Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Wohnmobilbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Winni » 8/11/2016, 08:16

Moin,
natürlich wäre der Bulli nicht mehr zeitgemäß, keine Frage. Auch ein "echter" 500er Fiat oder Mini entspricht nicht mehr der Moderne. Aber die Nachbauten, sind eben nur Nachbauten. Und zum echten Bulli feeling gehört halt der Heckmotor, der Klang des Boxermotors, das Sitzen auf der Vorderachse, was ein ganz anderes Fahrgefühl darstellt. Dazu der Geruch der langen Heizungsrohre, vom ewig undichten Wärmetauscher......für immer weg. Außer man fährt mal wieder in einem Bulli, dann ist das alles sofort wieder da :top:

Man kann mit modernen Speichermedien Höhen und Tiefen in der Musik aufzeichnen, das ist genial. Aber das Knistern einer alten Schallplatte, wie Sunshine es kürzlich beschrieb, das kann man auch nicht nachbauen. Und darum ist die originale alte Platte ( auch mit Kratzern) teuer. Weil die meisten sind schon weg geworfen.

Und dann so eine alte Scheibe noch auf einem zeitgenössischen Plattenspieler abgespielt, das hat schon was. So`n echten Bulli fahren oder 500er Fiat ist das gleiche Gefühl. Natürlich kann das ein Technik - und Moderne-Freak gar nicht verstehen. Aber so ist das halt. :lach: :lach: :lach: :lach:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon steyr » 8/11/2016, 09:51

Ich kenne diese alten Kisten aus meiner Kindheit. Die Nachbarn rundherum fuhren sie und mein Paps war Mechaniker und hat unser Elternhaus mit den Reparauren von diesen Karren finanziert. Mein Opa hatte ne Heizungsfirma und da liefen 3 Bullis und ich hatte Todesangst als Kind wenn ich da mitfuhr weil sie alle einen durchgerosteten Boden hatte durch den man während der Fahrt die Strasse sehen konnt. Opa war auch Erfinder und er hatte ein speziales Mittel erfunden und patentieren lassen um Heizkessel von innen zu reinigen und zu konservieren. Dieses Zeug stellte er selbst her in einem riesigen Druckkessel den er selbst gebaut hatte. Das muss so eine Art Rostumwandler gewesen sein denn ab seiner Erfindung ging er einmal die Woche mit einer Gieskanne um seinen Fuhrpark der aus verschiedenen Lieferwagen bestand Citroën und Bullis usw. und goss dieses Zeug auf die Rostlauben um sie wenigstens in dem Zustand zu halten in dem sie sich damals befanden. Auf den durchroteten Böden lag dann nur ne dünne Schicht Sperrholz.

Die zwei Fiats die von Weibern gefahren wurden auf die mein Dad wohl auch noch scharf war, waren ebensolche Dauerpatienten, sobald es regnete und feucht war zündeten die Motoren nicht, von den Daueröllachen unter den Autos mal abgesehen. Einen Mini hatten wir selbst, bei dem wars auch nicht besser, einmal fackelte einer sogar ab weil so ein scheiss Su-Vergaser lichterloh brannte. Man kann heute bei schönem Wetter natürlich mit den umgerüsteten Oldies ein paar Kilometer fahren und Spass haben, aber ich habe all diese Autos als Alltagsfahrzeuge erlebt und ich möchte sowas nicht mehr haben, da fehlt mir jegliche Nostalgie, besonders diese ständige Wartung nervt mich. Eine Maschine muss zuverlässig sein, ich war jahrelang Schrauber, hatte meine eigene Werkstatt mit Grube und jedem Werkzeug und lag nächtelang unter diesen alten Karren weil wir uns nix anderes leisten konnten. Das hatte mit Spass nichts zu tun, das hat nur noch genervt. Da hilft alles schönreden und alle Nostalgie nichts.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon bieber » 8/11/2016, 10:19

Das hätte jetzt Bieberman exakt genauso geschrieben, Steyr, deshalb wollte er auch als Wohnmobil weder eine alte Möhre noch ein Fahrzeug, das von Unbekannt unsachgemäß übers Jahr in der Vermietung misshandelt wurde. Dann lieber kein Wohnmobil als so ein Schraubwohnmobil...
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1152
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Winni » 8/11/2016, 11:04

Joa, das ist emotionale schiene, nichts rationales. Das ist wie mit den Schallplatten, umständlich, zerbrechlich, es knistert und rauscht, und doch für manche das non plus ultra bei Musik. Das wird ein cd freak auch nie begreifen. Muss er ja auch nicht. :top:

Und wer sich für 45.000 einen alten T2 :lach: Westfalia kauft, der schraubt sicher nicht selber
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon steyr » 8/11/2016, 11:41

Man kann die Oldieszene sowieso nicht mit "Normalos" vergleichen. Zum Beispiel jemand der Campen will, der findet immer eine Möglichkeit sich ne alte Möhre zu besorgen und irgendwie zurecht zu zimmern um damit auf Reisen zu fahren. Die Oldieszene hat sowas elitäres wie ich schon oft feststellen musste. Da gibt es Glaubenskriege was ein richtiger Bulli ist und was nicht, da gibt es Abgrenzungen zwischen denen die alles Original haben wollen und denen die all das Schrottige durch was funktionables ersetzen, wie z.b. ne elektronische Zündung einbauen. Anderen geht es nur um Spass und Nostalgie. Einer der Gründe warum ich mich auch unter diesen Freaks nie wohlgefühlt habe, uns ging es immer nur um Spass und ob ne Schraube original oder wie bei mir meist aus Inox war, das war mir Tofu. Auch beim Steyr war das so, alles was kaputt ging im Laufe der Zeit, wurde durch was modernes neuwertiges ersetzt das keine Probleme mehr machte. Ich mochte den bulligen Auftritt dieses Lasters, aber es war keine Nostalgie sondern es war einfach cool und erfüllte damals seinen Zweck. Die paar mal wo ich damit unter den Allradlern war, kam ich mir vor wie unter total Blöden. Für die gab es nur kaputtfahren und schrauben, kaputtfahren und schrauben........ . Ich wurde von denen ausgelacht weil ich ein haltbares Fahrzeug wollte das ich so ausgebaut hatte um damit Spass zu haben und "Beschwerdefrei" zu reisen, sie wühlten lieber mit den Lastern im Dreck und haben sie samt Ausbau kaputtgefahren :rolleyes:
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Winni » 8/11/2016, 12:31

Es hat am meisten mit eigenen Erinnerungen zu tun. Ich hatte "damals" drei T2 busse als Firmenwagen laufen, die waren billig, gingen nicht kaputt, obwohl viele Leute drauf rumgeritten sind, und die mussten jeden Tag voll beladen ackern. Die waren topp. Meine Frau und ich hatten einen T1, der ist über 180.000 km ohne besondere Probleme gelaufen, bis Sizilien, bis nordschweden....ich habe an die Kisten bis auf den Verbrauch nur topp Erinnerungen. Und das macht es aus.
Ich hätte gerne nochmal einen bulli gehabt, aber einfach viel zu teuer.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon JaH » 8/11/2016, 13:19

Ich habe auf T2 Autofahren in den 70ern gelernt......viele tausend km.
Er hatte zumeist 2 dicke Halogen-Blaulichter und gegen Ende der 70er eine Dreigangautomatik ( dank Tuning von Oettinger ) mit einem damals unglaublichen 110PS Motor. Wenn wir damit losfuhren, dann hatten wir es meistens sehr eilig. Das Fahrgefühl vergisst Mann nicht :D
Benutzeravatar
JaH
Mitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: 4/3/2006, 22:03
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon JaH » 8/11/2016, 13:27

Ich habe auf T2 Autofahren in den 70ern gelernt......viele tausend km.
Er hatte zumeist 2 dicke Halogen-Blaulichter und gegen Ende der 70er eine Dreigangautomatik ( dank Tuning von Oettinger ) mit einem damals unglaublichen 110PS Motor. Wenn wir damit losfuhren, dann hatten wir es meistens sehr eilig. Das Fahrgefühl vergisst Mann nicht :D
Benutzeravatar
JaH
Mitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: 4/3/2006, 22:03
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon HD » 8/11/2016, 14:09

Ich fuhr einen T1 manchmal bei Siemens Medizintechnik, als ich Lehrling war, in Vertretung unseres Fahrers zum Röntgenfilme ausliefern in Kks. und Arztpraxen.
Ein Glück, dass mir vorn niemand drauffuhr. Das war 1967/68
Einen T2 fuhr ich bis Trömso und über Finnland, Schweden zurück. Das war 1970.
Der zog beim Bremsen entweder nach rechts oder links, nie geradeaus. Da war ich auch froh, saß mir niemand vorne drauf fuhr. Zu der Zeit konnte ich in der Kneipe nicht still sitzen, ich musste immer auf dem Stuhl auf und ab wippen.

Motor oder Getriebeproblene gab es nie. Im Winter war's halt kalt drin, im Sommer heiß, es war laut. Aber das war dunnemals halt so mit diesen Blechkisten. Man kam weg und man konnte etwas einladen.
Ich bin heute froh über Klimaanlage und Airbags, mir tut der Rücken im Sitz nicht weh, ich muss nicht schreien um mich zu unterhalten, hör das Autoradio. Ich möchte keinen mehr fahren. Hätte ich einen, würde ich ihn “versilbern“. Wenn ich einen sehe, werde ich an alte Zeiten erinnert. Dazu brauche ich aber keinen zu besitzen.
Mir liegt nix daran. Ich schraube nicht mal mehr meine Winterräder auf, ich lasse schrauben. Ok, ne Batterie habe ich kürzlich bei dem“ Kleinen“ gewechselt, die wog 10kg. Das ging problemlos. Ich brauchte mich nicht bücken.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11337
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon JaH » 8/11/2016, 17:27

unsere Krankenwagen hatten vorschriftsmäßig einen abgeteilten Fahrerraum. Damit war der Geräuschpegel vorne ok.....solange bis die Pressluftfanfaren auf dem Dach loströteten. Der Marmeladeneimer große Kompressor stand im Fußraum des Beifahrers und hat lauter geröhrt als die Hörner. Sofern die Tröten bei so einem Wetter wie jetzt nicht eingefroren waren. Dann kam nur noch ein jämmerliches Krächzen raus :D

Nein, heute würde ich mir so ein Teil auch nicht ans Bein binden wollen. Zum Basteln ist das eine endlose Geschichte und zum Fahren sind mir die Sicherheitseinrichtungen moderner Autos auch sehr angenehm.
Eine straßenverkehrstechnisch unbedenkliche Variante kann man sich hier bestellen.
Benutzeravatar
JaH
Mitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: 4/3/2006, 22:03
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Mephisto » 8/11/2016, 17:40

Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2243
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon HD » 8/11/2016, 18:03

Ich bin da jetzt nicht mehr dabei sondern für mich ist es vorbei. :rolleyes:
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11337
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Winni » 8/11/2016, 20:24

Ja, man fragt sich allerdings, wer kauft solche hochpreisigen Bullis eigentlich???? Auf vielen Messen der letzten Jahre standen immer solche teuren Bullis rum, und sie werden auch wirklich verkauft. Was machen die Leute damit? Setzt wer ein 84.000 Euro Gespann dem Risiko des Fahrens aus? Jeder Steinschlag ist doch dann furchtbar.....Oder ist es nur noch Spekulation?

Ein Opel Kadett Coupe war mal ein nettes Auto, Ferrari des kleinen Mannes, ich finde ihn auch als Oldie nett, es macht Spaß mit sowas zu fahren, wenn so ein Auto vllt in gutem Zustand 5000 Euro kostet, okay, ein Hobby für ein paar nette Fahrten im Jahr. Da kann man Spaß dran haben. Warum nicht?

Auf der Classic messe in Bremen sah ich so ein Coupe für 18.000 Euro, völlig irre, und nachmittags war ein Schuld dran "verkauft". Für mich unbegreiflich.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon conny » 8/11/2016, 20:32

letzten Sonntag musste ich das mitansehen ... mir standen die Tränen in den Augen ...

Bild
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Ein Wohnmobil ! Kein Wohnmobil !

Beitragvon Winni » 8/11/2016, 21:10

Oh je....
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

VorherigeNächste

Zurück zu Wohnmobil Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast