RE: Cote d´Azur, im Winter

#1 von tomruevel , 11.01.2011 16:32

Moin,

vorausschicken möchte ich, dass die nachfolgend beschriebene Reise bereits 1997/98 stattgefunden hat.
Die Gegend gibt es aber noch.
Man kann also noch hin fahren.
Es war unsere erste Tour nach Frankreich mit einem wirklich gut motoriserten Zugwagen, vorher waren wir wohl eher unterdurchschnittlich motorisiert.
Gefahren sind mit mit einem Renault Laguna I Grandtour 2,2dT, Bj. 1996 und einem Eriba Triton M, Bj. 1989

Angeregt durch eine sehr positiven Bericht über einen Jahreswechsel an der Cote d´Azur in einer niederländischen Campingzeitschrift planen wir unsere eigene Reise.
Es sind recht wenig Campingplätze auf dem Weg dorthin geöffnet. Und wir wollen nach Möglichkeit nicht im Dunkeln fahren. Auch soll die Etappenlänge überschaubar bleiben, falls man durch schlechtes Wetter mal nicht so recht vorwärts kommt. Entsprechend der geöffneten Campingplätze fahren wir die Etappen.
Inzwischen ist die Situation besser geworden, es sind in F mehr Campingplätze ganzjährig geöffnet. Hier hilft der Guide Officiel, der offizielle französische Campingführer weiter, unsere deutschen Campingführer kann man getrost zu Hause lassen.

Am 19.12.1997 fahren wir also los
Von südl. Ruhrgebiet über die B51 durch die Eifel und den Hunsrück bis Saarlouis.
Übernchachtung auf dem Campingplatz E. Dadder. Hat inzwischen im Winter nur nach Anmeldung geöffnet. Günstig für einen Stadtbesuch, seinerzeit Weihnachtsmarkt und jede Menge Familien Heinz Becker.

20.12.1997 weiter über St. Avold, Thionville, Metz, Nancy bis Höhe Beaune.
Dort auf den Campingplatz Les Bouleaux in Vignoles. Dort müssen wir, mit vielen anderen, auf den Weges stehen weil man auf der Wiese versinken würde. Es gibt nur Stromanschluß, einen Wasserkran und eine Toilette. Inzwischen hat der Campingplatz ein beheiztes Waschhaus.

21.12.1997 weiter südwärts bis Avignon.
Dort auf den Campingplatz Bagatelle. Günstig für eine frühabendlichen Stadbesuch. Die Stadt ist weihnachtlich herausgeputzt, aber dezent, weniger aufdringlich als wir das von zu Hause kennen. Der Campingplatz ist immer noch brauchbar, das Sanitär wird auch im Winter geheizt und man modenisiert in hömopatischen Dosen.

22.12.1997 jetzt noch den Rest bis Ramatuelle.
Dort auf den Campingplatz Les Tournels, herzlicher Empfang, schöner Terrassenstellplatz. Es sind noch ein paar andere Reisende dort. Das Sanitär wird von einem Heizgebläse beheizt, es bemüht sich redlich, aber durch 2 defekte Fensterscheiben entweicht die Wärme schnell. Wir verbringen die Tage mit Besuchen in der Umgebung, was sehr viel Spaß macht, weil es sehr leer ist. Am 24.12. sitzen wir Mittags draußen im T-Shirt und Grillen unsere Weihnachtsmahlzeit. Am 25. durch das menschenleer St. Tropez. Schöne Wanderungen sind entlang der Küste möglich, entweder Strand oder Wanderweg um das Cap Camarat. Ein Ausflug durch das Esterel Massiv, Le Lavandou ist einfach nur scheußlich.
Wir haben auch wieder eine Campingplatzleihkatze, irgendwann saß sie auf unserem Sessel im Zelt. Nachts prügelte sie sich unter dem Wohnwagen mit noch einer anderen Katze.

[[File:camarat.jpg|none|auto]]

[[File:camarat_01.jpg|none|auto]]

[[File:baiedepampelonne.jpg|none|auto]]

29.12.1997 wir fahren mit Caravan nach Tourrettes sur Loup, bis kurz vor Cannes nehmen wir die Küstenstraße. Zu dieser Jahreszeit ein Genuß.
Camping La Camassade. Etwas abentuerliche Zufahrt, gewissermaßen findet eine Art natürliche Auslese statt. Für große Gespanne ist die Zufahrt sehr mühselig. Der Campingplatz selbst ist still und einfach.
Die Tage verfliegen mit Besuchen im Umland, einer anspruchsvollen Radtour durchs Hinterland und Lesen.
Den Jahreswechsel verpennen wir, wohl auch weil wenig Feuerwerk abgeschossen wird.

[[File:kustenstrasze.jpg|none|auto]]

[[File:lacamassade.jpg|none|auto]]

Teil 2 >>>

 
tomruevel
Beiträge: 1.482
Registriert am: 09.12.2008


RE: Cote d´Azur, im Winter

#2 von tomruevel , 11.01.2011 16:37

Teil 2:

04.01.1998 Fahrt nach Aix en Provence.
Campingplatz Chanteclair. Gut geheiztes Sanitär. Stellplatz vorher zu fauß aussuchen weil die Wege sehr steil sind. Stadtbesuch im sehenswerten Aix.

05.01.1998 Fahrt über Fos s/M, Salin de Giraud zum Plage Piemansson. Ein gigantischer Strand und keine Menscheseele zu sehen. Unterwegs von einem Aussichstpunkt ein Blick auf die Salinen. Campingplatz in Remoulins ist geschlossen, also wieder Avignon wie gehabt.

[[File:plagepiemansson.jpg|none|auto]]

[[File:plagepiemansson_1.jpg|none|auto]]

[[File:salinsdegiraud.jpg|none|auto]]

06.01.1998 Über die Dörfer nach Organge, Stadtbesuch und Weiterfahrt nach Bolléne.
Campingplatz Simioune, liegt ziemlich abgelegen, aber nett trotz Bauarbeiten. Dort ein paar Radtouren und viele Bücher lesen.

08. – 11.01.1997
Fahrt über Beuane/Vignoles, Saarlouis, Berdorf (bei Echternach) wieder bis nach Hause.


Insgesamt hat uns die Reise sehr gut gefallen.
Wir kannten die Gegend bisher nur aus dem Frühsommer. Aber auch im Winter ist es dort angenehm. Warm genug um viel unternehmen zu können, aber auch nicht dauernd im dicken Pullover sitzen zu müssen.
Heizen mußten wir nachts schon, tagsüber nicht.
Es erschien uns auch so, dass diejenigen die unterwegs waren eher nach Spanien weiter fuhren. Für uns könnte es durchaus eine Überwinterungsgegend werden.
Wo man allerdinsg besser nicht hinfährt das sind die Touristenballungszentren, das sieht zu der Zeit einfach scheußlich aus. Die verschlafenen Dörfer, oder eben St. Tropez, St. Pual de venc, Nizza usw. haben auch im Dezember ihren Charme.

 
tomruevel
Beiträge: 1.482
Registriert am: 09.12.2008


RE: Cote d´Azur, im Winter

#3 von Susanne , 11.01.2011 16:55

schöne beschreibung, kenne die gegend nur vom herbst, kann mir das aber im winter sehr gut vorstellen. danke.

 
Susanne
Beiträge: 4.656
Registriert am: 04.03.2006


RE: Cote d´Azur, im Winter

#4 von Kast , 11.01.2011 16:59

Danke für den schönen Reisebericht.
Vor vielen Jahren waren wir im März in der Nähe von Cagnes-sur-Mer und haben es auch genossen, die Gegend ohne die vielen Touristen zu erkunden. Wir sind auch nach Saint Tropez und weiter bis zum Campingplatz Les Tournels gefahren, um ihn mal näher anzusehen. Hat uns gut gefallen. Leider haben wir es nie mehr geschafft, dorthin zu fahren.

 
Kast
Beiträge: 1.902
Registriert am: 22.01.2009


RE: Cote d´Azur, im Winter

#5 von platin65 , 12.01.2011 15:01

Danke für den schönen Reisebericht.

War leider schon längere Zeit nicht mehr in dieser Ecke von Frankreich.

 
platin65
Beiträge: 435
Registriert am: 22.01.2009


RE: Cote d´Azur, im Winter

#6 von Doris ( gelöscht ) , 14.01.2011 11:52

Hallo Tom,

danke für den Bericht. Das klingt ja richtig gut - wäre vielleicht mal ne Alternative zu Kalabrien zu Weihnachten .

Grüße, Doris

Doris

RE: Cote d´Azur, im Winter

#7 von Campino ( gelöscht ) , 21.01.2011 12:17

Hallo Tomruevel,
Danke, dass Du uns mit Deinen Erinnerungen an dieses herrliche Stückchen Erde aus evtl. Winter-Depression herausholst.
Du hast recht, auch zu dieser Jahreszeit ist der Winter trocken, sonnig und relativ mild, und man kann hier ohne den Tourismus- Trubel eine wunderbare Zeit und eine großartige Kulisse in der wärmenden Sonne genießen. Wir haben so nach meiner Pensionierung vor Jahren den Februar/März bei 50% Reduktion Langzeitrabatt in Mandelieu La Napoule genutzt, um mistralgeschützt im Windschatten des Esterel-Gebirges diesen traumhaften Küstenabschnitt zu erkunden. Allerdings auf unsere sonst für Münsteraner eigentlich obligatorischen Radtouren haben wir wegen des Geländes und unserer mangelnden Körperkonstitution dann doch verzichtet.

Übrigens, der permanent geöffnete CP ‚Les Bouleaux’ in Vignoles (Burgund) hatte damals gerade sein schönes, helles, warmes Waschhaus fertiggestellt, aber der Wiesenboden war schon damals so weich, dass ich – auch unter feixenden Bemerkungen unserer Freunde – nicht ohne eigenhändige Reinigung des schmucken Neubaubodens weiterfahren wollte. Dafür hatten wir uns aber in der ausgesucht fachkundig-liebevoll bestückten Weinboutique des Patron für die Weiterfahrt mit Burgundern eingedeckt.
Gruß
Campino

Campino

   

CP Harfenmühle, Mörschied März 2011
Canal du Midi, Hausboot und Provence...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz