Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-Out

Wohnmobilbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-Out

Beitragvon Killerdackel » 13/6/2016, 18:14

Zitat ausm Link:

Bisher war der ausfahrbare Erker ein Alleinstellungsmerkmal für Luxusreisemobile. Der slowenische Hersteller Adria hat die Idee des flexiblen Raumgewinns jetzt erstmals auch in einem "normalen" Reisemobil adaptiert.


Hersteller ADRIA
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10970
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon Winni » 14/6/2016, 17:12

Die Idee ist eigentlich ganz lustig. :top:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon Tscharlie » 15/6/2016, 06:56

Ein HarzIVler müßte 12 Jahre alles Geld auf die Seite legen um sowas zu kaufen. Ein Flüchtling 32 Jahre sein Taschengeld.
Nein keine Neiddebatte, ich möchte nur dass man sich der Größenordnung klar ist.
Klar Winterkorn hätte einen Tag sein Geld auf die Seite legen müssen, aber wer ist schon Winterkorn?

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10641
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon Mephisto » 15/6/2016, 09:13

Versteh den Preisverweis nicht. Hier habe ich doch einen echten Gegenwert.
Für das Geld gibt es weder bei Audi noch BMW den Q 7 oder X 5 mit den meistgekauften3 Liter Motoren.
Da fehlt dann immer noch der Zwergenadapter im Hausfrauenpanzer. :D

Da hättest Du Dich schon wesentlich früher drüber mokieren können als über ein mögliches Spielgerät für das Hobby zu dem wir uns hier versammelt haben. :ja:
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2243
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon steyr » 15/6/2016, 10:00

Ich muss zugeben dass Flüchtlinge und Hartzvierler nicht meine ersten Gedanken beim Womokauf waren und dass ich gestern die Wischer eingeschaltet habe als eine Zigeunerin mir das Womofenster an einer Ampel waschen wollte. Wir sind wohl schlechte Menschen. :D
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon Winni » 15/6/2016, 14:49

Wenn wir bei jeder Innovation an Hartz4er denken, dann gibt es keine Entwicklung mehr :lach: :lach:

Ich habe mir zu meiner Schande nur das Fahrzeug angesehen, und gar nicht den Preis
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13488
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon donalfredo » 2/8/2016, 07:21

Großartige Sache, die ihre Nachteile hat:

wenn das was taugen soll, und winterdicht konstruiert und gebaut wird, ist das schweineschwer, und logischerweise damit verbunden - teuer ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4377
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon daf43 » 2/8/2016, 08:38

Hallo,
letztendlich wird es wohl genau so teuer sein wie ein entsprechend längeres Womo, das man nicht umbauen muss. Okay, es fehlt der "Vorführeffekt", aber diese Freude legt sich bald, wenn man für jedem Platzwechsel einfahren/ausfahren muss und die Bettbezüge her richten muss. :D
Dieter

"Lieber verreisen als vergreisen".
daf43
Mitglied
 
Beiträge: 2154
Registriert: 5/3/2006, 17:56
Wohnort: Kurpfalz

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon donalfredo » 2/8/2016, 11:45

Zu dieser Slide-Sache eine kleine Geschichte -

wir lernten auf einem Stellplatz ein älteres Ehepaar kennen.
Sie hatten einen ziemlich neuen Bürstner-Teilintegrierten, den ihnen ein Verkäufer aufgeschwatzt hat.
Er hat ihnen auf einer Messe so lange die Milch warmgeredet, bis sie auf einen Adria mit Einzelbetten verzichtet und einen Bürstner mit Hubbett gekauft haben.
Gleich zu Anfang (warum um alles in der Welt testet man das nicht vor dem Kauf?) merkten sie, was das für ein Käse ist mit einem E-Hubbett "an Seilen" über der Küche und dem
Esszimmertisch.
Der Aufstieg muß ein Abenteuer gewesen sein (für die alten Leute), es hätte gewackelt wie ein Kuhschwanz, sicher hätten sie sich nicht gefühlt.
Dazu kommt, daß nur Sitzen ODER Schlafen möglich war, weil sich das Bett so weit abgesenkt hatte.
Auch war Sitzen auf dem Fahrer- und Beifahrersitz nicht mehr möglich, weil sie nicht mehr am Hubbett vorbeikamen.
Dann kam die große Fahrt - sie machten Urlaub in Kroatien.
Bereits nach wenigen Tagen ließ sich das Bett nicht mehr hochfahren, trotz zahlreicher Hilfen von anderen Campern war es nicht hochzubringen, sie suchten vergeblich nach einer mechanischen Notwinde.
Die Krönung von ded janzen war, daß sie auch nicht mehr heimfahren konnten - der Bettrahmen hat das Drehen der Sitze erfolgreich verhindert.
Und so riefen sie ihren Händler in Deutschland an, und der war immerhin so gut organisiert, daß er übers Wochenende einen Mechaniker nach Kroatien schickte, um das Problem zu lösen.
Sicher ist ein Heck-Slideout kein so großes Problem wie einer an der Seite, im ausgefahrenen Zustand würde ich trotzdem damit nicht fahren wollen, seien es Sicherheitsgründe oder die Dichtigkeit.
Ich kenne auch Hymer-Integriertenbesitzer, die keine mechanische Entriegelung- und Betätigung ihres Frontrolladens haben wie ich - da sieht man uU ganz schön alt aus ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4377
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon klappwohnwagen » 3/8/2016, 21:03

Hallo Camper,

auch ich war zu erst einem Hubbett nicht abgeneigt. Denn es spart erheblich an Länge.
Aber dann hatte ich die gleichen Befürchtungen, wie sie Donalfredo schilderte.
Leider kenne ich keine Werkstatt, die einen Mechaniker auch nur einen Meter aus der Werkstatt schicken würde. Das nenne ich Service! Aber das dicke Ende, die Rechnung kommt garantiert! Das erinnert mich an Rolls Royce, die machen das weltweit.

Ein großes Problem bei den Hubbetten soll die Instabilität während der Fahrt sein. Die Betten sollen häufig wackeln und dabei ziemlich poltern!

Bei meinem Mobil habe ich Angst, das eines Tages die elektrische Treppe klemmt. Das soll laut einigen Forenberichten schon vorgekommen sein.

Das größte Problem bei den Slide- Outs wird die Dichtigkeit sein. Bei fahrenden Autos entsteht ein Unterdruck, so das Wasser angesogen wird. Genau das Problem hatte ich bei meinem Käfer. Unter der Windschutzscheibe war eine sehr kleine Rostblase. Dadurch wurde das Regenwasser angesaugt und sammelte sich vor der Rücksitzbank.
Einige australische Wohnwagenfirmen erzeuge in ihren Hängern, während der Fahrt, einen Überdruck um den Staub aus dem Wagen zu halten.
Ich kann mir daher schon vorstellen, dass, wenn die Gummilippen ausgeleiert sind, Wasser in die Silde -Out Mobile eindringt.
Man müsste mal in amerikanischen Foren recherchieren.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1808
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon donalfredo » 3/8/2016, 21:48

klappwohnwagen hat geschrieben:
Ein großes Problem bei den Hubbetten soll die Instabilität während der Fahrt sein. Die Betten sollen häufig wackeln und dabei ziemlich poltern!

Bei meinem Mobil habe ich Angst, das eines Tages die elektrische Treppe klemmt.

Viele Grüße aus Münster


Die Instabilität entsteht, wenn das (ungleichmäßig hohe) Bettzeug auf dem Hubbett verbleibt, und dieses dann hochgezogen wird.
Das ist die Krux an dieser Technik, daß man das Hubbett während der Fahrt leerräumen sollte.

Elektrische Treppen hatte ich schon einige.
Wer nicht gänzlich ungeschickt ist, kann diese ziemlich problemlos entkoppeln und während der Fahrt befestigen.
Viel schlimmer sind blockierende Antriebe der SAT-Schüsseln, die dann den Abbau der Anlage erforderlich machen.
Wer hat schon immer eine drei Meter-Leiter und das entsprechende Werkzeug dabei?
Das braucht man übrigens auch für den Sylt-Zug ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4377
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnraum per Knopfdruck: Mehr Reisemobil mit dem Slide-O

Beitragvon tomruevel » 3/8/2016, 23:37

Moin,

die Sachen bleiben ja meist nicht lange genug um wirklich feststellen zu können ob es gut funktioniert.

Variable Raum- und Aufbaulösungen gibt es ja immer wieder mal.
Und scheitern eigentlich immer nur an den Vorurteilen. Zumindest in D.

Gab es doch in F jahrzehntelang Caravans mit einem Klappbett.
So bekam man in einem 390er 4 Schlafplätze incl. Waschraum zusammen, während die klassische Einteilung nur 3 Schlafplätze hatte. Und zusätzlich tagsüber einen deutlich größeren Bewegungsraum.

Ich meine Caravelair hatte mal ein Modell wo das Doppelbett über das Heck herausgeklappt wurde. Mechanik ähnlich wie sie an Klappwohnwagen verwendet wurde.
Ein 4m Caravan mit abgetrenntem Schlafzimmer.

Und Kip hatte in den 80ern beim Kip Kompakt 300 eine Ausführung wo ebenfalls über Heck ein Doppelbett herausgeklappt wurde. Die heruntergeklappte Rückwand war Boden/Liegefläche. Zwischen herausgeklappter Rückwand und Aufbau spannte sich ein Stoffbalg (wie bei Hubdächern). Ein schmaler 3m Caravan mit 4 Schlafplätzen
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1311
Registriert: 9/12/2008, 21:20


Zurück zu Wohnmobil Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste