Wohnwagen ohne Nasszelle

Caravanbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon klappwohnwagen » 8/2/2016, 20:21

Hallo Camper,

Susanne hat schon gesagt, warum die meisten Sinti keinen Waschraum in ihren Wohnwagen haben. Daher beschimpfen sich meine Sinti - Schüler häufig gegenseitig als "Eimerscheißer". Erst als ich nachfragte, wurde mir erklärt, das seien Sinti die nachts mangels Porta Poti oder Gebüsch vor dem Wagen, einen Eimer benutzen. Aber alle Sinti die ich kenne, wohnen in Sozialwohnungen oder in eigenen Häusern. Der Wohnwagen wird nur noch zur Freizeitgestaltung genutzt. Die Ausnahme bilden die Schaustellerfamilien oder die Zirkusleute. Roma mit Wohnwagen kenne ich nicht.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1807
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Tscharlie » 8/2/2016, 20:25

klappwohnwagen hat geschrieben:... Roma mit Wohnwagen kenne ich nicht...


Römerinnen in Wohnwägen gibts im August in Italien haufenweise :D

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10631
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon tomruevel » 8/2/2016, 22:50

klappwohnwagen hat geschrieben:Susanne hat schon gesagt, warum die meisten Sinti keinen Waschraum in ihren Wohnwagen haben.


Moin,

das Thema gabs schon mal andernorts:

http://www.campen.de/threads/1007008-franzoesische-wohnwagenmodelle-ohne-toiletten?p=495040&viewfull=1#post495040

http://www.campen.de/threads/1007008-franzoesische-wohnwagenmodelle-ohne-toiletten?p=495043&viewfull=1#post495043
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1307
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon klappwohnwagen » 9/2/2016, 09:53

Hallo Camper,

meine Schwägerin meinte auch, dass sie auf einen Waschraum mit Porta P. sowohl beim Wohnmobil als auch beim Wohnwagen verzichten könne. Aber wenn nachts die Blase drückt, muss ihr armer Mann immer mit gehen. Denn alleine, im Schlafanzug, über den Campingplatz zugehen, ist ihr dann doch etwas zu gefährlich. :lach:
Besonders bei den männlichen Waschraumverweigerern wundere ich mich, wie schnell die Zeit zwischen Zeltreißverschluss öffnen, bzw. Bullitür aufreißen, vergeht, bis diese wieder geschlossen werden. :D Das scheinen alle extrem gute Sprinter zu sein.
In Neuseeland musste meine Tochter schon 200$ Strafe zahlen, nur weil sie auf einem staatlichen Stellplatz kein Porta P. mitführte. Man unterstellte den beiden Mädchen einfach, dass sie ihre Notdurft im Urwald verrichtet hätten. Das hat meine Tochter besonders hart getroffen, da sie auf die Toilette aus Geiz extra verzichtet hatte und jetzt auch noch 200$ zahlen musste. :D

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1807
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Killerdackel » 9/2/2016, 20:35

klappwohnwagen hat geschrieben:.... Aber wenn nachts die Blase drückt, muss ihr armer Mann immer mit gehen. Denn alleine, im Schlafanzug, über den Campingplatz zugehen, ist ihr dann doch etwas zu gefährlich. ....

Warum einfach wenns auch kompliziert geht ??
Joghurt heißt das Zauberwort:
1000 g Plastikeimer mit Deckel
oder
500 g Glasflasche mit Weithalsdeckel

Und schon ist der "begleitete" Spaziergang unnötig geworden !!
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10969
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Mephisto » 9/2/2016, 20:48

Hier gibt es mehrere Lösungen den armen Gatten im warmen Bett zu lassen: Globetrotter
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2243
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon steyr » 10/2/2016, 14:11

Und für die Mädels die gerne in Stehen pullern wollen weil die Toiletten zu eklig sind gibts das hier und ich weiss aus mehreren Quellen dass es sehr gut funzt ;) , besonders die Armeemädels lieben das Teil obwohl es einen kurzen peinlichen Moment gab nachdem ichs verschenkt habe. :D :D

http://www.amazon.de/EasyPee-Frauenurin ... B00MZV06OC
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Doris » 10/2/2016, 14:27

Mein Bus hat ja auch keine Nasszelle, da steht ein kleineres Porta Potti einfach unterm Bett.

Doris
Doris
 

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon HD » 10/2/2016, 18:00

Werter Luxemburger, die Notdurft besteht nicht nur aus Pinkeln.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11332
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon steyr » 10/2/2016, 21:42

Ich hab ja des Rätsels Lösung schon eingebaut, beim Womo kein Problem.

klo.jpg
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Killerdackel » 10/2/2016, 21:56

Scheniale Lösungen für unterwegs - Voraussetzung = schauspielerische Begabung ....
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10969
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon steyr » 10/2/2016, 23:11

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon pollux » 12/2/2016, 11:08

Vielen Dank für die vielen Meinungen! Eine Naßzelle für nasse Klamotten und Schuhe ist schon prima, aber wenn ich einen Arbeitsplatz für Schreibarbeiten brauche, sind die Sitzmöbel nicht rückenschonend genug. Da wünsche ich mir höhenverstellbare Sitzideen die auch eine Neigung der Sitzfläche zulassen und auch Raum dafür. Insgesamt finde ich die Innenarchitektur der heutigen Wohnwagen auf den ersten Blick sehr attraktiv, auf den 2. fehlt mir Lebens- und Bewegungsraum.
pollux
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 7/2/2016, 09:34

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon steyr » 12/2/2016, 11:37

pollux hat geschrieben: auf den ersten Blick sehr attraktiv, auf den 2. fehlt mir Lebens- und Bewegungsraum.


Kommt immer auf das Nutzerprofil an. Die einen brauchen den Wohnwagen-Wohnmobil nur zum schlafen und verbringen bei Urlauben die meiste Zeit draussen, die anderen sind reine "Innencamper". Mich interessiert als Camper nicht so die Ausstattung innen, da brauchts nur ein bequemes Bett zum schlafen und ein "Notsani" also Waschgelegenheit und Toilette für den Notfall, unser Camperleben spielt sich grösstenteils draussen ab und da ist mir ne anständige Markise wichtiger als der Inneraum. Wintercamper sind und werden wir nie und da hocken wir lieber zu Hause rum, da macht es für uns "Draussencamper" und Schönwettercamper keinen Sinn Unterwegs zu sein.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Wohnwagen ohne Nasszelle

Beitragvon Touringgit » 12/2/2016, 12:37

Die Frage ist ja auch, wie groß soll der Wohnwagen sein und wieviele Personen sollen darin untergebracht werden. Zu zweit oder gar allein und ohne Kinder, da lässt sich sicher in jedem Wohnwagen ein Plätzchen finden, den man sich für Schreibarbeiten entsprechend herrichten kann. Mit voller Besatzung wird das sicher schwieriger. Ganz spontan fällt mir dabei ein, wenn für die Schreibarbeiten nicht gerade ein Riesentisch benötigt wird, sondern vielleicht nur eine kleine Fläche für Laptop und Kaffeetasse und ein bisschen Krimskrams, warum nicht das Bad dafür nehmen? Bei älteren Modellen sind überwiegend Banktoiletten verbaut, da würde ich eine klappbare Sitzfläche drüber bauen und ein passendes Rückenpolster an die Wand kletten. Waschbecken und Unterbau rausschmeißen und eine Mini-Schreibtischplatte einbauen. Für mehr Raumgefühl sorgen die Riesenspiegel, die sowieso schon drin sind, und ein Vorhang, der anstelle der Tür angebracht wird. Duschwanne mit dickem Teppich schützen, sonst gibt es irgendwann unzählige Krähenfüße. Und die Toilette bleibt im Notfall immer noch nutzbar ...
Zuletzt geändert von Touringgit am 12/2/2016, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

VorherigeNächste

Zurück zu Caravan Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste