RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#1 von sunshine , 27.12.2013 17:11

Herbst in der Provence und der Drôme Provençale
27.Oktober - 2. November 2013

Wohin, wenn man nur eine knappe Woche Zeit hat und das Ziel nur eine Tagesetappe entfernt sein darf?
Natürlich nach Südfrankreich, eventuell in die Provence.
Weil wir noch zu einem Geburtstagsfest gehen wollen, können wir diesmal erst Sonntag früh starten. Und zwar nicht so früh, weil wir ja abends noch auf diesem Fest sind und wie immer länger als nötig sitzen bleiben.
Im Vorfeld beim Abklappern der Ende Oktober noch geöffneten Plätze ist mir der „Camping La Pinede“ in Mondragon ins Auge gestochen – und mit ihm seine Sonderangebote bei den Mobilhomes in diesem Zeitraum.
Wenn man dann noch die Ersparnis an Sprit und Maut abrechnet, entsprechen die Kosten dafür in etwa denen für den Stellplatz mit Wohnwagen plus Strom.
Kurz entschlossen buchen wir also wenige Tage vor unserer geplanten Tour so ein Mobilhome, vorsichtshalber eins mit zwei Schlafzimmern, damit wir ordentlich Platz haben.

Wir starten also am Sonntag, den 27. Oktober nach dem Frühstück so gegen 10 Uhr und erreichen gegen 16 Uhr Mondragon.
Es ist ein warmer Abend und nachdem wir uns im Mobilhome eingerichtet haben, vespern wir auf der Terrasse und sitzen auch hinterher noch draußen.

Das Mobilhome ist in Ordnung, Herd, Kühlschrank, Durchlauferhitzer und Heizung funktionieren zu unserer Zufriedenheit.
Das zweite Schlafzimmer dient uns als Gepäckraum.

[[File:20131027_104705.jpg|none|auto]]
[[File:20131028_153751kopie.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11669.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11672.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#2 von sunshine , 27.12.2013 17:25

Am Montag frühstücken wir draußen und fahren hinterher ins 6 Kilometer entfernte Bollene, wo heute Markt ist.
Bollene ist eine unscheinbare Kleinstadt mit gewissem Charme, wirkt aber auch an manchen Stellen ziemlich heruntergekommen. Der Markt mutet uns zu Anfang wie ein orientalischer Bazar an, ändert dann aber sein Gesicht vor dem prachtvollen Hotel de Ville in einen Provencalischen Markt.
Auf einer Anhöhe über der Stadt steht die Kirche St. Martin, von der aus man einen herrlichen Rundblick hat. Besuchen kann man sie derzeit nicht, weil sie gerade restauriert wird. Hatte ich schon erwähnt, was für ein herrlicher Tag ist? Sonnenschein und strahlendblauer Himmel bei 25 Grad. Wir machen noch einen Einkauf im Hypermarché, tanken Diesel für sensationelle 1,27 € und bringen die Einkäufe dann zurück zum Campingplatz.

[[File:sdc11614.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11616.jpg|none|auto]]
[[File:img_0759.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11617.jpg|none|auto]]

Anschließend fahren wir noch ins benachbarte Mornas, das wir schon unzählige Male von der Autobahn aus gesehen haben. Eingezwängt zwischen Autobahn, Landstraße, Eisenbahnlinie und Fels liegt das Örtchen mit seinen mittelalterlichen Gebäuden, gekrönt von einer alten Festungsruine auf dem Felsen - sehr stimmungsvoll anzusehen im warmen Abendlicht.
Abends grillen wir auf der Terrasse auf unserem mitgebrachten Gasgrill Fleisch und Gemüse und sitzen hinterher noch lange draußen.

[[File:sdc11621.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11622.jpg|none|auto]]
[[File:img_0783.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#3 von sunshine , 27.12.2013 17:46

Am Dienstag ist es kühl (17 Grad) und bedeckt. Wolfgang radelt nach Mondragon zum Bäcker. Frühstück gibt es heute drinnen.
Gegen elf starten wir zu einer kleinen Rundtour ins Tricastin.

Zuerst besuchen wir La Garde-Adhemar, das weithin sichtbar auf einem Felsen liegt und das wir ebenfalls schon unzählige Male auf dem Weg in den Süden von der Autobahn aus gesehen haben. Der verschlafene, kleine Ort ist hübsch restauriert und von der Eglise Saint Michel hat man einen herrlichen Blick übers Rhonetal. Unterhalb der Aussichtsterrasse liegt ein hübsch angelegter Aroma- und Kräutergarten, den man (kostenlos) besuchen kann.

[[File:img_0786.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11630.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11629.jpg|none|auto]]
[[File:img_0791.jpg|none|auto]]
[[File:img_0802.jpg|none|auto]]

Weiter geht es durch das Val-des-Nymphes. Inmitten hundertjähriger Eichen neben einer Quelle liegt eine Kapelle aus dem 12. Jahrhundert. Ein ruhiger und verwunschener Ort!

[[File:img_0807.jpg|none|auto]]

Auf schmalen Sträßchen geht es weiter nach Grignan, das von einem mächtigen Château überragt wird.
Wir parken unten im Ort und steigen über schmale Gässchen hoch zur Burg, wo wir die Anlage umrunden, aber auf eine Besichtigung der Innenräume verzichten. An solchen Orten reizt uns meist eher die wunderschöne Aussicht.

[[File:img_0815.jpg|none|auto]]
[[File:img_0817.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11644.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#4 von sunshine , 27.12.2013 17:55

Weiter geht es durch die Drôme Provençale in Richtung Nyons, ein Ort, der für sein Olivenöl bekannt ist.

Nyons und Les Baux-de-Provence wetteifern in der Provence um den Titel « Bestes Olivenöl der Provence ».
Wir kennen zwar Nyons, aber unser letzter Besuch ist schon 20 Jahre her. Ich erinnere mich vor allem an die Römerbrücke über das Flüsschen Eygues und den Arkaden gesäumten Platz mit den Geschäften und Cafès.
Nicht mehr in Erinnerung hatte ich den prachtvollen « Tour Randonne » mit dem filigranen Turmaufbau und der Marienstatue – dabei ist dieser Turm weithin sichtbar.
In einem der Cafès trinken wir einen Kaffee und freuen uns über die letzten Abendsonnenstrahlen, die den Platz erreichen.
Bevor wir wieder zurückfahren kaufen wir noch leckeres Olivenöl in der Mühle direkt unterhalb der Römerbrücke.

In Mondragon halten wir nochmal an und nehmen eine Pizza für das Abendessen mit in unser Mobilhome.

[[File:sdc11646.jpg|none|auto]]
[[File:img_0842.jpg|none|auto]]
[[File:img_0844.jpg|none|auto]]
[[File:img_0843.jpg|none|auto]]
[[File:img_0833.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#5 von sunshine , 27.12.2013 18:14

Am Mittwoch hat es wieder strahlenden Sonnenschein, aber heftigen Wind, so dass die Anoraks zum Einsatz kommen.
Unsere heutige Rundtour führt uns zuerst nach Chateauneuf-du-Pape, dem Weinort mit dem berühmten Namen.
Wir klettern hoch zu den Ruinen des Papstpalasts, wo wir vom Wind fast weggepustet werden.

[[File:img_0852.jpg|none|auto]]
[[File:img_0847.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11655.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11652.jpg|none|auto]]

Weiter geht es nach Caderousse, das an der Rhône liegt. Ein wirklich interessanter Ort, der vollständig von einer Flutmauer mit nur zwei verriegelbaren Toren umschlossen ist. Der Ort hatte früher häufig unter Überschwemmungen durch die Rhône zu leiden. Die Höhe der Wasserstände kann man an der Mauer der Mairie ablesen.

[[File:sdc11666.jpg|none|auto]]
[[File:img_0854.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11661.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11665.jpg|none|auto]]


Zurück fahren wir über Pont Saint Esprit, ein unscheinbares Städtchen mit einer wunderschönen, steinernen Brücke, die mit 23 Bögen auf knapp einen Kilometer Länge die Rhône überspannt.

[[File:sdc11667.jpg|none|auto]]

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#6 von sunshine , 27.12.2013 18:24

Am Donnerstag ist der Wind weg und es ist wieder wärmer. Auch die Sonne scheint.

Über Malaucene fahren wir auf den Mont Ventoux. Wir überholen viele Radfahrer mit mehr oder weniger gequälten Mienen.
Seltsamerweise ist es auf dem Gipfel gar nicht kalt, so dass die Anoraks im Auto bleiben konnten. Hier oben haben wir im Hochsommer schon heftigst gefroren !
Der Rundblick ist wirklich atemberaubend.

[[File:img_0860.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11676.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11678.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11680.jpg|none|auto]]
[[File:sdc11684.jpg|none|auto]]

Zurück fahren wir über Bedoin und machen noch einen Stopp in Orange, wo überall auf den Straßen maskierte Jugendliche unterwegs sind.
Halloween scheint hier ganz groß gefeiert zu werden.

[[File:img_0865.jpg|none|auto]]

Abends bekommen wir noch Besuch von zwei Camperfriends, den biebers, die auf dem Rückweg von Spanien sind und mit denen wir einen netten Abend im Mobilhome verbringen.

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#7 von sunshine , 27.12.2013 18:38

Am Freitag, den 1. November verabschieden wir zuerst die beiden Camperfriends und fahren dann gegen zehn zum Hypermarché zum Tanken und Einkaufen.

Nachmittags fahren wir los, zuerst nach Clansayes, das auf einem Hügel liegt und einen tollen Rundblick bietet. Ein Templerturm mit einer riesigen Marienstatue, die über das Land blickt, krönt den Ort.

Weiter geht es nach Valreas, von dem wir uns mehr versprochen hatten.
Vielleicht liegt es am Allerheiligentag, dass alles wie ausgestorben wirkt ?

[[File:sdc11699.jpg|none|auto]]
[[File:img_0869.jpg|none|auto]]
[[File:img_0873.jpg|none|auto]]
[[File:img_0874.jpg|none|auto]]

Und schon ist unser klitzekleiner Herbsturlaub wieder zu Ende.
Nach dem Frühstück am Samstag, dem 2. November fahren wir los und kommen am späten Nachmittag wieder in der Heimat an.
Nachtrag : Das war in Ordnung mit dem Mobilhome.
Wir waren diesmal zu bequem, für die paar Tage den bereits ausgeräumten Wohnwagen aus dem Winterlager zu holen und wieder neu zu bestücken.
Ich habe das fließend warme Wasser im Mobilhome genossen, das unser Wohnwagen nicht bietet.
Und mit Packen bzw. Einladen ins Auto waren wir natürlich auch schnell fertig.
Für so eine kurze Woche würde ich jederzeit wieder eine solche Unterkunft nehmen – wobei man natürlich im eigenen Bett im Wohnwagen schon am besten schläft…

[[File:sdc11645.jpg|none|auto]]
[[File:img_0753.jpg|none|auto]]
[[File:img_0825.jpg|none|auto]]
[[File:img_0850.jpg|none|auto]]

Schön war es!!!

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#8 von Kast , 27.12.2013 20:05

Hallo Iris, danke für den schönen Reisebericht mit den aussagekräftigen Bildern. Du zeigst uns, dass man in Frankreich viele interesante Orte entdecken kann. Leider sind wir immer nur daran vorbei gefahren. :/
Macht Lust gleich loszufahren.

 
Kast
Beiträge: 1.896
Registriert am: 22.01.2009


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#9 von tomruevel , 27.12.2013 20:07

Moin,

danke für den Bericht.
Was nicht so alles an Sehenswürdigkeiten direkt neben der Touristenrennbahn liegt.
Wo man denn wg. dem begrenzten Zeitrahmen doch immer vorbei rauscht........e

 
tomruevel
Beiträge: 1.479
Registriert am: 09.12.2008


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#10 von HD , 27.12.2013 22:02

Danke, Iris, nun weiß ich, was ich noch ansehen muss. Ein sehr schöner Bericht.
Ich werde aber im eigenen Bett anreisen und schlafen, denn mein Kleinwagen ist zu klein um nur beispielsweise das Bettzeugs mitzunehmen, und einen offenen CP werde ich auch noch finden.
Und bei vielen Mobilhomes sind Hunde nicht geduldet. Meiner gehört aber zu meiner Familie.
LG HD

 
HD
Beiträge: 12.085
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#11 von sunshine , 27.12.2013 22:18

HD, bei unseren Mobilhomes waren Hunde erlaubt.
Aber mir und Wolfgang ist der eigene Wohnwagen schon auch lieber als das Mobilhome.
Diesmal haben wir das wegen der extrem kurzen Zeit so gemacht.
In der Tat muss man auch ins Mobilhome einiges mitschleppen, da hast du recht. Das eigene Bettzeug wollte ich haben, weil mir diese französischen Oberleinleintücher nicht zusagen. Und Gewürze muss man auch mitnehmen, wenn man selbst kochen möchte. Und Kaffeebecher, weil der französische Haushalt nur solche Mini-Tässchen bereithält. (Das weiß ich zum Glück von unseren Hausbooten und den Ferienhäusern.)
Einen Grill hatten wir auch noch mit. Und diverse Lämpchen. Da sammelt sich schon was an.

Wir haben diesmal aber wirklich die Orte angeschaut, an denen wir schon viele Male vorbeigefahren sind, ohne anzuhalten.
Überhaupt möchte ich mir die Drome noch etwas genauer ansehen - gerne auch in der wärmeren Jahreszeit.

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#12 von bieber , 28.12.2013 11:28

Jaha, Iris, diverse Lämpchen und Fackeln zu meinem Glück. Unterm Weihnachtsbaum stand eine Denk Fackel, nun hab ich auch eine!

Danke für den Bericht und viele Grüße von den biebers!

 
bieber
Beiträge: 1.461
Registriert am: 07.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#13 von daf43 , 28.12.2013 12:11

Hallo Iris,

vielen Dank für den Bericht.
Bei Mobilhomes haben wir die gleiche Einstellung. Es gibt auf manchen kleinen CP ganz nette davon.
Ja und diese Orte, welche im Reiseführer nicht mit -zig Sternchen angezeigt sind, das sind die stillen Schätze, welche es zu entdecken gilt.

 
daf43
Beiträge: 2.452
Registriert am: 05.03.2006


RE: Herbst in der Provence und der Drôme Provençale

#14 von Rolf ( gelöscht ) , 30.12.2013 13:26

Hallo Iris!

Vielen Dank für deinen Tollen Bericht mit ebensolchen Fotos, die das Mitreisen ganz leicht machen!!
Macht Appetit zum Selber-Hinfahren, denn:

Auch wir kennen nur ganz wenige der von euch besuchten Punkte direkt, das meiste nur vom Vorbeifahren bzw. von den Ortsangaben auf den Sortie-Schildern an der AB.

Gruß
Rolf

Rolf

   

Frankreich Herbst 2013
Dezember 2013 - Kurztrip nach Perpignan der Musi wegen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz