Wohnt man im Wohnmobil??

Wohnmobilbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon Winni » 18/10/2019, 18:21

So,
mal vom ersten Kurzurlaub berichten. Also am alten Hymermobil funktioniert alles tadellos, dank der Solaranlage ist man völlig autark, auch die Umluftheizung usw läuft auf 12 Volt, kann man nicht meckern. Und das große Paneel lädt auch bei bedecktem Himmel die beiden 80 AH Batterien fleißig auf. Zum Schlafen haben wir uns für das vordere Hubbett entschieden, und es ist für uns sehr bequem und auch ausreichend groß 1,30 x 2,00. Es quietscht allerdings etwas peinlich, wenn man sich sehr gerne hat, da fehlt noch WD 40 an den Federn :lach: :lach:

Ansonsten ist das Ding recht gemütlich, die Beleuchtung innen könnte noch etwas umfangreicher sein, Spüle, Toilette usw alles okay und unkompliziert. Auch bei starkem regen alles dicht.

Natürlich ist der Bock mit seinen 75 Diesel PS ultra lahm, vor allem am Berg, aber kräftig ist er schon. Auf einer Nebenstrecke mit 14 % Steigung zockelt man aber durchaus im Treckertempo den Berg hoch, da muss man die Ruhe für haben :lach: :lach:

Nach über 20 Jahren Wohnwagen ist es aber schon gewöhnungsbedürftig, dass man das Lenkrad so mit im Wohnraum hat. :lach: Wir testen das jetzt hin und wieder aus, ob Campen im Mobil auf Dauer was für uns ist. Wir müssen in Ruhe sprichwörtlich erfahren, ob es wirklich irgendwie positiver als mit Wohnwagengespann ist, und ob es das ist, was wir wollen.

Der Stellplatz war okay, aber ein Publikum um uns herum, was wir so vom bisherigen Campen nicht kennen. Dafür winkt einem fast jeder Womofahrer begeistert zu, den man unterwegs trifft. Auch nett.

Es war auf jeden Fall ein schöner kleiner Urlaub.
Auf den Bergen dem Himmel so nah...ich liebe es.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12813
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon donalfredo » 18/10/2019, 19:01

Ach ja - WD40 ist diese Woche im Angebot beim Kaufland.
Der Kubikmeter für 1.99, wie ich glaube ... :lach: :lach: ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3652
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon Winni » 18/10/2019, 19:15

literweise in meiner Werkstatt, ohne wd40 geht gar nichts
Auf den Bergen dem Himmel so nah...ich liebe es.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12813
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon Killerdackel » 19/10/2019, 22:15

Winni hat geschrieben:... ohne wd40 geht gar nichts

Gurgeln mit ODOL wär die schmackhaftere Lösung …. *grins
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10916
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon klappwohnwagen » 20/10/2019, 21:00

..., die Beleuchtung innen könnte noch etwas umfangreicher sein,

Hallo Winni,

du kannst bei Bedarf die alten Leuchtmittel gegen Leds austauschen. Dann kann man die alten Lampen behalten. Aber Leds unter 3W würde ich nicht nehmen. Man kann natürlich auch lange Led-Streifen unter die Oberschränke schrauben. Aber das ist nicht jedermanns Geschmack. Aber hell wird es dann schon. Ich persönlich möchte es in meinem Wohnmobil so hell haben, dass ich problemlos ein Buch lesen kann. Daher habe ich die 20W Halogenbirne, in der Deckenlampe, gegen eine 5W Led ausgetauscht.
Gegenüber der Dinette haben wir eine Sitzbank, schon fast ein Sofa, die mit 2 beweglichen Strahlern ausgeleuchtet wird. So können 2 Personen ihr Buch mit ausreichender Helligkeit lesen, ohne dass bei laufender Umluftheizung, der Akku schon um 24 Uhr schlapp macht.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1729
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon donalfredo » 20/10/2019, 21:20

Wir haben vor fünf Jahren das gesamte Womo mit hochwertigen LEDs ausgerüstet.
Das macht unglaublich viel aus, wenn man ohne Netzstrom steht.
3 Watt sind deutlich heller als Halogen mit 20 ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3652
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon donalfredo » 3/11/2019, 15:28

Das schärfste Gespann, das ich jemals gesehen habe ...

Bild
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3652
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon Winni » 3/11/2019, 17:58

Schade, dass man die immer tieferlegt, sieht aus wie Achsenbruch.
Auf den Bergen dem Himmel so nah...ich liebe es.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12813
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohnt man im Wohnmobil??

Beitragvon donalfredo » 3/11/2019, 18:38

Wenn ich die Räder sehe, ahne, ich, wo das Gespann entstanden ist.
Sowas KANN nur aus GB kommen, bei uns wird das nicht zugelassen.

Sieht trotzdem scharf aus ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3652
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Wohnmobil Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron