"Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder ???

Alles rund um die Zugfahrzeuge

Moderatoren: sunshine, Daniel

"Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder ???

Beitragvon Killerdackel » 22/8/2015, 21:25

LINK zu motortalk

Bei Dackels NIRGENDS Alufelgen = nicht betroffen.
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10971
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon Mephisto » 22/8/2015, 21:38

Du verwechselst Verfallsdatum und Gewährleistung.
VW ist unwillig, nach 10 Jahren Betrieb noch eine Gewährleistung zu geben.

Natürlich kann man mit einem metallurgischen Gutachten versuchen was zu erreichen, aber wegen der grundsätzlichen Bedeutung dürfte sich VW (mit Rückendeckung der anderen Autohersteller) mit Händen und Füßen und Juristen dagegen wehren.
Der ADAC ist als moralische Instanz und Zeigefinger der Verbraucher nicht mehr geeignet. Die haben zu sehr an sich selbst gesägt und in meinen Augen auch asymptotisch Null nix getan um Seriosität möglichst schnell zurückzugewinnen. :/
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2243
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon Killerdackel » 22/8/2015, 21:58

Verwechselt wird da goar nix = ist berufsbedingt unmöglich.

"Verfallsdatum" wurd drum extra in "" geschrieben und bewußt als reißerischer Fredtitel gewählt !

Schließlich fahren (außer natürlich Dackels) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die gaaaanz große Zahl der User auf ALU rum und an diese große Mehrheit der User ist Fred gerichtet im Sinne von: ACHTUNG !!

Übrigens:
ADAC hat heut schon wieder mehr Mitglieder, als vor dem "Skandal".
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10971
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon tomruevel » 23/8/2015, 19:36

Moin,

also mal ganz weit aus dem Gedächtnis gekramt.

In irgendeiner Autozeitschrift gab es mal einen Bericht über einen zusammengebrochene Stahlfelge. Vorausgegangen waren so allerlei Fahrtest in Extrembereichen.
Die Felge ist irgendwo "mittig" gebrochen, also der zentrale Bereich an dem der runde Teil auf dem der Reifen sitzt angebracht ist.
Man meinte damals dass eine Alufelge diese Schinderei überstanden hätte.

Vielleicht sind Felgen, auch bei normaler Nutzung, auch nicht für die Ewigkeit gemacht.
Und Material verschleißt.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1322
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon donalfredo » 24/8/2015, 12:33

Ganz dezent bemerkt verschleißen auch wir, und auf uns lastet nicht teils über eine Tonne bei hohen Seitenkräften ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4395
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon tomruevel » 24/8/2015, 17:39

Moin,

ich habe jetzt mal eine Suchmaschine bemüht.
Gebrochene Felgen scheinen ja vor zu kommen. Auch wenn man vorher nicht gegen einen Bordstein geknallt ist.
Und bei Stahl- als auch Alufelgen.
Halten scheinbar auch nicht ewig........
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1322
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: "Verfallsdatum" für Alufelgen ?? Gibts doch nicht - oder

Beitragvon Tscharlie » 24/8/2015, 18:38

Bei den Alufelgen würde man sofort sehen ob an den Bruchstellem "Lunker" sind, die von fehlerhaftem Giessen kommen.
Alufelgen können auch unsachgemäss aufpoliert worden sein. Ein nachträgöicher Motorrad-Alurahmen ist ein eindeutiges Aus beim nächsten TÜV.

Auch lustig dass jemand schreibt, 10 Jahre keine Bordsteinberührung, kein überfahren einer Kante.

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10677
Registriert: 4/3/2006, 08:43


Zurück zu Zugfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste