Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Caravanbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon ben2018 » 25/1/2020, 12:17

Guten Morgen,

ja, mir gefällt der WW auch. Er ist auch schön leicht. Den könnte ich sogar mit dem Mini ziehen. Nur auf dem Klo würde ich mich nicht wohlfühlen. Da muss man ja den Kopf einziehen, um sich hinsetzen zu können.

Gruß ben
Benutzeravatar
ben2018
Mitglied
 
Beiträge: 409
Registriert: 9/12/2018, 09:45

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 25/1/2020, 12:33

Jo Ben, extra gegen Stehpinkler :top: :top: :top: leider kann man es aber hochklappen :ja:

Ja, das Gewicht ist ein Vorteil, weil wir ja auch gerne Alpenpässe fahren. Ich bin dann gespannt, ob ich mehr Sprit brauche, wegen der größeren Stirnfläche gegenüber dem früheren Touring mit Klappdach. Gewicht ist ungefähr gleich.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon sebbarca » 25/1/2020, 13:55

Hola!
Winni hat geschrieben:Moin Klaus, das Bett ist 2.00 x 1.40 und entspricht damit genau unserem Bett zu Hause :ja: Unser Bett zu Hause ist auch 1.40. ...... .

Wenn Ihr das so habt heißt das noch lange nicht das alle Welt das so machen muß. Wobei, die 1,40 gehen ja noch so eben, aber die Länge von 2 m ist eindeutig zu kurz. Wir haben Längsbetten, da kann ich meine Gliedmaßen ausstrecken auch wenn das Bett schon zu ende ist :D :D :D :D .
Hasta luego!
Klaus
Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
--------------------------------------------------------------
Unterwegs mit Renault Scenic DCi 110 CV Expression (vormals Espace JE 2,2 dT (R. i. p.)) und Sterckeman 400 CP Star de Luxe
Benutzeravatar
sebbarca
Mitglied
 
Beiträge: 1452
Registriert: 7/5/2008, 16:56
Wohnort: Boppard

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 25/1/2020, 15:58

Hat ja keiner gesagt, dass das alle so machen sollen, oder wo liest Du das, Klaus?
Ich bin ja nur 1,87 , da passe ich gut in ein 2m Bett. Klar, wer größer ist, braucht ein längeres Bett. :lach: :D
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon R.Fuller » 25/1/2020, 18:18

Glückwunsch Winni,
Der hat ja wohl den gleichen Grundriss wie unser Hobby.
Doch schöner ist das Schlösschen!!!
Unser Bett ist fest, 120 breit UND wir kuscheln im WoWa sehr gern.
SAAB mit Hobby 370 TN~1.jpg
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, 130PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 795
Registriert: 10/10/2014, 14:53
Wohnort: Hannover

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 25/1/2020, 18:24

Jo, gleicher Grundriss :top:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon daf43 » 26/1/2020, 10:14

Hallo Winni,

schönes Stück, er hat die Größenordnung, die uns auch angenehm war, allerdings hatten unser letzter Wowo 2,30 m Breite. Als Zwerg von 1,72 cm (dafür breit :lach: :lach: ) hat mir die Länge und uns die Breite des Bettes von 1,40 völlig gereicht. Wir schnarchen beide nicht. :ja: :ja: :ja: .

Beim Verbrauch mit Wohnwagen rechne ich mit 12l/100 km bei Autobahn-Tempo und über Land so mit 9 Liter, bei deinem angestrebten Bummeltempo.

Ich wünsche euch viele schöne Fahrten mit eurem Goldstück.
Dieter

"Lieber verreisen als vergreisen".
daf43
Mitglied
 
Beiträge: 2164
Registriert: 5/3/2006, 17:56
Wohnort: Kurpfalz

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 26/1/2020, 10:20

Hihi, ich schnarche auch überhaupt nicht, meine Frau ab und zu....ich schlafe aber tief. Mich stört es auch nicht, wenn sie liest mit voller Beleuchtung.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon morgenröte » 29/1/2020, 18:32

Endlich gefunden deinen neuen wohni. Die breite Fensterbank finde ich schön und praktisch. Das Bett ist schön groß. 140 cm haben wir im hymer auch am festbett.
Aber uns reicht auch 120 cm breit, kuschelig und besser als auf der Luftmatratze.
Benutzeravatar
morgenröte
Mitglied
 
Beiträge: 1921
Registriert: 5/3/2006, 12:55
Wohnort: Braunschweig

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 31/1/2020, 15:18

Vor ein paar Tagen sind die komischen Radkappen in den Keller geflogen, ich habe die Felgen neu lackiert, heute noch etwas Chrom angepappt, Weisswandringe hatte ich noch, schon sieht der Chateau viel stylischer aus


Bild

Bild
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon donalfredo » 31/1/2020, 16:40

Boah.
Also.
Ich bin schon enttäuscht.
Rot und grün passen doch gut.
Wenn das schnuckelige Häuschen meines wär, hätte ich die Felgen in Amorerot lackiert, passend zum Schweden ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4400
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 31/1/2020, 16:47

Jo, Alfredo,
das grün kommt noch komplett weg....ich habe schon die roten Leistenfüller, die wechsele ich komplett aus, und alles was an Streifen grün ist, wird rot foliert :ja:
Ich war schon beim Folierer, die Folie ist schon bestellt, machen tue ich es dann aber selber. Wird verklebt und dann mit dem Fön in die Hammerschlaglöcher " geschmolzen" .

Und ganz evtl. werden die Felgen noch rot, mal sehen, wie intensiv das nach dem Folieren aussieht
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon donalfredo » 31/1/2020, 16:56

Gut.
Jetzt passt meine Welt wieder.

Wir wollen fortschreitend informiert werden.
Du kannst nicht so einfach tun, was du willst ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4400
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon Winni » 31/1/2020, 17:16

Das würde ich doch niemals machen :nein: :nein: Folieren geht aber erst ab 15 Grad Außentemp. und trockenem Wetter. Und was das alles wieder kostet :cool: :cool:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13522
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Vorstellung Chateau Wohnwagen Bj. 1994

Beitragvon bieber » 31/1/2020, 19:19

Alternativ hättest Du ja auch einen grünen Zugwagen kaufen können...
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1164
Registriert: 7/3/2006, 12:06

VorherigeNächste

Zurück zu Caravan Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast