Rückfahrkamera

Caravanbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, gerd, sunshine

Rückfahrkamera

Beitragvon Winni » 23/2/2015, 16:34

Weiß von Euch wer, ob Rückfahrkameras am Wohnwagen PER FUNK auch funktionieren?? Oder ist der Weg vom Sender ( Heck Wohnwagen) bis zum Empfänger zu weit?

Gar nicht mal unbedingt zum Parken ( da auch) aber auch unterwegs während der Fahrt, um den rückwärtigen Verkehr zu sehen?
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 11876
Registriert: 4/3/2006, 14:27
Wohnort: Ländlich in Niedersachsen

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon HD » 23/2/2015, 16:46

Also bei mir funktioniert die Funkkamera, Empfänger und Sender sind 6m voneinander weg, sie sollte aber lt Anleitung bis 20m funktionieren.
Sie funktioniert sogar so gut, daß ich an der Tankstellenpumpe schon sehe, wie lange die Schlange vor der Kasse ist.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9863
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon steyr » 23/2/2015, 18:03

Kann dazu leider nix sagen. Im Weinsberg wird gerade wieder ne neue Kamera mit Kabel eingebaut. Seh bei Womo keinen Sinn für Funkkamera.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon HD » 23/2/2015, 18:52

Hab hinter meinem WOMO auch noch keinen Sinn durch die Funkkamera gesehen, aber schon Autos, Fahrräder, Bäume, etc. Weil direkt hinter meinen Bus kann ich nicht sehen. Ich bin auch oft allein unterwegs.
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9863
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon Winni » 23/2/2015, 19:18

Ich bin oft zu zweit unterwegs, trotzdem kann ich nicht gut hinter den Wohnwagen schauen. :lach: :lach:

Die Kameras sind so billig geworden, dass man drüber nachdenken kann. Und es gibt sie als Einbau in den Nummernschildrahmen, dass sie auch nicht so doof aussehen, und aktuell auch zum Aufbringen von innen auf die Heckscheibe, da sauen sie nicht ein und können nicht geklaut werden.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 11876
Registriert: 4/3/2006, 14:27
Wohnort: Ländlich in Niedersachsen

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon R.Fuller » 23/2/2015, 20:13

Hallo,
Winni kannst du mal einen Links schicken welche Kamera man wo kaufen kann?
Danke!
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9³ Bj. 1999, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 223
Registriert: 10/10/2014, 14:53

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon Winni » 23/2/2015, 20:17

Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 11876
Registriert: 4/3/2006, 14:27
Wohnort: Ländlich in Niedersachsen

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon steyr » 23/2/2015, 20:20

Sinn macht ne Kamera hinterm Womo schon, hab ja auch eine und weiss auch wofür die da ist. Aber Kabelverbindung halt ich für besser als Funkverbindung, ist einfach ne sicherere Sache.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon R.Fuller » 23/2/2015, 20:22

Danke!
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9³ Bj. 1999, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 223
Registriert: 10/10/2014, 14:53

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon Winni » 23/2/2015, 20:46

Na ja, Yves, Kabelverbindung am Gespann ist doof, es gibt da keine wirklich schicke Steckverbindung.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 11876
Registriert: 4/3/2006, 14:27
Wohnort: Ländlich in Niedersachsen

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon steyr » 23/2/2015, 20:52

Ja da passts ja auch, aber beim Womo ist es so einfach ein Kabel zu verlegen. Ich hab übrigens so eine Rückfahrkamera am Auto, das ist beim einparken und rangieren schon ne feine Sache :top: Beim Weinsberg war die erste Kamera Mist, spiegelverkehrte Anzeige und zu kleiner Weitwinkel, keine Ahnung warum jemand so einen Mist überhaupt einbaut, für ein paar Euro mehr hätte es was ordentliches gegeben. Dann macht so ein Ding einfach keinen Spass.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon HD » 23/2/2015, 21:04

Ich hab meine selbst montiert, meine ist nicht spiegelverkehrt, könnte man aber ohne Ahnung so einbauen. Man muss halt mal auf die Anleitung schauen. Warum sollte ich ein Kabel ziehen, wenn es ohne genauso gut geht? Ich brauche hinten einen schaltbaren Plus und in der Fahrkabine auch. Dann funkt es halt.
Sowas mache ich selbst, da brauche ich keine sog. Spezialisten dazu.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9863
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon HD » 23/2/2015, 21:12

Bei einer 13-pol. Verkabelung nimmt man für die Cam am WW die Ladeleitung, die ist nur geschaltet, wenn der Zugwagen läuft. Im Auto nimmt man für den Bildschirm die D+, die ist auch nur unter Spannung, wenn die Zündung an ist. D+ ist NICHT Dauerplus. Dauerplus ginge zur Not auch, aber NUR mit Ausschaltet dazwischen.
So zieht das System nie den Akku leer, und wenn das Auto nicht an ist braucht man keine Rückfahrkamera.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9863
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon Winni » 23/2/2015, 21:34

Also einbauen werde ich das auch selber, wenn ich sowas kaufe :top: mit Kabel geht auch, aber mein Wohnie hat nur 7 Pole, da muss man ein extra Kabel nehmen. Und wenn ich ein anderes Zugfahrzeug nehme, nützt mir das alles auch wieder nichts.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 11876
Registriert: 4/3/2006, 14:27
Wohnort: Ländlich in Niedersachsen

Re: Rückfahrkamera

Beitragvon HD » 23/2/2015, 21:42

Die Kamera braucht 12V, auch eine Funkkamera, wo das dazu notwendige Kabel angeschlossen wird musst Du sehen. Vielleicht das Standlicht an WW, das ist auch geschaltet.
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9863
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Nächste

Zurück zu Caravan Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste