kunsthandwerk, Schmuck und Tuchwaren und Musikern.
Obwohl ich selten mehr als ein Mitbringsel für die Kinder kaufe, schwelge ich so gerne in dieser Farbenpracht. Zum Glück mag Wolfgang diese Märkte auch!
[[File:sdc12166.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12162.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12159.jpg|none|auto]]
[[File:sdc12160.jpg|none|auto]]
Dann setzen wir uns in die Sonne und essen… na was wohl? Genau, ein Eis! Unser Mittagessen im Urlaub.
Danach fahren wir weiter, halten in Vaison-la-Romaine, wo wir ebenfalls einen Bummel machen. So ein schöner Tag!
[[File:sdc12173.jpg|none|auto]]
[[File:img_1223.jpg|none|auto]]
Abends genießen wir noch die Sonne auf unserem Platz und nachdem sie untergegangen ist, bauen wir das Vorzelt ab und packen weitgehend, denn für den Morgen sind Gewitter angekündigt.
Der Abend ist herrlich lau und wir sitzen nach dem Essen noch lange draußen.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#9 von sunshine , 29.04.2014 19:28

Am Freitag, den 24.5.2014 ist Heimfahrtag. Wir werden durch Donnergrollen geweckt.
Rasch frühstücken wir im Wohnwagen, während ein Platzregen niederrauscht. Ein Glück, dass wir schon alles im Auto haben.

Als der Regen aufhört, hängen wir an, bzw. wollen wir anhängen. Aber wir stecken in der Wiese fest und kriegen den Wohnwagen nicht rausgeschoben, weil wir auf dem nassen Boden beide wegrutschen. Schließlich zieht Wolfgang ihn mit dem Auto und einem Seil raus.
Fünf Minuten vor zehn fahren wir los Richtung Autoroute. Es läuft alles prima, nur auf der Umfahrung von Lyon stockt es kurzeitig, aber durch das Jura ist es dafür umso ruhiger. Bei Bourg-en-Bresse machen wir eine Vesper- und Pinkelpause und fahren dann weiter.
Inzwischen ist der Löwenzahn verblüht und der Ginster neben der Autobahn aufgeblüht. Im Elsaß scheint die Sonne und auf einem Feld neben der Autobahn, das ein Bauer gerade bearbeitet, sehen wir mindestens 30 Störche.
In Straßburg zeigt unser Autothermometer kurzzeitig 27 Grad an, später dann 25 Grad.

Gegen sieben kommen wir zu Hause an - zufrieden und gut erholt.
Na ja, ich bin gut erholt, weil ich ziemlich verwöhnt wurde von meinem Mann.
Müssen sich Ruheständler eigentlich auch noch erholen?
[[File:img_1077.jpg|none|auto]][[File:img_1180.jpg|none|auto]][[File:img_1211.jpg|none|auto]][[File:img_1226.jpg|none|auto]][[File:sdc12169.jpg|none|auto]]

Schön war's!

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#10 von HD , 29.04.2014 20:26

Aber natürlich müssen sich Rentner erholen - von ihren Frauen

Ein Scherz, Iris, danke fürs Mitfahren, ein schöner, stimmungsvoller Bericht, wenn auch mit einigem Regen, aber auch mit viel Mittagseis.
LG HD

 
HD
Beiträge: 12.116
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#11 von Susanne , 29.04.2014 20:30

hallo Iris,

danke für den schönen urlaubsbericht und schön, dass ihr doch ziemlich gutes wetter hattet.

und zur frage, ob sich Ruheständler auch erholen müssen? mein mann sagt nein, weil, er hat ja eh keinen urlaub mehr, also fährt er mich dahin, wohin ich möchte und es wird schon passen für ihn

 
Susanne
Beiträge: 4.656
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#12 von Mephisto , 29.04.2014 20:45

Sehr schön. Das ist doch was anderes als die Maasdünen
Na, aufgeschoben ist nicht aufgehoben oder so ähnlich, vielleicht klappt es nächstes Jahr.
Danke fürs Nase lang machen

 
Mephisto
Beiträge: 2.363
Registriert am: 15.08.2007


RE: Osterurlaub in der Provence

#13 von bieber , 29.04.2014 20:56

Na mal sehen, wenn Bieberman mir mal die Fotos rüberwachsen lässt, kann ich von der ersten Woche vielleicht ein bißchen berichten. Die zweite war ja dann nicht mehr so prickelnd und auch stark gekürzt...

Aber danke Iris für deine Mühe! Vaison war auch noch angedacht für Zwischenetappe auf der Heimfahrt, ist ja dann ins Wasser gefallen. Hängen die Fotos noch in der Stadt?

 
bieber
Beiträge: 1.480
Registriert am: 07.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#14 von Rolf ( gelöscht ) , 29.04.2014 21:29

Ein schöner Bericht - danke fürs Mitnehmen, Iris!
Nun sind wir schon so oft dort gewesen und doch hast du uns Stellen neu gezeigt, die wir noch nicht kennen.

Zitat von Mephisto
Na, aufgeschoben ist nicht aufgehoben oder so ähnlich, vielleicht klappt es nächstes Jahr.
Danke fürs Nase lang machen

Ja, aber vielleicht schon im Herbst!

Gruß
Rolf

Rolf

RE: Osterurlaub in der Provence

#15 von Kast , 29.04.2014 22:04

Danke Iris für diesen schönen Bericht. Er bestärkt uns, wie ja schon in Erwägung gezogen, die Provence als nächstes Urlaubsziel zu nehmen. Bald geht es los.
Möglicherweise werden wir einige von den beschriebenen Orten ebenfalls aufsuchen.

 
Kast
Beiträge: 1.902
Registriert am: 22.01.2009


RE: Osterurlaub in der Provence

#16 von donalfredo , 29.04.2014 22:29

Schöner Bericht, noch schönere Bilder - Südfrankreich, wie es leibt und lebt ...

 
donalfredo
Beiträge: 5.712
Registriert am: 10.01.2009


RE: Osterurlaub in der Provence

#17 von sunshine , 29.04.2014 23:33

Danke für eure netten Worte!

Zitat von bieber
Vaison war auch noch angedacht für Zwischenetappe auf der Heimfahrt, ist ja dann ins Wasser gefallen. Hängen die Fotos noch in der Stadt?


Was für Fotos meinst du, Monika? Ich habe keine gsehen.

Zitat von Rolf
Nun sind wir schon so oft dort gewesen und doch hast du uns Stellen neu gezeigt, die wir noch nicht kennen.


Das geht mir auch oft so, Rolf.
Inzwischen habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass wir diese Stellen erst entdecken, wenn wir mal längere Zeit an einem Ort verweilen.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#18 von bieber , 30.04.2014 10:23

Wenn man zur Kirche hoch läuft sind in Fensternischen riesige Schwarzweißfotos angebracht. Beim Brunnen zum Beispiel ist ein Bild von spielenden Kindern aus den 50er Jahren vor eben diesem Brunnen. Die Fotos zeigen alle Portraits von Menschen, die hier gelebt haben. Sie hingen über Jahre weg, vielleicht sind sie inzwischen kaputt und abgenommen? Hast du die noch nie gesehen?

 
bieber
Beiträge: 1.480
Registriert am: 07.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#19 von Taubi , 30.04.2014 11:52

Hallo,

danke fürs mitnehmen.Demnächst besuche ich diese Gegend auch schon hilfreich so ein Reisebericht.

Danke schreibt Taubi

 
Taubi
Beiträge: 2.033
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#20 von sunshine , 30.04.2014 13:11

Zitat
Wenn man zur Kirche hoch läuft sind in Fensternischen riesige Schwarzweißfotos angebracht. Beim Brunnen zum Beispiel ist ein Bild von spielenden Kindern aus den 50er Jahren vor eben diesem Brunnen. Die Fotos zeigen alle Portraits von Menschen, die hier gelebt haben. Sie hingen über Jahre weg, vielleicht sind sie inzwischen kaputt und abgenommen? Hast du die noch nie gesehen?


Ach, jetzt weiß ich, was du meinst:
[[File:provence2011_367.jpg|none|auto]]
Ja, die Fotos hingen noch da, dieses habe ich allerdings schon vor drei Jahren fotografiert.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#21 von bieber , 30.04.2014 14:08

Ja, das sind sie. Ich liebe sie, sie versetzen mich schlagartig in die 50er, ich kann mir immer genau vorstellen, wie das Dorfleben hier damals gewesen sein muss. Mein Lieblingsbild ist das mit den Kindern am Brunnen im Winter und das mit dem jungen Mann, der sich ins Fenster gesetzt hat und einen Patentstrickpullover trägt. Schön, dass sie noch da sind.

 
bieber
Beiträge: 1.480
Registriert am: 07.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#22 von Mephisto , 30.04.2014 17:10

Zitat von Rolf

Zitat von Mephisto
Na, aufgeschoben ist nicht aufgehoben oder so ähnlich, vielleicht klappt es nächstes Jahr.
Danke fürs Nase lang machen

Ja, aber vielleicht schon im Herbst!
Gruß
Rolf




Rolf,
im Herbst "Osterurlaub in der Provence", wie geht datt denn

 
Mephisto
Beiträge: 2.363
Registriert am: 15.08.2007


RE: Osterurlaub in der Provence

#23 von sunshine , 02.05.2014 18:55

@ bieber,
dann müsste das eins deiner Lieblingsbilder sein:

Bildquelle
Die Ausstellung heißt "Des Pierres et des Hommes" und besteht schon seit 2007.
Hier kannst du noch mehr Bilder anschauen: Vaison la Romaine.
Den Mann im Patentstrickpullover habe ich noch nicht gefunden, aber der war mir auch aufgefallen.

 
sunshine
Beiträge: 9.848
Registriert am: 04.03.2006


RE: Osterurlaub in der Provence

#24 von morgenröte , 02.05.2014 22:28

Wie schön, stimmungsvolle Bilder, die Lust machen auf Baguettes und Wein und Märkte.....

Abkürzungen mag ich auch nicht

Vielen Dank fürs einstellen
Liebe grüße Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.051
Registriert am: 05.03.2006


   

Ostern 2014 in der Provence, Draguignan und Gréoux-les-Bains
Ein Kurzbesuch in der Region Burgund über die Ostertage 2014

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz