RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#1 von morgenröte , 16.04.2013 16:17

Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

Am Dienstag den 26. 3. starten wir nach Freudenberg. Wir kommen gut durch und fahren über Aschaffenburg 400 km in 5 Stunden. Den Platzwart klingeln wir raus und hören, dass wir die ersten Teilnehmer des Treffens sind. Eine schöne große Wiese und ein Gemeinschaftsraum sind für uns reserviert. Seecamping Freudenberg wird umschlossen von einem Badesee, einem See und dem Main.

[[Fileeudenberg21.jpg|none|auto]]

Am Kreisverkehr zum CP liegt ein REWE Markt mit Bäckerei-Shop und die Firma Rauch. Sie stellt 6000 Schränke täglich her. Der Betrieb unterhält einen kleinen Zoo am Ortsausgang und ein eigenes Holz-Technik-Möbel-Museum. Dieser Betrieb beherrscht das Ortsbild. Dagegen ist die Burg Freudenberg hoch über dem Ort recht klein aus, ist aber das Wahrzeichen und weithin sichtbar. Hier haben die Grafen von Wertheim gelebt. Bei Wertheim denkt der Camper sicher sofort ans Expocamp.

[[Fileeudenberg43.jpg|none|auto]]
[[Fileeudenberg51.jpg|none|auto]]

Gleich am Mittwoch machen wir uns auf den Weg nach Wertheim, einem hübschen Städtchen am Zusammenfluss von Tauber und Main. Natürlich gibt es auch hier eine Burg über der Altstadt. Leider kann man sie z. Z. nicht besichtigen, doch der Blick von oben ist toll. Der historische Marktplatz und die viele engen Gassen gefallen uns sehr. In der Kirche entdecken wir einen wunderschönen Globus. Unser Auto haben wir am Anleger der weißen Flotte geparkt. Fahrgäste sieht man nicht so früh im Jahr. Es ist eiskalt, aber trocken.

[[File:wertheim4.jpg|none|auto]]
[[File:wertheim10.jpg|none|auto]]


Anschließend fahren wir 10 km weiter ins Wertheim Village und zum Expocamp. Dort befindet sich die größte Austellungshalle Europas für Wohnwagen und Mobile des Hymerkonzerns und ein Zubehörshop.

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#2 von morgenröte , 16.04.2013 16:22

[[File:wertheim28.jpg|none|auto]]

Direkt vor der Tür gibt es Parkplätze mit Stromanschluss für die durchreisenden Camper. Gleich beim Reingehen besuchen wir den Weber Grillshop und ich frage nach einem Dutch Oven. Tatsächlich haben sie drei Prachtexemplare dieser Gusstöpfe ausgestellt. Jürgen hat recht, wir brauchen keinen, aber ich hätte Spaß dran. Also turnen wir erstmal du unzählige Womo und Wohnis, bis wir die Lust und den Überblick verlieren. Beim Verlassen des Hauses nehmen wir den kleineren der Töpfe mit. Bedingung: Nicht unterwegs ausprobieren. Damit kann ich leben und schleppe ihn auch selber zum Auto. Die Freude ist riesig. Zu Hause werde ich meine Männer schon davon überzeugen, wie nützlich das Teil ist.

[[File:wertheim14.jpg|none|auto]]
[[File:wertheim12.jpg|none|auto]]
[[File:wertheim17.jpg|none|auto]]

Am Wertheim Village kommt man nicht vorbei, schon wegen des traumhaften Eises. An einem der Eingangstore ist ein kleiner Eis-Laden. Hier wird das Eis nach Waffelgröße verkauft, die Sorten sind sehr ausgefallen und schmecken unglaublich gut. Das ist mir vom vorherigen Besuch in Erinnerung geblieben. Teuer ist hier alles. Dieses Outlet-Center aller Edelmarken macht etwas her, eine adrette Einkaufsstadt auf der grünen Wiese. Bummeln macht Spaß. Zurück auf dem Campingplatz sehen wir, dass sich unsere Wiese füllt. Sonja steht neben uns und Susanne ist auch schon da. Susanne organisiert das Treffen und hat uns eingeladen, denn wir gehören zu einem befreundeten Forum. Die Begrüßung ist nett und wir verabreden uns für 19 Uhr in der Gaststätte am See direkt neben dem Campingplatz. Es wird ein gemütlicher lauter Abend bei Hähnchenvariationen und Martinsbräu. Jürgen ersteht für Martin zwei bedruckte Biergläser. Anschließend treffen sich die Camper noch im geheizten Gemeinschaftsraum zum Klönen und Kennenlernen. Sofort spürt man, diese Camper unternehmen seit Jahren viel zusammen. Trotzdem fühlen wir uns wohl in dieser Runde.

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#3 von morgenröte , 16.04.2013 16:26

Ein Spaziergang durch Miltenberg muss sein. Der ADAC Führer über die Nibelungenstraße beschreibt den Ort als besonders sehenswert und behält recht. Es ist der niedlichste Ort auf unserer Reise. Auch ich knipse einen der meist fotografierten Marktplätze Deutschlands und wir gehen zum Schnatterlochturm.

[[File:miltenberg6.jpg|none|auto]]
[[File:miltenberg7.jpg|none|auto]]

Am Karfreitag ist ein Buffetabend angekündigt. Eine gute Idee, jeder bringt etwas mit und die Auswahl ist klasse. Es gibt Salate, Süßes, Maultaschen, Fleischtorte, einen Container Bowle uvm. Besonders lecker finde ich warme Forellen frisch aus dem Räucherofen. Begeistert lassen wir uns zeigen, wie geräuchert wird. Sonja und Jürgen versprechen noch einmal 8 Fische zu Räuchern. Wir haben Bulgur mit buntem Gemüse und Minzsauce fürs Buffet zubereitet. Für die Lyonerfleischtorte bekomme ich das Rezept.
Samstag fahren wir nach Tauberbischofsheim über winzige Nebenstraßen durch eine menschenleere Gegend. Die Strecke ist kurvig und bergig. In der Kreisstadt ist vor 14 Uhr schon alles dicht, kaum noch ein Mensch unterwegs. Wir parken vor der Kirche St Martin und tragen uns im Gästebuch ein. Martin und Michael sind auch unsere liebsten Heiligen.

[[File:tauberbisch8.jpg|none|auto]]
[[File:tauberbisch5.jpg|none|auto]]

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#4 von morgenröte , 16.04.2013 16:31

Auf dem Rückweg zum Campingplatz besichtigen wir Kloster Bronnbach. Kaum zu glauben wir heruntergekommen das Anwesen ist. Selten habe ich im Westdeutschland so einen Investitionsstau gesehen, heute ist die Renovierung sicher ein Fass ohne Boden. Traurig wie würdelos verfallen die Gebäude sind. Der Sensenmann hat seine Sichel frisch gewetzt, der Altarraum, das Kirchengestühl und ein Veranstaltungsaal sind immerhin renoviert. Seit 1986 ist das Kloster im Besitz des MTK.

[[File:klosterbronnbach6.jpg|none|auto]]
[[File:klosterbronnbach7.jpg|none|auto]]

[[File:klosterbronnbach10.jpg|none|auto]]
[[File:klosterbronnbach2.jpg|none|auto]]

Ostersonntag gibt es eine Kaffeetafel, für die ich unser Waffeleisen aus der Tiefe des Wohnwagens ausgrabe. Außerdem werden Torten und Kuchen angeboten. Abends veranstaltet Susanne eine Tombola mit unglaublich tollen Preisen. Sie hat übers Jahr viele Wohnwagenhändler angeschrieben und die Ausbeute in Taschen verteilt. Selbst Steifbären, Jacken und Westen gibt es zu gewinnen. Wie schön, dass sich die beiden Jüngsten über die Bären freuen können.

3 Nächte 48 € incl. Strom und Gemeinschaftsraum
4 Nächte 60 € incl. Strom

Leider hatten wir kein Fotowetter, aber viel gesehen haben wir trotzdem.

[[File:minikruste.jpg|none|auto]]

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#5 von sunshine , 16.04.2013 18:47

Danke für deinen Bericht, Andrea - schön, in Gedanken mitreisen zu können!
Das war bestimmt eine nette Runde in Wertheim.
Seid ihr auch immer so lange aufgeblieben mit Susanne und Carlos?

Mit dem Dutch Oven wirst du bestimmt noch viel Spaß haben.
Das Rezept für die Lyonerfleischtorte hätte ich auch gerne.

 
sunshine
Beiträge: 9.829
Registriert am: 04.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#6 von Kast , 16.04.2013 18:55

Danke fürs Mitnehmen! Wertheim haben wir mal kurz besucht. Die anderen Orte kennen wir noch nicht. Ein Grund mal wieder an den Main zu fahren.

 
Kast
Beiträge: 1.896
Registriert am: 22.01.2009


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#7 von bieber , 17.04.2013 10:39

Danke sehr für den Bericht! Ist das so eine Art Pastete, diese Fleischtorte?

 
bieber
Beiträge: 1.461
Registriert am: 07.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#8 von Susanne , 17.04.2013 12:20

danke andrea für den reisebericht, ich fand's auch schön dort

 
Susanne
Beiträge: 4.626
Registriert am: 04.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#9 von Susanne , 17.04.2013 12:22

Zitat von sunshine
.... Seid ihr auch immer so lange aufgeblieben mit Susanne und Carlos?



ich glaub, das müssen wir ewig hören , ob wie unter den umständen wohl noch einmal gemeinsam campen werden ????

 
Susanne
Beiträge: 4.626
Registriert am: 04.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#10 von sebbarca , 18.04.2013 18:36

Hallo Morgenröte,

schön mal wieder etwas von meiner alten Arbeitsstätte Kloster Bronnbach zu hören. Ich habe dort einige Jahre die Außenstelle des Fraunhofer ISC geleitet, dessen Gebäude (direkt an der Tauber) sind Euch vielleicht aufgefallen. Eine Arbeitsgruppe dieser Abteilung hat sich auch mit Restaurierungsfragen beschäftigt (vorwiegend Glas). Von daher weiß ich, wie in den 90er Jahren die öffentlichen Zuschüße dramatisch runtergefahren wurden. Daß es das Kloster Bronnbach überhaupt noch gibt ist dem langjährigen Landrat Georg Denzer zu verdanken, eine überaus aktive und bestens in BaWü vernetzte Person. Er hatte aus irgendeinem Grunde einen Narren an dem bereits höchst zerfallenen Kloster gefunden und durch ein enormes persönliches Engagement ist es zum dem geworden was es jetzt ist. Du kennst nicht den Zustand von vor 18 Jahren, jetzt ist es vergleichen mit damals fast eine kleine Perle.

Im Burkartsaal, das ist der Saal unter dem aus dem Photo, ist Denzer von den Restauratoren ein Denkmal in Form eines kleinen Deckengemäldes gesetzt worden. Das hatte damals zu erheblichen politischen Verwerfungen zwischen den verschiedenen Gremien des Landes und des Landkreises geführt.

Hasta luego!
Klaus

 
sebbarca
Beiträge: 1.752
Registriert am: 07.05.2008


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#11 von morgenröte , 18.04.2013 19:34

[[File:klosterbronnbach3.jpg|none|auto]]

@ klaus Sicher meinst du dieses Bild

Du hast recht, wir haben an der Arbeitstelle geparkt.

Mein privater Bericht über das Kloster sieht auch anders aus. Habe hier öffentlich nicht so schreiben wollen wie ich denke.

[[File:klosterbronnbach4.jpg|none|auto]]
[[File:klosterbronnbach5.jpg|none|auto]]
Dies ist der Blick in Richtung Tauber vom Kloster aus.

Vielleicht erkennst du auf den anderen Bildern etwas wieder.
Viele Grüße ins sonnige Spanien
Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#12 von morgenröte , 18.04.2013 19:37

@ Susanne und Iris

Da wir nie gewartet haben bis Susanne und Carlos gegangen sind, haben wir auch nicht mit bekommen wer die Lichter ausgemacht hat.

Die Pastete bzw Fleischtorte tippe ich noch ab.

Gruß Andrea

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#13 von Killerdackel , 18.04.2013 22:34

Zitat von morgenröte
.... Mein privater Bericht über das Kloster sieht auch anders aus. Habe hier öffentlich nicht so schreiben wollen wie ich denke. .....


Welche Selbstzensurautomatikschaltung hat Dich dran gehindert ? *schock*

 
Killerdackel
Beiträge: 11.210
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#14 von morgenröte , 19.04.2013 09:21

Damit kann man Menschen verletzen, die sich für eine Sache einsetzen von denen man/frau nichts weiß. Dies ist doch das beste Beispiel. Ändert allerdings nichts an meiner Meinung.

Andrea, nicht anonym

 
morgenröte
Beiträge: 2.048
Registriert am: 05.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#15 von Susanne , 19.04.2013 10:17

Zitat von morgenröte
@ Susanne und Iris Da wir nie gewartet haben bis Susanne und Carlos gegangen sind, haben wir auch nicht mit bekommen wer die Lichter ausgemacht hat. .... Gruß Andrea



oha, das waren wir diese mal kein einziges mal, ich hab den schlüssel immer abgetreten

 
Susanne
Beiträge: 4.626
Registriert am: 04.03.2006


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#16 von sebbarca , 19.04.2013 13:22

Hallo Andrea,

genau das ist das Bild. Der Landeskurator war stinksauer. Das war so ein Hundertprozentiger und weil das Land Zuschüsse gab, war er natürlich verantwortlich in die Restauration eingebunden. Die reine Lehre sagt, der Originalzustand muß wiederhergestellt werden, aber welche der unzähligen Ausbau- und Verfallstufen ist denn der Originalzustand????

Der Burkartsaal wurde zwischenzeitlich auch als Brauerei genutzt. Er war vor der Restauration fast bis zur Decke vollgemüllt, daher hat es solange gedauert bis man entdeckte welches Juwel da verborgen war. Ach ja, schee war die Zeit .....

Hasta luego!
Klaus

 
sebbarca
Beiträge: 1.752
Registriert am: 07.05.2008


RE: Freudenberg am Main - Wertheim Ostern 2013

#17 von Evi ( gelöscht ) , 10.12.2013 09:17

Hallo morgenröte,

ich habe dein Bericht begeistert gelesen. Ich komme aus der von dir beschriebenen Umgebung und fand es sehr spannend zu lesen, wie andere, die nicht von hier sind, diese Gegend beschreiben und schildern was sie erlebt haben.
Ich fahre selbst öfters gerne in die kleinen Städtchen, da ich ja wie gesagt nicht weit davon entfernt wohne, und verbringe dort einen schönen Tag, auch ohne Campen .

Gruß Evi

Evi

   

Eindrücke aus Magdeburg
Caravan Salon, Luxemburg, Herrenberg, Bodensee und Odenwald

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz