Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Wohnmobilbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon sunshine » 29/10/2016, 17:43

Hei, Glückwunsch zum neuen Campingfahrzeug, Monika!
Schwarze Fahrzeuge finde ich schön - und ihr seid ja sowieso nicht im Hochsommer unterwegs. :)
Tja, und wohin geht jetzt die erste Ausfahrt?
Grüße aus dem Schwarzwald!
Iris

„Ich weiß, du hast recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.“
Benutzeravatar
sunshine
Moderatorin
 
Beiträge: 9396
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: Oberkirch

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon HD » 29/10/2016, 17:45

Glückwunsch und allzeit gute Fahrt.
Die beiden Steckdosen kann man auch selbst nachrüsten.

Erzähl mal bei Gelegenheit was er so alles hat.

Grüsse von HD

Ps ich hab ihn gefunden, ein Citroen.
Hat sogar eine AHK. Dann könnt ihr mit WW reisen ;D

Meiner hat neu 41.000 gekostet, mit Tankflaschen, Luftfeder, AHK, Markise, Winterpaket, all in, 120 l Tank, und Fiat

Aber ohne 2. Steck :eek: dose
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11306
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Kast » 29/10/2016, 17:59

Auch von mir Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!
Gruß Karin

______________________________
Die Sehenden sind es nicht, die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin
Benutzeravatar
Kast
Mitglied
 
Beiträge: 1758
Registriert: 22/1/2009, 19:06

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon HD » 29/10/2016, 18:38

Und hier gibt es ganz viel Lesestoff
http://forum.kastenwagenforum.de

Da gibt es wirklich gute Tips.

Und mein ehemaliger Roadcruiser wuselt da auch rum.
cp sirena kroatien.JPG


(Da war er mit mir in Kroatien CP Sirena mit herrlichem Meerblick)

http://autocamp-sirena.com/de/index-foto.html
(Mit WW wäre man auf diesen Stellplatz nicht hingekommen, enge Kurven und sehr steil.) Aber der Kasten konnte es.
Von dem kleinen Mäuerchen ging's fast senkrecht 25m runter zum Meer.


HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11306
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Robert » 29/10/2016, 18:53

Na herzlichen Glühstrumpf zum Neuerwerb.

Sag mal HD, wie sah es denn bei euch mit dem Gewicht aus?
Maxi hoch, lang, wiegt ja schliesslich auch schon reichlich.
Clever Celebration 2017 ist weg , La Strada Avanti C ist da
Benutzeravatar
Robert
Mitglied
 
Beiträge: 563
Registriert: 7/2/2007, 21:04
Wohnort: Heilbronn

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon HD » 29/10/2016, 19:15

Mein Roadcruiser wog gemäß Wiegeprotokoll ( ich wurde mitgewogen)das ich dem Käufer übergab mit 2 vollen Tankflaschen und wintermäßig ausgerüstet 3.100 Kg auf Kilo genau.
Die LKW Waage hatte eine Toleranz von 0,5% und rundete auf 50kg hoch.
Kein Geschirr, keine Klamotten, kein Bettzeug, kein Tisch und keine Stühle.
Also Zuladung 400kg.
Gerade nach Kroatien nahm ich das genau wegen Durchreise durch Österreich. (Nur 30 Liter Frischwasser)Frankreich und Spanien war mir wurscht, da wog ich bei Abfahrt nicht nach und fuhr mit 80 Liter im Wassertank.

Eigentlich hat der Roadcruiser 500kg Zuladung, aber Markise, AHK und Luftfeder nahmen sich davon 100kg.
HD
Ach ja, die 3 Liter Maschine wiegt 60kg mehr als die 2,3 Liter die ich hatte.

Im Leergewicht sind 75 kg für den Fahrer und halb voller Tank bereits eingerechnet.
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11306
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Robert » 29/10/2016, 19:23

Ah, danke dir.
Clever Celebration 2017 ist weg , La Strada Avanti C ist da
Benutzeravatar
Robert
Mitglied
 
Beiträge: 563
Registriert: 7/2/2007, 21:04
Wohnort: Heilbronn

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon bieber » 29/10/2016, 21:14

Danke für die Glückwünsche! Noch haben wir ihn nicht, er gehört ja eigentlich der Bank. Aber das sollte klar gehen.
Ja, nun ist es doch ein Citroen geworden, Fiat wär uns lieber gewesen. Aber ein Neuwagen mit all dem, was der hier hat, wäre grob bei 50 gelandet und das wollten wir nicht reinstecken. Da hätte jede Nacht im Wohnmobil mehr gekostet, als in einem 4 Sterne Hotel. Nun haben wir 39 investiert und wenn wir nach 2 Jahren feststellen, dass wir unverbesserliche Wohnwagner sind, werden wir ihn sicher auch mit nicht allzu großem Verlust los. Oder die Jungs übernehmen ihn.
Also, so weit kommt es sicher nicht, dass wir mit dem Wohni am Haken des Cruisers losziehen! Der ist für den Fahrradträger.
Jetzt muss ich mich einlesen, umdenken. Ich hab nicht mal einen Stellplatzführer. Auch keine Ahnung von den nützlichen Kleinigkeiten, die ein Mobilist so braucht. Ein Stück Gartenschlauch zum Wasserzapfen? Null Ahnung, auf einmal sind wir wieder blutige Anfänger...
Die erste Fahrt wird vermutlich Weihnachten ans Meer gehen, denke ich mal.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1140
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Mephisto » 29/10/2016, 21:29

Junge Junge,
das ging aber schnell. Aber wenn man sich schon Gedanken gemacht hat und es läuft einem das Angebot über den Weg wie man es sich in Gedanken schon ausgemalt hat, dann muß man zuschlagen.
Dann wünsch ich Euch daß ihr viel und lange Spaß mit dem Gefährt habt und allzeit knitterfreie Fahrt. :top:
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2241
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon HD » 29/10/2016, 21:36

Für Frankreich könnte DER
http://www.campingfrance.com/de/ihr-url ... -in-europa
absolut ausreichend sein.
HD
(Meinen Führer hab ich im Kasten belassen.) Natürlich NICHT den mit Campingplätzen.
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11306
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon camper2015 » 29/10/2016, 23:17

Glückwunsch an die Bieber's zum neuen Camping-Fahrzeug. :top:
Also ihr lasst aber auch nix anbrennen, schnelle Kaufentscheidung :ja:
Viel Spass und allzeit gute Fahrt und stressfreie Camper-Reisen.

camper2015
camper2015
Mitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: 28/2/2015, 19:15

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Papen-Burger » 30/10/2016, 08:08

GRATULATION zum neuen Camper !! Wenn man das so liest, habt ihr bestimmt alles richtig gemacht. Also dann viele schöne und unfallfreie Kilometer, auch auf neuen Wegen und Plätzen. Künftig mit 2 Achsen weniger und der Mover ist kein Zubehör mehr..... :) .
VIEL SPAß !!
Der frühe Camper schnappt das Brötchen ?
Das frühe Brötchen kann mich mal !
Benutzeravatar
Papen-Burger
Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 22/8/2016, 17:41
Wohnort: Papenburg

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon Winni » 30/10/2016, 09:57

Moin,
herzlichen Glückwunsch zum neuen Gefährt und viele schöne Reisen. Gerade mal durch die Roadcruiser Seite geblättert, alles schön, sieht alles ganz gut aus, kenne das ja auch vom HD. Gefällt alles ganz gut, bis auf die Betten. Gibt es den eigentlich auch mit einem richtigen Doppelbett? Also nicht so mit dazwischen gebastelter Besucheritze? Finde ich gar nicht im Angebot. Oder muss man dann immer den mit Hubbett nehmen?
Schlafen ja nicht alle älteren Leute lieber für sich alleine :lach: :lach:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13440
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon bieber » 30/10/2016, 10:40

Die Betten fanden wir als einziges tadellos, Winni! Sogar mit Lattenrost. Die Besucherritze ist doch quasi weg mit den Zwischenpolstern, die stört doch gar nicht mehr? Aber ich werde berichten, wenn wir erst mal drin geschlafen haben.
Noch steht er ja nicht vor der Haustür und es bleibt noch ein wenig spannend. Der Vorbesitzer hat ihn über einen Autokredit finanziert und wir sind nicht sicher, ob die Bank nicht einen Vorfälligkeitsbetrag von ihm verlangen wird. Wie wir das einschätzen, hat er den nicht. Dann könnte der Verkauf auch noch platzen. Aber einen Kaufvertrag haben wir schon mal unterschrieben.
Ja, wenn man genau weiß, was man will, kann man auch zuschlagen, Mephi. Und wie gesagt, wir sehen es als Experiment. Sollten wir uns alles zu rosig ausgemalt haben, trennen wir uns auch wieder, da ist nicht viel verloren. Der Wohni bleibt auf alle Fälle.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1140
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Brainstorming,oder Überlegungen zum Kastenwagen mit Hund

Beitragvon HD » 30/10/2016, 18:09

Besucherritze? Was für eine Besucherritze?
roadcruiser-schlafen4-300x196.jpg
roadcruiser-schlafen4-300x196.jpg (20.27 KiB) 4251-mal betrachtet


Wir mochten die Liegewiese. Trotzdem hatte jeder seinen eigenen Lattenrost, was Trampolinfeeling ausschließt.

Man kann natürlich auch 2 Einzelbetten bauen.
Im Übrigen schliefen wir mit den Füßen Richtung Bad. Köpfe an den hinteren Türen.
Das hat Vorteile beim Aufstehen. Und man kann im Sommer gut bei offenem Fenster direkt im Kopfbereich schlafen.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11306
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

VorherigeNächste

Zurück zu Wohnmobil Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron