Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobil

Wohnmobilbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: Daniel, sunshine

Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobil

Beitragvon Killerdackel » 24/10/2017, 21:27

sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Leben ist eine durch Sex übertragene Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 11113
Registriert: 6/3/2006, 00:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobi

Beitragvon Doris » 24/10/2017, 22:06

Das wäre mein Traumhaus auf vier Rädern bevor ich mir nochmal so eine zusammengezimmerte Kiste von Hymer kaufen würde: http://www.schaeferwagen.de/oldtimer.html

Im Vergleich mit einem Touring auch noch richtig günstig und aus vernünftigen Materialien ....

Doris
Doris
 

Re: Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobi

Beitragvon Winni » 24/10/2017, 23:47

Hey Doris,
absolut genial, nicht nur fürs Schäferstündchen. Das könnte ich mir gut vorstellen, wenn man nicht mehr so lange Strecken am Stück fahren möchte. So zwei bis drei Stunden Trecker hält man ganz gut aus pro Tag. Da würde man so ca. 60 bis 70 km schaffen.
Ich fahre ab und zu mal mit dem Trecker vom Nachbarn und Freund, das macht schon Spaß, und meine Frau liebt das. Und sie hat auch immer noch die Bauwagen-idee...

Da hast Du was richtig tolles gefunden :top:
Ein guter Reisender hat keine festen Pläne und ist nicht versessen darauf, anzukommen ( Laotse)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 14656
Registriert: 4/3/2006, 15:27

Re: Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobi

Beitragvon Killerdackel » 24/10/2017, 23:56

Winni hat geschrieben:... Und sie hat auch immer noch die Bauwagen-idee...

Laut Preisliste bauen die auch mit Straßenzulassung und Vmax 80 km/h
Geht also nicht nur mitm Bulldog.
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Leben ist eine durch Sex übertragene Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 11113
Registriert: 6/3/2006, 00:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Traumhaus auf vier Rädern: So ensteht ein Hymer-Wohnmobi

Beitragvon Tscharlie » 25/10/2017, 08:26

Winni,
kennst Du den Film in dem der Ami mit dem Rasentracktor die USA durchquert?

Mach an einen normalen Trecker Straßenreifen dran, einen vernüntigen Sitz und Du kannst mit dem locker 8 Stunden täglich fahren, 100 km/Tag könnte man so bequem reisen.

Beispiel: Ein Deutz D 30 könnte bis 2,3 to ziehen, dann aber keine 100 km/Tag :lach:

Wobei? So ein Trecker, dahinter ein normaler Ladewagen, darauf ein Igluzelt und eine kleine Sitzecke im Freien. Sozusagen ein fahrbarer Zeltplatz, wäre auch eine Reise wert.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10939
Registriert: 4/3/2006, 09:43


Zurück zu Wohnmobil Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste