Zeit zum Aufbau der Zelte?

Fragen rund ums Zeltcamping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Zeit zum Aufbau der Zelte?

Beitragvon WUZ » 27/4/2006, 01:23

Tach,

wir benötigen zwei Personen und 17 Minuten zum Aufbau unseres grossen Zeltes. Die kleinen benötigen jeweils 2 Sekunden und bauen sich von alleine auf.

Leider wurde meine Nickpage und die Gallerie auf mysteriöse Weise gelöscht, sonst hätte ich hier Fotos anzubieten.

http://www.camperfriends.de/forum/viewtopic.php?t=823

Glück auf!
WUZ
WUZ
 

Beitragvon Tscharlie » 27/4/2006, 06:34

Hallo WUZ,

tolle Leistung, aber ist das im Urlaub so wichtig?
Sollte kein Angriff sein, ehrliches Interesse!

Tscharlie der sich im Urlaub gerne Zeit läßt.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10607
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Beitragvon Michi » 27/4/2006, 07:13

Hallo Zusammen,

naja bei uns WoWa fahrern ist das Zeltaufbauen vielleicht net ganz so wichtig, aber wenn schlechtes Wetter ist und ich
vielleicht mal mit Zelt unterwegs bin, dann sollte das schon Ruckzuck gehen.

Gruß

Michi

PS: Darum hab ich mir eignentlich damals den Puck gekauft, hinstellen und fertig.
Unterwegs mit einem Kastenwagen (Knaus Box Star)
Benutzeravatar
Michi
Mitglied
 
Beiträge: 2246
Registriert: 4/3/2006, 21:23
Wohnort: Bayern/ Mittelfranken

Beitragvon WUZ » 27/4/2006, 07:29

Hallo Tscharlie,

Tscharlie hat geschrieben:tolle Leistung, aber ist das im Urlaub so wichtig?

Bei Kurztripps schon. Meine Frau will lieber IMMER das grosse Zelt mitnehmen, während mir das Auf- und Abbauen für eine Übernachtung zu aufwendig ist...

Wieso sollte ich mich von Deiner Frage angegriffen fühlen?

Glück auf!
WUZ

Kneipengeschichten
WUZ
 

Beitragvon Winni » 27/4/2006, 11:33

:D was ist das für ein Zelt, dass sich in 2 Sekunden selber aufbaut? :shock: :shock:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13467
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Beitragvon Camper94 » 27/4/2006, 11:40

Hallo Trollwinni,

ich weiß nicht, ob WUZ die gleichen Zelte meint, aber wir haben im letzten Urlaub ein paar Zelte dieser Sorte (siehe http://www.decathlon.de/corporate/quechua_news.asp ) auf dem CP gesehen. Die sind wirklich in 2 Sekunden aufgebaut.
Camper94
 

Beitragvon Winni » 27/4/2006, 11:43

Hi Camper,
aha, kannte ich gar nicht. Super Teil!!!
>
Aber wie kommt man rein???
Zitat: "einfach aus der Hülle nehmen und in die Luft werfen! "....wir sind Handballer, das Ding ist dann weg.....
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13467
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Beitragvon Camper94 » 27/4/2006, 11:48

Hallo Trollwinni,

das Zelt ist nicht ballförmig verpackt. Auf dem kleinen Foto des Links trägt eine Person ein kreisförmiges Gepäckstück mit Durchmesser ca. 85 cm auf dem Rücken. Das ist das Zelt.
Camper94
 

Beitragvon Expat » 27/4/2006, 13:02

2-Sekunden, schon praktisch. Aber was ist bei diesem 2-Sekundenzelt mit dem Einstieg. Ist diese schräge "Tür" nicht ein einziger großer Regenwassereinfülltrichter? :?:

Gruß, Holger
Man wird mit dem Alter nicht weiser. Man wird einfach alt.
Benutzeravatar
Expat
Mitglied
 
Beiträge: 1903
Registriert: 6/3/2006, 11:27

Beitragvon WUZ » 27/4/2006, 16:09

@Trollwinni: Nicht Schmeissen, Werfen! Handballer sind wohl eher Grobmotoriker... :smile:

Bei Wenn man bei Regen ein- oder aussteigen muss, ist das natürlich problematisch. Da muss man schnell sein, oder vorsorglich ein Tarp als "Schleuse" und Unterstellmöglichkeit aufstellen.

Glück auf!
WUZ
WUZ
 

Beitragvon WaNL » 28/4/2006, 21:23

Grobmotoriker.....................herrlich..................Klappspatenbediener
IMMER noch Touring,was sonst???
Benutzeravatar
WaNL
Mitglied
 
Beiträge: 3743
Registriert: 4/3/2006, 09:00
Wohnort: Irgendwo in einem kleinen unbesiegbarem Dorf in den Niederlanden

Beitragvon kpb » 29/4/2006, 01:11

Omnistor Caravanstyle-Markise ausrollen und Gestänge ausrichten: 2 Minuten
Sturmband überlegen und Häringe festkloppen: 4 Minuten.
Fertig in 6 Minuten!

Falsches Bild - deshalb entfernt.
Mod Iris
Gruß
Klaus

unterwegs mit Hymer Eriba Nova 540 LE hinter BMW X5 Xdrive 3.0d
"Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
kpb
Mitglied
 
Beiträge: 298
Registriert: 4/3/2006, 15:58
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon Hugo » 9/8/2006, 17:10

viel wichtiger ist mir die zeit des abbauens. denn wenn es regnet muss es schnell gehen ;)
Hugo
 

Beitragvon Expat » 11/8/2006, 14:33

Ich konnte nicht widerstehen :wink: und habe mir im Bretagne-Urlaub bei DECATHLON das QUECHUA-3-Sekunden-Zelt gekauft. 3-Sekunden, weil in Abgrenzung zum 2-Sekunden-Zelt für bis zu 3 Personen geeignet.
Geiles Teil, kann ich nur sagen. Und meine Kids lieben es, wenn es auseinander ploppt. Und ganz wichtig: in nicht wesentlich längerer Zeit wieder zusammengefaltet!

Gruß, Holger
Man wird mit dem Alter nicht weiser. Man wird einfach alt.
Benutzeravatar
Expat
Mitglied
 
Beiträge: 1903
Registriert: 6/3/2006, 11:27

Beitragvon Killerdackel » 11/8/2006, 16:28

Patex Kompliment :idea:
Dein Minibericht und die links von Dir und früher schon von C94 ham mich bewegt :!:
Und zwar in die Richtung, daß ich unseren Abkömmlingen das "Wegwerfzelt" sofort und dringlich weiterempfehlen werde :!:
War das in F günstiger wie in D oder NL :?:
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10968
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Nächste

Zurück zu Camping mit Zelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast