Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Alles rund um die Zugfahrzeuge

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon conny » 5/11/2017, 12:02

in den 80ern wusste ich gar nicht, dass es Winterreifen gibt ... Meine Arbeitszeit begann zwischen 4-5 Uhr morgens, da war die A5 noch nicht geräumt, allerdings war ich da meistens so gut wie alleine unterwegs. Einen Unfall hatte ich nie, bin auch nie in den Graben gerutscht, auch ohne die heutigen Hilsmittel. Ich fuhr damals einen Ascona B.
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Killerdackel » 5/11/2017, 23:28

Führerschein hat Dackel vor 52 Jahren anno 1965 gemacht.
Es gibt KEINE Erinnerung an Winter mit Sommerreifen !!
Winterreifen auf Bulli T1, FORD Transit, OPEL Caravan, VW Passat & Golf.
(Bei FORD & OPEL kam winters ein Grabstein auf die Antriebsachse im Heck)

Ab ca. 1980 wurden nacheinander Typen der GOODYEAR Ganzjahresreifen gefahren:
Auf Hecktriebler Bulli T3 nebst Fronttriebler AUDI & diverse Gölfe.
Grund für Winterreifen bzw. Ganzjahresreifen könnt sein:
Oberschwaben = zwischen Alb & Allgäu - Schwarzwald ist auch nicht weit weg.
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10968
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon tomruevel » 6/11/2017, 18:19

Moin,

man kann es sich offenbar kaum noch vorstellen, so ohne Winterreifen im richtigen Schnee.

Erstaunlicherweise ging das mit den frühen Fahrzeugen ganz gut, so lange sie keinen Heckantrieb und den Motor vorne hatten. Mit solchen Fahrzeugen fuhr man an allen Heck angetriebenen Fahrzeugen (die oft dann doch Winterreifen hatten) vorbei. Selbst unsere ganzen Dienstwagen der Post hatten.....keine Winterreifen. Das hatten wirklich nur die im Schwarzwald o.ä.
In dem heftigen Winter 1984/85 bin ich dann, mit PAN im Schlepp, aus der Rheinebene nach Le Hohwald (bei Strasbourg) hinauf gefahren, mit den normalen Sommerreeifen. Am 01.01.1985, als ganz Deutschland im Schnee feststeckte. Und wunderte mich warum die Autos die mir entgegen kamen Schneeberge auf dem Dach hatten. Unterwegs wurde, je weiter ich nach oben kam, das Schneetreiben immer dichter. Am Ortseingang Le Hohwald bin ich dann doch in den Rinnstein gerutscht und danach gings dann nur noch mit Schneeketten weiter.

Fahren mit den normalen Sommerreifen ging eigentlich bis in die 90er ganz gut.
Die Fahrzeuge die dann kamen fuhren sich allerdings wirklich nur noch schlecht mit Sommerreifen.
Vermutung meinerseits: Anderes Profil mit sehr breiten Längsrillen (damit kann man noch nicht mal auf nassem Laub anfahren). Und andere Gummimischungen, möglicherweise aufgrund des höheren Geschwindigkeitsindex. Zusätzlich dann noch das erheblich höhere Gewicht der modernen Fahrzeuge.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1287
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon donalfredo » 6/11/2017, 18:30

Der Hauptgrund dürfte sein - die eklatant gewachsene Reifenbreite.
Unser Käfer mit 155ern war unschlagbar, und das nicht nur durch den Motor auf der Antriebsachse ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4333
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon tomruevel » 6/11/2017, 18:41

Moin,

der Käfer war nur bis zum Moment unschlagbar bis man bremsen oder lenken wollte.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1287
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Tscharlie » 6/11/2017, 18:49

Je breiter ein Reifen desto blöd bei Schnee. Ein 2 CV mit 125er 15 Zoll Rädern, oder ein Golf I mit 135-13 waren super. Aber ein MUSA mit 195-15?
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10604
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Tscharlie » 6/11/2017, 18:50

tomruevel hat geschrieben:Moin,

der Käfer war nur bis zum Moment unschlagbar bis man bremsen oder lenken wollte.


Bremsen das stimmt, aber lenken ging immer!
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10604
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Killerdackel » 6/11/2017, 19:18

Nicht vergessen werden darf im Rückblick:
Winterreifen hatten in D bis Ende 1974 SPIKES !!
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10968
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Tscharlie » 6/11/2017, 19:25

Ich weiß nicht genau wann die Winter-Lamellenreifen auf den Markt kamen, das war für mich der Durchbruch.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10604
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon tomruevel » 6/11/2017, 21:57

Moin,

meine Eltern hatte Spikereifen, bis sie verboten wurden.

Dann kam eine neue Generation Winterrreifen ohne Spikes, die Reifen nannten sich Haftreifen.
Fuhren sich katastrophal, vor allem wenn es nicht besonders kalt war.
Und die Dinger fielen anfangs durch plötzliche Defekte mit schweren Folgeunfällen auf.

http://www.zeit.de/1975/44/mit-beschraenkter-haftung
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1287
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Killerdackel » 7/11/2017, 02:46

Danke @tomruevel fürn Link.
Zitat draus bestätigt dackelhafte Erinnerungen:
.... Bei Spikereifen gab es eine förmliche Euphorie: 1968/69, in ihrer besten Saison, wurden acht Millionen Stück abgesetzt. 1970/71 und 1971/72 rollten fast 60 Prozent aller Personenwagen im Winter auf M+S-Profil, davon rund die Hälfte auf Spikes. ...
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10968
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon tomruevel » 7/11/2017, 11:22

Moin,

das erste Fahrzeug was wir in der Familie mit diesen Haftreifen hatten und was ich dann auch selber gefahren habe war der Renault 16.
Das war ja ein Fahrzeug mit einem sehr berechenbaren und gutmütigem Fahrverhalten.
Vor allem fuhr das Ding auf der Autobahn oder bei Seitenwind stur geradeaus, wo andere viel Korrekturarbeit zu erledigen hatten.

Mit den Haftreifen allerdings fuhr das Ding dann nicht mehr so gut.

Selbst bei mäßiger Geschwindigkeit auf der Autobahn fuhr man plötzlich Schlangenlinien.
Also korrigiert man etwas.
Mit dem Erfolge dass es schlimmer wurde.
Also Geschwindigkeit runter, das half mäßig. Erst wenn man dann wieder etwas beschleunigte war wieder Ruhe. Und irgendwann ging das Spiel wieder von vorne los.
Schwer beladen wurde es noch schlimmer.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1287
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Tscharlie » 7/11/2017, 11:43

Ich bin um 1980 mit einem Käfer (34 PS) regelmäßig von München über den Reschenpass nach Schlanders (Vinschgau-Südtirol) gefahren, oft bei Eis auch bei richtig viel Schnee. Natürlich mit Winterreifen, wenns mit denen nicht mehr weiterging dann auch mit Rud-Ketten, beides damals das beste was es zu kaufen gab.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10604
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon tomruevel » 7/11/2017, 13:29

Moin,

ich bin ja seit Anfang der 80er bis Mitte der 90er mit den ganz normalen Sommergürtelreifen sowie später den Allwetterreifen bei den unsrigen Verhältnissen gut zurecht gekommen.
Als Notnagel waren (und sind noch immer) Schneeketten dabei. Ein 1980 gekaufter Satz (der damals auf Mittelklassefahrzeuge passte) wurde dann bis 2010 gelegentlich genutzt. Zuletzt auf unserem Modus. Dort ist dann eine Kette irgendwann gerissen und das wars dann. Die Kette stammten aus der Autozubehörabteilung von Karstadt!!
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1287
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Sommerreifen mit Winterkennung - ein Allwetterreifen.

Beitragvon Tscharlie » 7/11/2017, 15:48

In den 1980er reden wir von durchgehenden Schneefahrbahnen am Reschenpaß/Fernpaß und durch das Inntal mit Verwehungen ab 0,5 m.

Teilweise von Garmisch bis Schlanders auf Ketten immer fullspeed, das heißt so an die 90-100 schneller ging er mit Ketten nicht. Das waren richtige Winter mit viel Schnee.
Ich denke niemand ist damit dort mit Somemrreifen gefahren (außer Touris vielleicht), daher war eine Winterreifenpflicht auch nicht nötig, man war vernünftig genug.
Wer kein Geld hatte fuhr halt im Sommer die Winterreifen weiter.

Ich kann über Ganzjahresreifen nichts sagen, aber zwischen Sommer- und Winterreifen ist auf Eis und Schnee ein himmelweiter Unterschied.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10604
Registriert: 4/3/2006, 08:43

VorherigeNächste

Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast