Rücklichter am Wohnwagen

Caravanbezogene, technische Fragen zum Camping

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, sunshine

Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon Winni » 20/6/2014, 19:58

An meinem Eriba Touring Troll waren nach nun mehr als 31 Jahren die Original-Rücklichtgläser ziemlich verblichen, und Herr TÜV hatte etwas Mecker. Ich suche seit mehreren Jahren nach den Originalteilen, aber sie sind fast nicht mehr zu bekommen. Also habe ich die Gläser für den TÜV von innen lackiert, so richtig glücklich war ich damit aber nicht.

Nun bekam ich vor wenigen Tagen den Tipp von einem Touring Freund, dass bei mir in der Nähe noch jemand solche Rücklichtgläser hätte. Ich bin also direkt hingefahren, und siehe da, es ist ein Anhänger-Verleihbetrieb. Der Inhaber sagte mir, dass er für jeden Hänger immer gleich ein paar Rücklichter kauft, weil die Kunden sie oft zerschießen.

Und da er die Gläser aufhebt, auch wenn einen Hänger nicht mehr hat, besitzt er mittlerweile eine nette Sammlung von vielerlei neuen und alten Rücklichtern/ Rücklichtgläsern.

Auch für meinen alten Touring hatte er noch passende Gläser im originalen Karton!!! Ich rede jetzt hier nicht über Preise, der Typ da weiß, was er da für Schätze hat, und der Oldie-Liebhaber hat ja immer eine hohe Schmerz-Toleranz, wenn es um originale gute Teile geht :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

Also Bankcard zücken und mitnehmen. Und nun hat der Touring wieder absolut neue Gläser, wie vor 31 Jahren...

Bild


Wer auch Rücklichter sucht, der sende eine PN, dann gibt es die Adresse
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12102
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon HD » 20/6/2014, 20:12

Vor 2 Jahren hatte ich genau diese Rücklichter von Hella nagelneu im Originalkarton verkauft, (hatte sie mal günstig erstanden und vergessen, fand sie aber wieder) sie brachten im Satz (eine Seite hat ja unten etwas Klarglas für die Nummernschildbeleuchtung) bei ebay 75 Euro incl. der Birnchen.
Härteste mich mal gefragt, für Dich wären sie natürlich günstiger gewesen :D
Wusste gar nicht, dass das Schätzchen sind, ich glaub bei Hella gibt's die immer noch?
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9957
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon Winni » 20/6/2014, 20:32

Jop, bei Hella gibt es noch so ähnliche, aber nicht mehr genau diese mit der Sicke in der Mitte, das Glas geht bei denen hinten glatt durch. Und die gibt es auch nur noch mit schwarzer Einfassung. Da hast du mit 75 Euro aber wen glücklich gemacht :lach: :lach: :lach: :lach:
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12102
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon HD » 20/6/2014, 21:07

Ich hatte sie für 32 Euro im Satz in Gedern beim Campingfriendstreffen, das erste was Yves besuchte, von einem Touringfahrer abgekauft, der arbeitete bei Hella oder jemand in der Familie, der fand 32 Euro damals ok, ich auch. Dann lagen die Rücklichter herum und ich vergass sie, meine hatten nichts, bzw. doch, vergammelte Kontakte, aber die konnte ich ersetzen, nicht original, aber IN die Rücklichter sieht ja niemand.
Ich kann Dir nur empfehlen, die Kontakte 2x im Jahr mit etwas WD40 einzustürzen, sonst gammeln sie weg
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 9957
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon Winni » 20/6/2014, 21:26

Also ich mache die regelmäßig innen sauber und sprühe sie auch ein. Ich habe beim Rücklicht schon länger auf LEDs umgerüstet, die sind ganz bischen heller als die normalen Funzeln und werden vor allem im Gehäuse nicht so heiß. Brems und Blinklicht sind aber konventionell...die brennen ja nicht stundenlang durch.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12102
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon tomruevel » 20/6/2014, 22:06

Moin,

na, da hast Du aber Glück gehabt.
Dass sich die Investition in die Gläser überhaupt vnoch gelohnt hat.

Unser seliger Pan von 1982 hatte genau diese Leuchten.
Nach einigen Jahren bekamen diese Haltelaschen die die Gläser halten Risse in Längrichtung. So wie der Druck (durch das Dichtungsgummi) vom Glas wirkt.
Über Kurz oder lang hätten diese Laschen dann die Gläser nicht mehr halten können
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1027
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Rücklichter am Wohnwagen

Beitragvon Winni » 21/6/2014, 03:22

Moin Tom,
warum soll sich die Investition nicht lohnen? Ich habe eigentlich vor, den Wohnwagen noch möglichst viele Jahre zu benutzen :lach: :lach:
Die Haltelaschen sind das Problem bei diesen Lampen! Um diese Laschen zu entlasten, und auch um die Lampen dicht zu halten, bohrt man durch die Laschen links und rechts je ein kleines Loch bis in das Lampenglas und dreht jeweils eine Madenschraube hinein. Das hält wunderbar auch über Jahre.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12102
Registriert: 4/3/2006, 14:27


Zurück zu Caravan Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste